Artikel vom Donnerstag, 12. März 2020

Konzert der Hoffnung – Grimma rückt zusammen

Quelle: Förderverein Rock 4 Charity e. V.

Nachdem in der Nacht vom 16.02. auf den 17.02.2020 ein verheerender Brand in der Stecknadelallee in Grimma-Süd einem Jungen im Alter von 12 Jahren das Leben völlig auf dem Kopf stellte, infolge eines unglaublichen Verlustes innerhalb der Familie, ist die Zukunft ungewiss. Daher haben wir uns nun dazu entschlossen und bereit erklärt, zu helfen. Um dem jungen Mann eine möglichst erträgliche Zukunft bieten zu können, wird er auf Geldspenden angewiesen sein. Wir entschieden uns nun dazu, ein Benefizkonzert für ihn zu organisieren. Weiterlesen

Wie kann man Amazon-Aktien kaufen

Stockfoto

Als eines der ersten Billionen-Dollar-Unternehmen gehört Amazon nicht nur zu den erfolgreichsten Unternehmen, sondern auch zu den erfolgreichsten Aktien der Welt. Amazon legte ein halsbrecherisches Tempo im Wachstum vor und ist als e-Commerce Unternehmen kaum noch zu schlagen. Die Aktien gelten als sehr profiliert und viele Aktionäre konnten bereits unter der Führung von CEO Jeff Bezos sehr erfolgreich zusehen, wie sich ihre Aktien entwickeln. Weiterlesen

Mittwoch, der 11. März 2020

Der Tag: Gesundheitsämter dürfen ab 12. März Großveranstaltungen absagen

Foto: L-IZ.de

Für alle LeserDas sächsische Sozialministerium hat einen Erlass verkündet, der es Gesundheitsämtern erlaubt, Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Teilnehmer/-innen abzusagen. Davon ist auch das kommende Heimspiel von RB Leipzig betroffen. Für kleinere Vereine wie Lok und Chemie könnte es existenzbedrohend werden. Die Landesdirektion bietet derweil Gewerbetreibenden finanzielle Hilfe an. Die L-IZ fasst zusammen, was am Mittwoch, den 11. März 2020, in Leipzig und Sachsen wichtig war. Weiterlesen

Ein blitzschnelles Kulturangebot

Leipzig liest doch … und streamt live

Foto: Streamio

Die Leipziger Buchmesse wurde abgesagt, doch viele Menschen wollen dennoch Lesungen und Veranstaltungen durchführen. Ob Besucher kommen und wenn, wie viele, ist spätestens seit den offiziellen Hinweisen des Sächsischen Ministeriums für Soziales unklar. Ab dem Donnerstag, 12. März, 8 Uhr ist das Gesundheitsamt Leipzig per Erlass berechtigt, Veranstaltungen ab 1.000 Besuchern, aber auch darunter, zu untersagen. So manche Besucherin wird, schon um sich selbst zu schützen, den Veranstaltungen fernbleiben. Was läge also näher, als mittels Livestream die eigene Veranstaltung zu den Gästen zu bringen? Weiterlesen