4.1 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 17. August 2020

Montag, der 17. August 2020: Fußballclubs bitten um Spenden für krebskrankes Mädchen und weiter Ärger mit Falschparkern

Für alle Leser/-innenDie Familie der kleinen Charlotte benötigt 300.000 Euro, um eine Therapie in Barcelona finanzieren zu können. Chemie, Lok und andere Fußballclubs bitten ihre Fans deshalb um Spenden. Außerdem: Das Corona-Großveranstaltungsexperiment in Leipzig soll trotz enttäuschender Beteiligung stattfinden und ein Amtsschreiben zum laxen Vorgehen gegen Falschparker wird heute mal mit Bildern der Zustände auf Leipzigs Straßen illustriert. Die L-IZ fasst zusammen, was am Montag, den 17. August 2020, in Leipzig und Sachsen wichtig war.

Restaurierungsarbeiten am Goldenen Reiter in Dresden

Das weltweit bekannte Wahrzeichen Dresdens, der Goldene Reiter, muss restauriert werden. Diese Maßnahmen sind vor allem durch Schäden notwendig geworden, die überwiegend durch wiederholtes illegales Beklettern und Beschmieren des Standbildes durch Unbekannte entstanden sind. Die Restaurierung ist aufwändig und kostenintensiv. Trotz Haushaltssperre hat die Landeshauptstadt Dresden die Finanzierung der Maßnahmen sicherstellen können.

Teil 2 der Saisonvorbereitung beginnt – alle Spieler negativ getestet

Bei den Handballern des SC DHfK Leipzig kann der zweite Teil der Vorbereitung auf die neue Saison in der LIQUI MOLY HBL beginnen. Nach einer 10-tägigen Regenerationsphase zwischen der ersten und zweiten Vorbereitungsperiode sind am vergangenen Wochenende alle Bundesligaspieler aus ihrem Kurzurlaub zurückgekehrt.

Polizeibericht 17. August: Schiedsrichter angegriffen, Fahrzeuge gestohlen, Kind leblos aus Teich geborgen + Korrektur

Am gestrigen Abend kam es zu einem Brand in einer Wohnung+++In der Nacht zum vergangenen Sonnabend wollte sich ein Audi-Fahrer einer Polizeikontrolle im Ortsteil Schönefeld-Abtnaundorf entziehen+++Am Freitagabend wurde ein 12-jähriger Junge leblos in einem Gartenteich auf dem elterlichen Grundstück gefunden.

Tempo 30 gibt’s nicht flächenmäßig und Radwege sowieso nur nach strenger Einzelfallprüfung

Da prallten einmal mehr Welten aufeinander: Ein radfahrender Stadtrat, der in anderen Städten sehr wohl sah, dass flächendeckend im Straßennetz Tempo 30 verhängt werden konnte. Und ein Verkehrs- und Tiefbauamt, das schon den Vorstoß aus dem Stadtrat für rechtswidrig hält. Denn welche Verkehrsanordnungen im Straßenraum getroffen werden, ist hoheitliche Aufgabe. Das könne nicht demokratisch angewiesen werden.

Junge Freie Wähler in Leipzig gegründet

Am Samstagvormittag haben sich die jungen Mitglieder der Freien Wähler Sachsen im Leipziger Zills Tunnel zu Ihrer Gründungsveranstaltung getroffen. Zahlreiche Mitglieder und Vorstände aus dem gesamten Bundesgebiet, unter anderem aus Hessen, Bayern, Rheinland Pfalz und Berlin sind gekommen, um Grußworte und Glückwünsche zu übermitteln aber auch, um die Jungen Freien Wähler Sachsen in ihrem Ansinnen zu bestärken.

Todesermittlungsverfahren zum Tod eines 37-jährigen

In dem Todesermittlungsverfahren zum Tod eines 37-jährigen Italieners (siehe Medieninformation der Polizeidirektion Dresden Nr. 471/20 vom 16.08.2020, abrufbar unter www.medienservice.sachsen.de) wurde von der Staatsanwaltschaft Dresden die Obduktion der Leiche angeordnet, um die Todesursache zweifelsfrei zu klären.

Sachsens Wirtschaftsminister zur möglichen Verlängerung des Kurzarbeitergeldes auf 24 Monate

Bundesfinanzminister Olaf Scholz hat sich für eine Verlängerung des Kurzarbeitergeldes auf eine Bezugsdauer von 24 Monaten ausgesprochen. Dazu erklärt Sachsens Wirtschafts- und Arbeitsminister Martin Dulig: „Die aktuelle Situation mit steigenden Fallzahlen und neuen Reisewarnungen zeigt, dass wir uns noch inmitten der Corona-Pandemie befinden.“

Azubis der AOK PLUS: „Wir managen die Filiale in Connewitz!“

Zwischen dem 24. und 28. August ist das Beratungszentrum der AOK PLUS in Leipzig-Connewitz, Kochstraße 138, fest in Azubihand. „Unsere jungen Leute erhalten damit die Chance, sich in der Kundenberatung zu beweisen“, sagt Kristina Winter, Regionalgeschäftsführerin der AOK PLUS.

Hauptbahnhof Leipzig: Körperverletzungen, Angriffe auf Polizeibeamte und ein Haftbefehl

Eigentlich wollte eine Streife der Bundespolizei Leipzig am Samstagmorgen nur einem verletzten Mann auf dem Querbahnsteig des Leipziger Hauptbahnhofes helfen, aber dann kam es alles ganz anders. Der 27-jährige Leipziger begann sofort die Beamten zu beleidigen und lehnte jegliche Hilfe ab. Um die Sache nicht weiter eskalieren zu lassen, wanden die Bundespolizisten sich von dem Mann ab.

