Springen Sie direkt: Zum Textanfang (Navigation überspringen) Zur Hauptnavigation Zur Suche


Springen Sie direkt: Zum Textanfang (Navigation überspringen) Zur Hauptnavigation Zur Suche



Wirtschaft

Überhöhte Dispozinsen bei sächsischen Sparkassen: Janina Pfau ist mit der Antwort des sächsischen Finanzministers überhaupt nicht zufrieden

Dispo-Zinsen in Sachsen sind weiter sehr hoch.
Die Verbraucherzentralen haben es kritisiert, die Stiftung Warentest hat's unter die Lupe genommen, die Verbraucherschutzministerkonferenz hat dazu am 16. Mai getagt und dann an den Bund appelliert, eine gesetzliche Regelung zur Deckelung der Dispositions- und Überziehungskredite vorzunehmen. Aber so recht scheint die Sache nicht voranzukommen, stellte Janina Pfau, Sprecherin für Verbraucherschutz der Fraktion Die Linke, im Oktober fest. Und stellte ein paar Fragen an den sächsischen Finanzminister zum Thema. mehr…


Leipzigs Schuldneratlas 2014: Private Überschuldung in Leipzig steigt seit 2010 kontinuierlich

Schuldneratlas 2014: Die Quoten in der Region Leipzig.
Irgendetwas ist da völlig schief gelaufen seit 2010, dem Jahr, in dem die eine Finanzkrise irgendwie endete und die Staatsschuldenkrise irgendwie begann. Und da ist nicht die Rede von Griechenland oder Spanien, sondern von Leipzig und Sachsen. Denn während die Börsenberichterstatter über die anziehende Konjunktur in Deutschland jubelten, rutschten die Leipziger und Sachsen wieder tiefer in die Schuldenfalle. So zeigt es auch der spezielle Schuldneratlas 2014 für Leipzig. mehr…


Photovoltaik aufs Dach: Kita forum thomanum versorgt sich mit Solarstrom

Die Solaranlage auf dem Dach der bbw-Kita forum thomanum.
Die Kinder der Kindertagesstätte forum thomanum in Leipzig schauten die letzten Tage neugierig auf ihr Dach. Geräusche von Werkzeugen und geschäftige Handwerker zogen die Aufmerksamkeit der kleinen Besucher auf sich. 40 Solarmodule wurden auf dem Dach montiert, die für saubere Energie in der musikalisch ausgerichteten Bildungseinrichtung sorgen sollen. Was das Interesse der Jüngsten auf sich lenkte, ist der Auftakt eines innovativen Modells kostengünstiger ökologischer Stromversorgung für jedermann. Eingeweiht wurde die Anlage durch Universitätsmusikdirektor David Timm. mehr…


Wohin mit den alten Energiesparlampen? - Marktcheck der Verbraucherzentrale Sachsen zeigt ernüchternde Ergebnisse zu Rückgabemöglichkeiten

Wohin mit der defekten Energiesparlampe?
Zwei Jahre nach der letzten Stufe des Ausstiegs aus der Glühlampe hat die Verbraucherzentrale Sachsen im Sommer 2014 erneut im Einzelhandel eine Stichprobe zu Rückgabemöglichkeiten von Energiesparlampen und zur Information der Verbraucher durchgeführt. „Das Ergebnis ist ernüchternd. Leider kann von einer alltagstauglichen Dichte an Sammelstellen keine Rede sein“, resümiert Juliane Dorn, Leiterin Energieberatung der Verbraucherzentrale Sachsen. mehr…


Leipziger Stadtwerke geben sinkende Kosten weiter: Strom- und Gaspreise in der Leipziger Grundversorgung sinken 2015

Leipziger Preise in der Strom-Grundversorgung sinken 2015.
Rund 1,4 Prozent weniger zahlen grundversorgte Kunden der Stadtwerke Leipzig für ihren Strom ab dem 1. Januar 2015. Das teilt das Unternehmen am Donnerstag, 6. November, mit. Dadurch spart ein Durchschnittshaushalt mit einem Verbrauch von 1.800 Kilowattstunden jährlich etwa 0,49 Cent pro Kilowattstunde bzw. 8,78 Euro brutto. mehr…


