Artikel vom Mittwoch, 3. April 2019

IHK startet Schulprojekt: 100.000 Euro für „Robotik im Schulalltag“

Foto: Ralf Julke

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Leipzig hat ein mit 100.000 Euro ausgestattetes Schulprojekt „Robotik im Schulalltag“ gestartet. Im Rahmen des Projektes stellt die IHK den Schulen in der Region Leipzig etwa 150 Roboter-Bausätze für den Einstieg in Robotik-Angebote zur Verfügung. Außerdem werden Schulen bei der Qualifizierung von Robotik-Kursleitern unterstützt und insbesondere Schulen aus den Landkreisen bei Fahrtkosten für den Besuch auswärtiger MINT-Angebote bezuschusst. Weiterlesen

Willkommenszentrum informiert zu Sport-Angeboten

Das Willkommenszentrum bietet im April wieder besondere Informationsangebote für Migranten. So informiert und berät der Kommunale Eigenbetrieb Leipzig/Engelsdorf am Mittwoch, den 17. April, von 13 bis 16 Uhr Bürger, die eine Arbeits-, Ausbildungs- oder Praktikumsstelle suchen. Hierfür können Tests zur sprachlichen und beruflichen Eignung in sieben Sprachen durchgeführt werden. Darüber hinaus wird eine aktive Unterstützung bei der Erstellung von Bewerbungsunterlagen, der Antragstellung bei Behörden und der Arbeitsaufnahme angeboten. Weiterlesen

Eine moderne Medienpolitik ist in Sachsen nicht erwünscht

Verheerende Folgen sichtbaren Anscheins innerbetrieblicher Demokratie in Sachsens Medien-Aufsicht

Foto: L-IZ.de

Für alle Leser„Der Medienrat der Sächsischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM) hat heute in einer außerordentlichen Sitzung beschlossen, den Geschäftsführer der SLM, Herrn Martin Deitenbeck, mit sofortiger Wirkung abzuberufen“, meldete die Sächsische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM) am 7. Februar. Man wollte aber partout nichts dazu sagen, warum Deitenbeck gehen musste. Weiterlesen

Die Linke unterstützt Mietendemos am 6. April in Sachsen

Foto: L-IZ.de

Die Linke Sachsen ruft zur Teilnahme an den beiden Mietendemonstrationen unter dem Motto „Gemeinsam gegen Verdrängung und #Mietenwahnsinn“ am 6. April in Leipzig und Dresden auf. Die Demonstrationen sind Teil eines europaweiten Aktionstages, mit dem ein breites Bündnis auf die Missstände in der Wohnungspolitik aufmerksam machen will. Allein in Deutschland wird in 24 Städten demonstriert. Weiterlesen

Leinen los: In Grimma beginnt die Schifffahrtssaison

Foto: Sylvio Dittrich/TMGS

Die beiden Muldeschiffe "MS Katharina von Bora" und "MS Gattersburg" fahren wieder auf der Mulde. Ab dem 3. April pendeln die Schiffe von mittwochs bis sonntags und an Feiertagen zwischen den Anlegestellen Hängebrücke Grimma, Kloster Nimbschen und Schiffmühle Höfgen. Ab 11.00 Uhr heißt es "Leinen los". Eine halbe Stunde dauert die gemütliche Tour bis ins „Dorf der Sinne“ Höfgen mit Zwischenstopp am Kloster Nimbschen. Weiterlesen

Verlust von Lebensräumen schadet der Artenvielfalt doppelt

Salzlacken in Österreich: Wenn die Leerstellen zwischen den Lebensinseln nicht mehr zu überbrücken sind

Foto: Frank Fox, Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0 DE)

Für alle LeserEs wird keine Entschuldigung geben, für keinen einzigen der heutigen Umweltminister. Denn keiner von ihnen kann sagen, er hätte es nicht gewusst oder man hätte die Sache ja auch anders betrachten können. Das Artensterben in Europa ist längst mit so vielen Studien untersetzt, dass es nach Handeln schreit. Und die Forscher des iDiV können jetzt auch zeigen, wie die Zerstörung einzelner Lebensräume ganze Verlustketten nach sich zieht. Weiterlesen

