Artikel zum Schlagwort Kino der Jugend

Konzeptverfahren für Nutzung des ehemaligen Kinos der Jugend läuft an

Kino der Jugend: Ein Kulturzentrum für den Leipziger Osten + Bildergalerie

© Pia Benthin

Für alle LeserLEIPZIGER ZEITUNG/Auszug Ausgabe 81, seit 31. Juli im HandelFür einen Tag herrscht Leben in der Eisenbahnstraße 162. Denn in das ehemalige Kino der Jugend soll nach jahrzehntelangem Leerstand nun endlich ein Kultur- und Begegnungszentrum einziehen. Dafür läuft bis 30. September ein Konzeptverfahren, ausgeschrieben von der Stadt Leipzig. Am 20. Juli konnten sich Interessent/-innen das denkmalgeschützte und recht verfallene Gebäude anschauen. Weiterlesen

Kino der Jugend: IG Fortuna will sich bewerben und lädt engagierte Leipziger/-innen ein mitzumachen

Foto: IG Fortuna, Matthias Mehlert

Für alle LeserBei der IG Fortuna/Kino der Jugend, der Bürgerinitiative, die seit langem für den Erhalt des ehemaligen „Kino der Jugend“ kämpft, löste die Nachricht über den Start der Konzeptvergabe des Gebäudes in der Eisenbahnstraße 162 am vergangenen Wochenende nur verhaltenen Jubel aus. Dabei gäbe es jede Menge Gründe, die Sektkorken ordentlich knallen zu lassen. Weiterlesen

Besichtigungstermin am 20. Juli

Kino der Jugend: Konzeptverfahren für künftiges Kulturzentrum startet endlich

Foto: Michael Freitag

Für alle LeserVielleicht bekommen die Leipziger/-innen ja alle irgendwann die Medaille in Gold für geduldiges Abwarten. Es gibt kaum einen wichtigen Beschluss im Stadtrat, der wirklich schnell umgesetzt wurde. Jede Umsetzung dauert Jahre. Meist weil es an Planungspersonal fehlt oder an Geld. Auch beim „Kino der Jugend“ in Volkmarsdorf dauerte es vier Jahre bis zum nächsten Schritt, den am Freitag, 3. Juli, das Liegenschaftsamt bekannt gab. Weiterlesen

Damit es 2019 mit Förderanträgen losgehen kann

Grüne und Linksfraktion beantragen 500.000 Euro für das Kino der Jugend

30 Jahre Leerstand haben den Verfall ermöglicht: Blick in den Kinosaal 2019. Foto: Thomas Grahl

Für alle LeserFast wäre es abgerissen worden. Aber dann begannen Engagierte im Leipziger Osten zu kämpfen und für das alte Kino Fortuna, das später „Kino der Jugend“ hieß und derzeit in einem katastrophalen Bauzustand ist, eine Zukunft zu zeichnen. Der Leipziger Stadtrat gab 2017 Grünes Licht zur Unterstützung. Und nun wollen zwei Fraktionen gleich mal die finanzielle Basis dafür legen, dass das alte Haus wieder hergerichtet werden kann. Weiterlesen

„Kino der Jugend“: Bürgerveranstaltung zu möglichen Nutzungen

Foto: Thomas Grahl

Um eine Zukunft für das seit 30 Jahren leerstehende „Kino der Jugend“ in der Eisenbahnstraße geht es in einer Konzeptwerkstatt am Dienstag, den 5. September, 16 bis 20 Uhr, im Offenen Freizeittreff Rabet (Eisenbahnstraße 54). Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind dazu herzlich eingeladen, sich mit ihren Vorstellungen und Wünschen einzubringen. Um die Veranstaltung besser planen zu können, werden Teilnahmewillige gebeten, sich bis zum 25. August unter konzeptwerkstatt@posteo.de oder 01575 54 99 602 kurz anzumelden. Weiterlesen

Am 13. Mai: Open-Air-Spektakel am ehemaligen „Kino der Jugend“ zum Tag der Städtebauförderung

