Artikel aus der Rubrik Firmenwelt

Taxi 4884 und Verkehrsbetriebe kooperieren

Nun kann man über die Plattform „Leipzig Mobil“ auch sein Taxi in Leipzig bestellen

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserAm Ende fließt alles ineinander. Schon seit geraumer Zeit arbeiten die Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) an einem Versuch, alle Mobilitätsarten in Leipzig auf einer Plattform zu bündeln. Auch weil sich Stadtverkehr ändert. Die Zukunft wird nicht immer dem eigenen Pkw vorm Haus gehören. Schon heute nutzen moderne Stadtbürger unterschiedlichste Leih- und Sharing-Angebote. Und augenscheinlich funktioniert es, wenn man die alle auf einer Mobilitätsplattform bündelt. Weiterlesen

Leipzigs Wohnungsbaugesellschaft legt auch für 2017 ein positives Jahresergebnis vor

In den nächsten vier Jahren will die LWB rund 200 Millionen Euro in den Bau von mehr als 1.000 Wohnungen investieren

Visualisierung: Gärtner+Christ

Für alle LeserDie Sommerferien sind da und so langsam haben die Leipziger Kommunalunternehmen alle ihre Bilanzen fertig und können erzählen, wie das Jahr 2017 ausgegangen ist. Auch die Leipziger Wohnungs- und Baugesellschaft mbH (LWB) hat jetzt ihre Ergebnisse für das Jahr 2017 gemeldet. Und auch hier hilft das Wachstum der Stadt. Und es sorgt gleichzeitig dafür, dass auch die LWB mehr Geld in Neubau investieren muss. Weiterlesen

60 barrierefreie Wohnungen für Grünau

Am 17. Mai wurde Baustart für den „Lipsia-Turm“ gefeiert

Foto: WundR PR

Für alle LeserEin Hochhaus zu bauen ist auch für die Lipsia nicht alltäglich. „Der Neubau für 12,2 Millionen Euro stellt das gesamte Lipsia-Team vor eine große Herausforderung, die wir neben dem Alltagsgeschäft bewerkstelligen“, erklärte Dr. Kristina Fleischer, Vorstandsvorsitzende der Lipsia, am Donnerstag, 17. Mai. Da war großer Spatenstich mit der Baubürgermeisterin in Grünau. Die Lipsia baut hier das erste Hochhaus nach der Wende. Weiterlesen

Zinsen im Keller

Sparkasse Leipzig schafft auch 2017 ein Plus von 17 Millionen Euro, hat aber mit der Zinspolitik der EZB heftig zu kämpfen

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserDas Ergebnis der Leipziger Sparkasse für das Jahr 2017 kann sich sehen lassen: 17 Millionen Euro stehen da unterm Strich. So viel wie im Vorjahr. Und das, obwohl die Zinspolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) die Arbeit der Sparkassen massiv behindert und ihnen das Geschäft eigentlich massiv verhagelt hat. Denn mit der andauernden Null-Zins-Politik der EZB verdienen auch die Sparkassen immer weniger. Weiterlesen

Kündigung für Karstadt

Leipziger Karstadt-Filiale soll 2019 ihr eigenes Haus verlassen

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserWahrscheinlich war es ein Riesenfehler, als sich Karstadt 2006 selbst von den Immobilien trennte, die der krisengeschüttelte Konzern damals weiterbetrieb. Darunter auch das gerade 2006 fertiggestellte neue Kaufhaus in Leipzig. Denn diese Immobilien haben sich für die Erwerber längst als wertvolle Geldanlagen erwiesen. Was das Leipziger Karstadt jetzt mit voller Wucht zu spüren bekommt. Weiterlesen

Auf der E-world in Essen vorgestellt

Wie die e2m mit der Speicherfarm der BMW Group in Leipzig Puffer für Stromkapazitäten schafft

Foto: e2m, Christoph Busse

Für alle LeserWenn in Sachsen über die Abschaltung der Kohlekraftwerke diskutiert wird, fällt meistens auch der altkluge Spruch: "Geht nicht. Gibt ja keine Stromspeicher." Gibt es doch. Das wichtigste Pilotprojekt steht seit Oktober im Leipziger Norden. Denn was eine Autobatterie im fahrenden Auto kann, das kann sie auch in einer großen Speicherfarm. Zweites Leben inklusive. Weiterlesen

Nicht erst warten aufs Leipziger Pilotprojekt

Leipziger Anbieter startete am Dienstag das erste stationslose Carsharing-Angebot

