10.8°СLeipzig

Bücher

- Anzeige -
John McShultz: No Record Release. Foto: Ralf Julke

No Record Release: Stasi, NVA und die wilde Liebe von Katrin und Roy

Manchmal braucht es Zeit, richtig lange Zeit, bis einer sich hinsetzt und die Albträume seiner Jugendzeit zu Papier bringt. Auch das gehört zur Erinnerung an ein Land, das auch deshalb in die Binsen ging, weil die Macht darin weder den Arbeitern, noch den Bauern gehörte, sondern den Funktionären und Offizieren. Und der „Friedensdienst“ in der […]

Sabine Lemire, Rasmus Bregnhøi: Mira #kinder #gegen #erwachsene. Foto: Ralf Julke

Mira #kinder #gegen #erwachsene: Warum es so schwer ist, Erwachsene zum Zuhören zu bringen

Vier Bände Lebensabenteuer der ganz und gar nicht mehr so kleinen Mira hat der Klett Kinderbuch Verlag schon veröffentlicht. Dies ist der fünfte aus der Werkstatt des dänischen Autoren-Duos Sabine Lemire und Rasmus Bregnhøi, die in ihren auf herzerwärmende Art witzigen Comics die Kinder und ihre Erwachsenen zu ganz irdischen Comic-Helden machen. Mit den echten […]

Thomas Schöne: Tatort Himmelsscheibe. Foto: Ralf Julke

Tatort Himmelsscheibe: Der Krimi um den wichtigsten archäologischen Fund aus Sachsen-Anhalt in 5. Auflage

Es gibt Bücher, die werden schon deshalb zu Bestsellern, weil sie ein Thema behandeln, das die Menschen aufregt und fasziniert. Die 1999 ausgegrabene Himmelsscheibe vom Mittelberg bei Nebra gehört zu diesen Dingen. Genauso wie das seltsame Verhalten von Raubgräbern, Hehlern, Bürgermeistern, Rechtsanwälten und bayerischen Forschern drumherum, die aus dem Fund einen der spektakulärsten Kriminalfälle der […]

Viktor Kalinke (Hrsg.): Laozi. Daodejing. Foto: Ralf Julke

Daodejing: Die 2.500 Jahre alte Kunst des Nicht-Handelns, neu übersetzt und umfassend kommentiert

2018 hat Verleger, Autor und Übersetzer Viktor Kalinke schon ein aufsehenerregendes Stück Arbeit vorgelegt: die Übersetzung des Gesamtwerks des Zhuangzi. Nun hat er ein ebenso opulentes Arbeitsergebnis vorgelegt: die Übersetzung des Daodejing von Laozi, ergänzt um etwas, was er bescheidenerweise einen Essay nennt, obwohl es geradezu eine dicke Lesehilfe für Europäer ist, wie sie die […]

Axel Kutsch: Versnetze_15. Foto: Ralf Julke

Versnetze_15: Gedichte aus allen Regionen der deutschen Poesie anno 2022

Eigentlich sollte es anfangs nur ein Band werden, einer, der die verschiedene Stimmen von Dichterinnen und Dichtern aus dem deutschsprachigen Raum zusammenbringt und damit zeigt, welche Themen, Stimmungen und Gemeinsamkeiten Gegenwartsdichtung in deutscher Sprache aufweist. Auch Generationen und Regionen sollten vernetzt werden, wie Herausgeber Axel Kutsch betont, der nun das 15. Buch der Vernetzung vorgelegt […]

Bernd Lindner: Das MOSAIK von Hannes Hegen. Foto: Ralf Julke

Das MOSAIK von Hannes Hegen: Die kurze Geschichte des erfolgreichsten Comics aus dem Osten

„Vom künftigen Erfolg der Zeitschrift war 1955 nicht nur Schöpfer Hannes Hegen überzeugt. Auch Bruno Peterson, der Leiter des Jugendbuchverlages ‚Neues Leben‘ (in dem das MOSAIK die ersten drei Jahre erschien), setzte voll auf diese Karte“, schreibt Bernd Lindner gleich zu Beginn der Geschichte des MOSAIK etwas, was so typisch ist für Traum und Versagen […]

Markus Sahr: Wallis. Foto: Ralf Julke

Wallis: Die Geschichte eines seltsamen Malers aus dem Fischerort St. Ives in Cornwall

Markus Sahr ist Übersetzer, hat auch etliche Portugal-Titel für den Leipziger Literaturverlag übersetzt. Er ist auch Deutschlehrer und seit 2020 im Fachbereich Translationswissenschaften der Uni Mainz tätig. Und Autor ist er auch. Mit allen Leiden, die einen Autor so umtreiben, Geschichten zum Beispiel, die er jahrelang nicht am Schlafittchen zu packen bekommt. Wie die Geschichte […]

Alexander Pfeiffer: Mitternachtssymphonie. Foto: Ralf Julke

Mitternachtssymphonie: 15 kurze Geschichten von den Einsamen in der Nacht

Nachts kannst du was erleben. Oder auch nicht. Denn die Nacht gehört eigentlich eher denen, die mit dem Tag nicht zurechtkommen. Sie gehört den Ruhelosen, denen, die nicht schlafen können. Die ihren Platz nicht finden können in einer geschäftigen Welt. Natürlich auch denen, die auch nachts noch auf den Straßen sein müssen, weil die Schlafenden […]

Bernhard Theilmann: Das Geheimnis der Brücken. Foto: Ralf Julke

Das Geheimnis der Brücken: Die nachgelesenen Gedichte des unangepassten Bernhard Theilmann

Diesen Gedichtband gibt es im Grunde in drei Teilen: den Gedichtband selbst mit 90 Gedichten. Dazu Biografische Notizen zu Bernhard Theilmann. Und ein Lesezeichen, welches das Bedauern des Verlages ausdrückt, dass leider ein kleines Malheur passiert ist: Acht der ausgewählten Gedichte sind nicht von Theilmann, sondern von Lutz Rathenow. Irgendwie sind sie in die fast […]

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
Scroll Up