3.2 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 27. Oktober 2020

Die Universität darf die Bibliotheken nicht voreilig schließen!

Der Student/-innenRat der Universität Leipzig fordert, die Lesesäle der Bibliotheken so lange wie möglich offen zu halten und den Studierenden Planungssicherheit zu geben. Das aktuelle Hygienekonzept der Universität sieht bereits bei Stufe Orange der Corona-Ampel (Sieben-Tage-Inzidenz von 35-49) die Schließung der Lesesäle der Bibliotheken vor. Für viele Studierende sind die Lesesäle aktuell der einzige Zugang zu einem geeigneten Arbeitsplatz.

Sperrstunde, Kontaktverfolgung, Maskenpflicht – Stadt verschärft nach zahlreichen neuen Infektionen die Schutzmaßnahmen

Nach einem drastischen Anstieg der Corona-Infektionen binnen weniger Tage verschärft die Stadt Leipzig gemäß der sächsischen Corona-Schutzverordnung die Maßnahmen zum Gesundheitsschutz der Bevölkerung. Zwischen Freitagabend und Montagabend meldete das Gesundheitsamt insgesamt 128 neue Infektionen. Der Inzidenzwert (pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen) stieg damit auf 35,1. Damit liegt nun auch Leipzig oberhalb des Schwellenwertes, den die Verordnung des Freistaats als Grenze für weitreichende Maßnahmen festgelegt hat.

Polizeibericht 27. Oktober: Granate gefunden, Mann beraubt, Gefährdung des Straßenverkehrs

Um die Mittagszeit wurde der Polizei mitgeteilt, dass eine Granate im Ratsforst gefunden wurde+++Ein Unbekannter setzte auf bisher ungeklärte Art und Weise eine hölzerne Kellertür in Brand, wodurch das gesamte Kellerabteil verqualmt und die Kellertür sowie die anliegenden Stromkabel beschädigt wurden+++Gestern führte die Verkehrspolizeiinspektion Leipzig gemeinsam mit der Fahrradstaffel zahlreiche Verkehrskontrollen mit dem Schwerpunkt „Sicherheit von Fahrradfahrern“ durch.

Digitales Programm für November bis Februar zum Durchblättern

Das neue digitale Programm der Volkshochschule Leipzig ist unter www.vhs-leipzig.de/blaetterkatalog veröffentlicht. Hier finden die Leipzigerinnen und Leipziger, die gerne in den Angeboten schmökern und dabei auch „blättern“ möchten, fast 1.000 Kurse, die von November bis Februar 2021 angeboten werden. Schmökern, wählen, anmelden – dies rund um die Uhr, vom eigenen PC oder Handy aus.

AWO Sachsen schlägt Alarm: Eine Kürzung in den Schuldnerberatungsstellen wäre jetzt unverantwortlich

Es kam gar nicht gut an, als mit den beginnenden Haushaltsverhandlungen in der Regierungskoalition auf einmal Forderungen zu Kürzungen im Sozialbereich aufkamen. Das würde zum Beispiel auch die Finanzierung der 15 Schuldnerberatungsstellen der AWO betreffen. Und das in einer Zeit, wo – coronabedingt – deutlich mehr Sachsen in Einkommensprobleme und Finanzierungsschwierigkeiten rutschen. Menschen, für die niemand streikt. Machtlose Menschen.

Doppelhaushalt: Mittelaufwuchs trotz und gegen Corona

In den letzten Wochen begannen die Verhandlungen zwischen den Koalitionspartnern CDU, Bündnis 90/Die Grünen und SPD über den Doppelhaushalt 2021/22 des Freistaats Sachsen. Durch die Corona-Pandemie und deren Folgen sind die Steuereinnahmen geringer ausgefallen als geplant. Die Konferenz Sächsischer Studierendenschaften (KSS) und die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) haben einen gemeinsamen Forderungskatalog für den Doppelhaushalt aufgestellt [1].

Uni Halle startet mit über 4.500 neuen Studierenden ins Wintersemester

Mit 21.400 Studierenden und hohen Erstsemesterzahlen startet die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) in die Vorlesungszeit des Wintersemesters 2020/21. Heute um 14 Uhr begrüßt die MLU ihre 4.500 neuen Studierenden mit einer digitalen Immatrikulationsfeier im Livestream, um sie auf das Semester einzustimmen, das am 2. November für alle Studierenden der MLU beginnt.

