Artikel zum Schlagwort Katholiken

Neue Kultur der Offenheit in die sächsische Gesellschaft hineingetragen

Rico Gebhardt (Linke): Dank an Bischof Heiner Koch

Zur Ernennung von Bischof Heiner Koch zum Erzbischof von Berlin erklärt Rico Gebhardt, Vorsitzender der Fraktion Die Linke im Sächsischen Landtag: Bischof Heiner Koch hat eine neue Kultur der Offenheit in die sächsische Gesellschaft hineingetragen - er ist der erste Bischof, der in unsere Fraktion gekommen ist und einen Gedankenaustausch mit uns - wie bei auch bei weiteren Gesprächen - gepflegt hat, für den ich tiefe Dankbarkeit empfinde. Weiterlesen

SSK: Ministerpräsident Tillich gratuliert Bischof Koch zur Ernennung zum Erzbischof von Berlin

Mit dem berühmten weinenden und lachenden Auge hat Ministerpräsident Stanislaw Tillich auf den Wechsel von Bischof Koch nach Berlin reagiert: "Die Ernennung zum Erzbischof von Berlin zeigt, welchen führenden Theologen und großartigen Seelsorger wir in Sachsen als Bischof haben durften. Ich gratuliere Bischof Koch zu dieser Berufung und wünsche ihm viel Kraft und Gottes Segen für die neuen Aufgaben." Weiterlesen

Stühlerücken in der katholischen Kirche

Bischof Heiner Koch wechselt nach Berlin

Foto: Ernst-Ulrich Kneitschel

Die katholische Kirche spielt gerade Reise nach Jerusalem, wobei anders als im Spiel ein Stuhl nach jeder Runde leer bleibt. Bischof Heiner Koch wird neuer Erzbischof von Berlin. Das bestätigten am Montag um 12:00 Uhr zeitgleich die Ordinariate in Dresden und Berlin sowie der Vatikan. Vor zwei Jahren erst war er aus Köln gekommen. Er wird Nachfolger von Kardinal Rainer Maria Woelki, der 2014 nach Köln berufen wurde. Damit ist nun der Dresdner Bischofsstuhl unbesetzt. Weiterlesen

Liturgie im Takt der Livesendung

Katholiken ziehen in die Kirche am Ring ein

Foto: Ernst-Ulrich Kneitschel

Der MDR übertrug den Kirchweihgottesdienst live. Das ist schön, weil viele so teilnehmen konnten. Es war aber auch eine Herausforderung. Schon am Vorabend war geprobt worden, damit nichts schiefgeht. Kurz nach 11 Uhr zog dann der Bischof ein. Eigentlich als erster, faktisch natürlich waren Kameras, Medien und Chor schon da. Taufbecken, Altar, Ambo, alles wurde eigens gesegnet und in Besitz genommen - für die Ewigkeit, wie es in der Liturgie heißt. Nachhaltig ist es in jedem Fall. Weiterlesen

Feierlicher Aufbruch am Vorabend der Weihe der neuen Kirche

Katholiken ziehen vom Rosental zum Ring

Foto: Ernst-Ulrich Kneitschel

Die Katholiken haben sich am Freitagabend endgültig von ihrem alten Standort verabschiedet. Mit Kerzen und Gesang zogen sie als großer Zug durch die Stadt hin zum Standort der neuen Kirche. Passanten zeigten sich beeindruckt: "So viele Christen gibt es hier?" Na ja, es sind nur die Katholiken. Aber was immer man von ihnen halten mag: sie wissen, wie man einen schlichten Umzug feierlich gestaltet. Der Abend endete im Innenhof der neuen Kirche. Weiterlesen

Ministerpräsident Tillich: Neue Propstei-Kirche tut Leipzig gut

Ministerpräsident Stanislaw Tillich hat den Bau und die Weihe der neuen Propstei-Kirche in der Leipziger Innenstadt als ein großes und wichtiges Ereignis bezeichnet. "Die neue Propstei-Kirche tut Leipzig gut", sagte Tillich am Samstag anlässlich der Weihe. "Die Kirche schließt nicht nur eine Baulücke am Stadtring, sie schließt auch eine Lücke in dieser Stadt. Mit dem neuen Gotteshaus - und bald mit dem Paulinum - werden Wunden geheilt, die Krieg und Diktatur im Stadtbild hinterließen." Weiterlesen

Kleine historische Glocke kriegt Extraplatz

Na also – Geht doch: Lösung für Glockenproblem der neuen Leipziger Kirche

Foto: Ernst-Ulrich Kneitschel

Das Leipziger Glockenproblem ist überwunden. Das Geläut der neuen katholischen Propsteikirche im Zentrum der Stadt wird nun zunächst aus nur fünf Glocken bestehen. Der Glockenstuhl wird aber weiterhin Platz für eine sechste Glocke vorsehen. Für die kleine historische c-Glocke, die zunächst im Geläut eingeplant war, wird ein eigener fester Platz an anderer Stelle gefunden. Weiterlesen

8. - 10. Mai: Prominenz, Chöre und Jazz rund um den Neubau

Neue Propsteikirche wird am Samstag eingeweiht

Foto: Ernst-Ulrich Kneitschel

In allen katholischen Gemeinden in Deutschland wurde für den Bau gesammelt. Auch die evangelische Thomaskirchgemeinde unterstützte den Bau, der schon seine ersten Spitznamen hat. Am kommenden Samstag ziehen die Katholiken in ihre neue Kirche am Ring ein. Der Ministerpräsident, der Oberbürgermeister, natürlich der Bischof von Dresden-Meißen und Gäste von nah und fern sind dabei. Ein umfangreiches Kulturprogramm soll Leipziger anlocken. Weiterlesen

