Artikel vom Mittwoch, 6. Februar 2019

Gesund und entspannt den Urlaub genießen mit der richtigen Reiseschutzimpfung

Foto: Pixabay

Frostige Winternächte, glatte Straßen und der Sommer ist noch fern - in diesen Tagen zieht es auch viele Sachsen und Thüringer in wärmere Gefilde. Fernreisen sind im europäischen Winter besonders gefragt. Damit die langersehnte Erholung nicht durch lästige Infektionen getrübt wird, empfiehlt die AOK PLUS, sich frühzeitig um den Impfschutz zu kümmern. Weiterlesen

Vom Analphabeten-Kind zum Nobelpreisträger: Theaterstück kommt nach Sachsen

Foto: Ralf Julke

Die bundesweite Theatertournee „Der erste Mensch“ kommt nach Sachsen. Die Inszenierung mit dem Schauspieler Joachim Król und dem L'Orchestre du Soleil beruht auf der unglaublichen Lebensgeschichte des Literaturnobelpreisträgers Albert Camus, der Anfang des 20. Jahrhunderts als Sohn einer Analphabetin aufwuchs. Zentrale Figur in Camus‘ Leben ist der engagierte Lehrer Louis Germain, der dessen Talente erkannte und gegen jegliche Widerstände förderte. Das Stück wird am 6. Februar im Staatsschauspiel Dresden sowie am 7. Februar im Schauspiel Leipzig aufgeführt. Weiterlesen

Schwere Verletzung unseres Kapitäns Jacqueline Hummel trübt 45:20-Kantersieg gegen den TSV Birkenau

Mit 45:20 (18:11) gelang unserer ersten Mannschaft am Sonntagnachmittag der bisher höchste Sieg der aktuellen Saison. Doch die schwere Schulterverletzung von Jacqueline Hummel trübte die Freude über den tollen Tempohandball unserer Mannschaft erheblich. Nach nicht einmal 6 Spielminuten und dem Stand von 3:1 hatte unser Kapitän bereits 2 sehenswerte Treffer erzielt, kugelte sich Jacqueline Hummel beim Kampf um den Ball die Schulter aus, muss am kommenden Montag operiert werden und fehlt unserer Mannschaft nun wohl bis Saisonende. Weiterlesen

Technologie könnte Entwicklung maßgeschneiderter Medikamente beflügeln

Neuer Ansatz zum Sortieren von Tröpfchen in Mikrochips

Foto: Dr. Josef Heiland

Chemiker der Universität Leipzig haben einen neuen Ansatz zum Sortieren einzelner Tröpfchen gefunden, die durch haarfeine Kanäle eines Mikrochips sausen. Dies gelingt, indem die Tröpfchen mit extrem kurzen Laserschüssen bestrahlt werden. Dann wird gemessen, wie lange die einzelnen Antwortblitze dauern. Diese Technologie könnte die Entwicklung maßgeschneiderter Medikamente beflügeln. Die Chemiker um Prof. Dr. Detlev Belder und Sadat Hasan haben ihre neuen Erkenntnisse kürzlich in dem renommierten Fachjournal „Lab on a Chip“ veröffentlicht. Weiterlesen

20. Workshop Rheumatologie am UKL – Neue Therapie-Entwicklungen, Cannabis und viele Fallbeispiele

Foto: Stefan Straube / UKL

Zum 20. Mal lädt das Rheumazentrum am Universitätsklinikum Leipzig (UKL) Rheumatologen der Region sowie alle interessierten Hausärzte zum alljährlichen Workshop ein. Die wissenschaftliche Leitung der Veranstaltung "Rheumatologie interdisziplinär" teilen sich Prof. Christoph Baerwald vom UKL und Dr. Wolfram Seidel vom Städtischen Klinikum St. Georg. Weiterlesen

Appell an die Faktionen im Stadtrat

Bürgerinitiative „Gute Nachbarschaft mit Russland“ wirbt weiter für eine russische Partnerstadt

Foto: Ralf Julke

Für alle Leser2016 gründete sich in Leipzig die Bürgerinitiative „Gute Nachbarschaft mit Russland“. Damals war der Konflikt um die Krim und die Ostukraine auf seinem Höhepunkt, zwischen den Regierungen Europas wehte ein eisiger Wind. Dabei wissen ja eigentlich gerade die Deutschen am besten, dass man mit Waffen keine Krisen entschärft, nur durch Kontakte. Städtepartnerschaften zum Beispiel. Und Leipzig fehlt irgendwie eine Städtepartnerschaft in Russland. Weiterlesen

Notenspur-Salon zum 150. Geburtstag von Siegfried Wagner: „… du kühnes herrliches Kind“

