Artikel vom Montag, 28. November 2016

Große Meisterwerke einmal anders

Am 1. Dezember: Kuratorenführung in der Ausstellung Duckomenta. Entenhausen in Leipzig

Foto: interDuck

Zu einem spannenden Ausflug in die Parallelwelt der Enten lädt Ulrike Dura am 1. Dezember, 17 Uhr, ein. Gemeinsam mit der Kunsthistorikerin lernen große und kleine Besucher die wichtigsten Epochen der „verenteten“ Kunstgeschichte kennen. Die Künstler der Duckomenta haben sich die berühmten Meisterwerken der großen Maler genau angeschaut und mit Pinsel und Palette neu interpretiert. Weiterlesen

Die Sache mit den Fahrradbügeln

Über das Aufstellen von Fahrradbügeln entscheiden in Leipzig tatsächlich nicht nur die Verkehrsplaner

Foto: Ralf Julke

Der Radverkehr in Leipzig wächst in einem Tempo, mit dem alle anderen Verkehrsarten nicht mithalten können. Eigentlich kommt die Stadt gar nicht hinterher, die Bedingungen für den Radverkehr entsprechend auszubauen. Dazu gehören auch Abstellbügel. Aber stehen die alle richtig? Die CDU-Fraktion zweifelte da an der Kompetenz der Stadtplaner und stellte einen Mitsprache-Antrag. Weiterlesen

Am 1. Dezember: Schola Cantorum startet Weihnachts-Saison mit Konzert im Neuen Rathaus

Foto: Erik Kemnitz

Pünktlich zum 1. Dezember, 18 Uhr, eröffnen die Kinder- und Jugendchöre der Stadt Leipzig die diesjährige Advents- und Weihnachtssaison. Dazu verwandelt sich die Obere Wandelhalle des Neuen Rathauses in einen Konzertsaal. Mit Vorschulchören (Leitung Bettina Denner), Spatzenchören (Leitung Christin Wantzen), Kinderchor (Leitung Grit Stief), Mädchenchor, Frauenchor (Leitung Marcus Friedrich) und Kammerchor (Leitung Sven Kühnast) werden etwa 200 Sängerinnen und Sänger zwischen fünf und 35 Jahren beteiligt sein. In diesem Jahr erstmals mit dabei: Die fünfjährigen Mädchen und Jungen aus den Vorschulchören der Musikalischen Früherziehung. Weiterlesen

Geschützte Holzarten: Altbestände sind bis 1. Januar zu melden

Bis spätestens 1. Januar 2017 können Unternehmen Altbestände an Holz bei der Stadt Leipzig anmelden. Grund sind die mit der 17. CITES-Vertragsstaatenkonferenz neu aufgenommenen geschützten Holzarten. Die Anmeldung vor dem Datum der Unterschutzstellung wird empfohlen, da in diesem Fall später keine weiteren Nachweise über die Einfuhr vor dem 2. Januar 2017 erforderlich sind. Weiterlesen

Georg-Schumann-Straße: Freie Fahrt zwischen S-Bahn-Brücke und Huygensstraße

Foto: Stadt Leipzig

Seit heute, 28. November, ist die Georg-Schumann-Straße im Abschnitt S-Bahn-Brücke und Huygensstraße wieder für den Verkehr freigegeben. Das sind drei Wochen früher als ursprünglich geplant. Seit Ende Februar wurden auf 400 m Länge Fußwege, Fahrbahnen und Straßenbahngleise der Magistrale komplett erneuert. Bereits am Samstag sind die neuen, behindertengerechten Haltestellen der Verkehrsbetriebe in Betrieb gegangen. Weiterlesen

Wie weiter am Naturbad Nordost in Thekla?

Leipzig will die beliebte „Seeterrasse“ möglichst bald verkaufen oder in Erbpacht geben

Foto: Ralf Julke

Eigentlich kommt so langsam einiges in Bewegung am Naturbad-Nordost. Ein neues Nutzungskonzept soll entstehen. Aber erst 2018 bekommt die Sache Schwung. Doch bis dahin droht die Seeterrasse als gastronomische Einrichtung verloren zu gehen. Die müsste doch irgendwie gerettet werden können, hatte der Stadtbezirksbeirat Nordost beantragt. Doch so einfach ist es nicht, erklärt jetzt das Umweltdezernat. Weiterlesen

Wenn Nachrichten nur noch Junkfood sind

Warum Journalismus mit Reichweite und News nichts zu tun hat oder warum „Spiegel Online“ in der Klemme steckt

Foto: Ralf Julke

KommentarFür alle LeserEs geht nicht um Nachrichten, auch wenn das Jens Rehländer so glaubt, früher mal selbst als Journalist tätig, seit 2010 in der PR zugange. Auf seinem Blog ging er auf die Gerüchte ein, dass „Spiegel Online“ mit seinem seit kurzem getesteten Produkt „Spiegel Plus“ wohl auf die Nase fällt und damit nicht die erhofften Einnahmen erzielt. Nachrichten, so Rehländer, verkaufen sich nun mal nicht. Weiterlesen

Nächste Chance versiebt

FDP und Linke kritisieren Gesetz zur Bildungsempfehlung in Sachsen – aus völlig entgegengesetzten Gründen

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserDie sächsische FDP glaubt noch immer, dass die einst von ihr durchgesetzte zweite verpflichtende Bildungsempfehlung in der 6. Klasse die Durchlässigkeit des sächsischen Bildungssystems erhöht habe. Der Landesvorsitzende Holger Zastrow zeigte sich am Donnerstag, 24. November, genauso empört über den neuen Gesetzentwurf von CDU und SPD wie die Linkspartei. Weiterlesen

Konstruierte Schau-Plätze, konstruierte Geschichte

Günter Kowa zeigt, wie vielfältig und unpassend Reformation in Mitteldeutschland tatsächlich abgelaufen ist

Foto: Ralf Julke

Nach einem Berg von Büchern aus christlicher Sicht zur Reformation und zum Thesenanschlag von 1517 zeigt dieses Buch die ganze Geschichte mal aus Sicht eines Historikers und Kulturjournalisten, der eine ganze Menge am Luther-Kult mit sehr skeptischem Blick betrachtet. Und aus eigener Kenntnis. Denn den Raum, den er beschreibt, hat er selbst bereist: Mitteldeutschland. Weiterlesen