23.4 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Thema

Logistik

Energieminister Günther: Logistik kann viel zum Klimaschutz beitragen

Im Volkswagen-Werk Zwickau haben Sachsens Energie- und Klimaschutzminister Wolfram Günther und Reinhard de Vries, Geschäftsführer Technik und Logistik Volkswagen Sachsen, am Montag (30.11.) den letzten Teil einer grünen Logistikkette in Betrieb genommen. Dabei handelt es sich um eine Anlage, die Batteriesysteme für die dort produzierten Modelle ID.3 und ID.4 vollautomatisch von den ankommenden Zügen ablädt.

Mehr Pakete, mehr Arbeit, mehr Stress – LogistikerInnen vor Corona und Armut schützen!

Leipzig ist einer der zentralen Logistikstandorte in Ostdeutschland. Hier arbeiten über 40.000 Menschen in diesem Industriesektor. In Zeiten der Coronakrise verlagert sich der Einkauf immer stärker auf die Online-Angebote der verschiedenen Anbieter. Dies führt zu einer Zunahme der Lieferungen, von denen trotz dessen Pünktlichkeit erwartet wird.

BGL fordert Krisennotfallplan für Transport und Logistik

Der Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) e.V. fordert von der Politik zur Sicherstellung der Versorgung von Bevölkerung und Wirtschaft einen Krisennotfallplan. Der BGL schlägt darin u.a. die Einrichtung von regionalen Notfallzentren unter Leitung des Bundesamtes für Güterverkehr (BAG) vor, in denen Transportkapazitäten koordiniert werden und Informationen für von der Corona-Krise betroffene Fahrer und Unternehmen bereitgehalten werden.

Aktuelle Forschung im neuen Logistics Living Lab der Universität Leipzig

Die Entwicklung von Mobilität, IT und Logistik steht beim diesjährigen Mitteldeutschen Logistikforum am 20. September im Mittelpunkt. Veranstaltungsort des vom Netzwerk Logistik Mitteldeutschland organisierten Forums ist das zweite Logistics Living Lab der Universität Leipzig in der Mädler-Passage. Noch vor der offiziellen Eröffnung des Labors erhalten Besucher in der Pre-Opening Phase die Möglichkeit, direkt vor Ort aktuelle Projekte kennenzulernen und nachzuvollziehen, wie der innovative Forschungsansatz Logistikakteure aus Industrie, Wissenschaft und Verwaltung zusammenführt.

Fachkraft für Lagerlogistik gefragter Beruf im Logistik-Drehkreuz Leipzig-Halle

Das Berufsförderungswerk Leipzig (BFW Leipzig) reagiert mit seinem Umschulungsangebot auf die wachsende Nachfrage der Logistikbranche nach Fachkräften. Die 24-monatige Umschulung zur Fachkraft für Lagerlogistik bietet gute Zukunftsperspektiven in der Region Leipzig.

Sächsischer Hafen- und Verkehrsverein und Netzwerk Logistik Leipzig-Halle kooperieren

Die Elbe ist als Transportader für verladende Unternehmen in Mitteldeutschland nicht nur eine Alternative zur Beförderung auf Straße oder Schiene, sondern maßgeblicher Standortfaktor. Das Netzwerk Logistik Leipzig-Halle unterstützt deshalb das Anliegen des Sächsischen Hafen- und Verkehrsvereins einer nachhaltigen Ertüchtigung der Wasserstraße Elbe. Zu diesem Zweck wurde jetzt eine Überkreuzmitgliedschaft beider Kooperationsplattformen beschlossen.

„Tag der Logistik“ 2016: Branche öffnet in Mitteldeutschland ihre Tore

Am 21. April lädt die Logistikbranche in Mitteldeutschland zu einem Blick hinter die Kulissen ein. Mit dem Leipzig/Halle Airport, der Universität Leipzig und dem Kurierdienstleister fox-COURIER sind auch Mitglieder aus dem Netzwerk Logistik Leipzig-Halle am Aktionstag beteiligt. Ziel ist es, der interessierten Öffentlichkeit und potentiellen Nachwuchskräften am „Tag der Logistik“ Einblicke in die Vielfalt logistischer Aufgabenfelder und Berufe zu geben.

Netzwerk Logistik Leipzig-Halle öffnet Regionalbüro in Dresden

Mehr als 50 Unternehmer und Vertreter der Logistikbranche kamen zur Eröffnung des ersten Regionalbüros des Netzwerk Logistik Leipzig-Halle am 15. Februar im Dresdner Alberthafen zusammen. Das Kompetenzcluster will mit der Außenstelle in der sächsischen Landeshauptstadt künftig Logistikern aus Dresden und ganz Ostsachsen eine ortsnahe Anlaufstelle bieten. Zugleich soll so die Vernetzung der mitteldeutschen Logistiker flächendeckend vorangetrieben werden.

HHL-Professorin erntet harsche Kritik für ihre Aussagen zum Flughafen Leipzig/Halle

IT-gestützte Logistik ist das Steckenpferd von Professorin Iris Hausladen, Inhaberin des Heinz-Nixdorf-Lehrstuhls für IT-gestützte Logistik an der Handelshochschule Leipzig (HHL). Am 19. Dezember erschien in der LVZ ein Artikel, der die Professorin zitierte. Der Flughafen kam auch drin vor. Und die Befragte ließ durchblicken, wie in sich verschachtelt das Weltbild der Leipziger Logistiker mittlerweile ist.

DB Schenker feiert 25 Jahre in Leipzig mit einer bunt beklebten Straßenbahn

Man kann schon durcheinander kommen mit den ganzen Zahlen, die die Schenker Deutschland AG am Mittwoch, 28. Oktober, präsentierte. Das Unternehmen hatte eingeladen zum kleinen Geburtstags-Talk an ungewöhnlichem Ort: in der Wagenhalle der LVB im Straßenbahnhof Angerbrücke. Eine Straßenbahn bildete den Hintergrund. Kommt Schenker künftig mit der Tram?

Das Logistik-Cluster Mitteldeutschland wächst jetzt in Sachsen-Anhalt weiter

Das Logistik-Cluster ist ein wesentlicher Baustein der Metropolregion Mitteldeutschland. Es wächst nicht nur im Leipziger Nordraum, sondern ziemlich zwangsläufig auch gleich nebenan, im benachbarten halleschen Raum - dafür steht auch der Star Park Halle direkt an der A14, wo der Immobilienentwickler Goodman jetzt eine 22.000 qm große Immobilie für den Logistikdienstleister Hellmann Worldwide Logistics entwickelt.

Aktuell auf LZ

- Advertisement -