Artikel vom Mittwoch, 9. Dezember 2015

Leipzigs Rückkehr zu einer alten und wichtigen Rolle

Leipzigs Entwicklung strahlt immer auf die ganze Region aus – in guten wie in schlechten Zeiten

Foto: Ralf Julke

Schrumpfen, Wachsen, Schrumpfen, Wachsen - Ruth Schmidt lässt im neuen Quartalsbericht die Stadt Leipzig und ihre Umgebung pulsieren, Rot für Schrumpfung, Grün für Wachstum. Alles passiert zwischen 1991 und 2014. 23 Jahre wie ein Vollrausch. Und ihr Beitrag "Leipzig wächst - sein Umland wächst mit" belegt ziemlich klar, warum Leipzig auf Gemeindegrenzen eigentlich keine Rücksicht (mehr) nehmen darf. Weiterlesen

"Unsere Ehrenamtlichen leisten am UKL unbezahlbare Arbeit"

Universitätsklinikum Leipzig bedankt sich zum Tag des Ehrenamtes bei den vielen engagierten Helfern

Foto: Stefan Straube/UKL

Sie sind da, wenn sie gebraucht werden und übernehmen im Klinikalltag Aufgaben, für die der Zeitplan von Schwestern und Ärzten wenig Raum lässt: Die 40 ehrenamtlichen Helfer am Universitätsklinikum Leipzig. Zum Tag des Ehrenamtes bedankt sich das Klinikum bei diesen Helfern im Hintergrund. "Die Arbeit, die unsere ehrenamtlichen Helfer am Universitätsklinikum Leipzig leisten, ist mit Geld gar nicht zu aufzuwiegen", sagt Prof. Wolfgang E. Fleig, Medizinischer Vorstand am Universitätsklinikum Leipzig. Weiterlesen

Kerstin Köditz (Linke): Zschäpe gibt nur zu, was sowieso bewiesen ist – umso wichtiger ist weitere Aufklärung auch Montag im Landtag

Vor dem Hintergrund der heutigen Aussage der Angeklagten Beate Zschäpe vor dem Oberlandesgericht München und im Hinblick auf die weiter notwendige Aufklärung im Fallkomplex erklärt Kerstin Köditz, Sprecherin für antifaschistische Politik der Fraktion Die Linke im Sächsischen Landtag, die auch stellvertretende Vorsitzende des NSU-Untersuchungsausschusses des Landtages ist: Weiterlesen

Am 12. Dezember: Adventsbasteln in der Inspirata

Zu einem kreativen vorweihnachtlichen Familiennachmittag lädt die Mitmach-Ausstellung Inspirata am Samstag, dem 12. Dezember von 12:00 und 18:00 Uhr an den Deutschen Platz 4, Eingang G ein. Zur Einstimmung auf die bevorstehende Weihnachtszeit erwarten die Besucher Basteleien mit verschiedensten Materialien zum Dekorieren oder Verschenken, in denen sich neben weihnachtlicher Vorfreude auch etwas Mathe versteckt hat. Weiterlesen

Kasek: "Der Klimawandel bedroht die Menschenrechte weltweit!"

Grüne warnen vor Klimawandel als Gefahr für die Menschenrechte

Zum Internationalen Tag der Menschenrechte sprechen sich die sächsischen Grünen für einen verstärkten Schutz der Menschenrechte aus. Am 10.12.1948 wurde die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte von den Vereinten Nationen verabschiedet. Alle Menschen sollten von Geburt an über die gleichen unveräußerlichen Rechte und Grundfreiheiten verfügen. Weiterlesen

Partner Pferd 2016: Sensationeller Pferdesport trifft solide Partnerschaft

Foto: ACP Andreas Pantel

Zum 19. Mal stellt die PARTNER PFERD (14. - 17. Januar 2016), zum 10. Mal präsentiert von der Sparkasse Leipzig und der Sparkassen-Finanzgruppe Sachsen, das erste internationale Reitsport-Highlight im neuen Jahr. Das Weltklasse-Turnier und bedeutendste Hallenreitsportevent in Deutschland wartet mit Weltcup-Prüfungen in gleich drei Disziplinen auf. Wenn Leipzig ruft, lässt sich die Weltspitze im Springreiten, Voltigieren und Gespannfahren nicht lange bitten. Weiterlesen

Krieg ist Terror - Frieden ist ein Menschenrecht

Gegen Bundeswehreinsatz in Syrien: Kundgebung zum Tag der Menschenrechte am 10. Dezember

Am Donnerstag starten die ersten Tornados der deutschen Luftwaffe in die Türkei. Von dort aus sollen sie bald Einsätze über Syrien fliegen, wie der Bundestag am vergangenen Freitag beschlossen hat. Das Bündnis "Leipzig gegen Krieg" ruft am Donnerstag, am internationalen Tag der Menschenrechte, zur Kundgebung auf. Die Friedenskundgebung findet um 18 Uhr auf dem Platz vor der Moritzbastei statt. Im Mittelpunkt der Kundgebung wird der Syrienkrieg stehen. Es wird mehrere Redebeiträge von aus Syrien Geflüchteten geben. Weiterlesen

Mona Sabha (linksjugend): MDR-Staatsvertrag gehört reformiert!