Es ist wieder soweit: Im kalten Februar lädt der Richard-Wagner-Verband Leipzig gemeinsam mit der Kulturstiftung Leipzig und der Initiative Leipziger Notenspur zum diesjährigen Notenspursalon in die Richard-Wagner-Aula der Alten Nikolaischule ein. Der nunmehr elfte Jahrgang des Notenspur-Salons „Richard Wagner“ ist dem 150. Geburtstag des Sohnes von Cosima und Richard Wagner – Siegfried Wagner – gewidmet. Weiterlesen

Ohne Gespräch und Diskussion einfach weggebügelt

Leserbeitrag zu Sachsens Sportlehrer sind über den Umgang mit ihrer Petition im Landtag richtig sauer

Screenshot: L-IZ

Von Sabine Friedel: Schade. Wenn man das liest, dann scheint Hopfen und Malz wirklich verloren zu sein. Aber war es tatsächlich so schwarz-weiß? Im März berichten Medien über die geplante Stundentafelkürzung in den Fächern Sport, Musik und Kunst. Das Kultusministerium sieht vor, die dritte Sportstunde in allen Schularten und Klassenstufen zu streichen. Damit fallen in der Grundschule pro Schuljahr eine Stunde weg, also insgesamt vier; an der Oberschule pro Schuljahr eine Stunde, also insgesamt sechs. Und am Gymnasium in den Klassen sieben bis zehn nochmal eine Stunde, also insgesamt ebenfalls vier. In Summe 4+6+4 insgesamt 13 Stunden. Weiterlesen

In der Hochzeitskirche von Clara und Robert Schumann

ClaraliebtRobertliebtClara – Romantischer Abend am Valentinstag mit Musik, Lesung und Segen

Foto E. Leinhosz

Das Jahr 2019 steht in Leipzig ganz im Zeichen von Clara Schumann. Wir feiern den 200. Geburtstag der Ausnahmekünstlerin. Den Stoff für zahlreiche Projekte und Veranstaltungen liefern ihre künstlerischen Werke und ihre bewegte Biografie. Der Valentinstag – der Tag der Liebenden – bildet dabei einen ganz besonderen Anknüpfungspunkt, denn die Liebesgeschichte zwischen Clara und Robert Schumann ist eine Geschichte voller Sehnsucht, gesellschaftlicher Widerstände, großer Entbehrungen und Irrungen. Weiterlesen

Anzeige beim Leipziger Umweltamt

Auch im Kanitzsch bei Gundorf hat Sachsenforst ungenehmigt wertvolle Altbäume gefällt

Foto: NuKLA e.V.

Für alle LeserNicht nur bei Dölzig hat Sachsenforst in den vergangenen Tagen ungenehmigt alte, wertvolle Bäume im Schutzgebiet Auenwald gefällt, auch auf Leipziger Flur registrierte der NuKLA e. V. bei einer Begehung ungenehmigten Holzeinschlag und brachte ihn jetzt auch bei der Leipziger Umweltbehörde zur Anzeige. Betroffen ist der Revierort „Der Kanitzsch“ zwischen Lützschenaer Straße und Dammweg auf Leipziger Stadtgebiet, gleich hinter Gundorf. Weiterlesen

Am 13. März im Kabarett „academixer“: ONKeL fISCH mit „Europa – Und wenn ja, wie viele?“

Foto: Rainer Holz

Europa. Ein Kontinent am Rande des Nervenzusammenbruchs. Zuwanderer und Rausschmeißer. Wer darf bleiben, wer will bleiben und wer kann überhaupt mitmachen? Eine flexible Wertegemeinschaft zwischen Grexit und Brexit, gefangen in einem Strudel aus politischen Eigeninteressen, Bauchgefühl und Vorurteilen. Rechtsruck, linkische Bürokraten und ein Friedensnobelpreis inklusive. Weiterlesen

Kolumne

Aus dem Leben eines Mittelständlers

Foto: Privat

Für alle LeserLEIPZIGER ZEITUNG/Auszug Ausg. 63Die Digitalisierung hält uns alle fest im Griff. Industrie 4.0, Internet of Things, Machine Learning, Big Data … Das alles und noch viel mehr stürmt auf kleine und mittlere Unternehmen ein. Sie sollen jetzt performen, agil arbeiten, cloud computing betreiben und auf customer centricity achten. Ganz zu schweigen von Diversity oder work-life-balance. Weiterlesen

Wenn grüne Brachen verschwinden

NABU Leipzig fürchtet um die biologische Vielfalt am Wilhelm-Leuschner-Platz

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserWas entsteht eigentlich, wenn eine städtische Fläche jahrzehntelang brachliegt – so wie das riesige Gebiet zwischen Grünewaldstraße und Peterssteinweg, zu dem der Wilhelm-Leuschner-Platz gehört? Wenn auch die Stadtgärtner hier nicht ständig mähen und sägen? Dann siedeln sich Tierarten an, und zwar jede Menge. Nun bangt der NABU Leipzig um diese Vielfalt auf dem Wilhelm-Leuschner-Platz, denn wenn jetzt alles bebaut wird, verschwindet auch diese grüne Insel. Weiterlesen