Unzulässig untergeschobene Leistungen und irreführende Preisangaben: Verbraucherzentrale Sachsen verklagt Primacom

So ganz durchsichtig findet die Verbraucherzentrale das Primacom-Geschäftsgebaren nicht.
Viele sächsische Verbraucherinnen und Verbraucher staunten in den vergangenen Monaten nicht schlecht. Die Firma Primacom mit Sitz in Leipzig warb im Freistaat mit einem Preis von sagenhaften „0 Euro“ für ihre Anschlüsse. Auch von „6 Monaten GRATIS für Neukunden“ war die Rede. mehr…


Die andere Seite der Ost-West-Markenstudie: Warum man mit weniger Geld in der Börse häufiger was Besonderes kauft

Wocheneinkäufe in Ost und West.
Am 23. Oktober veröffentlichte MDR-Werbung seine "Ost-West-Marken-Studie 2014". Und schätzt das Ganze selber so ein: "Kurz vor dem 25. Jahrestag des Mauerfalls zeigen sich die unterschiedlichen Wertewelten in Ost und West immer noch stabil. Das wird gerade bei den Einkaufskriterien, im Einkaufsverhalten oder in Bezug auf Anforderungen an gute Werbung deutlich. Dies macht eine differenzierte Marktbearbeitung nach wie vor notwendig. Es bleibt dabei: Werbung, die im Westen wirkt, muss nicht auch automatisch im Osten ankommen." mehr…


Abfallgebühren in Leipzig sinken: Keine Extrawurst mehr für Selbstkompostierer und der positive Effekt emsigen Bevölkerungswachstums

Abfallfahrzeug in der Härtelstraße.
Das ist doch mal eine Nachricht: Leipzig senkt die Abfallgebühren. Genau so passiert das auch ab 1. Januar, wenn der Stadtrat der neuen Abfallgebührensatzung zustimmt. Und das wird er wohl. Denn Wundersames passiert da nicht. Die Leipziger Stadtreinigung ist kein Unternehmen, das Profit machen darf. Jedes Jahr muss ihr kompletter Aufwand neu berechnet werden, und nur was auch zur Abfallbeseitigung gehört, darf auch in den Gebühren auftauchen. mehr…


Verbraucherzentrale warnt vor Inkasso-Abzocke: Inkassoforderungen nicht ungeprüft bezahlen!

Drei sächsische Verbraucherinnen mit Vornamen Gertrud erhielten in der letzten Woche Post von Dr. Mayer Rechtsanwälte aus Frankfurt am Main, Kennedyallee 89. Sie wurden aufgefordert, bis zum 15. Oktober 2014 jeweils immer 295 Euro auf ein Konto bei der Cortal Consors Bank einzuzahlen. Sollten sie dies nicht tun, wären die Rechtsanwälte angeblich beauftragt, die Forderung gerichtlich durchzusetzen. Außerdem wurde mit einem Eintrag bei der Schufa gedroht. Das Schreiben enthält im unteren Teil gleich einen bereits vorausgefüllten Überweisungsträger. mehr…


Verbraucherzentrale nimmt sich ärztliche Zusatzleistungen vor: Das IGeL-Beschwerdeportal ist freigeschaltet

Das IGeL-Beschwerdeportal der Verbraucherzentrale.
Seit Anfang September 2014 ist auf den Internetseiten der Verbraucherzentralen ein Forum gestartet, bei dem die Verbraucher ihren Frust zu den so genannten IGeL-Leistungen bei Ärzten loswerden können. IGeL sind keine possierlichen Tierchen, sondern dahinter verbergen sich individuelle Gesundheitsleistungen, die nicht oder nur in medizinisch begründeten Fällen zu den Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen gehören. Diese Leistungen müssen durch die Patienten selbst bezahlt werden. mehr…


Verbraucherzentrale Sachsen hat die Faxen dicke: "Prellbock"-Preisträger B2B Technologies aus Chemnitz wird jetzt abgemahnt

