1.6 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Thema

Recycling2go

Woche der Abfallvermeidung: Was hat es mit Mehrweg und Recycling auf sich?

Vom 20. bis 29. November findet die Europäische Woche der Abfallvermeidung (EWAV) statt, in der es vor allem darum geht, was jeder Einzelne tun kann, um sein eigenes Abfallaufkommen bewusst zu minimieren. Die Leipziger Arbeitsgruppe Abfall gibt ein paar Ratschläge, wie man die Abfallminderung ganz bewusst in seinen Alltag einbauen kann.

BUND Leipzig will nun auch Leipziger Restaurants nachhaltig machen

Am 02. März veranstaltet der BUND Leipzig die Fachtagung "Ressourceneffiziente Gastronomie" im Pöge-Haus. Neben einem Grußwort von Peter Wasem, dem Leiter des Amtes für Umweltschutz, erwartet die teilnehmenden Gastwirt*innen ein Programm aus Fachvorträgen und Diskussionsrunden zu den Themen nachhaltige Angebotsplanung, Verwertung von Resten sowie mehrweg- und verpackungsarmer Einkauf. Die Ergebnisse der Tagung werden dem Umweltverband als Grundlage für das für dieses Jahr geplante individuelle Beratungsangebot dienen.

#Leipzigbecher kommen doch: Die RECUP GmbH hat nun doch noch eine Leipziger Edition aufgelegt

Das Projekt ist manchmal eine echte Zitterpartie. Kaum war es angelaufen, drohte dem BUND Leipzig die geförderte Stelle wegzufallen, mit der überhaupt erst einmal genug Partner für das neue Kaffee-Pfandbecher-System gewonnen werden sollten. Die Stelle wurde gesichert. Dafür tat sich dann nach den Sommerferien ein Crowdfunding-Projejkt schwer, mit dem Geld für echte Leipzig-Pfandbecher gesammelt werden sollte.

Recycling2go: Pfandsystem ohne #Leipzigbecher – Crowdfundingkampagne nicht erfolgreich

Die Crowdfundingkampagne des BUND für Leipziger Pfandbecher ist zu Ende. Der Umweltverband konnte bis zum 15. Oktober 2005 Euro sammeln. Leider reicht diese Summe nicht aus, um davon eine Leipziger Edition der RECUP-Pfandbecher zu finanzieren. Die 43 Unterstützer*innen erhalten in den kommenden Tagen ihr Geld zurück.

Lukas Bäcker macht jetzt auch mit beim Leipziger „Recycling2go“

Die Sache kommt ins Rollen. Der BUND Leipzig konnte jetzt auch einen der größten Leipziger Bäcker gewinnen, beim Pfandbechersystem für Coffee to go mitzumachen. Nach dem runden Backtisch mit Leipziger Bäcker/-innen zum Beginn des Jahres setzt nun auch die Bäckerei Lukas beim Coffee to go auf den Mehrweg. In den 25 Filialen des Leipziger Familienunternehmens werden ab kommender Woche Kaffee und Tee auch in nachhaltigen Pfandbechern angeboten.

Seit Montag macht auch Seidels Klosterbäckerei mit beim umweltschonenden Pfandbechersystem

Es ist derzeit das Herzensprojekt des BUND Leipzig: die Einwegbecher, aus denen gedankenlose Zeitgenossen ihren Coffee-to-go schlürfen, aus dem Leipziger Straßenbild verschwinden zu lassen. Die Möglichkeiten eines Mehrweg-Becher-Systems gibt es schon. Doch im persönlichen Gespräch müssen alle Anbieter von Kaffee im Straßenverkauf jetzt überzeugt werden, mitzumachen. Denn da muss auch einiges in der Unternehmenslogistik geändert werden.

BUND Leipzig: Recycling2go geht jetzt erst richtig los!

Am vergangenen Mittwoch hat der Stadtrat mit großer Mehrheit die weitere Finanzierung des Projekts Recycling2go des BUND Leipzig beschlossen. Der Umweltverband bedankt sich für das Vertrauen der Stadträt*innen. Das bereits seit fünf Monaten auf Sparflamme laufende Projekt kann endlich richtig umgesetzt werden.

