Rugby Club Leipzig

In den bisherigen beiden Heimspiele der neuen Bundesliga-Saison (hier gegen FC St. Pauli) gingen die Männer des Rugby Club Leipzig als Sieger vom Platz. Foto: Jan Kaefer
Sport·Weitere

Viel Neues beim Rugby Club Leipzig: „Wir hatten schon schlechtere Zeiten“

Nicht nur die Saison ist neu. Auch der Rugby Club Leipzig (RCL) ist Anfang September mit einigen bemerkenswerten Neuerungen in die Spielzeit gestartet. So hat das Bundesliga-Team mit Goefrey Lwila einen neuen Coach an der Seitenlinie. Andreas Kunze, der dieses Amt zuvor acht Jahre lang innehatte, konnte aus beruflichen Gründen nicht mehr die erforderlichen Zeitressourcen […]

Karsten Heine, Präsident des Rugby Club Leipzig. Foto: Jan Kaefer
Sport·Weitere

Wenn Leipziger/-innen träumen: Eine Leipziger Rugbyakademie aufbauen

LEIPZIGER ZEITUNG/ Auszug Ausgabe 86, seit 18. Dezember 2020 im HandelKarsten Heine (Präsident des Rugby Club Leipzig): Ein schwieriges Jahr geht zu Ende, das einem aber mit all seinen Einschränkungen dazu zwang oder zumindest die Möglichkeit bot, sich zu erden und zur Besinnung zu kommen. Gerade in sportlicher Hinsicht ging dieses Jahr für den Rugby Club Leipzig (RCL) zunächst genauso großartig weiter, wie das alte aufgehört hatte.

Die L.E. Volleys schlagen erst im Derby gegen Delitzsch in der heimischen Brüderhalle auf. Foto: Jan Kaefer
Sport·Weitere

Keine Angst, die wollen nur spielen: Wie die Leipziger Bundesliga-Teams in den Spielbetrieb zurückkehren

LEIPZIGER ZEITUNG/Auszug Ausgabe 83, seit 25. September im HandelWie ein dicker, roter Filzstift, hatte die Corona-Pandemie im Frühjahr sämtliche Sportligen gestrichen. Verbunden mit jeder Menge Verunsicherung, teilweise dramatischen finanziellen Nöten und der ständigen Frage: Wie geht es jetzt weiter? Seit diesem September geht es nun tatsächlich weiter, zumindest im Spielbetrieb einiger Leipziger Bundesligisten. Die „Leipziger Zeitung“ wirft einen Blick auf den Stand der Dinge.

Der RC Leipzig hofft auf Spendengelder. Foto: Jan Kaefer (Archiv)
Sport·Weitere

Keinen Kontakt, bitte! – RC Leipzig spielte seine beste Saison und ist trotzdem traurig.

LEIPZIGER ZEITUNG/Auszug Ausgabe 79, seit 29. Mai im HandelRugby und Abstand halten ist wie Baden und trocken bleiben wollen. Oder anders formuliert: Wenn nicht mindestens zehn Spieler auf einem Haufen liegen, ist es kein Rugby. Zwinkersmiley. Wobei, eigentlich wäre eher der mit dem traurigen Gesicht angebracht, denn genau dieses körperbetonte Spiel ist in Corona-Zeiten absolut tabu. Beim Bundesligisten RC Leipzig herrscht dafür vollstes Verständnis. Traurig ist man an der Stahmelner Straße natürlich trotzdem.

Mit dem Länderspiel gegen Brasilien erlebte Leipzig 2017 zuletzt ein Rugby-Highlight. Nun holt der RCL das Internationale Veteranen-Turnier in die Stadt. Foto: Jan Kaefer
Sport·Weitere

Das Fest der kurzen Wege: RC Leipzig holt internationales Veteranen-Festival in die Stadt

LEIPZIGER ZEITUNG/Auszug Ausgabe 71, seit 27. September im Handel Als sich im November 2016 die Rugby-Nationalmannschaften von Deutschland und Brasilien im Bruno-Plache-Stadion gegenüberstanden, war dies das erste Rugby-Länderspiel in Leipzig seit 1989. Ein weiteres Länderspiel – selbe Ansetzung, selbes Stadion – folgte im November 2017. Dann ist erst mal wieder Ruhe eingekehrt in Sachen internationales Spektakel. Doch nun hat sich der Rugby Club Leipzig (RCL) erfolgreich um die Austragung des 6. Rugby EVRA Veteran Festival vom 3.-7. September 2020 beworben.

