Artikel vom Mittwoch, 13. März 2019

500 Jahre Leipziger Disputation: Ein besonders Konzert, eine besondere CD und ein besonderes Streitgespräch

Wie klang eigentlich Luthers Besuch in der Thomaskirche 1519?

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserEigentlich hat sich das Kulturdezernat schon jahrelang auf dieses Jubiläum gefreut: Vor 500 Jahren kam es in Leipzig zu einem rund dreiwöchigen Streitgespräch zwischen dem katholischen Theologen Johannes Eck und den Reformatoren Martin Luther, Andreas Karlstadt und Philipp Melanchthon. Dieser von der Universität organisierte Austausch von theologischen Argumenten, der zum endgültigen Bruch Luthers mit Rom führte, ging als „Leipziger Disputation“ in die Geschichte ein. Aber dann floppte das eigentliche Reformationsjubiläum 2017. Ein bisschen. Weiterlesen

Stadtratsbeschlüsse sollten eigentlich im Regionalplan Westsachsen auftauchen

Leipzig lehnt Entwicklung des Flughafens Leipzig/Halle zu einem europäischen Frachtdrehkreuz ab

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserWährend der OBM von Halle sich geradezu zum Werbemaskottchen der Flughafenbetreiber von Leipzig/Halle macht, hat Leipzig vom ungebremsten Boom des Lärmflughafens die Nase voll. Das bekam Dr. Matthias Gründig in der Ratsversammlung vom 13. Februar noch einmal bestätigt. Er hatte – stellvertretend für die Fluglärminitiativen – nachgefragt, was aus den Stadtratsbeschlüssen zum Regionalplan geworden ist. Weiterlesen

Sturmtief „Eberhard“ – Nordsachsens Straßenmeistereien ziehen Bilanz

Foto: Marko Hofmann

Kein Vergleich zu „Friederike“ – das ist die wichtigste Erkenntnis, nachdem das Sturmtief „Eberhard“ den Landkreis Nordsachsen wieder verlassen hat. „Die Schadensbilanz unseres Straßenbauamtes fällt zum Glück glimpflicher aus, als es die Ankündigungen der Meteorologen befürchten ließen“, sagt der zuständige Dezernent für Bau und Umwelt im Landratsamt, Dr. Eckhard Rexroth. Weiterlesen