Artikel zum Schlagwort Heinrich-Budde-Haus

Bürgerengagement in Gohlis

Bürgerverein Gohlis ist an seine alte Wirkungsstätte im Heinrich-Budde-Haus zurückgekehrt

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserZur Ratsversammlung am 18. April hatte die SPD-Fraktion ein ganzes Fragenpaket vorgelegt zu den Haushaltsbeschlüssen 2019/2020. Darin steckte ja auch die geplante Investition in das Heinrich-Budde-Haus in Gohlis: „Nutzung des Budde-Hauses verbessern“. „Wie ist der aktuelle Stand der Umsetzung des Haushaltsantrages?“ Der Finanzbürgermeister vertröstete freilich erst einmal. Der Bürgerverein zieht trotzdem schon mal (wieder) ein. Weiterlesen

Gulasch des Grauens

Theater-Café des Budde-Hauses serviert am 10. November schaurige Krimikost

Foto: PR

Im kleinen Hotel „Seeblick am See“, irgendwo im Nirgendwo der österreichischen Wildnis, stimmt etwas nicht. Plötzlich verschwinden Gäste. Aber ohne auszuchecken! Das findet Andrea, die Köchin des Hotels und leidenschaftliche Krimi-Leserin, mysteriös und geht dem Ganzen auf die Spur. Warum wird das Hotel immer leerer? Warum melden sich die Gäste nicht ab? Warum schmeckt das Gulasch plötzlich so süß? Weiterlesen

Kulturförderung der Freien Szene erfolgreich erhöht – Buddehaus gesichert und Runde Ecke gestärkt

Foto: L-IZ.de

Annette Körner, Stadträtin und kulturpolitische Sprecherin der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen sowie Vorsitzende des Fachausschusses Kultur erklärt zum Abschluss der Haushaltsberatungen: „Wir freuen uns, dass unser ausdauerndes Eintreten für eine steigende Kulturförderung in unserer wachsenden Stadt in der Haushaltsentscheidung nun deutlich Erfolge brachte! Über 5,9 Mio. € wurden erreicht. Geplant hatte die Verwaltung zur Förderung der freien Kultur ursprünglich 5.491.950 €, 133.950 € mehr als im Jahr 2016 durch die bereits beschlossene jährliche Erhöhung von 2,5%. Doch durch Fraktionsanträge haben wir mit Mehrheiten im Stadtrat die Förderung auf 5,9 Mio. € maßgeblich erhöhen können, ein großer Erfolg! Weiterlesen

1,1 Millionen Euro werden noch gebraucht, Spielplatz kommt zuerst

Kulturdezernat will bauliche Einordnung des Heinrich-Budde-Hauses für 2019/2020 prüfen

Foto: Ralf Julke

Gefragt hatte der Stadtbezirksbeirat Nord. Übrigens schon im März 2016. So lange kann das dauern, bis man aus dem Leipziger Rathaus eine Stellungnahme zu Bauplänen am Heinrich-Budde-Haus in Gohlis bekommt. In diesem Fall hatte das Zaudern Gründe: der Kulturbürgermeisterwechsel kam dazwischen, ein neuer Betreiber wurde gesucht ... Weiterlesen

Neustart in Gohlis

Kreativitätswerkstatt Leipzig sieht neue Kooperationschancen im Heinrich-Budde-Haus

Foto: Ralf Julke

Seit dem 1. Januar 2017 hat das Budde-Haus in Gohlis einen neuen Betreiber. Der FAIRbund e. V. aus Leipzig hat im Rahmen eines Ausschreibungsverfahrens des Kulturamts der Stadt Leipzig den Zuschlag bekommen. Der im Haus ansässige Kreativitätswerkstatt Leipzig e.V. hatte sich auch beworben. Was macht er draus? Mit Uta Schlenzig, Leiterin der Kreativwerkstatt, sprach Hansgeorg Herold. Weiterlesen

