Artikel zum Schlagwort Clara Schumann

Transparenz in Gelb

Das Kulturdezernat korrigiert die Vorlage zu „Clara19“ so, dass jeder die Veränderungen sieht

Foto: Stadt Leipzig

Für alle LeserNoch haben wir es gemeinsam nicht geschafft, alle wichtigen Jubiläumsfeiern 2019 auch im Festkalender der Stadt unterzubringen. Das ist leider eine Sisyphos-Arbeit. Anfangs wollte die Stadt ja 2019 nur irgendwie „30 Jahre Friedliche Revolution“ feiern. Dann standen mehrere Stadträtinnen auf und forderten zwingend ein Festjahr für Clara Schumann, deren 200. Geburtstag ansteht. Und dass das etwas Erstaunliches verändert, zeigt jetzt die Neufassung zu „Clara19“. Weiterlesen

Clara 2019

Zum 200. Geburtstag von Clara Schumann wird auch die Ausstellung im Schumann-Haus gründlich überarbeitet

Foto: Stadt Leipzig

Für alle LeserWas war das für ein Kampf: Erst wurde Clara Schumann für die Jubiläen der Stadt im Jahr 2019 komplett vergessen. Dann gab es berechtigte Beschwerden aus allen Richtungen. Dann beschloss der Stadtrat, diesen 200. Geburtstag besonders zu feiern. Und seit Juni liegt jetzt auch der Vorschlag der Verwaltung vor, wie man Claras 200. noch besonders würdigen kann. Weiterlesen

Stadt vergibt Fördermittel für Projekte zum 200. Geburtstag von Clara Schumann 2019

Foto: Franz Hanfstaengl

Auf Beschluss des Stadtrates vom 15. November schreibt das Kulturdezernat Fördermittel für künstlerische Projekte in Vorbereitung des 200. Geburtstages von Clara Schumann aus. Leipzig begeht den Geburtstag der Künstlerin im Jahre 2019 mit einer Vielzahl von Aktivitäten. Gefördert werden Projekte, die unterschiedlichste Facetten des Lebens und Wirkens von Clara Schumann in den Fokus nehmen. Ausdrücklich erwünscht sind Kooperation mehrerer Akteure und Institutionen. Weiterlesen

Vorstoß der Stadträtinnen zeigte sofort Wirkung

Claras 200. Geburtstag wird in Leipzig jetzt doch richtig gefeiert

Foto: Ralf Julke

Für alle Leser Oops, ja, vergessen. Das Kulturdezernat zeigt sich reumütig. Man hatte in der Planung der Leipziger Jubiläen für das Jahr 2019 tatsächlich die Allerwichtigste vergessen: Clara, Clara Schumann, geborene Wieck, Lebensgefährtin Robert Schumanns, Tochter der Stadt, begnadete Klaviervirtuosin und Komponistin. Wie konnte man nur! In einer Vorlage des Kulturdezernats gibt es jetzt volle Zustimmung für einen Antrag von fünf Stadträtinnen. Weiterlesen

Stadträtinnen stellen scharfen Antrag

Wie kann man den 200. Geburtstag von Clara Schumann 2019 einfach vergessen?

Foto: Ralf Julke

Wenn Frauen in Leipzig richtig wütend werden, dann haben sie allen Grund dazu. Es sind nicht nur die Patriarchen und Machos weltweit, die dafür sorgen, dass Frauen immer wieder zurückgesetzt, benachteiligt und degradiert werden. Dieselbe Ignoranz gibt es auch in der Leipziger Stadtpolitik. Zuletzt ablesbar in einer mehr als dubiosen Vorlage des Kulturdezernats aus dem Januar. Was von den Stadträtinnen eigentlich so keine erwartet hätte. Weiterlesen

Mit „Clara Schumann“ durch das historische Leipzig

Am 18. Oktober: Sopranistin Ulrike Richter führt in poetischer Performance singend durch das Alte Rathaus

Das Leipzig des 19. Jahrhunderts und die Zeit Clara Schumanns lassen sich bei einer besonderen Führung durch das Alte Rathaus am Dienstag, dem 18. Oktober, 16:30 Uhr, erleben. In einer außergewöhnlichen Performance verbindet die Sopranistin Ulrike Richter in der Rolle der „Clara Schuman“ Gesang, Musik-, Kunst- und Kulturgeschichte. Weiterlesen

Eine Liebe in vier Variationen

Eine Romanze, drei Komponisten und Ragna Schirmer am originalen Blüthner-Flügel

Foto: Ralf Julke

Nicht nur für die Schönefelder ist dieser 12. September der schönste Feiertag im Jahr. Am 12. September vor 175 Jahren heirateten Clara Wieck und Robert Schumann in der Schönefelder Kirche. Eine Liebe, die nachhallt, bis heute. Bis in ihre Kompositionen hinein sind die beiden verwoben. Und wer's hören will, kann morgen zum Konzert gehen oder sich die neue CD von Ragna Schirmer besorgen. Weiterlesen