Artikel vom Mittwoch, 16. März 2016

Entwurf des Bundesverkehrswegeplans 2030 liegt vor

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) hat heute den Referentenentwurf des Bundesverkehrswegeplanes 2030 (BVWP 2030) veröffentlicht. Der Entwurf des neuen BVWP wird jetzt mit den Ländern, Ressorts und Verbänden abgestimmt bzw. erörtert. Dies schließt auch erstmals eine Öffentlichkeitsbeteiligung gemäß den Vorgaben der Strategischen Umweltprüfung (SUP) ein. Weiterlesen.

Erklärung der Fraktion Die Linke nach § 94 (2) der Geschäftsordnung zur Aufhebung der Immunität von Juliane Nagel

Soeben hat der Landtag mit einer Mehrheit aus CDU, SPD und AfD die Genehmigung erteilt, Anklage gegen Juliane Nagel, MdL wegen öffentlicher Aufforderung zu Straftaten zu erheben. Dr. Jana Pinka, stellvertretende Parlamentarische Geschäftsführerin, erklärt: Aus der Sicht meiner Fraktion stehen handfeste Anzeichen einer missbräuchlichen Strafverfolgung im Raum. Die Staatsanwaltschaft Leipzig hat gegen fünf Vertreterinnen und Vertreter des Aktionsnetzwerkes „Leipzig nimmt Platz“, die im Januar 2015 bei einer Pressekonferenz zum zivilgesellschaftlichen Protest gegen LEGIDA aufgefordert hatten, Ermittlungsverfahren eingeleitet. Weiterlesen.

Höfgen: Frühlingserwachen im „Dorf der Sinne“

Foto: Markus Thieme

Ab Ostern wird in Höfgen die Saison eingeläutet. Die Muldeschiffe drehen täglich ihre Runden zwischen Grimma und Höfgen und von Karfreitag bis Ostermontag wird auf der Muldewiese vor dem Hotel „Zur Schiffsmühle“ ein Osterfest mit Osterfeuer und kleinem Markt gefeiert. Das schwimmende Museum Schiffmühle kann besucht werden. Auch das Museum Wassermühle steht ab Ostern von Donnerstag bis Sonntag in der Zeit zwischen 12:00 und 17:00 Uhr für Besucher offen. Weiterlesen.

Erwachsenen-Theaterkurs im BAFF Theater: Lustige, Verrückte, Mutige gesucht

Foto: BAFF Theater Delitzsch e.V.

GESUCHT ab SOFORT: Lustige, Verrückte, Große, Kleine, Dicke, Dünne, Einfache, Komplizierte, Graziöse, Taffe, Schlaue, Herzliche, Erhabene, Freundliche und, und, und vor allem MUTIGE Damen und Herren. Zum Aussteigen aus dem NORMAL UND IMMER und Einsteigen in EINFACH MAL ANDERS. Willkommen im Theaterkurs für Erwachsene immer mittwochs von 19:30 bis 21:30 Uhr sind auf jeden Fall alle, die sich was trauen. Weiterlesen.

„Gerade in diesen Tagen ist deutliche Haltung wichtig“

Tillich fordert bei Eröffnung der Leipziger Buchmesse neues Verständnis und Bekenntnis für das demokratische System

Ministerpräsident Stanislaw Tillich hat zur Verteidigung unserer Werte aufgerufen und ein neues Verständnis und Bekenntnis für die Demokratie angemahnt. „Gerade in diesen Tagen ist es wichtig, deutlich Haltung zu zeigen“, sagte Tillich beim Festakt zur Eröffnung der Leipziger Buchmesse. „Wenn Radikalisierung und Rassismus um sich greifen, müssen sich ein starker Staat und eine aktive Bürgergesellschaft dagegen wehren.“ Weiterlesen.

Jan Löffler (CDU): „Feuerwehr ist eine gute Wahl für den ZDF-Fernsehrat!“

Heute hat der Landtag einstimmig auf Vorschlag der CDU-Fraktion den Landesfeuerwehrverband Sachsen in den ZDF-Fernsehrat gewählt. Dazu erklärt der CDU-Innenpolitiker Jan Löffler: „Der Landtag hat mit dieser einstimmigen Entscheidung die hervorragende Arbeit der mehr als 43.000 ehrenamtlichen Feuerwehrleute gewürdigt.“ Weiterlesen.