Die Partien gegen RK 03 Berlin waren diesmal besonders entscheidend. Foto: Jan Kaefer
Sport·Weitere

Rugby Club Leipzig: „Es war eine sensationelle Saison!“

Für FreikäuferLEIPZIGER ZEITUNG/Auszug Ausgabe 69, seit 19. Juli im HandelFür die Männer des Rugby Club Leipzig (RCL) ging vor drei Wochen die bisher erfolgreichste Saison überhaupt zu Ende. In der 1. Bundesliga Nord/Ost zogen die Stahmelner auf dem 4. Platz ein, und als Kirsche auf die Sahne holte sich das Team auch noch den Bundesliga Cup. Dieser Pokalsieg ist der erste Titel, der seit 39 Rugby-Jahren wieder nach Leipzig geht. Zuletzt hatte 1980 die BSG Lok Wahren mit dem Double als DDR-Meister und Pokalsieger triumphieren dürfen.

Leipzig spielt auch weiterhin in der 1. Bundesliga. Foto: Jan Kaefer
Sport·Weitere

Rugby Club rettet mit furiosem Bundesliga-Endspurt den Klassenerhalt

LZ/Auszug aus Ausgabe 55Wunder gibt es immer wieder – wenn man nur hart genug daran arbeitet. Das hat nun auch der Rugby Club Leipzig (RCL) vorgemacht. Bis zum allerletzten Spieltag der 1. Bundesliga Nord/Ost zierten die Blau-Gelben das Tabellenende und galten damit als Abstiegskandidat Nummer 1. Doch als es wirklich darauf ankam, wuchsen die Leipziger über sich hinaus und bleiben nun auch in der kommenden Saison erstklassig.

Immer gut, noch etwas drunter zu haben: Die Grizzlies ziehen an der Leipziger Hose. Foto: Jan Kaefer
Sport·Weitere

Momente 2017: Rugby Club Leipzig – ohne Sieg und ohne Hose

Das Rugby-Team des RC Leipzig steckt mitten in seiner bisher schwierigsten 1. Bundesliga-Saison. Bis zur Winterpause gelang den Blau-Gelben von der Stahmelner Straße noch kein einziger Sieg. Die Folge ist leicht auszurechnen: Der RCL steht am Tabellenende und muss heftig um den Klassenerhalt bangen. Und als würde es nicht schon ausreichen, dass die Gegner den Leipzigern regelmäßig die Punkte klauen, geht es hier Divan Vorster im Spiel gegen RC Berlin Grizzlies (28.10.2017) auch noch an die Hose.

Norman Landgraf und Martin Hoch lieben Bälle. Screen Heimspiel TV
Sport·Weitere

Video – Vorspiel: Die sind doch ballbekloppt

Da dreht sich was. Oder es eiert eben durch die Luft. Rugby (wo Vater und Sohn gemeinsam hart fighten), Handball (wo der HC Leipzig wieder die Köpfe hebt) und natürlich wieder Fußball - alles von Männern und Frauen, von Lokalbenefiz bis International - in einer Sendung. Doch selbst im Kanadier, im Hockey und beim Schwimmen aus Leipzig rollts mächtig gewaltig in der neuen Sendung von Norman Landgraf und Martin Hoch. Los gehts mit der gewohnt schnellen Sendung rings um den lokalen Sport in Leipzig.

Lok-Trainer Heiko Scholz ruft ganz persönlich zur Unterstützung der SG LVB auf. Das Benefizspiel am Freitag. Foto: Screen Heimspiel TV
Sport·Weitere

Video „Vorspiel“: Termine, Termine, Termine

Was so alles im Leipziger Sport (und natürlich im Fußball) in der Breite los ist, begreift man ein wenig, wenn man sich die ultraschnelle Videosendung vom Heimspiel TV anschaut. Da spielen der Rote Stern, die BSG Chemie und Lokomotive Leipzig tritt zum Benefizspiel gegen die SG LVB Leipzig an. Denn deren Vereinsheim ist abgebrannt – nun folgt am Freitag, den 1. September 2017 um 18:30 Uhr im Bruno-Plache das Benefizspiel. Mit 5 Euro hilft also jeder der LVB in Probstheida, während es ratz-fatz beim „Vorspiel“ hinüber geht zum Internationalen Fußballturnier am 3. September und zu Rugby und zu Handball und... Ach was. Einfach anschauen.

Scroll Up