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserLeipzigs Verkehrszukunft ist offen. Sie wird anders sein als heute. Keine Frage. Wenn Leipzig in zehn Jahren noch eine für Zuzügler spannende Stadt sein soll, dann wird es hier mehr und besseren ÖPNV geben. Und ein anderes Verhältnis zum fahrbaren motorisierten Untersatz. Dann werden weniger Leute ein eigenes Automobil vor dem Haus stehen haben, sondern sich Autos mieten, wenn sie mal welche brauchen. Am Dienstag, 6. Februar, startete die Leipziger Fima Mobility Center das Projekt "cityflitzer". Weiterlesen

Architektur in Leipzig

Eine Kugel am Haus: Oscar Niemeyers Hinterlassenschaft wird Realität in Leipzig Plagwitz + Bildergalerie

Foto: Michael Freitag

Für alle LeserLZ/Auszug aus Ausgabe 51Der Kirow-Chef Ludwig Koehne ist kein Mann großer Worte. Er baut lieber riesige Kräne, Containerbrücken, Straßenbahnen und Schienenfahrzeuge, die ganze ICEs wieder ins Gleis heben können. In den letzten Jahren hat er die „Kranunion“ Holding aus Kirow, Ardelt und Kocks zu einem weltweit operierenden Unternehmen gemacht, seine Arbeitsplätze heißen Japan, China, Bangladesh und Leipzig. Doch wenn der Name des 2012 verstorbenen brasilianischen Stararchitekten Oscar Niemeyer fällt, leuchten nicht nur seine Augen. Weiterlesen

LWB hat historische Leuchtschrift komplett erneuern lassen

Das Ring-Café leuchtet nach 25 Jahren wieder

Foto: LWB, Waltraud Grubitzsch

Für alle LeserMan fuhr in weihnachtlicher Stimmung vorbei und wunderte sich. Was leuchtete da in der Nacht? Ach ja, das Ring-Café. Schnell wieder vergessen. Das Ring-Café hat doch schon immer geleuchtet. Denkste, meldet jetzt die LWB, der die großen Ringbauten gehören. Was da in der Adventszeit leuchtete, war schon lange nicht mehr die alte Leuchtreklame. Weiterlesen

Flaggschiff-Party am Thomaskirchhof

Wie die Commerzbank mit neu gestalteten Filialen wachsen und um Kunden werben will

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserWohin geht die Reise bei Deutschlands Banken? Jahrelang klang das Lied ja so: alles wird digitalisiert, Filialen werden geschlossen, das Personal wird abgespeckt. Schöne neue Bankenwelt. Dass davor viele Menschen berechtigterweise Angst haben, hat sich bei der Commerzbank bis in die Chefetage herumgesprochen. Deswegen setzt sie auch in Leipzig auf eine andere Strategie. Weiterlesen

Filialnetz zahlt sich aus

Commerzbank Leipzig meldet auch fürs erste Halbjahr 2017 ein Kundenwachstum

Foto: Ralf Julke

Für FreikäuferNicht nur die Sparkasse Leipzig freut sich, dass die Region Leipzig wächst und gedeiht. Auch jene anderen Banken, die sich hier um Privat- und Geschäftskunden kümmern und das ganz irdische Geschäft in Kundennähe, freuen sich über wachsende Umsätze. So wie die Commerzbank, die für das erste Halbjahr 2017 wieder ein Kundenwachstum in Leipzig meldete. Weiterlesen

Neue Fenster fürs Kleinod am Augustusplatz

Wie Gerüstbauer aus Roßwein das Leipziger Gewandhaus einrüsteten, ohne es kaputtzumachen

Foto: Medienkontor

Für alle LeserAuch Gerüstbauer sind stolz, wenn sie Dinge hinbekommen, die schon fast an Akrobatik grenzen. Und das in diesem Fall nur, weil der Architekt Rudolf Skoda 1981 nicht vorsah, dass in die wertvolle Ummantelung des Neuen Gewandhauses Halterungen für aufwendige Gerüste geschlagen werden dürfen. Was tun? Am Montag, 31. Juli, zeigte die Firma Gemeinhardt Gerüstbau aus Roßwein, wie man das Problem trotzdem löst. Weiterlesen

