Artikel von Patrick Limbach

„Ich hab sie geliebt“: Leipziger gesteht in Brief Mord an Lebensgefährtin

Am 24. September 2011 brachte Michel K. (28) seine Söhne um ihre Eltern. Im Suff stach der Arbeitslose abends vielfach auf seine Lebensgefährtin Yvonne H. (31) ein. Anschließend würgte er sie. Die junge Frau hatte keine Chance. Nachdem er verzweifelt versucht hatte, sich für die Nacht ein Alibi zu verschaffen, rief der verzweifelte Familienvater die Polizei. Weiterlesen

Schwacher Film über Friedensnobelpreisträgerin: Luc Bessons schleichender Abgang von der großen Bühne

Eigentlich wollte er nur zehn Filme inszenieren. Bis jetzt sind es fünfzehn geworden. Stand sein Name in den 90er-Jahren für gepflegtes Action-Kino "Made in Europe", läuft Luc Besson seit über einem Jahrzehnt seiner Form hinterher. Nach den eher durchwachsenen Familienfilmen "Arthur und die Minimmoys 1 - 3" und "Adèle und das Geheimnis des Pharaos" hat das französische Regie-Schwergewicht wieder ein Drama ins Kino gebracht. "The Lady" beschäftigt sich mit der Biografie der burmanesischen Friedensnobelpreisträgerin Aung San Suu Kyi. Weiterlesen

Begegnung der unerwarteten Art im Connewitzer Supermarkt: Rewe-Türsteher arretieren Kunden unter falschem Verdacht

"Es gibt viele gute Gründe für Treue", prangt auf einer meterhohen Werbetafel vor dem Rewe-Supermarkt am Connewitzer Kreuz. "Dort werde ich nie wieder einkaufen", ist sich Tino sicher. (Der Name wurde von der Redaktion geändert.) Normalerweise kauft der 33-Jährige nicht bei Supermärkten ein, sagt er. "Unter anderem wegen der schlechten Arbeitsbedingungen für die Mitarbeiter." Als er am 13. Februar auf dem Heimweg schnell noch ein Brot kaufen wollte, erlebte er sein blaues Wunder. Weiterlesen

Neulich im Amtsgericht: Wenn Nationalisten auf Wanderschaft fahren

Dunkle Stoppelhaare, bräunlicher Teint, blauer Ringelpulli. Lars A. (40) muss vor den Richter. "Ich hab mit Politik gar nichts am Hut", äußerte er am Donnerstag, 5. April, bei Gericht, um dann doch postwendend einzugestehen, dass er mit der rechten Ecke ein wenig sympathisieren würde. Seine Liebelei mit dem rechten Rand entlud sich am 2. April 2011. Mit etwa zehn Gleichgesinnten war er im Harz zum Wandern gewesen. Weiterlesen

Prozess um „Kino.to“: Programmierer darf auf Kronzeugenregelung hoffen

Möglicherweise darf Bastian P. (29) das Gefängnis bald verlassen. Der Programmierer von "Kino.to" legte am Freitag, 30. März, ein umfassendes Geständnis ab. Darüber hinaus belastete er seine Komplizen schwer. Daher könnte er von der Kronzeugenregelung profitieren und darf auf Hafterleichterungen hoffen. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm Verstöße gegen das Urhebergesetz in über 1,1 Millionen Fällen vor. Weiterlesen

Zwölf Überfälle in vier Jahren: Sparkassenräuber erscheint in Nadelstreifen vor Gericht

Zwölf Sparkassen soll Sebastian K. von Mai 2007 bis Mai 2011 ausgeraubt haben. Sein Beutezug führte den Endorfer quer durch Mitteldeutschland, einmal sogar nach Hessen. Im August 2011 ging er den Fahndern ins Netz. Eine DNA-Spur brachte sie auf die richtige Fährte. Seit Mittwoch, 28. März, muss sich der 34-Jährige vor dem Landgericht Leipzig unter anderem wegen schwerer räuberischer Erpressung und erpresserischen Menschenraubs verantworten. Weiterlesen