Artikel vom Dienstag, 10. März 2020

Polizeibericht 10. März: Fahrzeuge in Flammen, Steine vom Friedhof gestohlen, Unfall mit gestohlenem Pkw

Foto: L-IZ.de

Heute Nacht riefen Anwohner sowohl die Feuerwehr als auch die Polizei und teilten mit, dass mehrere parkende Fahrzeuge auf der Bernhard-Göring-Straße/Ecke Wiedebachstraße brennen+++Am Montagabend betraten zwei unbekannte Männer das Friedhofsgelände durch ein nicht abgeschlossenes Tor und machten sich an einem Denkmal zu schaffen+++Nachdem sich ein Unbekannter gewaltsam Zugang zum Keller eines Mehrfamilienhauses verschafft hatte, beschädigte er vier Kellerboxen der Mieter.. Weiterlesen

Spendermangel bei der UKL-Blutbank: „Wir müssen vorbereitet sein“

Erkältungswelle und wachsende Unsicherheit wegen des Corona-Virus reduzieren Blutspenderbereitschaft

Foto: Stefan Straube / UKL

Einige Blutspendedienste in Deutschland meldeten in den vergangenen Tagen bereits einen Rückgang der Blutspendezahlen. Auch die Blutbank am Institut für Transfusionsmedizin des Leipziger Universitätsklinikums (UKL) sieht sich zunehmend mit einem Spenderückgang konfrontiert, der sich nicht mehr nur auf die andauernde Erkältungswelle zurückführen lässt. Um das Universitätsklinikum und weitere Krankenhäuser der Region auch in den nächsten Wochen weiter bedarfsgerecht versorgen zu können, bittet die Blutbank Spendewillige aus Leipzig und der Region daher um ihre Unterstützung. Weiterlesen

Ausstellung zum „Wohnen in der Kohlenstraße“

Foto: Stadt Leipzig

In der Kohlenstraße im neu entstehenden Quartier Bayerischer Bahnhof sollen Mehrfamilienhäuser in offener Bauweise entstehen. Ziel ist es, direkt am neuen Stadtpark an der Grenze zwischen Leipzig-Süd und -Südost interessante und zeitlose Architektur mit großstädtischem Anspruch zu realisieren. Fünf Architekturbüros haben dafür in einem so genannten Werkstattverfahren ihre Pläne eingereicht. Diese sind ab Mittwoch, 11. März, in einer Ausstellung im Neuen Rathaus zu sehen. Weiterlesen

Leipzig: Mehr Geld für 5.350 Bauarbeiter gefordert

Foto: IG BAU

Volle Auftragsbücher, Rekordumsätze, langes Warten auf Handwerker – die Baubranche boomt: Davon sollen jetzt auch die 5.350 Bauarbeiter in Leipzig profitieren. Für sie fordert die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) in der anstehenden Tarifrunde ein Lohn- Plus von 6,8 Prozent – mindestens aber 230 Euro mehr im Monat. Für Azubis soll es 100 Euro mehr pro Monat geben. Außerdem verlangt die IG BAU, dass lange Fahrzeiten zur Baustelle bezahlt werden. Die Verhandlungen zwischen Gewerkschaft und Arbeitgebern beginnen am 19. März in Berlin. Weiterlesen

Wer nicht liest, hat schon verloren!

Noch mehr Lesungen, die trotz Absage von „Leipzig liest“ stattfinden

Foto: Ralf Julke

Für alle Leser„Die Leipziger Buchmesse ist für 2020 abgesagt. Ein schwerer Schlag für Buchhandlungen, Verlage, Autor/-innen und all die Leseratten dieser Welt. Und dabei geht es nicht nur ums Geschäft, sondern vor allem um die geistige (Weiter-)Bildung entlang der Themen und Geschichten, die uns die Bücher vermitteln“, meldet sich die Initiative Ost-Passage Theater zu Wort. Und meldet auch gleich noch an: Auch im Ostpassage Theater finden Lesungen statt. Trotz Absage der Buchmesse. Weiterlesen

Die EU verbrennt immer noch Milliarden Euro für eine falsche Landwirtschaftsförderung

Über 3.600 Forscher fordern eine umweltfreundliche Reform der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP)

Foto: Sebastian Lakner

Für alle LeserSchon 2017 und 2019 wandten sich Forscher des Deutschen Zentrums für integrative Biodiversitätsforschung (iDiv) mit dringenden Appellen an die Öffentlichkeit, die Gemeinsame Agrarpolitik (GAP) endlich zu ändern. Die alten Förderbedingungen forcieren die Zerstörung der Landschaftsräume, die Artenvernichtung und auch das Bauernsterben. Doch der Ruf verhallte in Brüssel unerhört. Jetzt melden sich gleich 3.600 Forscher zu Wort. Weiterlesen

ADFC kritisiert Stillstand der Leipziger Radverkehrspolitik

Nur ein Viertel der Maßnahmen aus dem Radverkehrsentwicklungsplan 2010–2020 wurde bis heute umgesetzt

Archivfoto: Ralf Julke

Für alle LeserVielleicht ist es am Ende eine Geschichte der falschen Personaleinsparungen in Leipzigs Verwaltung, die jetzt offenkundig wird: Am Montag, 9. März, legte der ADFC seine Auswertung zum Radverkehrsentwicklungsplan 2010–2020 vor. Zehn Jahre, in denen nicht nur der Radfahrerverein darauf gewartet hat, dass einfach all das umgesetzt wird und gebaut, was der Stadtrat 2012 schon mit zweijähriger Verspätung beschlossen hat. Doch die Bilanz ist grausam. Weiterlesen

Eine neue Wusel-Drama-Geschichte von Stina Wirsén

Wer ist denn Omas Liebling? oder Wie lernt das kleine Wusel, dass man Gefühle auch bändigen kann?

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserKindheit ist ein Abenteuer. Und das meiste, was man als Knirps erlebt, versteht man erst später, wenn man selbst groß ist und Knirpse bändigen muss. Und spät versteht man auch erst, dass all diese kleinen Dramen der Kinder sämtliche Dramen der Großen vorwegnehmen. Stoff für echte Abenteuergeschichten, deren Helden noch nicht mal ahnen, dass sie Helden sind. Weiterlesen

Heute: Abschiebungen stoppen – Bleiberecht Für alle

Quelle: Protest LEJ

Am Mittwoch, den 11.03, soll die nächste Sammelabschiebung nach Afghanistan durchgeführt werden. Es ist schon die 33. Abschiebung in das kriegserschütterte Land. Im Global Peace Index, der die Gefährdungslage der Staaten bewertet, steht Afghanistan ganz oben auf der Liste. Trotzdem hält die Bundesregierung weiterhin an ihrer mörderischen und menschenverachtenden Abschiebepraxis fest. Am 10. 3. werden wir dagegen protestieren! Wir treffen uns um 18:00 Uhr auf dem Otto-Runki-Platz und ziehen von dort aus in die Innenstadt Weiterlesen