Tag: 20. September 2019

Übrigens fein säuberlich wieder zusammengetragen und mitgenommen - die fff-Plakate nach der Demo. Foto: L-IZ.de
Politik·Engagement

Liveticker zum Klimastreik: Eine Sturzgeburt der Koalition und ein Streik „for Future“ + Videos

Wenn ein Schüler „die ganze Nacht lang“ vor der Prüfung lernt, nennt man das zu Recht „auf den letzten Drücker“. Und es beschreibt wohl, wie lange da vorher nichts in den Kopf hineinwollte oder schlichte Denk- und Lernfaulheit. Die Folgen des Bulimie-Lernens: wenig Durchdachtes, viel Gemerktes, wenig Behaltenes schon wenige Stunden später – Placebo-Wissen für den Test. Wie nachhaltig das „Klimapaket“ der Berliner Koalition ist, wird sich erweisen, die ersten Ergebnisse werden gerade erst bekannt. Nach einer „Nachtsitzung“ am Morgen danach.

Ab 15 Uhr startete das Programm auf der Bühne am Augustusplatz. Foto: L-IZ.de
Politik·Engagement

Klimastreik – Video & Bildergalerie: Redebeiträge & Impressionen bei Fridays for Future Leipzig

VideoWährend des ersten Teils des heutigen Klimastreiks in Leipzig gab es verschiedene Konzerte und Wortbeiträge. Darunter unter anderem Jens Hausner von „Pro Pödelwitz“, Bodo Wartke, Sarah Lesch, internationale Vereinigungen und die Demoblöcke stellten sich unter anderem unter Beteiligung von Uni-Rektorin Beate Schücking vor. Hier der Videomitschnitt der Fridays For Future-Veranstaltung auf dem Augustusplatz vor der Demo, welcher sich unter dem Motto „Alle fürs Klima“ in der Messestadt am 20. September rund 20.000 Teilnehmer anschlossen.

Abwarten Ost. Foto: Marko Hofmann
Bildung·Forschung

Preisgekrönter US-Ökonom startet Forschungsprojekt am IWH zum dauerhaften Rückstand der ostdeutschen Wirtschaft

Petra Köppings Wunsch wurde erhört: Immer wieder hat die sächsische Integrationsministerin Petra Köpping (SPD) gefordert, die Spätfolgen der Treuhandarbeit im Osten zu untersuchen. Denn so bekam sie es ja in vielen Gesprächen mit den Sachsen zurückgespiegelt. Seit die Treuhand im Osten tabula rasa gemacht hat, ist im Leben vieler Ostdeutscher der Wurm drin. Am Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung Halle (IWH) soll das jetzt eine ganze Forschergruppe untersuchen.

LVB-Straßenbahn in der Lützner Straße. Foto: Ralf Julke
Wirtschaft·Mobilität

Grüne beantragen, innovative Ampel-Steuerungen für Leipziger Verkehrsflüsse auszuweiten

Selbst eher autoverliebte Fraktionen wie die der CDU weisen immer wieder darauf hin, dass man im Leipziger Verkehrsfluss eine Menge verbessern könnte, wenn man nur endlich auch eine intelligente Verkehrssteuerung auf die Beine stellt. Moderne Rechnersysteme müssten das doch hinkriegen. Jetzt legt die Grünen-Fraktion im Stadtrat einen solchen Antrag vor. Für sie aber soll der bessere Verkehrsfluss vor allem dem ÖPNV zugute kommen.

Aufruf zum Klimastreik auf der Sachsenbrücke. Foto: Ralf Julke
Politik·Engagement

Fridays For Future rufen auf zum Mitmachen und Wissenschaftler erklären, warum der Klimawandel uns bedroht

Am heutigen Freitag, 20. September, werden weltweit Millionen Menschen auf die Straße gehen, um endlich eine ehrliche Politik für Klimaschutz einzufordern. Auch in Leipzig gibt es heute eine große Demonstration, zu der diesmal nicht nur „Fridays For Future“ einladen, sondern auch zahlreiche gesellschaftliche Gruppen und Parteien. Einige haben schon vorab ihre Statements veröffentlicht, um deutlich zu machen, warum sie am Klimastreik teilnehmen.