Foto: Norbert Meißner

Wer dieser Tage am ehemaligen „Kino der Jugend“ in der Eisenbahnstraße 162 vorbei fährt, staunt nicht schlecht: Das neue Dach strahlt weithin sichtbar und verleiht dem verfallsbedrohten Gebäude ein hoffnungsfrohes Antlitz. Und mit viel Hoffnung und frischen Kräften ist auch die IG FORTUNA | Kino der Jugend in das neue Jahr gestartet. Nachdem es 2016 gelungen war, Stadtrat und Verwaltung zu Rettungsmaßnahmen an dem Gebäude zu bewegen, bereiten nun die Bürger, Nachbarn und Kulturschaffenden, die sich im Herbst 2015 in der IG zusammengeschlossen hatten, ein Sanierungs- und Nutzungskonzept für das ehemaligen Kino vor. Weiterlesen

Fördermittel für das ehemalige Kino der Jugend

Foto: Thomas Grahl

Wir haben heute den Livestream der Ratsversammlung verfolgt. Bisher war der Antrag der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen ja lediglich vom Finanzausschuss befürwortet. Nachdem nun aber der Stadtrat den Doppelhaushalt 2017/18 mit großer Mehrheit beschlossen hat, freuen wir uns selbstverständlich darüber, dass sich der Stadtrat zum ehemaligen „Kino der Jugend“ bekennt und damit auch der Notwendigkeit eines großen Kultursaales im Leipziger Osten finanziell Rechnung trägt. Weiterlesen

Gute Hoffnung für den Leipziger Osten

Finanzausschuss gibt Grünes Licht für Sanierungspläne des ehemaligen „Kinos der Jugend“

Foto: Thomas Grahl

Die nächste positive Nachricht aus dem erweiterten Finanzausschuss: Auch der Antrag, für das ehemalige „Kino der Jugend“ in Volkmarsdorf Geld zur Sanierung der Gebäudesubstanz zur Verfügung zu stellen, wird wohl vom Stadtrat positiv votiert. Beantragt hatten das die Grünen, nachdem sich Engagierte vor Ort für das vom Abriss bedrohte Gebäude eingesetzt haben. Weiterlesen

Der Stadtrat tagt: Kino der Jugend soll dauerhaft Kulturzentrum im Leipziger Osten werden + Audio

Foto: Michael Freitag

Für alle LeipzigerMit den Stimmen von Linkspartei, SPD und Grünen hat der Stadtrat den Weg für eine dauerhafte Nutzung des ehemaligen „Kino der Jugend“ in der Eisenbahnstraße als kulturelle Einrichtung bereitet. Kurzfristig sollen mehr als 100.000 Euro zum Erhalt des Gebäudes aufgewendet werden. Ab Anfang 2018 soll die Liegenschaft für eine dauerhafte Nutzung ausgeschrieben werden. Weiterlesen

Nach Stadtvorschlag zum „Kino der Jugend“

Grüne beantragen für das Haus an der Eisenbahnstraße jetzt eine Vergabe im Erbbaurecht mit Konzeptvergabe für eine Kultureinrichtung

30 Jahre Leerstand haben den Verfall ermöglicht: Blick in den Kinosaal 2019. Foto: Thomas Grahl

Dass sich die Stadt erst zehn Monate nach dem Antrag zum ehemaligen „Kino der Jugend“ mit einer Stellungnahme zu Wort meldete, hatte – wie der Stellungnahme zu entnehmen war – mit dem Versuch zu tun, an die kärglichen sächsischen Mittel für Denkmalschutz zu kommen. Für das Leipziger Projekt waren mal wieder keine da. Also macht die Stadt jetzt den Vorschlag, das Gebäude an der Eisenbahnstraße wenigstens zu sichern. Zur Freude der Grünen. Die hatten ja extra nachgehakt. Weiterlesen

Keine guten Nachrichten fürs ehemalige Kino der Jugend

Freistaat hat keine Denkmalmittel mehr übrig, Stadt prüft Notsicherung und Verkauf des einstigen Kinos

Foto: Thomas Grahl

Da hatte der Leipziger Landtagsabgeordnete Wolfram Günther (Grüne) sichtlich Recht, als er eine Frontalkritik an der sächsischen Denkmalschutzpolitik startete. Schon in den letzten Jahren haben die Denkmalschutzfördermittel nicht ausgereicht. Künftig drohen sie gänzlich zu versiegen. Was das bedeutet, erfährt Leipzig gerade am Beispiel des ehemaligen „Kinos der Jugend“ in der Eisenbahnstraße. Weiterlesen