5.2 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Thema

Erste Hilfe

Auftakt für Video-Wettbewerb „Schüler retten Leben“

Startschuss für die Video-Challenge „Schüler retten Leben“: Am heutigen Montag, 14. September, hat die gemeinsame Aktion des Universitätsklinikums Leipzig (UKL) und seiner Partner im Aktionsbündnis „Leipzig drückt“ begonnen. Alle Leipziger Schüler ab Klassenstufe 5 sind aufgerufen, in einem kurzen Video andere für das Thema Wiederbelebung zu begeistern.

Erste Hilfe ist auch in Zeiten von Corona Pflicht – Regelungen zur Wiederbelebung wurden angepasst

Bei einem Notfall Erste Hilfe zu leisten, ist auch während der Corona-Pandemie Pflicht, darauf weist die BARMER hin. Im Fall einer unterlassenen Hilfeleistung drohen eine Geld- oder sogar eine Freiheitsstrafe von bis zu einem Jahr. Damit sich Ersthelfer in Zeiten von Corona aber nicht selbst in Gefahr bringen, sind die Empfehlungen zur Wiederbelebung angepasst worden.

Johanniter starten Erste-Hilfe-Kurse

Neustart nach Corona: Ab heute begrüßen die Johanniter in ganz Sachsen wieder Teilnehmer zu Erste-Hilfe-Kursen – unter sicheren Bedingungen. „Wir achten ganz besonders auf den Schutz unserer potenziellen Ersthelfer“, sagt Roy-Udo Heim, Bereichsleiter Bildung im Johanniter-Regionalverband Dresden.

Erste Hilfe rettet Leben – auch in Corona-Zeiten

In Corona-Zeiten sind viele Menschen sehr besorgt um ihre eigene Gesundheit und wollen sich selbst schützen. Wie können Sie in einem Notfall helfen, ohne sich selbst unnötig zu gefährden und eine Ansteckung mit Covid-19 zu riskieren?

Mund-zu-Schnauze-Beatmung: Erste-Hilfe-Kurs für Hundebesitzer

Im Notfall schnell Erste Hilfe leisten zu können – das wünschen sich viele Hundebesitzer, wenn ihren vierbeinigen Gefährten ein Unglück zustößt. Ein klassischer Führerscheinkurs hilft da nicht immer weiter – zu unterschiedlich sind Mensch und Tier. Deshalb bieten die Johanniter in Leipzig einen Erste-Hilfe-Kurs speziell für Hundebesitzer an.

Reanimationstraining in der Oper Leipzig und auf dem Lindenauer Markt

Theoretisch kann es jederzeit passieren – dass ein Mitmensch plötzlich in einen lebensbedrohlichen Gesundheitszustand gerät und auf schnelle Hilfe von medizinischen Laien angewiesen ist. Doch wie gut ist jeder Einzelne ganz praktisch auf eine solche Extremsituation vorbereitet?

Aktionstag „Leipzig drückt“

Am Montag, den 17. September 2018, von 9-16 Uhr werden die Leipziger Hilfsorganisationen (ASB, DRK, JUH, Malteser), die Branddirektion der Stadt Leipzig, das Herzzentrum Leipzig und die Universitätsklinik Leipzig mit der Aktion „Leipzig drückt“ auf dem Augustusplatz in Leipzig den Auftakt zur bundesweiten Initiative der „Woche der Wiederbelebung“ gestalten.

Jugendliche Ersthelfer als Lebensretter: Intensivmediziner des Diakonissenkrankenhauses Leipzig geben Reanimationsunterricht in Leipziger Schulen

Was tun, wenn ein Mensch plötzlich in unmittelbarer Nähe zusammenbricht oder sich vor den eigenen Augen ein schwerer Unfall ereignet? Dann kommt es häufig auf ein schnelles und couragiertes Handeln von Ersthelfern an. Weil auch Kinder und Jugendliche in diese Ausnahmesituation geraten können, engagiert sich das Diakonissenkrankenhaus Leipzig in besonderem Maße für den Erste-Hilfe-Unterricht an Schulen.

UKL-Aktion zum Start der Woche der Wiederbelebung am 18. September

Erste Hilfe rettet Leben. Mit einer sofortigen Reanimation kann jeder sehr schnell Menschen helfen. Wie genau, dass zeigen Ärzte und Pflegende des Universitätsklinikums Leipzig zum Auftakt der Woche der Wiederbelebung am 18. September auf der UKL-Aktionsfläche im Leipziger Hauptbahnhof.

„Leipzig schockt“ – Aktionstag zur Woche der Wiederbelebung auf dem Richard-Wagner-Platz

Am Montag, den 18. September 2017, 11:00 Uhr werden die Leipziger Hilfsorganisationen, die Branddirektion der Stadt Leipzig und die Universitätsklinik Leipzig mit der Aktion „5 vor 12“ auf dem Richard-Wagner-Platz in Leipzig den Auftakt zur bundesweiten Initiative der „Woche der Wiederbelebung“ gestalten. Ziel ist es, das Bewusstsein für lebensrettende Fertigkeiten jedes Einzelnen zu schärfen, Hemmschwellen abzubauen und über lebensentscheidende Sofortmaßnahmen zu informieren, denn der plötzliche Herztod zählt zu den häufigsten Todesursachen in Deutschland.

Laienreanimation: UKL-Anästhesisten schulen Leipziger Lehrer

Lehrer zahlreicher Leipziger Schulen kommen am Dienstag, 10. Januar, ins Universitätsklinikum Leipzig (UKL). Sie gehören zu den ersten Teilnehmern des Fortbildungsprojekts „Schüler retten Leben“ zum Thema Wiederbelebung. UKL-Anästhesisten qualifizieren die Lehrkräfte, einfache lebensrettende Maßnahmen künftig im Unterricht an ihre Schüler weiterzugeben.

Internationaler Tag der Ersten Hilfe: Ein verunglücktes Kind, doch wie Erste Hilfe leisten?

Am 10.09.2016 ist Internationaler Tag der Ersten Hilfe. Der DRK Kreisverband Leipzig-Stadt e.V. macht im Rahmen dessen auf das wichtige Thema Erste Hilfe am Kind aufmerksam. Am Samstag, den 10.09.2016, findet in der Brandvorwerkstraße 36a in Leipzig ein Kurs Erste Hilfe am Kind statt. Beginn ist morgens um 08:00 Uhr und Ende um 16:00 Uhr, inclusive Pausen. In dieser Zeit werden die typischen Notfälle im Säuglings- und Kindesalter behandelt und wie Erste Hilfe in Theorie und Praxis geleistet wird. Neben der Theorie finden auch praktische Übungen der Hilfsmaßnahmen statt.

Aktuell auf LZ

- Advertisement -