Horst Klein, Monika Osberghaus: Alle behindert! Foto: Ralf Julke
Bildung·Bücher

Alle behindert! 25 ganz verschiedene Kinder und die Frage nach der Aufmerksamkeit fürs Anderssein

Ist das ein Vorlesebuch? So ein bisschen schon. Auch wenn hier keine fröhliche kleine Kindergeschichte erzählt wird, sondern mal was aus dem richtigen Leben. Ein Leben, in dem Kinder spätestens in der Kita oder in der Schule mitkriegen, dass es auch Kinder gibt, die anders sind. Seltsam anders, weil man das auf den ersten Blick nicht richtig einordnen kann. Und wenn man etwas nicht einordnen kann, reagiert man auch nicht spontan. Manchmal sogar falsch.

Punks in Leipzig mitte der Achtziger Jahre © Cornelia Martinez Labrada
Veranstaltungen·Bühne

Heldenstadt Anders – Erinnerungen, Fragmente und Texte aus der Leipziger Underground-Szene 1981–1989

Die NachLese zum gleichnamigen Festival am letzten Wochenende! Nun ist sie frisch erschienen, die 3er LP-Box „Heldenstadt Anders – Leipziger Underground 1981– 89“ mit Musik von 39 Bands. Das umfangreiche Beibuch enthält eine breite Sammlung von privaten Texten, amüsante und nachdenkliche Anekdoten, bisher unveröffentlichte Fotos sowie andere Erinnerungen und Auszüge aus Akten über die Bands.

Melder vom 20.9.2019

Im Bereich „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Welche damit stets durchgehende Zitate der namentlich genannten Absender außerhalb unseres redaktionellen Bereiches darstellen.

Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de oder kontaktieren den Versender der Informationen.

Foto: LZ
Polizeimelder

Polizeibericht, 20. September: Tragischer Unfall, Jugendlicher ausgeraubt, Graffitischmierer gestellt

Am Donnerstagnachmittag war ein Fahrradfahrer in einem Wäldchen Richtung Schleußig unterwegs. Er geriet mit seinem Rad ins Schlingern, stürzte und schlug mit dem Kopf auf dem Weg auf und erlitt so schwere Verletzungen, denen er später in einer Klinik erlag +++ Im Lene-Voigt-Park wurde ein 14-Jähriger von einer Gruppe Jugendlicher geschlagen, die ihm anschließend seine Turnschuhe und Basecap raubten +++ In der Bleichertstraße konnte die Polizei einen 21-jährigen Graffitischmierer stellen.

Foto: L-IZ.de
Wortmelder

43. Leipziger Markttage – Herbst-Auftakt mit Handel, Handwerk und Kultur

Vom 27. September bis 6. Oktober lädt das Marktamt zum 43. Mal anlässlich der Markttage in die Innenstadt ein. An zehn Tagen können sich die Leipziger und ihre Gäste wieder auf einen lebendigen Mix aus Handel, Gastronomie und einem abwechslungsreichen Programm freuen. Mehr als 100 Händler bieten täglich von 10 bis 20 Uhr (am 6. Oktober 10 bis 18 Uhr) ihre Ware feil.

Thomas Schmidt (CDU), Umweltminister Sachsen. Foto: L-IZ.de
Wortmelder

Zweite Runde im simul+ Wettbewerb – Ideen fuer den ländlichen Raum

Gemeinsam mit den sächsischen Bürgerinnen und Bürgern, Vereinen und Gemeinden möchte das Sächsische Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft (SMUL) den Wandel des ländlichen Raumes aktiv mitgestalten, ihn noch attraktiver und lebenswerter machen. Am 21. August 2019 hat dazu Staatsminister Thomas Schmidt den 2. "simul+ Wettbewerb - Ideen für den ländlichen Raum" gestartet.