Schwerer Raub – Zeugenaufruf

Leipzig (Plagwitz), Zschochersche Straße: Montagnacht beobachtete ein Taxifahrer, der sich gerade auf dem Gelände der Total-Tankstelle aufhielt, zwei Unbekannte. Jene betraten die Tankstelle. Während einer die Angestellte mit einem Messer bedrohte und in eine Ecke drängte, räumte sein Komplize, bewaffnet mit einem pistolenähnlichen Gegenstand, die Zigarettenauslage aus.

Am Dienstag treten die Leipziger Stadtwerke dem HYPOS-Netzwerk bei

Eigentlich staunt man eher, dass der Leipziger Stadtkonzern (die L-Gruppe) noch nicht Mitglied im HYPOS-Netzwerk ist. Denn immerhin hat sich das Netzwerk HYPOS „den Aufbau einer Modellregion für Wasserstoff in den neuen Bundesländern“ auf die Fahnen geschrieben. Vor allem geht es um sogenannten „Grünen Wasserstoff“, also Wasserstoff, den man mit überschüssigen Stromkontingenten aus Windkraft- und Solaranlagen herstellen kann. Es ist ein wichtiger Baustein der Energiewende.

Ragewitz wird Standort für Rettungswache

In der letzten Ragewitzer Ortschaftsrat-Sitzung ging es um die Etablierung einer Rettungswache im Ort. Das Landratsamt Landkreis Leipzig kam vor einiger Zeit auf Oberbürgermeister Matthias Berger mit einer Standortanfrage zu. Eine Anpassung der Stützpunkte für die Rettungswachen im Landkreis war nötig, weil die vorgeschriebenen Hilfsfristen durch die Umstrukturierung mit der Rettungsleitstelle in Leipzig oftmals nicht eingehalten wurden.

BVerfG muss allen Journalistinnen und Journalisten gleichen Zugang zu Informationen gewähren

Der Deutsche Presserat kritisiert die Praxis des Bundesverfassungsgerichts, bestimmte Journalistinnen und Journalisten – die Mitglieder der Justizpressekonferenz (JPK) – früher über Entscheidungen und Urteile zu informieren als andere. JPK-Mitglieder erhalten Pressemitteilungen bereits vor der Urteilsverkündung.

Neu in Leipzig? Familieninfobüro bietet Stadtspaziergänge für zugezogene Familien an

Zugezogene Familien werden beim Ankommen in Leipzig auf besondere Weise unterstützt. Das Familieninfobüro am Burgplatz 1 lädt zu individuellen Stadtspaziergängen ein.

Corona-Virus: Aktuell 204 bestätigte Fälle (Stand 17. August 2020 um 11 Uhr)

Die Zahl der Infektionen liegt heute bei 204 (+ 1 zum Vortag). Das sind fortlaufend alle Infektionen, die seit Anfang März 2020 im Kreisgebiet nachgewiesen wurden. Darunter sind 7 Personen, die aktuell mit dem Virus Covid-19 infiziert sind auch ein Kind aus einer Kindereinrichtung in Grimma. In der Folge wurden alle Kinder und Betreuer der Einrichtung getestet. Die Auswertung ergab erfreulicherweise bei allen einen negativen Befund.

Musik für Harfe und Gitarre: Duo Corde Celesti in der Apostelkirche Großzschocher

Das Duo „Corde Celesti“ ist eines der wenigen Duos, die sich der Musik für Harfe und Gitarre verschrieben haben. Am Freitag, dem 21. August 2020, 19 Uhr, ist das Duo in der Apostelkirche Großzschocher, Dieskau-/ Ecke Huttenstraße, zu erleben. Unter dem Programmtitel „Sommerregen“ erzählen Christiane Werner (Harfe) und Albrecht Bunk (Gitarre) von Regentropfen am Fenster, von wundersamen Mythen und lassen neue Eigenarrangements von Bach, Sibelius und Couperin neben Originalwerken von Zeitgenossen erklingen.

Energiesparend Bauen: Beratung über das UiZ

Wer energiesparend bauen möchte, kann sich am Dienstag, 18. August, zwischen 17 und 18 Uhr, über das Umweltinformationszentrum (UiZ) kostenlos zum Thema beraten lassen. Zu Themen wie umweltgerechte Bau- und Dämmstoffe, regenerative Energien sowie Solaranlagen oder Energiesparkonzepte für Wohnraum steht ein Fachmann vom Verein für ökologisches Bauen Leipzig e. V. zur Verfügung.

Zwei Drittel vom Hungerlohn reichen erst recht nicht: Kurzarbeitergeld nicht nur verlängern, sondern erhöhen

Bundesfinanzminister Olaf Scholz plädiert dafür, wegen der Corona-Pandemie das Kurzarbeitergeld auf 24 Monate zu verlängern. Zustimmung kommt von seinem sächsischen Amtskollegen Martin Dulig.

„Schule am Grünen Gleis“ kann nach zwei Jahren Bauzeit in Betrieb gehen und die Dieskaustraße bekam noch eine neue Fußgängerampel

Während sich manche Schulbauprojekte in Leipzig zu einem jahrelangen Drama entwickeln, gibt es auch Projekte, da geht es überraschend schnell – auch weil der Stadt das Gelände mal zufällig gehört und einfach neu gebaut werden kann, so wie bei der neuen Grundschule in Kleinzschocher an der Rolf-Axen- und der Baumannstraße. Im April 2018 gaben die Planer die Vorlage ins Verfahren. Im September 2020 können hier die Kinder einziehen.

Aktuell auf LZ