3.2 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 5. Juni 2020

Erster Samstag im Juni ist Tag der Organspende

Sachsens Gesundheitsministerin Petra Köpping ruft zum morgigen Tag der Organspende auf, „sich intensiv mit dem Thema Organspende zu befassen. Jeder sollte für sich entscheiden, ob er Organe und Gewebe spenden möchte oder nicht. Wir benötigen in Deutschland dringend mehr Spenderorgane. Denn die Organspende rettet in vielen Fällen Leben und hilft Menschen wieder gesund zu werden. In diese Lage kann jeder kommen. Ich appelliere an jeden, sich auch innerhalb der Familie mit der Frage der Organspende zu beschäftigen oder Beratung zu suchen.“

Modulprüfungen unter Pandemiebedingungen an der Hochschule der Sächsischen Polizei (FH)

Im Monat Juni sind die Studierenden des 25. Jahrgangs, des diesjährigen Abschlussjahrgangs, sowie des 13. Masterstudiengangs an der Hochschule der Sächsischen Polizei (FH) an einigen Tagen präsent. Am Standort Rothenburg und unter Einhaltung der Hygienerichtlinien legen sie insbesondere schriftliche Prüfungen in verschiedenen Modulen ab.

Clubkultur und Livemusikspielstätten erhalten

Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Stadtrat Leipzig hat einen Antrag eingereicht, der die Stadtverwaltung beauftragen soll, ihre Anstrengungen zum Erhalt der Clubkultur und Livemusikspielstätten zu intensivieren und zeitnah auch Flächen für Open Air Veranstaltungen zu benennen, um auch in Zeiten der Pandemie den Kultureinrichtungen Veranstaltungsmöglichkeiten zu geben.

Tierhäuseröffnen wieder im Zoo Leipzig

Tierhäuser öffnen ab 6. Juni: Mit Inkrafttreten der neuen Corona-Verordnung des Freistaates Sachsen ab 6. Juni öffnet der Zoo Leipzig für die Besucher seine Tierhäuser und wird damit einhergehend die regulären Sommerpreise erheben. „Wir freuen uns, unseren Besuchern wieder das Gesamterlebnis Zoo bieten zu können, wenn auch nach wie vor die allgemein gültigen Hygiene- und Abstandsregeln Bestand haben“, so Zoodirektor Prof. Jörg Junhold.

Ensembles von Oper, Leipziger Ballett und Musikalsicher Komödie im Westbad

An fünf aufeinanderfolgenden Wochenenden werden Oper, Leipziger Ballett und Musikalische Komödie ab dem 12. Juni 2020 jeweils Freitag und Samstag zur Veranstaltungsreihe „Vorstellungskraft voraus!“ mit einem eigenen Programm wieder auf der Bühne im Westbad zu sehen, hören und erleben sein.

Platz am früheren Gellertdenkmal nach historischem Vorbild saniert

Nach dreimonatiger Bauzeit ist die historische Form des Platzes am ehemaligen Gellertdenkmal im vorderen Leipziger Rosental wiederhergestellt. „Die historische Platzfläche ist heute wieder deutlich erkennbar“, konstatiert Umweltbürgermeister Heiko Rosenthal. „Aus einem gestalterisch und in der Form undefiniertem Areal ist eine neue qualitätsvolle Aufenthaltsfläche entstanden, die gleichzeitig das Spielangebot im Rosental erweitert.“

Verkehrseinschränkungen rund um Demos am Wochenende

Für das Wochenende vom 6./7. Juni ist rund um folgende Demonstrationen mit Verkehrseinschränkungen zu rechnen.

Prof. Seehofer: Wir konnten fast normal weiter transplantieren

Auch während der Corona-Pandemie warteten und warten schwerkranke Menschen auf ein neues Organ. Nicht vergeblich, denn Transplantationen fanden weiterhin fast unverändert statt: In den letzten drei Monaten wurden am Universitätsklinikum Leipzig neun Lebern, zehn Nieren und eine Bauchspeicheldrüse transplantiert. Zum Vergleich: Im Vorjahr waren es im gleichen Zeitraum am UKL 19 Organe, also faktisch genauso viele.

FES-Papier wirbt für weitere Unterstützung für eine echte Mobilitätswende in Deutschland

Die lange diskutierte Abwrackprämie für Pkw war dann zum Glück nicht mehr Bestandteil des am 3. Juni bekannt gegebenen Konjunkturpakets der Bundesregierung. Da dürften auch die Autor/-innen eines Positionspapiers der Friedrich-Ebert-Stiftung aufgeatmet haben, die schon befürchteten, dass nun wieder Milliarden in den Verbrenner investiert werden, die dringend für eine richtige Mobilitätswende gebraucht werden. Den Corona-Shutdown hatten sie zur Gelegenheit genommen, dieses Papier zu verfassen.

Ministerin Klöckner muss Tierwohlempfehlungen umsetzen

Im Zuge des Maßnahmenpakets der Bundesregierung zur Konjunkturbelebung hat Frau Ministerin Klöckner einen kraftvollen Konjunkturschub für Tierwohlställe verkündet. 300 Millionen Euro sollen im Interesse des Tierwohls aufgelegt werden. Die Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (AbL) e.V. teilt die Begeisterung der Ministerin für ihr Tun nicht.

Das Projekt Lebendige Luppe lädt am 13. Juni zur jährlichen Libellen-Exkursion

Bei der Exkursion in die Papitzer Lachen zwischen Schkeuditz und Leipzig am 13. Juni stehen die funkelnden Flugakrobaten im Mittelpunkt. Die Lachen mit ihren Wasser-, Wald- und Wiesenflächen sind der ideale Lebensraum für diese schillernden Insekten, denn die meisten Libellenarten legen ihre Eier bevorzugt in solche Stillgewässer. Erst wenn sich die Larve auf die Häutung zum erwachsenen Tier vorbereitet, verlässt sie das Wasser und ist danach sowohl in Gewässernähe als auch auf den Wiesen und am Waldrand in der Umgebung anzutreffen.

