Artikel vom Dienstag, 24. Mai 2016

Erwerbstätige in Sachsen 2015

Mindestlohn hat besonders bei Leiharbeit und am Bau tausende marginale Jobs beendet

Karte: Freistaat Sachsen, Landesamt für Statistik

Warum das Leipziger Einkommensniveau so deutlich niedriger ist als in anderen Teilen Sachsens, macht eine Veröffentlichung sichtbar, die das Landesamt für Statistik jetzt vorgelegt hat. Es ist die erste ausführlichere Statistik mit den Beschäftigtenzahlen für Ende 2015. Seit 2005 steigt diese ja bekanntlich kontinuierlich. 2015, so wurde ja schon gemeldet, gab es so etwas wie eine Delle. Weiterlesen

Ausschreibung: 5. HochdruckGrafik-Symposium

Die Druckwerkstatt „carpe plumbum‘‘ lädt gemeinsam mit dem BUND BILDENDER KÜNSTLER LEIPZIG e.V. insgesamt vier bildende KünstlerInnen zum 5. HochdruckGrafik-Symposium ein. Bewerben können sich bildende KünstlerInnen und BuchkünstlerInnen mit dem Arbeitsschwerpunkt bzw. Interesse am Hochdruck. Erfahrungen mit diesen Techniken sind erwünscht, aber nicht Voraussetzung. Eine Ideenskizze wäre sinnvoll. Weiterlesen

Am 28. Mai: Podiumsveranstaltung zu Nationalismus und Rechtspopulismus

Aus aktuellen Gründen belegt die Leitung des Katholikentags den bisher frei gehaltenen "Weißen Fleck" im Programm des 100. Deutschen Katholikentags am 28. Mai mit einer neuen Podiumsveranstaltung. Angesichts des Erstarkens populistischer und nationalistischer Kräfte in vielen europäischen Ländern diskutieren katholische Laienvertreter aus Deutschland und mehreren Nachbarländern das Phänomen eines Erstarkens nationalistischer Kräfte und der wachsenden Bedeutung einer sogenannten Neuen Rechten. Weiterlesen

Terrorgruppe Freital

Täter waren Sachsens Polizei und Staatsanwaltschaft längst bekannt, bevor im Oktober endlich zugegriffen wurde

Foto: Ralf Julke

20 Straftaten listet Justizminister Sebastian Gemkow gegen sieben der acht Beschuldigten im Fall „Terrorgruppe Freital“ auf. Die rechtsradikale Gruppe war Polizei und Staatsanwaltschaft kein unbeschriebenes Blatt, als die Gruppe im Herbst 2015 mit Anschlägen auf Asylbewerberunterkünfte und Parteibüros für Aufsehen sorgte. Erhellende Details aus zwei Anfragen, die der grüne Landtagsabgeordnete Valentin Lippmann an die Staatsregierung gestellt hat. Weiterlesen

Am 27. Mai: Szenisches Konzert „Was glaubst denn du?“ in der Musikalischen Komödie

Der Kinderchor der Oper Leipzig, 2015. Foto: Ida Zenna

Am FREITAG, 27. MAI, 19:30 UHR steht der Kinderchor der Oper Leipzig mit dem szenischen Konzert „Was glaubst denn du?“ auf der großen Bühne der Musikalischen Komödie. Die rund 80 Kinder mit unterschiedlichen kulturellen Wurzeln beschäftigen sich mit den Fragen wie, wo und was sie glauben oder ob Religion in ihrem Leben überhaupt eine Rolle spielt. Thematisch geht es von der Entstehung der Menschheit bis hin zum Tod auf der anderen Seite des Flusses. Weiterlesen

SPD verleiht Gustav-Heinemann-Bürgerpreis an „Leipzig nimmt Platz“

Das Bündnis "Leipzig nimmt Platz" hat heute im Willy-Brandt-Haus in Berlin den mit 10.000 Euro dotierten Gustav-Heinemann-Preis der SPD verliehen bekommen. In seiner Laudatio würdigte der stellvertretende SPD-Bundesvorsitzende Torsten Schäfer-Gümbel das Engagement des Bündnisses: „‚Leipzig nimmt Platz‘ war schlichtweg eines der besten vorstellbaren Gegenprogramme zu LEGIDA. Mit ihrem bewundernswerten Durchhaltevermögen, mit dem sie ihre friedlichen Gegendemonstrationen organisieren, haben sie erreicht, dass LEGIDA keine größeren Massen mobilisieren konnte.“ Weiterlesen

Hormone auf der Haut

Am 26. Mai: Diskussionsabend des BUND Leipzig zu Chemie in der Kosmetik

Hormone auf der Haut.

Kosmetische Produkte sind wohl in allen Badezimmern und Handtaschen zu finden und begleiten uns täglich. Doch welche Inhaltsstoffe enthalten sie eigentlich und welche Auswirkungen haben sie auf unsere Gesundheit und die Umwelt? Zu diesem Thema veranstaltet der BUND Leipzig einen Diskussionsabend am Donnerstag, dem 26.05.2016 um 19:00 Uhr in der Mühlstraße 14, Leipzig-Reudnitz. Weiterlesen

Narren, Fürsten, Kerkermeister

Torgau als Residenzstadt der Lutherzeit, Ort der Begegnung und Wiege des leckeren Stollen

Foto: Ralf Julke

Vielleicht muss alles genau so beginnen: Als Reisender und Spaziergänger entdeckt man die prachtvollen sächsischen Städte wieder, rückt sie wieder in den Fokus der Aufmerksamkeit - und dann kommen vielleicht ein paar Leute wieder auf Ideen, was man aus diesen Kleinoden in heutigen Zeiten machen kann. Aus Torgau zum Beispiel. Weiterlesen