Wortmelder

Scheue Rehe hautnah erleben: Wildgattertag in Oberrabenstein mit tollem Programm

„Das Reh – Wildtier des Jahres“ ist das Motto des diesjährigen Wildgattertages in der gleichnamigen Einrichtung in Oberrabenstein. Am Sonntag, den 22. September, von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr lädt der Verein „Tierparkfreunde Chemnitz e. V.“ in Zusammenarbeit mit dem BUND, dem Bund Umwelt und Naturschutz Deutschland, alle großen und kleinen Gäste ein, Wissenswertes über diesen scheuen Kulturfolger zu erfahren und natürlich die Tiere live zu erleben.  

Michaeliskirche. Foto: Ernst-Ulrich Kneitschel
Wortmelder

5. Interreligiöses Dankfest im Leipziger Norden

Unter dem Motto ‚Gott sei Dank, dass wir uns begegnen!‘ laden der Bürgerverein Gohlis e.V., die Initiative Weltoffenes Gohlis und Religionsgemeinschaften des Leipziger Nordens am Sonntag, den 22. September 2019 von 15.00 bis 18.00 Uhr auf dem Nordplatz vor der Michaeliskirche zu einem bunten Dankfest ein.

Polizeifahrzeug. Foto: L-IZ
Polizeimelder

Hoher Sachschaden durch Brandstiftung in Meißen: Zeugen und Hinweise gesucht

Derzeit noch unbekannte Täter verschafften sich am Sonnabend, den 14. September 2019, kurz nach Mitternacht gewaltsam Zutritt zu einem abgelegenen Grundstück im Meißner Ortsteil Winkwitz und setzten einen LKW der Marke Iveco in Brand. Der Brand breitete sich schlagartig aus, so dass vier weitere Fahrzeuge (ein LKW VW Crafter, ein Bus, ein PKW Smart und ein PKW Suzuki Jimny) sowie zwei Anhänger fast zeitgleich in Brand gerieten. Der Gesamtsachschaden an den Fahrzeugen beträgt ca. 50.000 Euro.

Wortmelder

Die 10 schönsten Schulgärten in Sachsen ausgezeichnet

Zehn Schulen aus ganz Sachsen sind Sieger der 2. Stufe des 11. Sächsischen Schulgartenwettbewerbs unter dem Motto »AUS GRAU MACHT GRÜN!« Sie können sich über ein Preisgeld von jeweils 1.000 Euro freuen. Außerdem sind sie für das Finale qualifiziert. Beworben hatten sich insgesamt 36 Schulen.

© NABU Leipzig
Wortmelder

Müllsammlung an Leipzigs Küsten

Am 21. September 2019 beteiligt sich der Naturschutzbund NABU Leipzig wieder am Internationalen Küstenreinigungstag (ICCD). Dazu findet 16 bis 18 Uhr eine Müllsammlung am Elsterbecken statt. Treffpunkt ist die Straßenbahnhaltestelle „Sportforum Süd“ (Linie 7, 8, 15). Jeder kann mitmachen!

Montage. L-IZ.de
Verkehrsmelder

Deutsche Bahn erneuert sieben Brücken

Die Deutsche Bahn modernisiert im Eisenbahnknoten Leipzig den Streckenabschnitt Leipzig-Engelsdorf–Leipzig-Stötteritz. Es werden sieben Eisenbahnbrücken erneuert. Jeweils zwei Brücken in der Cunnersdorfer Straße und in der Zweenfurther Straße sowie die Brücken über den Rietzschkebach, die Zweinaundorfer Straße und die Oststraße. Außerdem erhält der Haltepunkt Leipzig Anger-Crottendorf einen neuen Mittelbahnsteig und einen barrierefreien Zugang.

Polizeifahrzeug. Foto: L-IZ
Polizeimelder

Schnelles Urteil gegen Lkw-Fahrer ohne Fahrerlaubnis

Mit einem Sattelzug, aber ohne Fahrerlaubnis für das Bundesgebiet war gestern Vormittag (19.09.2019) ein tschechischer Staatsangehöriger in Limbach-Oberfrohna unterwegs. Er hatte seinem Arbeitgeber, einem hiesigen Transportunternehmer, seinen tschechischen Führerschein vorgelegt.

