Artikel vom Donnerstag, 16. August 2018

Staatsministerin Dr. Eva-Maria Stange: „Erforschung, Prävention und Heilung von Diabetes benötigen eine umfangreiche Datengrundlage“

Wissenschaftsministerium finanziert Kinder-Diabetes-Register Sachsen

Foto: Martin Förster, SMWK

Mit bis zu 50.000 Euro fördert Sachsens Wissenschaftsministerium das Kinder-Diabetes-Register an der Medizinischen Fakultät der TU Dresden. Damit wird die Fortsetzung dieses wichtigen Instruments zur Datenerhebung von Diabetes-Erkrankungen ermöglicht. Die Mittel sind sofort abrufbar und gewährleisten die Administration des Registers. Weiterlesen

Neue Leitende Oberstaatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Leipzig

Foto: SMJus

Mit Wirkung zum 20. August 2018 wird Dr. Claudia Laube zur Leitenden Oberstaatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Leipzig ernannt. Dr. Claudia Laube wurde 1964 in Lindlar/Nordrhein-Westfalen geboren. Nach erfolgreichem Abschluss beider juristischer Staatsexamen begann sie ihre berufliche Laufbahn beim Freistaat Sachsen am 1. April 1993 als Richterin auf Probe. Nach Stationen beim Amtsgericht Leipzig, dem Oberlandesgericht Dresden und der Staatsanwaltschaft Leipzig wurde sie zum 1. April 1996 zur Staatsanwältin ernannt. Weiterlesen

Ostdeutsche Maschinenbauer können viele Ausbildungsplätze nicht mehr besetzen

Ostdeutsche Schulabgänger haben massive Defizite in Mathematik, Naturwissenschaften, Deutsch, Fremdsprachen und Motorik

Foto: L-IZ

Für alle LeserDer mehr als suspekte „Bildungsmonitor“ der INSM zeigt zwar, wie stark das Effizienz-Denken des Neoliberalismus auch schon unser Bildungssystem deformiert hat. Und eigentlich dachten ja die Schöpfer dieser „modularen Bildung“, dass man damit schneller gut ausgebildeten Nachwuchs für die Wirtschaft bekommt. Aber das Gegenteil ist der Fall. Und das stellt ein Verband fest, der wissen muss, worauf es ankommt: der Verband der ostdeutschen Maschinenbauer. Weiterlesen

Acht Jahre Jagd auf das Phantom einer Kriminellen Vereinigung

Der Chemie-Abhörskandal hat wieder ein Nachspiel im Sächsischen Landtag

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserDer Abhörskandal in Leipzig und das nächste eingestellte Ermittlungsverfahren wegen Bildung einer kriminellen Vereinigung gegen eine Fußballgruppierung bei Chemie Leipzig werden Thema im Verfassungs- und Rechtsausschuss im Landtag am 22. August. Denn der Landtagsabgeordnete Valentin Lippmann (Grüne) hält die Überwachung eines gesamten Phänomenbereichs bzw. eines Fußballumfelds ohne jegliche Anhaltspunkte für eine kriminelle Struktur für rechtsstaatswidrig. Weiterlesen

Fahrgastverband PRO BAHN e.V. kritisiert Vorstoß der Deutschen Bahn

Wer mit zu wenig Zugmaterial unterwegs ist, verärgert nicht nur die Radfahrer, sondern alle S-Bahn-Nutzer

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserDie Fahrradmitnahme in den Bahnen des Mitteldeutschen S-Bahn-Netzes wird zu einem großen Streitthema. Die Ferien sind zu Ende, die Menschen fahren wieder zur Arbeit – und immer mehr mit umweltfreundlichen Verkehrsmitteln wie der S-Bahn. Und viele nehmen ihr Fahrrad mit, um am Zielort noch den Rest der Strecke zu radeln. Aber am 10. August schockte die Deutsche Bahn die Reisenden: Die Fahrradmitnahme werde ab sofort limitiert. Weiterlesen

Selbst betriebswirtschaftlich vor die Wand gefahren

Wenn der Bildungsversager Sachsen wieder Sieger im INSM-Ranking wird

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserIn den vergangenen Jahren haben wir schon jeweils recht ausführlich den jeweiligen „Bildungsmonitor“ der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) besprochen und gezeigt, welch fatale Wirkungen so ein Bewertungsmodell auf die Bildungspolitik in Deutschland und Sachsen hat. Sachsen ist ja im Bereich Bildung der INSM-Musterknabe. Und kein Bundesland zeigt besser, wie das INSM-Ranking die Wirklichkeit verzerrt und verfehlt. Weiterlesen

Landfriedensbruch

Neonaziüberfall am 11. Januar 2016 auf Connewitz: Prozessauftakt am Amtsgericht

ewahrsam genommen. Foto: L-IZ.de

Für alle LeserDas Amtsgericht Leipzig beginnt am Donnerstag, den 16. August, zweieinhalb Jahre nach dem Überfall entlang der Wolfgang-Heinze-Straße, mit der juristischen Aufarbeitung der Neonaziausschreitungen vom 11. Januar 2016 in Connewitz. Nachdem im vergangenen Jahr bereits in Dresden ein Beschuldigter verurteilt wurde, stehen nun zahlreiche Prozesse in Leipzig an. Diese könnten möglicherweise neue Erkenntnisse über die Organisation der Angriffe bringen. Weiterlesen