Artikel vom Donnerstag, 31. Januar 2019

Bilanz im Stadtgeschichtlichen Museum

2019 will Leipzigs Stadtmuseum mit Clara Schumann, Charta 77 und dem gläsernen Fotoschatz überzeugen

Foto: Marko Hofmann

Für alle LeserDas Jahr 2018 ist Geschichte, auch für das Stadtgeschichtliche Museum Leipzig. Am Mittwoch, 30. Januar, zog Museumsdirektor Dr. Volker Rodekamp Bilanz für das vergangene Jahr. Das Stadtgeschichtliche Museum kann mit 468.415 Gästen für das Jahr 2018 eine insgesamt positive Bilanz ziehen. Erfreulich sei, so Rodekamp, dass sich die Umgestaltung der Ausstellung im Museum zum Arabischen Coffe Baum im Vorjahr nachhaltig ausgewirkt hat. Weiterlesen

Landtag debattiert über Ausbildungsvergütung für angehende Mediziner im Praktischen Jahr

Foto: Götz Schleser

Die Mehrheit der Abgeordneten des Sächsischen Landtags hat in der gestrigen Plenarsitzung einen Antrag von BÜNDNIS90/ DIE GRÜNEN abgelehnt, der unter dem Titel „Praktisches Jahr nicht zum Null-Tarif – Medizinstudium attraktiver machen“ unter anderem eine einheitliche Ausbildungsvergütung für Medizinstudentinnen und -studenten im Praktischen Jahr (PJ) gefordert hatte. Weiterlesen

Kohleausstiegsdebatte im Landtag

Die Dörfer im Leipziger Südraum und in der Lausitz sind noch immer nicht gerettet

Foto Luca Kunze

Für alle LeserWer erwartet hatte, die Kohlekommission werde auch vorschlagen, jetzt endlich das Abbaggern weiterer Dörfer zu unterlassen, sah sich mit dem am 26. Januar veröffentlichten Kompromiss enttäuscht. Proschim in der Lausitz ist weiter bedroht, genauso Pödelwitz im Leipziger Südraum. Und auf Sachsens Regierung können die betroffenen Dorfbewohner nicht rechnen, das machte am Mittwoch, 30. Januar, die Kohledebatte im Landtag noch einmal deutlich. Weiterlesen

Restaurierung der Epitaphien – Spenderempfang im Leipziger Paulinum

Wenn am Freitag, den 1. Februar 2019 um 17.00 Uhr die Rektorin der Universität Leipzig, Professor Dr. Beate A. Schücking, und der Kustos der Kunstsammlung, Professor Dr. Rudolf Hiller von Gaertringen, die Spender, die die Restaurierung und Wiederanbringung der Epitaphien aus der gesprengten Universitätskirche im Paulinum ermöglicht haben, zu einer exklusiven Veranstaltung empfangen, stehen erneut die aus der Zeit zwischen 1450 und 1780 stammenden äußerst qualitätvollen Grabmale mit ihrer großen kunst- und universitätsgeschichtlichen Bedeutung im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit. Weiterlesen

Kohleausstiegsdebatte im Landtag

Die Vorsorgevereinbarungen mit den Bergbaubetreibern fallen Sachsens Regierung jetzt auf die Füße

Foto: L-IZ

Für alle LeserAm Mittwoch, 30. Januar, diskutierte der Sächsische Landtag nicht nur über den Brexit, sondern auch über den Kohle-Exit. Der wird etwas länger dauern. Und so etwas wie einen Deal gibt es mit dem Kompromissvorschlag der Kohlekommission auch schon. Aber Sachsens Regierung spielt dabei eine seltsame Rolle. Und es schwant zumindest einem Redner, dass der Deal so gar noch teurer werden könnte als 40 Milliarden Euro. Weiterlesen

Die Gewerkschaft muss sich endlich bewegen

Foto: Ralf Julke

Mit Unverständnis haben das Helios Park-Klinikum Leipzig und Herz­zentrum Leipzig auf den einseitigen Abbruch der Tarifverhandlungen durch ver.di reagiert. Trotz eines erneut deutlich verbesserten Arbeitgeber­angebotes, das weit über den ortsüblichen Tarifabschlüssen liegt, konnten sich Gewerkschaft und Arbeitgeberseite auch in einer vierten Tarifrunde nicht auf ein Entgelt für den nicht-ärztlichen Dienst einigen. Weiterlesen

Heute: „Die ‚Rechten‘ beim Wort nehmen“ – Vortrag und Diskussion im Jedermanns

Foto: L-IZ.de

Am Donnerstag, dem 31. Januar 2019, spricht der Historiker PD Dr. Nils Franke (Universität Leipzig) im JEDERMANNS SPD-Bürgerbüro (Georg-Schumann-Straße 133) über provokante Forderungen von Rechtspopulist*innen und Rechtsextremist*innen und ihre Konsequenzen für die Zeit nach den sächsischen Landtagswahlen 2019. Er analysiert und bewertet dazu Aussagen und Programmatiken dieser politischen Organisationen. Weiterlesen

Weniger Amseln und Grünfinken, mehr Naturinteressierte

Rekordteilnahme bei der „Stunde der Wintervögel“: Mehr als 8.300 Sachsen zählen mit

Foto: Uwe Schroeder

Immer weniger Wintervögel sind in Gärten und Parks zu sehen – das zeigt das Endergebnis der neunten „Stunde der Wintervögel“, die vom 4. bis 6. Januar stattfand. Mit der Teilnehmerzahl bei Deutschlands größter wissenschaftlichen Mitmach-Aktion geht es dagegen weiter nach oben: Fast 138.000 Teilnehmer deutschlandweit haben ihre Vogelsichtungen dem NABU gemeldet. Weiterlesen

Leserbrief zu zwei widersprüchlichen Zahlen

Wir hoch ist der Autobesitz bei Haushalten mit kleinstem Einkommen in Leipzig tatsächlich?

Grafik: Stadt Leipzig, Bürgerumfrage 2017

Für alle LeserZu unserem Beitrag „Sozialdezernat lehnt ein 20-Euro-Sozialticket aus Kostengründen ab“ vom 26. Januar schrieb uns L-IZ-Leser Rewert Hoffer: „Zu den von Ihnen veröffentlichten Zahlen, die auf der Bürgerumfrage 2017 beruhen, habe ich allerdings eine Frage. Sie schreiben: ‚Liegt der Pkw-Besatz in Haushalten bis 1.100 Euro Einkommen deutlich unter 20 Prozent, steigt er danach mit wachsendem Einkommen kontinuierlich an, um ab 2.300 Euro die 70-Prozent-Marke zu überschreiten, ab 2.600 Euro die 80-Prozent-Marke und ab 3.200 Euro die 90-Prozent-Marke.‘ – Ich konnte diese Zahlen den Ergebnissen der Bürgerumfrage nicht entnehmen.“ Weiterlesen