Artikel vom Freitag, 17. Juli 2020

Angriffe auf Zugbegleiter: Beschuldigter in Untersuchungshaft

Foto: L-IZ

Die Staatsanwaltschaft Dresden und das Landeskriminalamt Sachsen ermitteln gegen einen 35-jährigen Beschuldigten (mit deutscher und russischer Staatsbürgerschaft) u.a. wegen des Verdachts des Raubes, der Körperverletzung und der Beleidigung. Dem Beschuldigten liegt zur Last, am 05.06.2020 gegen 16:00 Uhr in der S-Bahn Linie S1 von Heidenau in Richtung Dresden Hauptbahnhof bei einer Fahrscheinkontrolle kurz vor dem Haltepunkt Niedersedlitz eine körperliche Auseinandersetzung mit einem Zugbegleiter provoziert zu haben. Weiterlesen

Polizeibericht 17. Juli: Fußgänger verletzt, Verdacht auf Betäubungsmittelhandel, Angebranntes Essen

Foto: L-IZ.de

Kurz vor Mitternacht wurde der Polizei eine unklare Rauchentwicklung in der Lauchstädter Straße mitgeteilt+++Am Mittwoch, den 01. Juli 2020, ereignete sich gegen 14:45 Uhr auf der B 186 ein Verkehrsunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen, bei welchem ein Gesamtsachschaden von etwa 10.000 Euro entstand+++Gestern Morgen kletterte ein Unbekannter mit einer Steighilfe auf eine in vier Meter Höhe befindliche Fensterbank eines Frisörgeschäftes und stieg anschließend durch das dort offen stehende Fenster ein. Weiterlesen

++Wieder da++Vermisstensuche nach einem 23-jährigen Mann

Foto: L-IZ.de

Vermisster 23-Jährige wohlbehalten zurückgekehrt: Am 15. Juli 2020 veröffentlichte die Pressestelle der Polizeidirektion Leipzig mit der Medieninformation 344/20 eine Vermisstenfahndung nach einem 23-jährigen Mann. Der Vermisste wurde in der vergangenen Nacht durch Polizeibeamten im Leipziger Stadtteil Zentrum-Südost festgestellt und wohlbehalten zurück ins Krankenhaus gebracht. . Weiterlesen

Suche nach vermisstem Senior in Großbardau bisher ohne Erfolg

Foto: L-IZ

Bereits am 3. Juni 2020, gegen 10:00 Uhr verließ der 69-jährige Senior Klaus R. mit seinem Herrenrad „Stevens 362 Sport“ (Baujahr 1999) seine Wohnung und kehrte seit dem nicht zurück. Die Polizei leitete umfangreiche Suchmaßnahmen nach dem Vermissten ein. So wurden zum Beispiel der Hubschrauber, Diensthunde und die Rettungshundestaffel, sowie ein Mantrailer (ein besonders spezialisierter Fährtenhund) eingesetzt. Weiterlesen

S 46: Fahrbahnerneuerung und Instandsetzung Trogbauwerke in Markkleeberg – Verkehrsfreigabe

Montage. L-IZ.de

Bereits vorfristig konnten am gestrigen Donnerstag, den 16. Juli, die Instandsetzungsarbeiten der Fahrbahn auf der S 46/Seenallee im Bereich des Trogbauwerkes zwischen den Kreuzungen mit der S 72/Hauptstraße und der Städtelner Straße beendet werden. Der Bereich ist wieder für den Verkehr freigegeben werden. Ursprünglich war die Fertigstellung für Ende Juli vorgesehen. Weiterlesen

Hanns-Eisler-Stipendium

Johanna Ruotsalainen arbeitet in Leipzig jetzt an „The Weight of Silence“

Foto: privat

Für alle LeserSeit zwei Jahren hat ja Leipzig ein richtiges Composer-in-Residence-Programm: Im Geburtshaus von Hanns Eisler können begabte Komponist/-innen aus aller Welt fünf Monate lang ungestört wohnen und komponieren. Und in aller Stille kam im Juni die zweite, die so ein Stipendium der Stadt Leipzig bekommen hat: Johanna Ruotsalainen. Und die Finnin hat auch schon einen Arbeitstitel für ihre Komposition. „The Weight of Silence“. Weiterlesen

Coronakrise: Gemeinsame Studie zeigt Auswirkungen auf den Leipziger Einzelhandel

Im Juni begann sich das Geschäft der Leipziger Einzelhändler wieder zu normalisieren

Grafik: Studie „Auswirkung der Coronakrise auf den Leipziger Handel“

Für alle LeserDer Schock, den auch Leipzigs Händler Ende März mit dem Shutdown erlebten, war so ungewohnt, dass viele gar nicht erfassten, was das für ihr Geschäft bedeutete. Wie ihre Umsätze einbrachen, wurde erst im April so richtig sichtbar. Doch so langsam normalisiert sich – auch mit Maskenpflicht – das Leben in den Leipziger Geschäften wieder, zeigt eine HHL-Studie. Weiterlesen

Leipzig 416 wird zur sommerlichen Freiluftbühne

Cammerspiele bringen ab 29. Juli „A Clockwork Orange“ auf das Gelände des Eutritzscher Freiladebahnhofs