Finale mit Schwein am Spieß

Arbeiten im Barthels Hof gehen nach 16 Monaten endlich zu Ende

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserDa schüttelten nicht nur Touristen den Kopf, die sich auf schmalen Wegen an der Wand entlangschlängeln mussten durch einen der schönsten Leipziger Durchgangshöfe. Doch 16 Monate lang war Barthels Hof nicht schön, sondern eine Baustelle. Jetzt meldet das Gasthaus Barthels Hof ein Ende der Baumaßnahmen, die vor allem zur Rettung der alten Bausubstanz nötig waren. Weiterlesen

Trotz AMI-Ende 2016

Leipziger Messe schrammt knapp an den 100 Millionen vorbei

Foto: Leipziger Messe/Grubitzsch

Noch vor wenigen Jahren war die Leipziger Messe froh, wenn sie Umsätze von 67 oder 70 Millionen Euro erreichte und die Zuschüsse der Eigentümer ausreichten. Das waren auch Zeiten, als der Verlust einer Spiele-Messe wie der Games Convention sofort tiefe Löcher in die Jahresergebnisse riss und Fachjournalisten über die Zukunft des Messestandorts Leipzigs nachzudenken begannen. Aber siehe da: Die „Mutter aller Messen“ strebt schon wieder nach Höherem. Weiterlesen

Binee-Termin bei Porsche: Wie kommen kleine Elektrogeräte schneller zurück in den Wertstoffkreislauf?

Foto: Marco Prosch, Porsche

Na, den erzählen wir noch. Ist kein Witz. Ist sogar ein bisschen ernst. Und es geht nur indirekt um Porsche. Auch wenn bei einem Termin bei Porsche auch der Oberbürgermeister der Porsche-Stadt Leipzig angeflitzt ist. Aber im Kern geht es um ein kleines Unternehmen, das versucht, eine gute Idee als Geschäftsgrundlage umzusetzen. Weiterlesen

Nachhaltig wirtschaften bei der Kontakt e.G.

Eine kleine Studie dazu, wie eine Wohnungsgenossenschaft das Geld zum Arbeiten bringt

Foto: WBG Kontakt e.G.

Am 7. Juni hatte die Leipziger Wohnungsgenossenschaft Kontakt e. G. zu einem netten kleinen Pressetermin eingeladen, weil man mal wieder was zu erzählen hatte. Nicht unbedingt über den Erfolg der Genossenschaft. Den hat sie. Die Wohnungen sind gefragt, die Mieter treu. Und trotz eines niedrigen Mietniveaus ist Geld da zum Investieren. Und das löst Folgeeffekte aus. Darum ging es. Weiterlesen

Neustart für Leipziger Pilotprojekt

LWB startet die ersten zwei Modellvorhaben durch Konzeptvergabe im Leipziger Westen

Karte: LWB

Da war dann auch die Stadtverwaltung einsichtig und zog im Herbst die ersten Grundstücksangebote, die durch Konzeptvergabe neue Nutzer finden sollten, wieder zurück, nachdem es heftigste Kritik all Jener gegeben hatte, die so lange um das neue Vergabeinstrument gekämpft hatten. Die Stadt suchte Kontakt zur eigenen Tochter LWB. Und jetzt gibt es zwei neue Angebote. Beide im schönen Leipziger Westen. Weiterlesen

2018 bietet sich eine einmalige Chance

Grüne beantragen, die Sparkasse Leipzig wieder in Eigenregie der Leipziger zu nehmen

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserEs ist eine einmalige Chance, die sich im Jahr 2018 auftut: Die Leipziger Bürger können ihre Sparkasse in eigene Regie nehmen. Etwas, was ihnen in den letzten Jahrzehnten niemals möglich war. Und nach Ansicht der Grünen ist das der einzig richtige Weg. Denn der Ärger der Leipziger prallt auch in ihrer Geschäftsstelle auf. Weiterlesen

Sicherheit, Energieffizienz, grüner Strom

HL komm baut in Lindenau ein hochmodernes Rechenzentrum für Leipzig

Foto: ICTroom Company

Lang nichts gehört von der HL komm, der einstigen Tochter der Stadtwerke Leipzig. Seit dem 30. November 2015 zählt HL komm zur Tele Columbus Gruppe, die mit 3,6 Millionen angeschlossenen Haushalten als drittgrößter deutscher Kabelnetzbetreiber am Markt ist, schnelle Glasfaserleitungen anbietet, aber auch hochmoderne Rechenzentren. Zwei davon in Leipzig. Das dritte wird jetzt in Lindenau gebaut. Weiterlesen