Artikel zum Schlagwort #unteilbar

Sächsische Studierende mit „Bildungstruck“ bei #unteilbar-Großdemo am 24. August

Foto: L-IZ.de

Der Studierendenrat der TU Dresden, der Student_innenrat der Universität Leipzig sowie die Landesstudierendenvertretung KSS bekennen sich klar zu den Positionen des #unteilbar-Bündnisses und wollen trotz vorlesungsfreier Zeit möglichst viele ihrer insgesamt rund 110.000 Studierenden mit einem eigenen Wagen zur Großdemonstration am Samstag mobilisieren. Weiterlesen

StuRa ruft zur Großdemonstration in Dresden auf – unsere Solidarität ist #unteilbar!

Foto: Alexander Böhm

Der Student_innenRat der Universität Leipzig (StuRa UL) ruft alle Studierenden der Universität dazu auf, sich an der Großdemonstration des bundesweiten Protestbündnisses #unteilbar am 24. August in Dresden zu beteiligen. Eine Woche vor den Landtagswahlen in Sachsen und Brandenburg will der StuRa als Vertretung von über 30.000 leipziger Studierenden mit zahlreichen weiteren zivilgesellschaftlichen Akteur_innen ein gemeinsames Zeichen für Demokratie und Toleranz, sowie gegen jegliche Form von Diskriminierung setzen. Weiterlesen

Sächsischer Ministerpräsident trägt zur gesellschaftlicher Spaltung bei

Foto: Michael Freitag

Die sächsische Zivilgesellschaft möchte am 24. August unter dem Motto #unteilbar mit 25.000 Menschen für ein solidarisches Miteinander in Vielfalt auf die Straße gehen. Auch die Parteien SPD, Linke und Grüne unterstützen das Ansinnen. Nur die CDU trägt mal wieder zur Spaltung der Gesellschaft bei. Statt mit dabei zu sein und eine Woche vor der Wahl Flagge für die Demokratie zu zeigen, erklärt Herr Kretschmer ganz offiziell, dass er wegen „der Antifa“ und der Seenotrettung nicht dabei sein mag. Weiterlesen

#WannWennNichtjetzt erfolgreich gestartet

Teilnahme an #unteilbar in Dresden mit dem Motto „WannWennNichtJetzt: Support your Hinterland“

Foto: Alexander Böhm

Die Marktplatz- und Konzerttour #WannWennNichtJetzt mobilisiert gemeinsam mit dem Bündnis Tolerantes Sachsen, der Initiative Aufruch Ost und der Interventionistischen Linken zur bundesweiten #unteilbar-Demonstration am 24. August nach Dresden. Unter dem Motto "WannWennNichtJetzt: Support your Hinterland" setzen wir an diesem Tag ein Zeichen gegen rassistische Spaltung, Ausbeutung, Ungerechtigkeit und Perspektivlosigkeit und demonstrieren für einen linken Aufbruch – im Osten und überall! Weiterlesen

Nach der Demonstration am 6. Juli diskutieren Teilnehmende über verbotene Nationalflaggen

Israel-Fahnen spalten „unteilbar“ + Video

Foto: Alexander Böhm

Für FreikäuferLEIPZIGER ZEITUNG/Auszug Ausgabe 69, seit 19. Juli im HandelEigentlich sollte die „unteilbar“-Demonstration in Leipzig der Auftakt zum „Sommer der Solidarität“ sein – im Kampf gegen Nationalismus, Rassismus und Antisemitismus. Und für viele der mehr als 3.000 Teilnehmenden war er das auch. Dennoch sorgten einige Vorfälle auf der Demonstration im Nachhinein für Diskussionen. Es geht unter anderem um israelische Nationalfahnen. Weiterlesen

Demonstration

#unteilbar: Mehr als 3.000 Menschen starten in Leipzig in den „Sommer der Solidarität“ + Video & Bildergalerie

Unteilbar am 6. Juli 2019 in Leipzig mit Start an der Windmühlenstr.. Foto: L-IZ.de

Für alle LeserDas „unteilbar“-Bündnis, das im vergangenen Oktober in Berlin nach eigenen Angaben mehr als 200.000 Menschen auf die Straße brachte, hat in Sachsen den „Sommer der Solidarität“ ausgerufen. Anlass ist die anstehende Landtagswahl am 1. September. Den Auftakt bildete am Samstag, den 6. Juli, eine Demonstration in Leipzig, an der sich mehr als 3.000 Personen beteiligten. Für den 24. August ist eine Großdemo in Dresden geplant. Weiterlesen