Profan statt heilig: Altar und Tabernakel geräumt, ewiges Licht gelöscht

Letzter Sonntag in der Propstei am Rosental

Foto:Ernst-Ulrich Kneitschel

Das Altartuch ist weg, die Kerzen sind aus. Der Tabernakel ist leer. Die Altarreliquie ist entfernt. Alle liturgischen Geräte sind aus dem Altarraum beseitigt. Mit dem heutigen Tag beginnt die Profanierung der Propsteikirche am Rosental. 1982 wurde sie geweiht. Es ist ein wehmütiger Abschied: Viele sind hier, die mit dieser Kirche Erinnerungen an Familienfeste verbinden. Zugleich beginnt die Vorfreude auf die neue Kirche im Zentrum der Stadt. Weiterlesen

Schwingungstest nicht bestanden

Neue Propstei: Kleinste Glocke gefährdet Statik

Foto: Ernst-Ulrich Kneitschel

Ein doppelter Dreiklang sollte es werden. "Unser Geläut soll mit dem kräftigen Geläut der anderen Innenstadtkirchen abgestimmt sein, darum reichen vier Glocken nicht aus", erläuterte Propst Gregor Giele. Zudem sei der Glockenstuhl für sechs Glocken ausgelegt. Doch die kleinste Glocke, die auch die älteste ist, spielt da nicht mit. Ihr Geläut würde den Turm zu sehr in Schwingungen versetzen. Drei Lösungen gibt es jetzt. Weiterlesen

Was glauben die denn?

Katholiken: Päpstliche Weltkirche in der Minderheit

Foto: Ernst-Ulrich Kneitschel

Die katholische Kirche ist ein Ozeanriese. Den Kurs bestimmen der Papst und die Bischöfe unter Berücksichtigung von Bibel und Tradition. Im Zweifel entscheidet Rom. Der zuständige Bischof für Leipzig sitzt in Dresden und heißt Dr. Heiner Koch. Das Leipziger Hauptruderboot liegt am Rosental vor Anker, etwas versteckt und baufällig. Bald versammeln sie sich am Ring. Am 9. Mai wird die neue Kirche eingeweiht. Weiterlesen

Stahl, Beton und Zelt Gottes

Kirchenrundgang: Die Propstei am Rosental wird abgerissen

Foto: Ernst-Ulrich Kneitschel

Die Bausubstanz ist marode, das Erdreich gibt nach, Risse ziehen sich durch das gesamte Gebäude, die Sanierung ist zu teuer. So lautet das Todesurteil für die Propstei am Rosental. Am 9. Mai zieht die Gemeinde in den Neubau am Ring. Der Bau am Rosental, der einer Kirche möglichst unähnlich sein sollte, wird wahrscheinlich abgerissen. Und doch mischt sich in den Umzug Wehmut. Zeit für einen Rundgang durch einen der wenigen Kirchenneubauten der DDR - Zeit. Weiterlesen

Gregor Giele in Amt eingeführt

Neuer Propst für Leipziger Katholiken

Foto: Ernst-Ulrich Kneitschel

Leipzigs Katholiken haben einen neuen Propst: Gregor Giele. Am 28. Februar wurde er im Abendgottesdienst in sein Amt eingeführt. Er ist bereits seit sieben Jahren in der Propstei tätig. In seine Amtszeit fällt der Umzug der Propstei vom Rosental an den Ring. Giele war bereits für die Planung und Durchführung des Neubaus hauptsächlich zuständig. Zudem trägt er für das Engagement des Bistums beim Katholikentag in Leipzig 2016 die Verantwortung. Weiterlesen

Wichtige Aufgabe für sächsischen Bischof

Bischof Koch fährt zur Familiensynode nach Rom

Bischof Heiner Koch. Foto: Ernst-Ulrich Kneitschel

Drei deutsche Bischöfe fahren im Herbst zu einem wichtigen Termin nach Rom: Der Dresdner Bischof Heiner Koch, der Vorsitzenden der Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx und der Vorsitzende der Pastoralkommission, der Osnabrücker Bischof Franz-Josef Bode nehmen an der Familiensynode teil. Das teilte Marx am Dienstag vor Journalisten in Hildesheim mit. Viele Katholiken erwarten von dem Treffen wichtige Weichenstellungen. Weiterlesen

Frieden ist ein Tätigkeitswort

Katholiken feiern in der Nikolaikirche

Foto: Ernst-Ulrich Kneitschel

Auf Wunsch von Pfarrer Bernhard Stief feierten die Katholiken am 30. Januar abweichend vom üblichen Ort ihre Werktagsmesse in der Nikolaikirche. Unter normalen Umständen feiern hier Leipzigs Katholiken nur am Sonntag 17 Uhr einen Gottesdienst. Ansonsten kommen sie zur Werktagsmesse in ihrer Kirche am Rosental zusammen – noch bis zur Einweihung der neuen Propsteikirche am Ring im kommenden Frühjahr. In Absprache und auf Wunsch der Nikolaikirch-Gemeinde wurde diese Regel durchbrochen. Weiterlesen