Rico Gebhardt (Linke): Sicherung des Staats-Fundaments weiter unter Unland-Vorbehalt

Zur von CDU und SPD beantragten Debatte „Sachsen handelt – starker Staat, Förderung von Demokratie und Integration“ erklärt der Vorsitzende der Fraktion Die Linke, Rico Gebhardt: CDU und SPD reden wieder darüber, dass „Sachsen handelt“. Dem Landtag, der über Anträge und Gesetze beschließt, liegt nichts vor. Wir befürchten, dass nötige Schritte wie die bessere Personalausstattung von Bildung, Polizei und Justiz weiter unter dem Unland-Vorbehalt stehen. Weiterlesen.

LEIPZIGER beteiligen sich beim Lesefest „Leipzig liest“

Entspannt mit den Leipziger Verkehrsbetrieben zur Buchmesse

Während Leipzig ab Donnerstag wieder ganz im Zeichen des Lesens steht, fahren alle Besucher mit einem Messeticket kostenlos und entspannt mit den Leipziger Verkehrsbetrieben zum Messegelände und wieder nach Hause. Alle Eintrittskarten für die Leipziger Buchmesse sind inklusive freier Fahrt in den Zonen des Mitteldeutschen Verkehrsverbundes 110, 151, 156, 162, 163, 168, 210, 225. Besucher, die Bahn und Bus zur An-/Abreise vom Messegelände nutzen, müssen auf der Messeeintrittskarte vor Fahrtantritt den jeweiligen Wochentag ankreuzen, an dem sie die Messe besuchen. Weiterlesen.

Gastspiel des Weimarer Theaters im Gewölbe

Theaterdinner in Auerbachs Keller Leipzig: Einblicke in Goethes letzte Liebe

Foto: Auerbachs Keller Leipzig

„Als ob Liebe etwas mit dem Verstand zu tun hätte!“ Mit diesem Zitat beschrieb Johann Wolfgang von Goethe auch seinen eigenen Gefühlszustand. Denn im reifen Alter von 74 Jahren verliebte sich der berühmte Dichter hoffnungslos in die erst 19-jährige Ulrike von Levetzow. Einblicke in „Goethes letzte Liebe“ bekommen die Zuschauer beim gleichnamigen Theaterdinner in Auerbachs Keller Leipzig. Das Zwei-Personen-Stück wird vom Theater im Gewölbe aus Weimar präsentiert. Zusätzlich zu dieser unterhaltsamen Kost genießen die Gäste ein eigens für diesen Abend kreiertes Drei-Gang-Menü. Die Veranstaltung findet am Sonntag, 24. Juli 2016, ab 17:30 Uhr, im Großen Keller statt und kostet Weiterlesen.

Internationale Wochen gegen Rassismus

Junge Migranten berichten in Bildern und Worten von ihrem Ankommen in einer neuen Stadt

Im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus lädt der Leipziger Landtagsabgeordnete Dirk Panter am Dienstag, dem 22. März, 19 Uhr, zur Eröffnung der Ausstellung ,,Ich gucke, wie das Leben da läuft“ - Willkommen in Leipzig ein. Die Ausstellung in der DenkBar (Zentralstr. 1, 04109 Leipzig) zeigt Fotos und Texte junger Migrantinnen und Migranten und gibt Eindrücke ihres neuen Lebens in Leipzig wieder. Weiterlesen.

Jugendarbeit in Bologna erleben

Die VILLA Leipzig sucht Interessierte für einen Austausch über Kinder- und Jugendarbeit in Leipzig und Bologna. Dieser findet jeweils eine Woche im Mai in Bologna und eine Woche im Juni in Leipzig statt. Teilnehmen können alle Interessierten, die haupt- oder nebenberuflich oder auch ehrenamtlich mit Kindern und Jugendlichen arbeiten und über entsprechende fachliche Erfahrungen verfügen. Es gibt keine Altersbegrenzung. Weiterlesen.

Am 19. März

Öffentliches Podium Dresden: Demokratie und Menschenrechte

Mit dieser Veranstaltung wollen wir das Grundgesetz in den Mittelpunkt stellen und unterschiedliche demokratische Optionen aufzeigen bis hin zur Vision einer Europäischen Republik, die Frau Dr. Guérot zuvor gerade auf der Buchmesse in Leipzig vorstellt. Herr Andreas Gross wird als Schweizer Politiker und Menschenrechtsexperte die demokratische Kultur der Schweiz und das staatsbürgerliche Selbstverständnis der Schweizer beleuchten. Als Experte für Direkte Demokratie wird er Impulse geben für mehr Selbstbestimmung der Menschen in Sachsen. Weiterlesen.

