Artikel vom Mittwoch, 14. August 2019

Verbraucherzentrale errechnet Zinsnachzahlungen von durchschnittlich 3.400 Euro pro Vertrag

Mehr als 500 Anmeldungen für Musterklage gegen Sparkasse Leipzig

Beispielbild: Ralf Julke

Seit Mitte Juni können sich Betroffene einer Musterfeststellungsklage der Verbraucherzentrale Sachsen gegen die Sparkasse Leipzig anschließen. „Davon haben mittlerweile schon mehr als 500 Kunden Gebrauch gemacht“, sagte Madlen Müller, Finanzexpertin der Verbraucherzentrale. „Wir freuen uns über den großen Zuspruch der Verbraucher. Das nächste Ziel ist die Tausender-Marke.“ Jede Woche melden sich Sparer zur Musterklage gegen die Sparkasse Leipzig an. Weiterlesen

Nächster Schritt zum Parkbogen Ost

Leipzig will das Sellerhäuser Viadukt jetzt für 3,5 Milionen Euro sanieren

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserIm April war es endlich so weit: Die Stadt Leipzig konnte den Sellerhäuser Bahnbogen, auf dem schon seit Jahren keine Züge mehr fahren, von der Deutschen Bahn kaufen. Damit wurde ein Traum greifbar, der 2011 begann, als die Verkaufspläne der Bahn bekannt wurden. 2013 begann der Traum von einem Fahrradweg hoch oben über den östlichen Ortsteilen auf dem schon von weitem sichtbaren Viadukt. Aber bevor da geradelt werden kann, muss das Bauwerk erst einmal saniert werden. Weiterlesen

Daran kann auch ein Alte-Männer-Wahlkampf wenig ändern

Schon heute hat jeder zehnte Jugendliche in Sachsen einen Migrationshintergrund

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserAm Montag, 12. August, war Internationaler Tag der Jugend. Solche Tage lieben Sachsens Statistiker. Denn dann können sie sich auch einmal mit Zahlen Gedanken über die Zukunft machen. Über die Alten und Griesgrämigen wurde ja schon viel geredet und geschrieben. Aber die sterben irgendwann. Und dann werden jüngere Leute das Leben im Freistaat bestimmen. Dann normalisiert sich auch das Ungleichgewicht der Altersklassen wieder. Alles wächst sich aus. Und die Zukunft wird anders aussehen. Weiterlesen

Medienmachen in Fakenews-Zeiten, Teil 43

Aufstehen Leipzig schreibt an den Ministerpräsidenten: Wie bekommt man wieder bessere Berichterstattung ins Fernsehen?

Foto: Matthias Weidemann

Für alle LeserMan hat lange nichts mehr von der Sammelbewegung #aufstehen gehört, zuletzt im Februar, als Mitgründerin Sahra Wagenknecht nach Leipzig zu Besuch kam. Aber sie ist nicht verschwunden. Sie arbeitet weiter. Zum Beispiel auch in einer Themengruppe Medien und Journalismus. Die hat jetzt einen Offenen Brief an Sachsens Ministerpräsidenten Michael Kretschmer (CDU) geschrieben. Es geht um den Rundfunk und eine ausgewogene Berichterstattung. Weiterlesen

Übergabe der Unterschriften zum offenen Brief an die CDU-Landesverbände

Initiative fordert von CDU-Landesverbänden klare Position zu einem möglichen Regierungsbündnis mit der AfD

Foto: Thomaskirchgemeinde

Britta Taddiken, Pfarrerin der Thomaskirche Leipzig und Mitinitiatorin von Aufruf 2019 und Regisseurin Janna Kagerer vom theater eumeniden Leipzig haben auf der Plattform Campact einen offenen Brief an die CDU-Landesverbände Sachsen, Thüringen und Brandenburg veröffentlicht. In diesem Brief werden die Verbände dieser Bundesländer aufgefordert, im Vorfeld der Landtagswahlen eine offizielle schriftliche Erklärung zu veröffentlichen, aus der klar hervorgeht, ob ein Regierungsbündnis mit der AfD kategorisch ausgeschlossen wird oder nicht. Weiterlesen

Digitalisierung in der Pflege – Pflegeantrag online stellen in nur acht Minuten

Quelle: BARMER

Jährlich gehen bei der BARMER rund 160.000 Pflegeanträge ein, davon mehr als 8.600 in Sachsen. Um ihren Versicherte und deren Angehörige die Antragstellung zu erleichtern, stellt die BARMER ab sofort eine komfortable und selbsterklärende digitale Anwendung zur Verfügung. Damit können Betroffene den Antrag auf Pflege unkompliziert am heimischen Computer oder Tablet online stellen – und das in durchschnittlich nur acht Minuten. Weiterlesen

Wege zu einer Wirtschaft für den Menschen

WeQ Economy: Wie wir rauskommen aus der zerstörerischen Ego-Gesellschaft und Zukunft wieder denken lernen

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserVom Titel dieses Buches darf man sich nicht abschrecken lassen. Es ist kein neues Lehrbuch für hypermathematische Ökonomie. WeQ ist die Formel für eine andere Art Wirtschaften, abgeleitet von IQ, der Abkürzung für Intelligenzquotient. Nur kann man IQ eben auch als Synonym der Ich-Gesellschaft lesen, einer auf lauter konkurrierende Iche reduzierten Wirtschaft. Die jetzt gerade mit qualmendem Auspuff und Höllentempo so richtig gegen die Wand fährt. Weiterlesen

Öffentlicher Dienst

Optimierungspotential für Angestellte und Beamte

Foto: Unsplash.com © @timmykp

Der öffentliche Dienst ist nicht gerade das, was man ein Arbeitsumfeld mit flachen Hierarchien nennt. Jeder der knapp 200.000 Beamten bzw. öffentlich Angestellten in unserem Freistaatsteht auf einer Ebene. Doch gerade, wenn diese eher niedrigschwellig angesiedelt ist, hat man über sich viele Personen sitzen, die Anweisungen geben und auf die man sich im Zweifelsfall berufen kann. Weiterlesen