Wortmelder

XXIII. Theodor-Litt-Symposium: Bildung in Demokratie und Diktatur

Namensgeber der Veranstaltung ist der frühere Rektor der Universität Leipzig, Theodor Litt (1880 bis 1962), der, weil er von den Nationalsozialisten in seiner Tätigkeit behindert wurde, 1937 seinen Lehrstuhl aufgab. Als er nach dem Zweiten Weltkrieg auch von den Machthabern der sich entwickelnden SED-Diktatur in seiner Wirksamkeit stark eingeschränkt wurde, wechselte er 1947 in die West-Zone.

Torgauer Hafenstadion. Foto: Marko Hofmann
Sportmelder

Inter Leipzig will Bilanz gegen VfB 1921 Krieschow aufpolieren

Besuch aus Brandenburg: Zum fälligen Oberliga-Punktspiel erwartet der FC International Leipzig am Sonntag den VfB 1921 Krieschow. Gespielt wird im heimischen Hafenstadion zu Torgau. Schiedsrichter Tarik El-Hallag wird die Partie pünktlich um 14 Uhr anpfeifen. An den Linien assistieren Daniel Bartnizki und Horst Bachmann.

Quelle: Handball-Club Leipzig e.V.
Sportmelder

HC Leipzig – SV Union Halle/Neustadt

Unser Gegner ist am Sonntag in der Brüderstraße im Nachbarschaftsduell der Städte Leipzig und Halle der Bundesligaabsteiger SV Union Hal­le-Neustadt. Die „Wildcats“ gewannen ihre ersten beiden Spiele in der 2. Liga gegen die TG Nürtingen mit 25:18 und gegen den TuS Lintfort mit 33:22.

Eingang zur Stadtbibliothek am Wilhelm-Leuschner-Platz. Foto: Ralf Julke
Wortmelder

Projektbörse nachhaltige Bildung am 23. September in der Stadtbibliothek

Am kommenden Montag, 23.9., sind insbesondere Pädagog*innen und Erzieher*innen in den Oberlichtsaal der Stadtbibliothek am Wilhelm-Leuschner-Platz eingeladen. Dort findet die Projektbörse der Zukunftsakademie statt, zu der sich sich außerschulische Bildungsanbieter aus den Bereichen Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) und MINT vorstellen.

Das Stadthaus, in dem sich derzeit noch das Bürgeramt befindet. Foto: Ralf Julke
Wortmelder

Seniorensprechstunde im Familieninfobüro

Am Mittwoch, dem 25. September, lädt die amtierende Seniorenbeauftragte der Stadt Leipzig, Carmen Kluge, von 10 bis 12 Uhr ins Familieninfobüro, Stadthaus, Burgplatz 1, zur nächsten Seniorensprechstunde ein.

Der Gebäudesektor trug im vergangenen Jahr mit 117 Millionen Tonnen einen großen Teil zur deutschen CO2 -Bilanz bei. Die IG BAU sieht ein erhebliches Einsparpotential durch energetische Sanierungen – und ruft als Umweltgewerkschaft zum Klima-Protest am 20. September auf. Foto: IG BAU
Wortmelder

IG BAU ruft Beschäftigte in Leipzig zur „Job-Klima-Pause“ auf

Zeit fürs Klima am Arbeitsplatz: In den rund 15.400 Betrieben in Leipzig sollen Beschäftigte am 20. September ein Zeichen für mehr Klimaschutz setzen. Dazu ruft die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) auf. „Am internationalen Protesttag können auch Arbeitnehmer vor Ort mitmachen – und zum Beispiel eine längere Mittagspause einlegen.

Leipziger Auwald © Karin Lange
Wortmelder

Leben am Leipziger Auwald: Erkenntnisse aus der Kommunalen Bürgerumfrage Leipzigs

Der Leipziger Auwald – Ort der Vielfalt, der Erholung und der Bildung – zieht sich wie ein grünes Band durch die Stadt und wird von den Bürgerinnen und Bürgern oft besucht und intensiv genutzt. Prof. Dr. Sylke Nissen und Dipl.-Pol. Karin Lange, die das Projekt Lebendige Luppe sozialwissenschaftlich begleiten, haben im Rahmen der kommunalen Bürgerumfrage über 1.500 Personen nach ihrer Einstellung zur Natur in der Stadt und zum Nutzungsverhalten der heimischen Auenlandschaft befragt.