Zur Wahl von Steffen Flath (CDU), Staatsminister und Fraktionsvorsitzender a.D. der CDU im Sächsischen Landtag, zum Vorsitzenden des MDR-Rundfunkrates erklärt Mona Sabha, Mitglied des Beauftragtenrates der linksjugend ['solid] Sachsen: "Nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichtes zum ZDF-Staatsvertrag muss zur Sicherung der Vielfalt im Programm genug Staatsferne in Organisationen wie dem MDR-Rundfunkrat gegeben sein. Was die CDU in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen unter 'staatsfern' versteht, ist offensichtlich, mit einem alternden Ex-Minister ein Amt zu besetzen, um ohne jedwede Kompetenz den Einfluss der christlich-demokratischen Union zu wahren. Weiterlesen

Gegossene Götter: Ausstellung zur frühen Metallurgie im Ägyptischen Museum

Am 10. Dezember 2015 wird im Ägyptischen Museum - Georg Steindorff - der Universität Leipzig die Ausstellung "Gegossene Götter. Metallhandwerk und Massenproduktion im alten Ägypten" eröffnet. Sie ist ein Gemeinschaftsprojekt mit dem Ägyptischen Museum der Universität Bonn, dem Museum August Kestner in Hannover und der Stiftung Schloss Friedenstein Gotha. Die Sonderausstellung, die bis zum 29. Mai 2016 geöffnet ist, zeigt unter anderem Funde einer Gusswerkstatt des 1. Jahrtausends v. Chr. und ihre Untersuchung mit verschiedenen bildgebenden Verfahren. Weiterlesen

Südabkurvung und Nachtfluglärm

Auch eine AfD-Anfrage bringt nicht mehr Licht in die Nachtfliegerei am Flughafen Leipzig / Halle

Foto: Flughafen Leipzig / Halle, Uwe Schoßig

Irgendwie haben es die meisten Stadtratsfraktionen nach Jahren des Nachfragens, Insistierens, Beantragens aufgegeben, die Leipziger Verwaltung noch mit dem Thema Flughafen zu behelligen. Das Großprojekt im Leipziger Norden ist wohl das beste Beispiel dafür, wie sich staatliche Behörden in Sachsen gegenseitig den Ball zuspielen, Bürgerbeteiligung komplett aushebeln und jegliche Verantwortung im Nebel verschwinden lassen. Weiterlesen

Fahrgäste werden mit weihnachtlichem Programm begrüßt

Mitteldeutsche Regiobahn startet am 13. Dezember auf der RegionalExpress-Linie RE 6 Leipzig-Chemnitz

Mehr Sitzplätze, mehr Beinfreiheit, mehr Toiletten und deutlich mehr Platz für Rollstühle, Fahrräder und Gepäck sowie Ruhezonen in der Wagenmitte. Das sind die wesentlichen Neuerungen, wenn zum Fahrplanwechsel am Sonntag, den 13. Dezember 2015 auf der RegionalExpress-Linie RE 6 die Farbe der Züge auf Blau-Silber wechselt. Die Transdev Regio Ost GmbH übernimmt mit der Marke Mitteldeutsche Regiobahn (MRB) den stündlichen Bahnverkehr zwischen Leipzig und Chemnitz. Weiterlesen

Neue Hitschfeld-Studie aus Leipzig

Wo bürgerschaftliches Engagement nicht gefördert wird, breiten sich Desillusion und Misstrauen aus

Foto: Sebastian Beyer

Es kommt immer wieder vor, da passen die neuesten Studien aus dem in Leipzig heimischen Hitschfeld Büro für strategische Beratung GmbH zu aktuellen Beiträgen der L-IZ wie die Faust aufs Auge. Als hätten wir sie bestellt. Haben wir aber nicht. Aber das Zusammentreffen ist kein Zufall: Im Büro Hitschfeld beschäftigt man sich genauso intensiv mit der Frage: Warum wirkt unsere Demokratie so demoliert und handlungsunfähig? Weiterlesen

November-Steuerschätzung für Sachsen

Und auch 2015 nimmt Sachsen (mindestens) 500 Millionen Euro mehr ein als geplant

Foto: Ralf Julke

12,6 Milliarden haben wir an dieser Stelle am 4. Dezember geschätzt - 12,76 Milliarden werden es. So viele Steuern nimmt Sachsen wahrscheinlich 2015 an Steuern ein. Am 4. Dezember hatten wir an dieser Stelle über den Frust der haushaltspolitischen Sprecherin der Grünen-Fraktion, Franziska Schubert, berichtet, die dringend die neue Steuerschätzung des Finanzministers anmahnte. Weiterlesen

Wie weiter mit dem Naturkundemuseum?

Der Förderverein des Naturkundemuseums Leipzig macht einen genialen Vorschlag

Foto: Ralf Julke

Nicht nur die Fraktionen im Stadtrat hielten sich erst einmal zurück, als das Kulturdezernat den neuen Vorschlag für die Unterbringung des Naturkundemuseums in der Halle 7 der Alten Baumwollspinnerei vorlegte, auch der Verein der Freunde und Förderer des Naturkundemuseums übte Zurückhaltung, beschaute sich den Vorschlag von allen Seiten und macht jetzt einen geradezu frappierend einfachen Vorschlag zur Lösung des Problems. Weiterlesen