6.9 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Donnerstag, 21. Januar 2021

ARCHIV

Tägliches Archiv: 5. November 2018

Wie lange will die SPD das bleiben: uninteressant und langweilig?

Zwei krachende Niederlagen für die SPD in zwei unterschiedlichen Bundesländern – und ein Absturz in den Umfragen noch jenseits des katastrophalen Wahlergebnisses bei den Bundestagswahlen 2017. Derzeit deutet wenig darauf hin, dass die SPD aus diesem finsteren Tal herausfindet. Doch ihr bedauernswerter Zustand ist hausgemacht. So sehr es schmerzt: Niemand anders als SPD selbst ist für den Niedergang verantwortlich.

Waffenverbotszone um die Eisenbahnstraße eingerichtet: Gegendemonstranten protestieren mit Pappgranaten + Bildergalerie

Gemeinsam mit Polizeipräsident Bernd Merbitz (CDU) und Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) hat der sächsische Innenminister Roland Wöller (CDU) am Montagnachmittag die sogenannte Waffenverbotszone rund um die Eisenbahnstraße eingerichtet. Ab sofort ist es dort nur noch in Ausnahmefällen erlaubt, angeblich gefährliche Gegenstände wie Messer, Reizgas und Baseballschläger zu tragen. Bei Verstößen drohen hohe Geldbußen. Etwa 100 Personen protestierten mit kreativen Aktionen gegen die Einrichtung.

Polizeibericht, 5. November: Einbruch in Pflegedienst und Einkaufsmarkt, Ölspur hinterlassen

In der Volksgartenstraße suchten Einbrecher einen Pflegedienst heim und in Mügeln wurde in einem Einkaufsmarkt eine Zigarettenbox aufgebrochen und eine bisher unbekannte Anzahl an Zigarettenschachteln gestohlen +++ Im Kreisverkehr Göttwitz war ein unbekanntes Fahrzeug gegen ein Straßenschild gefahren und muss bei der Kollision am Unterboden stark beschädigt worden sein, da eine Ölspur 50 m von der Unfallstelle wegführte – In allen Fällen werden Zeugen gesucht.

Umbau der Informations- und Annahmestelle im Finanzamt Leipzig I abgeschlossen

Norbert Görlich, Abteilungsleiter Steuern im Sächsischen Staatsministerium der Finanzen, übergab am heutigen Tag in Vertretung für den Amtschef des Staatsministeriums der Finanzen, Dirk Diedrichs, den Schlüssel für die neu gestaltete Informations- und Annahmestelle des Finanzamtes Leipzig I an den kommissarischen Präsidenten des Landesamtes für Steuern und Finanzen, Karl Köll.

Geförderter Wohnungsbau: Stadt stellt am 20. November Konzeptverfahren und erste drei Grundstücke vor

Die Stadt Leipzig stellt ausgewählte kommunale Grundstücke zu besonderen Konditionen bereit, um bezahlbaren Wohnraum zu schaffen. Im Rahmen des sogenannten Konzeptverfahrens werden per 10. November zunächst drei Grundstücke in den Ortsteilen Eutritzsch (Wittenberger Straße 55), Probstheida (Prager Straße 226) und Zentrum-Süd (Braustraße 22) veröffentlicht.

Im umweltgerechten Verkehrsbereich gibt es lauter große Löcher

In der Ratsversammlung am 24. Oktober ging es ja mächtig drüber und drunter. „Alles schon Wahlkampf“, schätzt FDP-Stadtrat Sven Morlok das ein, was dann beim Kampf um die LVB-Zukunft passierte. CDU und Linke hatten sich augenscheinlich abgesprochen. Beide Fraktionen votierten dafür, die Fahrpreise für zwei Jahre einzufrieren. Und außerdem – was noch gravierender ist – die 5 Millionen Euro aus dem LVV-Darlehen nicht für LVB-Investitionen zurückzulegen, sondern für Schulen und Kitas zu nutzen.

BUND Leipzig wirbt für Kohleproteste

Diese Woche ist es wieder soweit: Seit dem heutigen Montag informiert der BUND wieder in der Leipziger Innenstadt über seine Arbeit. An einem Infostand am kleinen Leuschnerplatz soll es diesmal ganz um das Thema Braunkohleausstieg gehen. Besonders auf die nächste Großdemonstration am 1.12. will die Umweltschutzorganisation aufmerksam machen. Wer interessiert ist, kann sich direkt vor Ort einen Platz für die gemeinsame Fahrt sichern.

Erster Spatenstich und Fördermittelübergabe für Grundschulneubau im Leipziger Südosten

Die Stadt Leipzig baut in Probstheida in der Thierschstraße 5 auf eigenem Grundstück eine vierzügige barrierefreie Grundschule als Ersatzneubau für die 31. Schule. Zum symbolischen Start des Bauvorhabens wurde heute der erste Spatenstich gesetzt.

Ausbildungstag an der Deutschen Nationalbibliothek in Leipzig

Am 15. November 2018 informieren Auszubildende und Ausbildende der Deutschen Nationalbibliothek über die Ausbildungsberufe am Standort Leipzig. Schülerinnen und Schüler, ihre Eltern und alle Interessierten erhalten in der Zeit von 14 bis 18 Uhr Einblicke in die Ausbildungsbereiche, können Fragen stellen und mit den Auszubildenden ins Gespräch kommen.