Staatsministerin Dr. Eva-Maria Stange (SPD). Foto: Götz Schleser
Wortmelder

Reaktor nun grüne Wiese: Rückbau des Rossendorfer Forschungsreaktors abgeschlossen

Der ehemalige Forschungsreaktor in Rossendorf wurde gestern (19. September 2019) symbolisch aus der atomrechtlichen Aufsicht entlassen. Im Rahmen des Festaktes zum Abschluss des Rückbaus des Forschungsreaktors und im Beisein von Wissenschaftsministerin Dr. Eva-Maria Stange wurde der entsprechende Bescheid an Dietmar Schlösser, Direktor des VKTA - Strahlenschutz, Analytik & Entsorgung Rossendorf e. V., übergeben. Damit endet nach 25 Jahren das größte Stilllegungs- und Rückbauvorhaben des VKTA.

Blick ins Markranstädter Stadtbad. Foto: Stadt Markranstädt
Wortmelder

Stadtbad Markranstädt – erfolgreiche Saison 2019

Bereits vergangene Woche endete die Badsaison 2019 im Stadtbad Markranstädt. Mit rund 21.900 Gästen blicken die Betreiber auf eine erfolgreiche Saison zurück. Die Gästezahl des Rekordsommers 2018 von ca. 16.600 wurde damit sogar um rund 5.300 Besucher übertroffen. Mit ca. 2.700 Badegästen lag der Zuwachs bei Kindern dabei am höchsten, gefolgt bei den Erwachsenen mit ca. 2.200.

Quelle: Stadtverwaltung Borna
Wortmelder

Who cares? We care! 7

Das Kinder- und Jugendparlament Borna lädt am 28. September von 10.00 bis 13.00 Uhr nach Borna Ost ein, um aktiv bei der siebenten Auflage von WHO KEHRS? WE CARE! mitzuwirken. Jeder Mensch kann gerne diesem Unterfangen beiwohnen und selber aktiv werden, daher laden wir zum Mitmachen ein. Einige Sammelhilfen wie Greifer und Handschuhe werden wir stellen, wer solche Hilfsmittel allerdings zur Verfügung hat, soll diese gerne mitbringen.

Susanne Schaper (Linke). Foto: DiG/trialon
Wortmelder

Schaper: Gefährlichkeit eines Hundes hängt nicht von der Rasse, sondern vom Halter ab

In Sachsen lebten zum 31.07.2019 insgesamt 163 Hunde, die als vermutlich gefährlich gelten und für die laut dem „Gesetz zum Schutze der Bevölkerung vor gefährlichen Hunden“ eine Erlaubnis zur Haltung erforderlich ist. 2018 wurden in Sachsen sechs Menschen von vermutet gefährlichen Hunden, sieben Menschen (darunter ein Kind unter 14 Jahren) von Kreuzungen zwischen vermutet gefährlichen Hunden mit anderen Hunden sowie 288 Personen (darunter 26 Kinder unter 14 Jahren) von anderen Hunden/Mischlingen gebissen.

Skadi Jennicke, Kulturbürgermeisterin der Stadt Leipzig. Foto: L-IZ.de
Wortmelder

Leipzigs Kulturbürgermeisterin ist neue Vorsitzende des Kulturausschusses des Deutschen Städtetages

Leipzigs Kulturbürgermeisterin Dr. Skadi Jennicke ist auf der 155. Sitzung des Kulturausschusses des Deutschen Städtetages am 19. September in Hamburg zur neuen Vorsitzenden dieses Gremiums gewählt worden. Sie tritt die Nachfolge von Dr. Hans-Georg Küppers aus München an. Küppers gehörte dem Kulturausschuss fast zwanzig Jahre an und war seit 2004 stellvertretender Vorsitzender und seit 2007 Vorsitzender des Gremiums.

Scroll Up