Organspende: Aufklären und Bedenken abbauen

Simone Lang, Sprecherin für Gesundheitspolitik der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag, zum Tag der Organspende: „Noch immer besitzen zu wenige Menschen in Deutschland einen Organspendeausweis oder haben sich zur Organspende bereiterklärt. Im letzten Jahr gab es weniger als 1.000 Organspender/-innen.“

Stand Up, Speak Up, Show Up: Demonstration gegen Rassismus und Polizeigewalt am 6. Juni

Die Gruppe Series Be: ruft für Samstag, den 6. Juni 2020 unter dem Titel ‚STAND UP, SPEAK UP, SHOW UP‘ zu einer Demonstration gegen Rassismus und Polizeigewalt auf. Um 14:00 startet die Auftaktkundgebung am Augustusplatz, die Route verläuft über den Leipziger Innenstadtring, durch die Südvorstadt vorbei am Amerikanischen Konsulat und dem Bundesverwaltungsgericht bis zum geplanten Ende am Wilhelm-Leuschner-Platz.

Polizeibericht 5. Juni: Flucht vor der Polizei, Trunkenheitsfahrten, Fahrradfahrer schwer verletzt

Am Wochenende finden im Stadtgebiet von Leipzig erneut mehrere Versammlungen statt+++Am Donnerstag entwendeten Unbekannte in der Zeit von 08:00 Uhr bis 18:00 Uhr das zweifach gesicherte schwarze Motorrad MZ, 150 TS+++Am vergangenen Abend wollten Polizeibeamte in Höhe der Knautnaundorfer Straße einen Pkw VW Polo kontrollieren. Der Fahrzeugführer reagierte jedoch nicht, erhöhte die Geschwindigkeit und flüchtete mit seinem Fahrzeug in Richtung Ritter-Pflugk-Straße.

Heinrich-Braun-Klinikum Zwickau: Krankenhausbetrieb ist und bleibt Teamwork

Die Gewerkschaft ver.di begrüßt die Entscheidung der Zwickauer Oberbürgermeisterin Dr. Pia Findeiß, die Ausgliederung weiterer Bereiche im Heinrich-Braun-Klinikum (HBK) von der Tagesordnung der Stadtratssitzung zu nehmen.

Prämiensparern läuft die Zeit davon

Weil der erste Verhandlungstermin für die Musterfeststellungsklage gegen die Sparkasse Zwickau feststeht, haben Prämiensparer jetzt nur noch bis zum 16. Juni Zeit, um sich der Klage anzuschließen. „Diese wenigen Tage wollen wir so effektiv wie möglich nutzen. Daher stocken wir nun nicht nur das Personal auf, sondern mieten extra Räume für die Beratung an“, informiert Andreas Eichhorst, Vorstand der Verbraucherzentrale Sachsen.

Gefahr im Verzug: Zschortauer Park vorübergehend gesperrt

Der Park des einstigen Ritterguts im Rackwitzer Ortsteil Zschortau muss vorübergehend für die Öffentlichkeit gesperrt werden. Das hat das Landratsamt nach einer Begehung durch die zuständigen Ämter heute (05.06.20) entschieden.

Antrag der AfD-Fraktion zur Aufhebung der Leipziger Umweltzone macht nicht mal aus Gesundheitsgründen Sinn

Im Corona-Shutdown kam auch ein Großteil des Leipziger Verkehrs zum Erliegen. Auch die Bahnen und Busse der LVB leerten sich, weil die Leipziger/-innen zu Hause blieben oder lieber aufs Fahrrad umstiegen. Gleichzeitig trommelten die Umweltverbände für eine deutliche Verbesserung der Radwegesituation, während die AfD geradezu das Gegenteil beantragte: die Aufhebung der Umweltzone. Ein Antrag, der selbst aus epidemologischer Sicht Quatsch ist, wie das Umweltdezernat jetzt feststellt.

„Stunde der Gartenvögel“ bestätigt: Auch in Sachsen ist das große Blaumeisen-Sterben angekommen

Noch im März war die Meisenwelt in Ordnung: Die Blaumeisen waren die ersten, die die Birken vorm Fenster besetzten und sich erst einmal sattfutterten, bevor sie an ihr Tagwerk gingen. Ihnen folgten dann die lärmenden Spatzen. Doch dann wurde es auf einmal still im April, verschwanden die Blaumeisen. Nur die Spatzen kamen wie gewohnt. Und die diesjährige „Stunde der Gartenvögel“, die vom 8. bis 10. Mai stattfand, bestätigte, dass das Blaumeisensterben auch in Sachsen angekommen ist.

Fachausschuss verweigert der Vorlage zum Erweiterungsbau der Apollonia-von-Wiedebach-Schule seine Zustimmung

So geht das nicht wirklich. Als das Dezernat Jugend, Soziales, Gesundheit und Schule im Mai die Vorlage zum Erweiterungsbau der Apollonia-von-Wiedebach-Schule öffentlich machte, fielen nicht nur die Anrainer aus allen Wolken. Das neue Projekt hatte mit den Auskünften und Ankündigungen aus den Vorjahren nichts mehr zu tun. Am 10. Juni soll eigentlich die Ratsversammlung über den Bau entscheiden. Aber jetzt gibt es auch eine Petition.

Aktuell auf LZ