Foto: Mim Schneider

Für alle LeserDas Gelände in seinem rudimentären Zwischenzustand, bevor wieder etwas drauf gebaut wird, lädt geradezu ein, darauf ein Theaterstück aufzuführen, das die Dissonanz der Zeit zum Thema hat. Und genau so soll es werden auf dem Gelände des Eutritzscher Freiladebahnhofs, wo am 29. Juli Premiere ist für das Stück „A Clockwork Orange“ von Anthony Burgess, inszeniert von den Cammerspielen Leipzig. Weiterlesen

Rahmenplan zur Mobilitätsstrategie 2030

Der Stadtrat tagte: Ratsfraktionen machen mit Änderungsantrag Druck auf die Verwaltung, die Verkehrswende endlich auch zu bauen + Video

Foto: Marko Hofmann

Für alle LeserLeipzig braucht ein neues Wappentier. Da war sich nicht nur Linke-Stadträtin Franziska Riekewald sicher am Mittwoch, 15. Juli, als der Stadtrat im CCL über den Rahmenplan zur Umsetzung der „Mobilitätsstrategie 2030 für Leipzig“ diskutierte. Damit meinte sie nicht den stilisierten Löwen im Stadtwappen, sondern das Lieblingstier auf der Klinke des Neuen Rathauses: die Schnecke. Denn kaum eine Verwaltungsvorlage machte in letzter Zeit so deutlich, dass Leipzig zehn wertvolle Jahre in der Verkehrswende vertrödelt hat. Weiterlesen

Wieder Respekt lernen vor den Tieren in dieser Welt

Der Raufbold: Georg Krapinskis Gnadenhof und der stolze Hahn Frederick

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserFrüher standen Gedichte sogar im Wirtschaftsteil der Zeitung. Ach nein, das ist ja Unfug. Das hat ja gar nicht Rainer Nahrendorf geschrieben sondern Gabriel Garcia Marquez. Aber auch bei Rainer Nahrendorf bekommt man so ein Gefühl, dass im Wirtschaftsteil der Zeitung auch mal ein Gedicht stehen sollte. Denn Wirtschaftsberichterstattung in Deutschland leidet oft unter Blutleere. Nahrendorf war immerhin 34 Jahre lang bei einem der wichtigsten Wirtschaftsmagazine des Landes, beim „Handelsblatt“. Und nun? Nun schreibt er Tiergeschichten. Weiterlesen

Sommerurlaub im Zoo Leipzig: Tierisch spannende Ferienzeit

© Zoo Leipzig

Urlaub in Asien, Afrika oder Südamerika gewünscht? Im Zoo Leipzig können Reisende an nur einem Tag eine kleine Weltreise absolvieren und auf tierische Expeditionen durch die Tier- und Pflanzenwelt gehen. Die jungen Löwen Elsa, Hanna und Mateo in Afrika, das Elefantenkalb Kiran in Asien, die kleinen Wasserschweine in Südamerika und die zahlreichen Jungtiere in Pongoland versprechen unvergessliche Beobachtungen und Urlaubstage. Weiterlesen

Treffen der Sächsischen Opferbeauftragten mit dem Deutschen Roten Kreuz in Dresden

Die Sächsische Opferbeauftragte Iris Kloppich und Dr. Nicole Porzig, Vorstandsmitglied des DRK Landesverbandes Sachsen, haben sich am 15. Juli zu einem Arbeitsgespräch im Rotkreuz-Zentrum in Dresden getroffen und die weitere Zusammenarbeit vereinbart. „Zur Bewältigung eines großen Schadensereignisses ist die Vernetzung der Akteure und Hilfestrukturen unverzichtbar“ so Iris Kloppich und Dr. Nicole Porzig. Weiterlesen

Susanne Schaper: Zu wenige wissen, was der Öffentliche Gesundheitsdienst eigentlich macht

Foto: DiG/trialon

Zum gestern behandelten Antrag der Linksfraktion „Lehren aus der Corona-Krise ziehen: Öffentlichen Gesundheitsdienst auf allen Ebenen zu einer modernen und leistungsfähigen Säule gesundheitlicher Versorgung entwickeln und ausbauen!“ (Drucksache 7/2806) sagt die gesundheitspolitische Sprecherin Susanne Schaper: „Zu wenige Leute wissen überhaupt, was der Öffentliche Gesundheitsdienst macht.“ Weiterlesen

Gegen Rechtsextremismus konkret und wirkungsvoll handeln – SPD-Fraktion benennt drei Hauptpunkte

Foto: Götz Schleser

Albrecht Pallas, innenpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag, am Donnerstag zum Antrag der Koalition „Rechtsextremismus mit einem Gesamtkonzept bekämpfen“ (Drs. 3032): „Die größte Gefahr für unsere Demokratie geht vom Rechtsextremismus aus. Wir müssen handeln, sehr konkret und sehr wirkungsvoll“, so SPD-Innenexperte Albrecht Pallas. Weiterlesen

Treffen der EU Agrarminister

AbL fordert Entlohnung von Umweltleistungen und macht konkrete Vorschläge

Logo AbL

Erstmalig treffen sich die Ministerinnen und Minister der europäischen Union am kommenden Montag (20. Juli) unter dem, im Zuge der EU Ratspräsidentschaft übernommenen, deutschen Vorsitz. Hauptthema des Treffens ist die sogenannte „Grüne Architektur“ der künftigen europäischen Agrarpolitik (GAP) nach 2022. Die „Grüne Architektur“ beschreibt die Instrumente der GAP, welche einen konkreten Nutzen für Natur-, Klima- und Tierschutz erbringen sollen. Weiterlesen