CDU-Fraktion fordert starken Staat für Sicherheit und Integration

Heute debattierte der Landtag über die Ergebnisse der Sonderkabinettssitzung vom 4. März 2016. Der Innenpolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Christian Hartmann, sagte: „Das von der Regierung beschlossene Maßnahmenpaket ist ein erster und wichtiger Schritt, um den gesellschaftlichen Zusammenhalt zu fördern, rechtextremistischen Tendenzen entgegenzutreten und das Sicherheitsgefühl in der Bevölkerung zu stärken.“ Weiterlesen.

Ausbildungsmission in Griechenland erfolgreich beendet

Sächsische Rotkreuzler konstatieren: Hilfebedarf für Lebensretter auf Lesbos

Foto: DRK LV Sachsen e.V

Sechs Tage lang war das dreiköpfige Rotkreuzteam auf Lesbos, um die Helfer der spanischen Freiwilligenorganisation „Pro Activa Open Arms“ sowie die Wasserretter des Griechischen Roten Kreuzes im Umgang mit Rescue Water Crafts (RWC) zu trainieren. Die für den Rettungseinsatz umgerüsteten Jetskis sollen helfen in Seenot geratene Flüchtlinge zu retten. „In intensiven Trainings haben wir die Helfer vor Ort in speziellen Rettungstechniken unterwiesen, damit sie die RWCs zukünftig optimal nutzen können, um Menschen zu retten“, sagt Joachim Weiß, der Ausbildungsverantwortliche des entsendeten DRK-Teams und Fachreferent der DRK Wasserwacht Sachsen. Weiterlesen.

Sabine Friedel (SPD): Vermittlung von Sprache, Grundwerten, Demokratie und Pluralismus ist Fundament für Integration

„Die Integration geflüchteter Kinder im schulpflichtigen Alter ist eine große Herausforderung und eine große Chance. Dazu braucht es zum einen Sprachvermittlung von Beginn an. Zum anderen benötigen wir ein Konzept für die Wertevermittlung, das im Übrigen für alle Kinder gilt“, umreißt die bildungspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, Sabine Friedel, die Zielrichtung des Koalitionsantrages, der am heutigen Mittwoch vom Sächsischen Landtag beschlossen wurde. Weiterlesen.

Steve Ittershagen (CDU): „Sprache und Wertevermittlung sind die Basis für Integration“

Für eine Integration ist neben dem Spracherwerb auch eine Wertevermittlung dringend nötig. Schulen spielen dabei eine Schlüsselrolle, weil sie alle Kinder und Jugendlichen mit Migrationshintergrund erreicht. Deshalb beschloss heute der Landtag die schulische Integration zu verstärken. Weiterlesen.

Zuschussförderung einführen

Albrecht Pallas (SPD): Sozialen Wohnungsbau ankurbeln

„Es ist jetzt an der Zeit, in Sachsen wieder sozialen Wohnungsbau zu betreiben und diesen aktiv zu fördern. Dafür benötigen wir die richtigen Instrumente, um flächendeckend bezahlbare Wohnungen zu schaffen und den Zusammenhalt in der Gesellschaft auch dadurch zu stärken“, so Albrecht Pallas, Sprecher für Wohnungsbau der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag, am Mittwoch in der Debatte zum Antrag der Grünen zum sozialen Wohnungsbau. Weiterlesen.

Rücken, Hüfte, Schulter, Knie – wie kann am besten geholfen werden?

Tagung mitteldeutscher Orthopäden und Unfallchirurgen

Foto: Stefan Straube/ UKL

Leipzig ist am 17. und 18. Mai Treffpunkt von Fachmedizinern der Region: Im Kubus des Helmholtz-Zentrums für Umweltforschung findet die 20. Jahrestagung des Arbeitskreises Mitteldeutscher Orthopäden und Unfallchirurgen (AMOU) statt. Die Vereinigung von Medizinern vorwiegend aus den Universitätskliniken Jena/Eisenberg, Halle, Magdeburg, Dresden und Leipzig widmet sich vor allem der Aus- und Weiterbildung von Fachärzten. Dazu wird das neueste Wissen vermittelt. Zudem will der Arbeitskreis, der zu seiner Veranstaltung auch niedergelassene Kollegen und Physiotherapeuten eingeladen hat, die Zukunft des Fachbereiches diskutieren. Weiterlesen.