Artikel vom Donnerstag, 12. Mai 2016

Ulbig: „Wir passen unsere Unterbringungskonzeption den aktuellen Asylbewerberzugängen an“

Sachsen reduziert Zahl der Erstaufnahmeeinrichtungen

Das Innenministerium hat angesichts der sinkenden Asylbewerberzahlen die Konzeption zur Entwicklung der Erstaufnahmeeinrichtung im Freistaat Sachsen angepasst. Danach wird es eine Konzentration der Standorte in den drei großen Städten sowie weitere Stilllegungen von Standorten geben. Die einrichtungsbezogenen Entscheidungen erfolgten unter fachlichen, logistischen und betriebswirtschaftlichen Gesichtspunkten. Von den Stilllegungen sind vor allem Einrichtungen im ländlichen Raum betroffen. Bis Ende Juni sollen, einschließlich der bereits mitgeteilten Objekte, insgesamt 14 Einrichtungen geschlossen werden. Weiterlesen

Landesmodellprojekt mit 31 Kitas gestartet

Kitas werden Eltern-Kind-Zentren

Kindertageseinrichtungen in Sachsen sollen die Möglichkeit erhalten, sich zu Eltern-Kind-Zentren (EKiZ) weiterzuentwickeln. In einem Landesmodellprojekt gehen seit Anfang Mai 31 Kitas und deren Träger diesen Weg voran. Unterstützt werden sie vom Felsenweg-Institut der Karl Kübel -Stiftung. „Wir wollen Willkommensorte für Familien schaffen, die einen Austausch ermöglichen und Hilfe anbieten“, erklärte Kultusministerin Brunhild Kurth das Ziel. Die Ministerin machte dabei deutlich, dass der Ausbau von Eltern-Kind-Zentren eine Gemeinschaftsaufgabe zwischen den Kitas und den verschiedenen kommunalen und freien Trägern der Familienbildung und -beratung sei. Weiterlesen

Energie

Freistaat führt erfolgreiches Stromspeicherprogramm fort

Der Freistaat fördert seit 2013 erfolgreich dezentrale Stromspeicher. Bereits 325 Stromspeicher wurden in Sachsen installiert und tragen zur Flexibilisierung von selbst erzeugtem Strom aus Photovoltaikanlagen bei. „Speicher leisten einen wichtigen Beitrag zur Energiewende. Sie flankieren den Ausbau der Erneuerbaren Energien, stützen die Netze und werden stetig günstiger. Unser Förderprogramm ‚Innovative dezentrale Stromerzeugung und -speicherung‘ wurde sehr gut angenommen. Damit diese erfolgreiche Entwicklung weitergehen kann, setzen wir unser Stromspeicherprogramm fort“, erklärt Wirtschaftsminister Martin Dulig. Weiterlesen

Arbeiten an der B 186 beginnen am 17. Mai

Wasserwerke verlegen Mischwasserkanal aus dem Markranstädter Gewerbegebiet neu

Bessere Bedingungen für die Entwässerung des Markranstädter Gewerbegebietes: Die Leipziger Wasserwerke beginnen am Dienstag, dem 17. Mai 2016, mit dem Neubau des Mischwasserkanals in der Schkeuditzer Straße (B 186) in Markranstädt. Aufgrund der schwierigen Lage, zum Teil auf Privatgelände, gestaltete sich die Wartung des Kanals, der hauptsächlich das Gewerbegebiet und das Wohngebiet nördlich der Ziegelstraße zur Kläranlage hin entwässert, bisher schwierig. Der marode Altkanal wird daher rückgebaut und verdämmt. Den neuen Kanal verlegen die Wasserwerke zwischen der Ziegelstraße und dem Promenadenring in offener Bauweise und auf neuer Trasse, was Vorteile bei dessen künftiger Instandhaltung bringt. Weiterlesen

Nikotin und Alkohol an Leipziger Werbesäulen

Petitionssausschuss des Leipziger Stadtrats stimmt den Schülern der Freien Schule völlig zu

Foto: Ralf Julke

Eigentlich hatte der Kurs Kritisches Denken an der Freien Schule Leipzig einfach mal einen Brief geschrieben. Sogar zwei: einen an die LVB und einen an die Stadtverwaltung. Eine Petition war es eigentlich nicht. Aber die Stadt hat den Brief einfach wie eine Petition behandelt und dem Petitionsausschuss zugeleitet. Und der stellt jetzt einfach dem Stadtrat zum Beschluss: „Die Petition wird berücksichtigt.“ Weiterlesen

Erkältungswelle brachte Sachsen 2015 höchsten Krankenstand seit 16 Jahren

Männer gehen seltener zum Arzt und leiden häufiger unter Kreislauferkrankungen

Grafik: DAK

Macht das moderne Arbeitsleben krank? Macht es insbesondere im Osten die Arbeitenden kränker als im Westen? Auf so einen Gedanken könnte man kommen, wenn man die jüngste Auswertung der DAK zum Krankenstand in Sachsen liest: Der Krankenstand in Sachsen erreichte im vergangenen Jahr mit 4,6 Prozent den höchsten Wert seit 16 Jahren. Weiterlesen

FES-Umfrage bestätigt Frage nach Gerechtigkeit

Mehrheit der Deutschen sieht Handlungsbedarf für eine gerechtere Gesellschaft

Grafik: FES

Ganz so falsch lag der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel also nicht, als er am Montag, 9. Mai, auf der „Wertekonferenz Gerechtigkeit“ der SPD davon sprach, dass die SPD ihr altes Kernthema Gerechtigkeit zurückerobern müsse. Am Mittwoch, 11. Mai, bestätigte nun eine Umfrage, dass die meisten Deutschen in der wachsenden Ungleichheit eine Gefahr für Deutschlands Zukunft sehen. Weiterlesen

Ausnahmsweise kein Sensationssieg des SC DHfK

Handball-Bundesliga: Rhein-Neckar Löwen holen wichtige Punkte in der Arena

Foto: Jan Kaefer

Der HSV, der SC Magdeburg und die Füchse Berlin haben eines gemeinsam: Sie fuhren geschlagen aus Leipzig zurück. Anders der aktuelle Gegner Rhein-Neckar-Löwen. Sie konnten in der Partie am Mittwochabend mit einem 30:21-Sieg die Zähler nach Mannheim entführen. Zwei wichtige Zähler im Meisterschaftsrennen, denn Kiel und Flensburg lauern auf den Plätzen zwei und drei weiterhin in unmittelbarer Schlagdistanz hinter dem Spitzenreiter. Die Überlegenheit der Gäste war dabei nicht so groß, wie das Ergebnis vermuten lässt. Tapfer schlugen sich die DHfKler auch in der Partie gegen diese „Übermannschaft“, wie Leipzigs Coach Christian Prokop sie nannte. Weiterlesen