Linksfraktion fordert mehr Menschenrechtsbildung

In einem aktuellen Landtagsantrag (Drucksache 7/4299) fordert die Fraktion Die Linke im Sächsischen Landtag, die Menschenrechtsbildung in Kitas, Schulen und der Erwachsenenbildung auszubauen. Dazu sagt die bildungspolitische Sprecherin Luise Neuhaus-Wartenberg: „,Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren‘ – dieser fundamentale Grundsatz unseres Zusammenlebens wird leider oft missachtet.“

Neuer S-Punkt in Taucha eröffnet

Mit dem S-Punkt steht Reisenden am Bahnhof Taucha ab sofort ein neuer Service zur Verfügung. In der Mobilitätszentale können sich Fahrgäste persönlich zum Fahrplan und passenden Fahrpreisangeboten beraten lassen und Fahrscheine aus dem kompletten Fahrscheinsortiment erwerben.

Verkehrseinschränkungen rund um Demonstration am 31. Oktober

Unter dem Motto „Solidarisch gegen ihre Repression“ ist für Samstag, 31. Oktober, ein Aufzug mit etwa 500 Teilnehmern angezeigt. Zwischen 18 und 21 Uhr ist auf folgender Route mit Verkehrseinschränkungen zu rechnen.

Volkspark Kleinzschocher: Holzspielplatz mit neuer Ausstattung

Der Holzspielplatz im Volkspark Kleinzschocher lädt nach einer umfassenden Modernisierung ab Mittwoch, 28. Oktober, wieder zum Spielen ein. Das für Kleinkinder konzipierte Areal bietet nun als „Kleines Dorf“ ein Kletterhäuschen, einen Kletterwagen, eine Murmelbahn und einen kleinen Tisch im Sandkasten.

IG Metall-Bezirkskonferenz: „Solidarität und Kraft für Wandel!“

Trotz erschwerter Bedingungen in Corona-Zeiten kamen am 26. und 27. Oktober 70 Prozent der Delegierten der IG Metall aus Berlin, Brandenburg und Sachsen in Berlin zusammen, um Mitglieder für Tarifkommissionen, die Bezirkskommission und die Vertretung im Beirat der IG Metall für die nächsten vier Jahre zu wählen.

Wie geht es jetzt weiter im Gebiet zwischen Volkmarsdorf und Bahngelände?

Wie weiter im Norden des Leipziger Ostens? In jenem Gebiet, das noch heute von seiner engen Verbindung mit der Bahn und dem Gleisvorfeld des Hauptbahnhofs berichtet, das heute aber eher aussieht wie ein Fransenteppich mit Löchern. Auch hier könnte doch endlich eine ordentliche Bauleitplanung dafür sorgen, dass dieses Gebiet zu einem lebendigen Teil der Stadt wird, beantragte die Grünen-Fraktion im Juni. Jetzt bekommen die Grünen Schützenhilfe von der CDU-Fraktion, auch wenn alles ein bisschen komplizierter ist.

NABU Sachsen kritisiert: Der Europäische Green Deal droht zur Bruchlandung zu werden

Wie viele Entscheidungen gab es eigentlich in der letzten Zeit, bei denen die politischen Gremien endlich verantwortungsvoll auf Klimakrise und Artensterben hätten reagieren können? Und jedes Mal geriet das Ganze zur Farce, setzen sich die alten, finanzstarken Lobbygruppen durch. So auch bei der Abstimmung zur EU-Agrarpolitik, die auch die nächsten Jahre den Löwenanteil der GAP-Gelder in eine klimazerstörende Landwirtschaftspraxis fließen lässt. Der NABU Sachsen ist entsetzt.

Szenenmacher: Wie sehr sich Regie und Schauspiel seit Wagners Tod tatsächlich verändert haben

Zum Glück bin ich kein Wagnerianer. Ich muss den großen „Meister“ nicht verteidigen. Ich muss auch nicht Meister zu ihm sagen. Und ich muss auch keine Partei ergreifen im Streit um Neu-Bayreuth oder gar die Unantastbarkeit von des „Meisters“ Werk. Obwohl: Jetzt, da ich diesen neuen Band zum „Diskurs Bayreuth“ gelesen habe, darf ich.

Ausstellung: Seilakt III – VI: On A Razor’s Edge

Das MdbK zeigt in Kooperation mit den Klassen Intermedia und Bildende Kunst der Fachrichtung Medienkunst der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig (HGB) eine Gruppenausstellung, in der sich die Studierenden mit Werken des Mittelalters und der frühen Neuzeit auseinandersetzen. Die ersten beiden Positionen der Ausstellungsreihe „SEILAKT“ wurden 2019 im Personenaufzug des MdbK gezeigt.

Aktuell auf LZ