14 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 23. April 2020

Richtige Entscheidung: Ermäßigte Steuer für Gastronomie kommt!

Bei ihren Beschlüssen zur Unterstützung von Unternehmen in der Corona-Krise hat die Regierungskoalition einige Punkte aufgegriffen, die der Bund der Steuerzahler (BdSt) bereits im Vorfeld gefordert hatte. So soll ab 1. Juli in Gastronomiebetrieben der ermäßigte Umsatzsteuersatz gelten – befristet für ein Jahr. Statt mit 19 Prozent Mehrwertsteuer werden Speisen und Getränke dann nur noch mit dem ermäßigten Steuersatz von 7 Prozent abgerechnet.

Baumpflegearbeiten in öffentlichen Grünanlagen erforderlich

Aktuell erfolgen Baumpflege- und Fällarbeiten im Friedenspark, am Balzacplatz und im Wilhelm-Külz-Park. Für Ende Mai sind Arbeiten im Park Miltitz und im Park Dösen geplant. Zudem ist das Fachpersonal des Amtes für Stadtgrün und Gewässer im öffentlichen Grün und den Parkanlagen unterwegs und führt Baumkontrollen durch, um die Verkehrssicherheit für die Parkbesucher zu gewährleisten.

Sport in Leipzig: Förderung für Vereine wird aufrechterhalten

Die Stadt Leipzig steht während der Corona-Pandemie fest an der Seite der Leipziger Sportvereine und hält die Förderinstrumente für den gemeinnützigen Sport uneingeschränkt aufrecht. Die konsumtive Sportförderung beträgt in diesem Jahr insgesamt 2,4 Mio. Euro, die investive 2,5 Mio. Euro. Die anteilige Pachtkostenerstattung beläuft sich im aktuellen Jahr auf 2,1 Mio. Euro.

Auffällig aber ungefährlich: Lindenwanze hat Leipzig erreicht

Seit einigen Wochen ist in vielen Teilen der Stadt an Stämmen von Linden das massenhafte Auftreten von Lindenwanzen zu beobachten. Dieses Phänomen ist im Frühjahr 2020 erstmalig in Leipzig zu beobachten und besonders an Straßenbäumen auffällig. Die wärmeliebende Wanzenart ist etwa fünf bis sechs Millimeter lang und stammt eigentlich aus Südeuropa und Afrika. Sie fällt durch ihre dreieckige schwarzrote Färbung und silbern schimmernde Flügelmembranen auf.

Termine in Kfz-Zulassungsbehörde wieder online buchbar

Termine in der Kfz-Zulassungsbehörde können ab sofort wieder online unter www.leipzig.de/zulassung vereinbart werden. Damit wird die Sächsische Corona-Schutz-Verordnung vom 17. April 2020 umgesetzt. Alternativ zur Anmeldung über leipzig.de stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unter der Rufnummer (0341) 123-8464 sowie per E-Mail unter zulassung@leipzig.de gern zur Verfügung.

Landkreis Nordsachsen kann Modernisierung seiner Verwaltung angehen

Die Landesdirektion Sachsen hat dem Landkreis Nordsachsen eine Bedarfszuweisung nach dem Sächsischen Finanzausgleichsgesetz in Höhe von knapp 6 Millionen Euro bewilligt. Die Mittel sind für Maßnahmen zur Umsetzung des Projekts »Zukunftsstrategie 2030« vorgesehen. Dieses dient der Schaffung einer modernen, leistungsfähigen und zukunftsfesten Landkreisverwaltung.

Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) erhält Gesichtsvisiere zum Schutz der Pflegekräfte und Bewohner in Heimen

Die Ausstattung mit Schutzausrüstung für das Personal in Pflege- und Rettungsbereichen ist nach wie vor nicht leicht zu organisieren. Trotz großer Bemühungen sind die Lager nicht allzu gut gefüllt.

Corona-Pandemie: Atemwegs-Krankschreibungen um 120 Prozent gestiegen

Durch die Corona-Pandemie hat sich die Zahl der Krankschreibungen aufgrund von Atemwegserkrankungen im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt. Dies geht aus einer aktuellen Analyse der BARMER hervor. Während in der 13. Kalenderwoche (24. bis 30. März) des vergangenen Jahres rund 67.000 BARMER-versicherte Arbeitnehmer krankgeschrieben waren, waren es in der 13. Kalenderwoche (22. bis 28. März) des Jahres 2020 rund 150.000 Personen.

Gedenkminute für verunglückte Arbeitnehmer in Leipzig

Sturz von der Leiter, Ausrutscher mit der Motorsäge, Hantieren mit Asbest: Wer in Leipzig auf dem Bau oder in der Landwirtschaft arbeitet, hat ein besonders hohes Risiko, im Job einen Unfall zu haben oder krank zu werden. Darauf weist die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) zum Internationalen Workers’ Memorial Day am 28. April hin – und ruft Beschäftigte in der Stadt zu einer Gedenkminute auf.

Eigentum verpflichtet – auch zum Artenschutz!

Leipzig wächst – die Lebensräume für Tiere und Pflanzen schrumpfen. Durch den steigenden Bedarf an Bauplätzen für Wohnraum, Infrastruktur, Gewerbe und öffentliche Einrichtungen verschwinden ehemals brachliegende Flächen. Durch Sanierungen und Modernisierungen gibt es immer weniger Hohlräume und Ritzen im Mauerwerk, die Fledermäusen und Vögeln bis dahin als Rückzugsraum dienten. Die Stadt wird dichter und das ist auch gut so. Damit können artenreiche Flächen am Stadtrand vor einer ständig in die breite wachsende Stadt geschützt werden.

Freizügigkeit muss im Dreiländereck umgehend wieder hergestellt werden!