Bürgerverein Gohlis unterstützt soziokulturelles Zentrum in Gohlis

FAIRbund e.V. stellt Konzept für die Zukunft des Heinrich-Budde-Haus vor

Foto: Bürgerverein Gohlis

„FAIRbund“, ein wichtiger freier Träger der Kinder- und Jugendhilfe in Leipzig, wird am 1. Januar 2017 Betreiber des Budde-Hauses in Gohlis. Wenige Wochen davor stellte er nun in den Räumlichkeiten des Bürgervereins Gohlis sein Konzept vor und beantwortete die Fragen aus der interessierten Bürgerschaft. FAIRbund möchte zunächst das Haus so „nehmen, wie es ist“, wie der künftige Hausleiter Jürgen Schrödel berichtete. Dann sollen die jetzigen Nutzer einzelner Räumlichkeiten in das Programm einbezogen werden und schließlich strebt der neue Betreiber die Instandhaltung und Sanierung des Gebäudes an. Weiterlesen

Leipziger Doppelhaushalt 2017/2018

Grüne und Linke beantragen 170.000 Euro für den künftigen kulturellen Träger des Heinrich-Budde-Hauses

Foto: Ralf Julke

Im Frühjahr wurde schon heftig über die fehlenden Sanierungsschritte im Heinrich-Budde-Haus in Gohlis diskutiert. Die Nebenkosten im Haus sind viel zu hoch, allein beim Heizen schon wird das Geld verbrannt. Im Schatten der Diskussion kam auch die Frage auf: Wie will man eigentlich die sozio-kulturelle Arbeit an diesem Standort sichern? Gleich zwei Fraktionen haben das jetzt zu eigenen Haushaltsanträgen gemacht. Weiterlesen

SPD will Druck machen für’s Gohliser Kulturhaus

Eine Ausschreibung fürs Heinrich-Budde-Haus macht erst Sinn, wenn die alte Villa saniert ist

Foto: Ralf Julke

Der Druck aus dem Norden wächst. Eigentlich soll das Heinrich-Budde-Haus einen neuen Betreiber bekommen. Aber die alte Fabrikantenvilla ist noch immer nicht zu Ende saniert. Rund 1,1 Millionen Euro würde das kosten. Die Stadt will die Investition lieber aufschieben. Die SPD-Ortsgruppe Nord will das Heinich-Budde-Haus am 25. Juni zum Thema beim Stadtparteitag machen. Weiterlesen

Brandschutz, Fahrstuhl, Fenster, Heizung

Letzter Sanierungsschritt im Heinrich-Budde-Haus würde 1,1 Millionen Euro kosten

Foto: Ralf Julke

Der Stadtbezirksbeirat Nord zeige sich jüngst beinah ein bisschen verärgert, dass die Leipziger Stadtverwaltung noch keinen Sanierungsplan für das Heinrich-Budde-Haus in Gohlis vorgelegt hat. Aber da erwischte man das zuständige Kulturamt wohl auf dem falschen Fuß. Das reagiert jetzt mit der Antwort, das Anliegen aus dem Stadtbezirksbeirat sei doch längst Verwaltungshandeln. Nur wenn das Geld nicht da ist, kann auch keiner weiterbauen. Weiterlesen

Abgesagte Diskussionsrunde

Noch fehlt der Vorschlag der Leipziger Stadtverwaltung, wie es mit dem Heinrich-Budde-Haus weitergehen soll

Foto: Ralf Julke

So richtig entscheidungsfreudig ist das Leipziger Kulturdezernat nicht mehr. Am 7. Januar war der Zustand des Heinrich-Budde-Hauses in der Lützowstraße in Gohlis Thema im Stadtbezirksbeirat Nord. Was die Beiräte da zu hören bekamen, veranlasste sie dann, einen eigenen Antrag für den Leipziger Stadtrat zu schreiben. „Wichtige Angelegenheit“ heißt das auf dem Verfahrensweg. Weiterlesen

Ohne Sanierung lässt sich die einstige Bleichert-Villa nicht wirtschaftlich verwalten

Stadtbezirksbeirat Leipzig-Nord beantragt baldige Sanierung des Heinrich-Budde-Hauses in Gohlis

Foto: Ralf Julke

Seit 2014 ist die Zukunft des Heinrich-Budde-Hauses, der ehemaligen Bleichertschen Villa an der Lützowstraße 19 in Gohlis, ungewiss. Seinerzeit hatte der Förderverein Heinrich-Budde-Haus die Betreiberschaft aufgeben müssen. Aber das Interesse am Erhalt des kulturellen Anlaufpunktes in Gohlis ging nicht verloren. Jetzt ist erst einmal die Stadt Leipzig am Zug. Weiterlesen