Starke Lehrer gegen Rechtsextremismus

Das Sächsische Kultusministerium und die Robert Bosch Stiftung haben heute (5. November) in Dresden die Ergebnisse des dreijährigen Modellprojekts „Starke Lehrer – starke Schüler“ präsentiert. Ziel des Projektes ist es, die bewusste Auseinandersetzung mit rechtsextremen Einstellungen an beruflichen Schulen zu stärken und den Lehrern in Konfliktsituationen mehr Sicherheit zu vermitteln.

Endspurt beim „simul+Wettbewerb – Ideen für den ländlichen Raum“

Der Ideenwettbewerb für den ländlichen Raum geht in die Endrunde. „Bisher sind zahlreiche Beiträge von Kommunen, aber auch von Vereinen, Unternehmen und privaten Akteuren eingegangen. Noch zweieinhalb Wochen ist Zeit, Beiträge einzureichen“, so Staatsminister Thomas Schmidt.

Innenminister beraten Strategien gegen Rechtsextremismus auf Sicherheitskonferenz in Leipzig

Die Innenminister von Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen haben sich heute während einer Sicherheitskonferenz in Leipzig auf wesentliche Bekämpfungsstrategien gegen den Rechtsextremismus verständigt. So sollen nach Meinung der Innenressortchefs bundesweit künftig muslim- und fremdenfeindliche Netzwerke vom Verfassungsschutz als Beobachtungsobjekt geführt werden. Es ist geplant, diese Maßnahme von allen drei Ländern auf der Ende November 2018 stattfindenden Innenministerkonferenz als eigenen TOP gemeinsam einzubringen.

UNITAS: Innovative Grundrisse in den Hüllen der „alten“ Platten

Wohnen auf zwei Etagen, großzügig geschnittene Räume, lichtdurchflutet, mit circa 120 Quadratmeter Fläche: Die Maisonette-Wohnungen, welche die Wohnungsgenossenschaft UNITAS eG derzeit südöstlich der Leipziger Innenstadt in der Sternwartenstraße 26 errichtet, sind ein echtes Highlight. „

Wissenschaftsministerin Dr. Eva-Maria Stange lädt Bürgerinnen und Bürger zur 14. Ministersprechstunde ein

Die nächste Ministersprechstunde mit der Sächsischen Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst, Dr. Eva-Maria Stange, findet am 3. Dezember 2018 um 16 Uhr im Ministerium für Wissenschaft und Kunst statt. Themenschwerpunkte sind Hochschule und Forschung.

Ökolöwe vermisst was und Grüne beantragen Geld für den Waldbegutachter aus dem Forstwirtschaftsplan

Als der Stadtrat am 24. Oktober den ersten Forstwirtschaftsplan in seiner Geschichte beschloss, stand in dem dicken Papier auch, dass die Baumfällungen im Auenwald künftig von einem Experten begleitet werden sollen, möglichst einem naturschutzkompetenten Menschen. Nur: Das Geld für so einen Naturschutzbegleiter hat man im Doppelhaushalt gar nicht vorgesehen. Zumindest die Grünen haben das gemerkt.

Landwirtschaft 2030: Digital, ökologisch, global und regional zugleich – Fachtagung diskutiert zur Zukunft der Landwirtschaft

Wie die Landwirtschaft in Deutschland und Sachsen im Jahr 2030 aussehen könnte, diskutieren heute (5. November 2018) rund 100 Akteure im Rahmen des simul+ Forums „Landwirtschaft 2030“ in Thum (Erzgebirgskreis). Im Mittelpunkt der Fachtagung des Landesamtes für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG) stehen die Chancen und Risiken für die sächsischen landwirtschaftlichen Betriebe, aufgrund aktueller Entwicklungen in Politik und Gesellschaft.

Notfallmedizin: Viel mehr als nur Patientenversorgung

Beim Amoklauf in München vom 22. Juli 2016 tötete ein 18-jähriger Schüler neun Menschen. Fünf weitere verletzte er durch Schüsse und richtete sich anschließend selbst. Was Notfallmediziner sowohl im Rettungs- und Notarztdienst als auch in den Kliniken aus solchen Situationen lernen können, ist einer der Themenschwerpunkte des 6. Interdisziplinären Forums für Notfallaufnahme und Notfallmedizin (LIFEMED) am Universitätsklinikum Leipzig (UKL).

Kostenlose Bauherrenberatungen in Dresden, Leipzig und Chemnitz

Bauherren, Haus- und Wohnungseigentümer sowie alle am Bauen Interessierten erhalten zur nächsten kostenlosen und individuellen Bauherrenberatung erste allgemeine Hilfe zur Orientierung zu Themen für Neu- und Altbau: Bauweisen, Zusammenspiel aller Gebäudebestandteile, Energie sparen, Bauschäden u. a.

20 Jahre Traumazentrum am Klinikum St. Georg Leipzig

Mit einem Fachsymposium hat das Klinikum St. Georg in Leipzig am 03.11.2018 das 20-jährige Bestehen des Traumazentrums gefeiert. Unter den zahlreichen Gästen aus ganz Deutschland war auch der ehemalige langjährige Leiter des Zentrums Prof. Dr. Ralf Gahr, der maßgeblich am Aufbau des Zentrums beteiligt war.

Der Star und die Lerche – Vortragsabend im Naturkundemuseum

Die Feldlerche wurde zum „Vogel des Jahres 2019“ gekürt. An diese Wahl knüpft der Naturschutzbund NABU die Forderung nach einer grundlegenden Änderung der EU-Agrarpolitik. Die immer intensivere Landwirtschaft ist zum Hauptgrund für das Artensterben in Europa geworden.

Aktuell auf LZ