Die Gewerkschaften im Dreiländereck Sachsen, Tschechien und Polen haben heute eine gemeinsame Erklärung zur Lage im Grenzraum veröffentlicht. „Wir fordern die Regierungen von Deutschland, Polen und Tschechien auf, die Freizügigkeit auf dem grenzüberschreitenden Arbeitsmarkt im Dreiländereck umgehend wieder für alle grenzüberschreitend Beschäftigten herzustellen. Grenzschließungen sind kein Instrument zur Corona-Bekämpfung, sondern eine akute Gefährdung von Arbeitsplätzen und Existenzen von Grenzgängern,“ so Markus Schlimbach, Vorsitzender des DGB Bezirk Sachsen.

For-Future-Bewegung und Leipziger Umweltverbände rufen auch die Leipziger/-innen zum Mitmachen auf

Am morgigen Freitag, 24. April, findet der nächste Globale Klimastreik von FridaysForFuture trotz der Coronakrise statt. Aufgrund der derzeitigen Beschränkungen für Großdemonstrationen hat die ForFuture-Bewegung gemeinsam mit zahlreichen Umweltorganisationen dazu aufgerufen, unter den Hashtags #NetzstreikFuersKlima und #FightEveryCrisis die globale Demonstration ins Internet zu verlegen. Und auch die Leipziger Klima- und Umweltgruppen beteiligen sich an dieser Aktion und laden zum Mitmachen ein.

Bauernhöfe aus der Region: robust, nachhaltig und immer da!

„Angesichts leerer Regale in den Supermärkten wird auch auf dieser Ebene deutlich, wie wichtig eine regional verankerte Landwirtschaft ist, die weitestgehend unabhängig von globalisierten Warenströmen funktioniert“, sagt Danilo Braun, Landessprecher der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft Mitteldeutschland (AbL) für Sachsen.

Sparkassen: Die Linke begrüßt Urteil im Sinne der Verbraucher/-innen

Viele Sparer/-innen der Sparkasse dürften nach einer Musterfeststellungsklage der Verbraucherzentrale Sachsen aufatmen. Janina Pfau, Landesgeschäftsführerin von Die Linke Sachsen und Mitglied im Verwaltungsrat der Verbraucherzentrale Sachsen begrüßt das Urteil und prognostiziert weitere Verfahren.

Unterstützung für die VILLA – Europäische Freiwillige bleiben während der Corona-Krise in Leipzig

Die Europäischen Freiwilligen des Soziokulturellen Zentrums »Die VILLA« verbringen infolge der aktuellen Lage ihren Freiwilligendienst nicht in ihren Aufnahmeeinrichtungen. Die jungen Menschen aus dem europäischen Ausland entschlossen sich, die Zeit nicht ungenutzt verstreichen zu lassen.

Fahrplanabweichungen vom 27. April bis 2. Mai im Streckennetz der Mitteldeutschen Regiobahn

Aufgrund von Bauarbeiten der DB Netz AG kommt es vom 27. April bis 02. Mai l 2020 zu Fahrplanabweichungen im Streckennetz der Mitteldeutschen Regiobahn.

Martin Dulig fordert Bundes-Zuschussprogramm für Soloselbstständige, Kreative und Unternehmen bis 50 Mitarbeiter zu öffnen

In einem offenen Brief haben sich die SPD-Wirtschaftsminister aus Sachsen, Brandenburg, Hamburg, dem Saarland, Sachsen-Anhalt und aus Thüringen an die Bundesregierung gewandt. Konkret richten sie klare Forderungen an Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier, Bundesarbeitsminister Hubertus Heil und Bundesfinanzminister Olaf Scholz.

Blumendiebstahl ist kein Kavaliersdelikt

Im Mariannenpark sind mehrere Pflanzen, die die Gärtnerinnen und Gärtnern des Eigenbetriebes Stadtreinigung Leipzig erst kürzlich in die Erde gesetzt haben, gestohlen worden. „Wir bitten darum, die Blumen und Stauden in den öffentlichen Grünanlagen auch dort zu belassen“, betont Thomas Kretzschmar, Erster Betriebsleiter. „Es handelt sich hier nicht um einen Kavaliersdelikt, sondern um Diebstahl, den wir auch zur Anzeige bringen. Die Stauden in Grünanlagen sollen alle Spaziergänger erfreuen und sind nicht zur Selbstbedienung gedacht.“

Masken, Handschuhe und Mund-Nasen-Bedeckungen: Stadt erhält weitere private Spenden

Mehrere private Unternehmen und Institutionen spenden der Stadt derzeit Schutzkleidung, um einem Materialengpass während der Corona-Pandemie entgegenzuwirken. So hat der Verein der Vietnamesen Leipzig insgesamt 4.000 Stück Mund-Nasen-Bedeckungen genäht und diese jetzt an Verwaltungsbürgermeister Ulrich Hörning, Hauptamtsleiter Dr. Christian Aegerter sowie Dr. Gabriele Goldfuß, Leiterin des Referates für Internationale Zusammenarbeit, übergeben.

Leipziger Jahresausstellung muss auch 2020 ausfallen

Aufgrund der Corona-Beschränkungen müssen nicht nur Konzerte, Theaterveranstaltungen und Sportwettkämpfe abgesagt werden. Es erwischt auch Ausstellungen und Rundgänge, so wie die Frühjahrsrundgänge in der Spinnerei oder das Tapetenwerkfest am 30. April. Und auch der Verein Leipziger Jahresausstellung e. V. (LIA) muss jetzt seine für Juni geplante Jahresausstellung absagen. Schon wieder. Auch 2019 hatte es ja die Jahresausstellung aus den Socken gepustet.

Aktuell auf LZ