Diesen"Prellbock" hat B2B Technologies gewonnen - wollte ihn aber nicht annehmen.
Die Verbraucherzentrale Sachsen hat die Firma B2B Technologies Chemnitz jetzt wegen verbraucherschutzwidriger Praktiken, unlauterer Werbung und Irreführung abgemahnt, teilt die Verbraucherschtzorganisation mit. Es geht um falsche Preise, nebulöse Rabattversprechen und die Bezeichnung als „Großhandel“. Dafür gab's im Frühjahr schon den "Prellbock" der Verbraucherzentrale. Geändert hat das am Geschäftsverhalten der Chemnitzer Firma augenscheinlich nichts. mehr…


Leipzigs neuer Betriebskostenspiegel: Wie lange sind Strom, Gas und Heizöl noch bezahlbar?

Bis 2012 sind besonders die Heizkosten rasant gestiegen.
Leipzigs neuer Betriebskostenspiegel ist da. Und versetzt Leipzigs Wohnungsgenossenschaften in Besorgnis. „Er belegt mehr als deutlich: Leipzig braucht eine Energiepreisbremse“, betonen die vier Wohnungsgenossenschaften der Plattform „Wohnen bei uns“. Vor dem Hintergrund der Datenerhebung - an der die Plattform der Wohnungsgenossenschaften mit eigenem Datenmaterial beteiligt war - wird klar, wo die wahren Preistreiber bei den Gesamtmietkosten in Leipzig liegen. mehr…


Wahlprüfsteine 2014: Verbraucherzentrale Sachsen nimmt zu den Aussagen der sächsischen Parteien Stellung

Auch als Verbraucher darf man nachdenken, wo man am 31. August seine Kreuze macht.
Vielschichtig und dennoch nur ein kleiner Ausschnitt aus dem täglichen Leben der sächsischen Verbraucherinnen und Verbraucher sind die Themen, die die Verbraucherzentrale Sachsen im Hinblick auf die Landtagswahl am 31. August in Wahlprüfsteinen verarbeitet hat. Die Kandidaten aller im Landtag vertretenen demokratischen Parteien – vom erstmalig kandidierenden Parteimitglied bis zum altgedienten Landtagsabgeordneten – sowie die Piraten und die AfD wurden angeschrieben und um eine Antwort auf den zugegebenermaßen mit 28 Fragen stattlichen Katalog gebeten. mehr…


Vor der Landtagswahl: Mieterbund Sachsen fordert Mietpreisbremse in Ballungszentren

Die Lohnentwicklung in Sachsen hält mit der Mietentwicklung nicht Schritt.
Das Thema der steigenden Mieten hat Sachsen eigentlich schon erreicht, auch wenn hier der Leerstandspuffer aus den vergangenen Jahren noch etwas hilft. Es ist nicht einmal der knappere Wohnungsmarkt in den Großstädten, der hier für Auftrieb sorgt, sondern das Verteuern von Neubau und Sanierung durch diverse Gesetze des Bundes. Nur hat der Mietpreisauftrieb nichts mit dem niedrigen Einkommensniveau in Sachsen zu tun. Hier braucht's eine Bremse, findet der Mieterbund. mehr…


Ratgeberbuch der VZS: Clever studieren – mit der richtigen Finanzierung

Ratgeberbuch der VZS.
Studieren kostet Zeit und Geld. Aber der Gang zur Uni zahlt sich aus, persönlich wie beruflich. Doch wie viel kostet das Studentenleben? Und wie soll man das alles finanzieren? Das Ratgeberbuch „Clever Studieren – mit der richtigen Finanzierung“ gibt in der bereits fünften Auflage Antworten auf die wichtigsten Fragen. mehr…


Der Wolf im Schafspelz: Verbraucherzentrale Sachsen warnt vor betrügerischen Anrufen mit falscher Rufnummernanzeige