Internationale Koproduktion »Splikifant« feiert am 13. April Premiere

Foto L-IZ.de

Wie schläft man abends ein? Welche Einschlafrituale gibt es in Deutschland und Georgien? Die Inszenierung »Splikifant« – eine Verbindung des georgischen und des deutschen Wortes für »Elefant« – findet genau das heraus! Zwei Zimmer. Zwei Betten. Zwei, die schlafen gehen wollen. Kissen noch mal aufschütteln. Gute Nacht! Und dann: Nicht einschlafen können! Weiterlesen

Miese Bezahlung, wo Fachkräfte dringend gebraucht werden

Selbst bei der Bezahlung von Altenpflegern klaffen gewaltige Lohnunterschiede zwischen West und Ost

Foto: Martin Schöler

Für alle LeserLaut einer aktuellen Studie der Hans-Böckler-Stiftung wird Arbeit in der Altenpflege besonders schlecht bezahlt. Die Entgelte variieren stark nach Beruf, Region und Art der Pflegeeinrichtung. Der mittlere Lohn aller Berufsgruppen in Deutschland liegt bei rund 3.200 Euro brutto im Monat für eine Vollzeitstelle (Median), bei Fachkräften in der Altenpflege nur bei rund 2.740 Euro. In Sachsen sind die Beschäftigten noch schlechter dran. Weiterlesen

Blütenfreude für Hummeln, Bienen und Schmetterlinge

Im Clara-Zetkin-Park wurde am Dienstag der erste Blühstreifen für Leipzig angelegt

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserDas Jahr 2018 war geprägt von der großen Diskussion über das Insektensterben. Es gibt zwar viele wahrscheinliche Ursachen für das Insektensterben. Aber ganz zentral ist der Verlust ihrer Lebensräume. Auch in Leipzig werden wilde Brachen und Wiesen immer mehr zu Betonwüsten oder englischem Kunstrasen ohne Blumen und Blüten. Die Grünen beantragten deshalb einen „Maßnahmenkatalog zum Schutz von Wild- und Honigbienen in Leipzig und Umgebung“. Das Umweltdezernat lud am Dienstag, 2. April, zur Anlage des ersten Blühstreifens ein. Weiterlesen

Preisgelder in Höhe von 6, 4 Millionen Euro

Teilnahme am Ideenwettbewerb „Sächsischer Mitmach-Fonds“ noch bis zum 15. April möglich

Noch bis zum 15. April 2019 können sich Bürgerinnen und Bürger, Vereine, soziale Träger, Schulen sowie kommunale und wissenschaftliche Einrichtungen mit ihrer Idee für die Strukturentwicklung in der Lausitz und in Mitteldeutschland bewerben. Insgesamt werden in den kommenden zwei Jahren im Rahmen des Ideenwettbewerbs zahlreiche Preise für kreative Ideen und Projekte in Höhe von 6,4 Millionen Euro vergeben. Weiterlesen

5. bis 8. April: Oper „Orfeo“ von Gluck als Studioproduktion in der Hochschule

Foto: HMT

Bei dieser 3. Studioproduktion widmen sich die Gesangsstudierenden der Oper „Orfeo ed Euridice“ des berühmten Opernkomponisten Christoph Willibald Gluck (1714-1787) nach einem Libretto von Ranieri de Calzabigi in einer Studiofassung der HMT Leipzig. Wir wissen viel über Orpheus: über seine Liebe, seinen Verlust, seine Trauer, seine Klage, seine übermenschliche Unternehmung, sein Scheitern, sein Ende. Aber was wissen wir von Eurydike? Weiterlesen

Lauter komprimierte Romane, die auf ein Kalenderblatt passen

Puppenkino: 365 und eine Kalendergeschichte aus der phantasievollen Welt des Thomas Böhme

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserEr gehört zu den Großen und Stillen, Lauten und Begabten unter Leipzigs Autoren: Thomas Böhme. Wer 1983 jung war, der hat seinen Gedichtband „Mit der Sanduhr am Gürtel“ im Regal stehen. Neben den Platten von Bob Dylan. Und vielleicht noch ein paar anderen Böhme-Titeln, die danach erschienen und jeder für sich zeigten, dass dieser Autor Literatur als Musik begreift, so wie Dylan. Nur wurde man mit solchem Stoff in der DDR nie so weltberühmt wie Dylan. Und im heutigen Deutschland auch nicht. Weiterlesen