Artikel vom Mittwoch, 28. November 2018

Sie wollten schon immer wissen, wo unsere Steuergelder verschwinden?

Eine Beamtenposse mit starker Neigung zur Wirklichkeit: Die Geschäftsstelle

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserDie Suche auf Willy Weglehners Homepage spuckt zwar zu den Namen Ilf und Petrow keinen Treffer aus. Aber Ilja Ilf und Jewgeni Petrow sind, wenn man es recht bedenkt, die eigentlichen Vorbilder für das, was Willy Weglehner in seinen Büchern anstellt. Man kann den Olymp auch um Michail Sostschenko und Nikolai Gogol erweitern. Denn eins wussten die Russen nur zu gut: Ämter und Behörden führen ein bizarres Eigenleben. Und Revisoren und Ministerialbeamten ist nicht über den Weg zu trauen. Weiterlesen

Besser schlafen in der Großstadt – 5 Tipps und Tricks für einen verbesserten Schlaf

Foto: Free-Photos

Für viele Menschen bleibt ein erholsamer und ausgeruhter Schlaf lediglich ein Traum. Denn die Realität sieht oftmals ganz anders aus: umso älter man wird, desto schlechter schläft man in der Regel auch. Vor allem ältere Menschen ab einem Lebensalter von 60 haben sehr oft mit einem schlechten Schlaf zu kämpfen. Dabei können die Ursachen für einen schlechten Schlaf sehr vielseitig sein. Vor allem in der Großstadt hat man dabei besonders mit den Einflüssen aus der Umwelt zu kämpfen. Weiterlesen

Am 10. Dezember in der Peterskirche: Benefizkonzert für die Kontaktstelle Wohnen zum Tag der Menschenrechte

Quelle: Kontaktstelle Wohnen

Am 10. Dezember, um 19:00, spielt die junge Leipziger Band „Welten“, unterstützt durch den Lichtkünstler Kurt Laurenz Theinert in der Leipziger Peterskirche. Der Erlös des Konzerts kommt der Arbeit der Kontaktstelle Wohnen zu gute, die geflüchtete Menschen in Leipzig und im Landkreis bei der Wohnungssuche unterstützt. Seit Frühjahr 2016 werden geflüchtete Menschen, die in einer Gemeinschaftsunterkunft wohnen, in Leipzig bei der Wohnraumsuche durch die Kontaktstelle Wohnen unterstützt. Weiterlesen