Manch unlauterer Anrufer trickst auch bei der angezeigten Rufnummer.
Erst vor wenigen Wochen warnte die Verbraucherzentrale Sachsen vor Anrufen von Betrügern, bei denen der gute Name der Verbraucherzentrale missbraucht wurde. Schon kursiert die nächste Masche dieser Art, teilt die Verbraucherzentrale mit. Diesmal meldet sich ein Staatsanwalt oder eine Staatsanwältin, einmal aus Köln, ein andermal aus Berlin am Apparat. mehr…


Abofallen, Geldversprechen, Datenklau: Ratgeber der Verbraucherzentrale hilft, Abzocker rechtzeitig zu entlarven

Vorsicht, Abzocke!
Mit dreister Abzocke tricksen Betrüger ihre Opfer aus: Sie schicken gefälschte Mahnschreiben, locken mit scheinbar unentgeltlichen Angeboten in Abofallen, täuschen in dubiosen Online-Shops oder stehlen Daten im Internet. Nicht selten verstecken sie auch im Kleingedruckten scheinbar seriöser Verträge böse Überraschungen. Mehr als 100 der gängigsten Maschen erklärt der Ratgeber „Vorsicht, Abzocke!“ und zeigt, wie man sich erfolgreich schützt. mehr…


Wahlkampfsplitter: Christine Clauß lobt Sachsens Lebensmittelüberwachung - Grüne und Linke sehen riesige Löcher

Immer wieder sorgen auch Fleisch- und Wurstskandale für Aufregung.
"Lebensmittelsicherheit beginnt mit der hohen Qualität und der Einhaltung der erforderlichen Standards bei den Futtermitteln", erklärte Verbraucherschutzministerin Christine Clauß (CDU) am Montag, 4. August, in Wurzen bei der Vorstellung des Amtlichen Lebensmittel- und Futtermittelüberwachung-Berichts. Die Basis für diese Sicherheit seien die regelmäßigen Kontrollen, unterstrich Clauß. Aber weder Grüne noch Linke glauben, dass es die versprochene Sicherheit tatsächlich gibt. mehr…


Verbraucherzentrale warnt: Noch immer locken Unbekannte zu Kaffeefahrten und versprechen das Blaue vom Himmel

Unter der Überschrift „Die Räucherkate sagt Danke“ werden gegenwärtig Einladungen an sächsische Verbraucher verschickt, um sie zu einer Fahrt mit einer angeblichen Gewinnübergabe zu locken. Auf den Einladungen kann man keinen Absender finden. Nur auf der beigefügten Antwortkarte sind ein Postfach und der Ort 49363 Vechta (in Niedersachsen) angegeben. Auch hier fehlt der Name der Firma. mehr…


Lohnt Photovoltaik noch? - Leipziger Energieberater geben Entscheidungshilfe zum geänderten EEG

Wer zukünftig selbst erzeugten Solarstrom auch selbst verbrauchen möchte, wird zusätzlich zur Kasse gebeten und muss auf den erzeugten Strom bis zu 40 Prozent der EEG-Umlage entrichten. Allerdings sind Photovoltaikanlagen mit einer Leistung bis maximal zehn Kilowatt – was einer typischen Solarstromanlage auf Eigenheimen entspricht – von dieser Abgabe ausgenommen. mehr…



Weitere Themen


Springen Sie direkt: Zum Textanfang (Navigation überspringen) Zur Hauptnavigation Zur Suche


Die L-IZ-Suche.
Tagesansicht: heute | gestern | vorgestern
Tagesansicht: heute | gestern | vorgestern
Anzeigen.
Veranstaltungshinweise der IHK Leipzig

Veranstaltungshinweise:

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
Zur Website der IHK Leipzig
Nachspiel
Weltnest
Tüpfelhausen
Hafenbar
Zuletzt auf L-IZ.de veröffentlicht.
Alle Artikel von heute in der Tagesansicht.
Anzeigen.
Gewinnspiele & Aktionen.
Bücher:
Leipziger Leselust ... seit 2004 bespricht die L-IZ regelmäßig die neuesten Bücher aus Leipzig.
Unser Senf
Anzeigen.
Größter Indoor-Spielplatz in Mitteldeutschland
Link-Tipps.
Forum Café LE
Bildblog