17.9°СLeipzig

Bücher

- Anzeige -
Martin Gross: Ein Winter in Jakuschevsk. Foto: Ralf Julke

Ein Winter in Jakuschevsk: Warum ein Tagebuch über eine weit zurückliegende Russlandreise auch vieles über das Russland von heute erzählt

Ein „Buch der Stunde“ nennt es der Verlag, und das ist in gewisser Weise auch, was Martin Gross mit dieser Wintergeschichte aus den Tiefen Sibiriens vorgelegt hat. Einer Geschichte, die auf eigenen Erlebnissen basiert. Denn in jenen Jahren, als Russland von Jelzin zu Putin wechselte, war er tatsächlich dort, um wissenschaftliche Projekte mit russischen Partnern […]

Timm Stütz: Adalbert. Foto: Ralf Julke

Adalbert: Die Essays und kleinen Geschichten von Timm Stütz über seinen Großonkel, Zeesboote, Kriegszustände und andere Welt-Reisen

Verlage wie der Engelsdorfer Verlag sind kleine Schatzkisten. Hier landen Autoren und Bücher, die in die Verkaufsstrategien der großen Verlage einfach nicht hineinpassen. Manchmal einfach, weil sie nicht berühmt genug sind, nie Teil der Mainstream-Erzählungen geworden sind, mit denen Medien sich und ihren Lesern die Zeit und das Land erzählen. Und natürlich fragt man sich […]

Sprache & Medien. Foto: Ralf Julke

Sprache & Medien: Die Wörterwelt zwischen Sage, Nachricht und gelungener Schlagzeile

In der Reihe „Sprachschätze“ erkundet der Dudenverlag den Kosmos verschiedenster Arbeits- und Lebenswelten. Emsig werden dabei möglichst viele Begriffe aus dem großen Duden zusammengetragen, die dann regelrechte Wortfelder ergeben und zeigen, wie groß nicht nur der Wortschatz einer Berufsgruppe ist, sondern auch, wie sehr er ein Teil der Alltagssprache ist. Denn über Medien redet ja […]

Kathrin Wildenberger: Unter Träumen. Foto: Ralf Julke

Unter Träumen: Im dritten Band ihrer Trilogie erzählt Kathrin Wildenberger, was von den Montagsnächten geblieben ist

2007 erschien der erste Roman Kathrin Wildenbergers aus ihrer „Montagsnächte“-Trilogie: „Montagsnächte“. Bis zum zweiten Band „Zwischenland“ mussten ihre Leser/-innen elf Jahre warten. Er erschien 2018, gleich mit der Ankündigung, dass die Leipziger Autorin auch schon am dritten Band sitzt, der seinen Titel schon hatte: „Unter Träumen“. Und dann brauchte es doch noch vier Jahre Geduld […]

Reinhard Münch: 1813 - Mit Napoleon in der Völkerschlacht. Foto: Ralf Julke

1813 – Mit Napoleon in der Völkerschlacht: Die Nicht-Franzosen in Napoleons Großer Armee

Seit Jahren schon widmet sich Reinhard Münch all den Armeen und Truppenteilen, die einst in die vielen Napoleonischen Kriege und Schlachten verwickelt waren. Sein Ausgangspunkt war natürlich immer die Völkerschlacht bei Leipzig, wo auf beiden Seiten der Front Soldaten aus allen Ecken Europas beteiligt waren. Auch in der französischen Armee, der sich Münch in diesem […]

Thomas Kirchner: Spreewaldkrimi. Band I. Foto: Ralf Julke

Spreewaldkrimi: Der Osten des Ostens in vier atmosphärischen Original-Drehbüchern

Drehbücher werden recht selten veröffentlicht. Meist nur, wenn sie auch gleich noch von berühmten Regisseuren stammen wie von Ingmar Bergman, Jean Renoir oder Woody Allen. Doch in der Regel sind Drehbücher nur Arbeitsgrundlagen und werden von vielen Regisseuren auch so behandelt. Es sei denn, der Drehbuchautor ist selbst ein expressiver Geschichtenerzähler. Das prägt dann auch […]

Reinhard Münch: Als die Franzosen für ihren Kaiser Napoleon fochten. Foto: Ralf Julke

Als die Franzosen für ihren Kaiser Napoleon fochten: Mit Reinhard Münch mal auf der anderen Seite der Schlachtordnung

Wer schreibt eigentlich Geschichte? Wer schreibt die richtige Geschichte? Und wer bestimmt, welches die richtige Geschichte ist? Eine Frage, die auch über Reinhard Münchs Spurensuche zu den Beteiligten der Napoleonischen Kriege steht. Denn seine Quellen sind vor allem der veröffentlichten Erinnerungen der beteiligten Soldaten. Das ist auch bei seinem Buch über die französischen Soldaten und […]

Klima° vor acht e.V. (Hrsg.): Medien in der Klima-Krise. Foto: Ralf Julke

Medien in der Klimakrise: Warum die aktuelle Klima-Berichterstattung in jede Zeitung und ins Abendprogramm der ARD gehört

Es ist leider Fakt, dass viele Journalisten und Intendanten noch nicht begriffen haben, was für eine Bedrohung die Klimakrise für die Menschheit inzwischen darstellt. Dazu gehören auch einige Intendanten öffentlich-rechtlicher Sender in Deutschland. So brachte es die ARD tatsächlich fertig, den von der Initiative „Klima° vor acht“ an sie herangetragenen Gedanken, eine aktuelle Klima-Sendung fest […]

Eskandar Abadi:_ Aus dem Leben eines Blindgängers. Foto: Ralf Julke

Aus dem Leben eines Blindgängers: Eskandar Abadis Roman über eine Jugend im Iran und eine Revolution, die ihre Kinder fraß

Es ist eine bittere Erfahrung, die nicht nur europäische Revolutionäre machen mussten und die der französische Rechtsanwalt Pierre Vergniaud in die Worte packte „Die Revolution ist wie Saturn, sie frisst ihre eigenen Kinder“, kurz bevor er selbst auf dem Schafott hingerichtet wurde. Revolution um Revolution hat diese Worte inzwischen bestätigt – die russische genauso wie […]

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
Scroll Up