Der Stadtrat tagt: BUND erhält knapp 30.000 Euro für Mehrwegbecher-Pfandsystem

In der modernen und zunehmend hektischen Welt bleibt für einen gemütlichen Kaffee offenbar immer weniger Zeit. Vor allem Arbeiter und Studierende bestellen häufig einen Coffee to Go, also einen Kaffee für unterwegs. Dies bringt jedoch Müllprobleme mit sich, die der BUND Leipzig mit einem Mehrwegbecher-Pfandsystem eindämmen will. Das dafür nötige Geld hat der Stadtrat bewilligt.

Recycling2go: BUND Leipzig veranstaltet runden Tisch für Cafés im Westen

Der BUND Leipzig lädt am 16.05.2019 alle Cafés im Leipziger Westen im Rahmen von Recycling2go zum „Runden Kaffeetisch im Westen“ ins „Glas & Bohne“ ein. Ziel ist es, das nachhaltige Pfandbecher-System von RECUP gemeinsam mit den Café-Betreiber*innen auch im Westen der Messestadt flächendeckend verfügbar zu machen.

Ohne echte Unterstützung durch die Stadt sieht der BUND Leipzig das Projekt Recycling2go am 31. Mai enden

Das im Oktober 2018 vom BUND Leipzig gestartete Projekt, „Recycling2go“ führt in Leipzig erfolgreich das Pfandbecher-System von RECUP für den Coffee to go ein. Geplant war, dass das Projekt von der Stadt Leipzig gefördert wird. Nun droht es an einer Entscheidung des Umweltdezernats zu scheitern: Am 2. Mai verkündete die Stadtverwaltung, das Projekt lediglich mit 5.000 Euro unterstützen zu wollen.

Leipzigs Umweltdezernat setzt lieber auf das Verbot von Einweggeschirr vielleicht im Jahr 2021

2018 startete der BUND Leipzig sein Projekt Recycling2go, mit dem die Flut der Einweg-Kaffeebecher endlich gestoppt werden soll und stattdessen bei Bäckern und Kioskbetreibern mehrfach verwendbare Kaffeebecher aus Recycling-Material zum Einsatz kommen. Ein Projekt, das erst einmal richtig Arbeit macht, bevor es etabliert ist. Die Grünen beantragten dafür im Dezember eine städtische Förderung. Und waren vom Alternativvorschlag der Verwaltung jetzt, ein halbes Jahr später, etwas enttäuscht.

Recycling2go: Täglich 600 Wegwerfbecher weniger

Vorgestern fanden sich auf Einladung des BUND Leipzig die Betreiber*innen von Cafés im Leipziger Osten im "Espresso Zack Zack" ein - zum Runden Kaffeetisch Ost. Sebastian Gerstenhöfer, Projektleiter für Recycling2go beim BUND Leipzig, stellte dort in das Pfandbecher-System von RECUP vor. Die Veranstaltung hatte das Ziel das nachaltige Pfandsystem für den Coffee to go auch im Leipziger Osten zu etablieren – mit Erfolg.

Recycling2go: BUND Leipzig bringt „Unser Schulbäcker“ auf den Mehrweg

Vor kurzem hat der BUND Leipzig die zweite Bäckerei für Recycling2go an Bord geholt. Auch die beiden Filialen von „Unser Schulbäcker“ bieten den Kaffee zum Mitnehmen nun im Becher von RECUP an, Projektpartner des BUND Leipzig im Rahmen der Kampagne. Manon Köhler vom Schulbäcker möchte damit ihren Kund*innen die Möglichkeit bieten, unnötigen Müll zu vermeiden.

Leipziger Bäcker wollen mitmachen beim Recycling2go des BUND Leipzig

Am Donnerstag, 31. Januar, lud der BUND Leipzig alle Leipziger Bäckereien im Rahmen von Recycling2go zum „Runden Backtisch“ im Haus der Demokratie ein. Recycling2go – das ist die Leipziger Initiative, die die bisher üblichen To-go-Kaffeebecher, die eine riesige Müllflut erzeugen, durch abwaschbare Kaffeebecher aus recyceltem Material ersetzen soll. Man bringt seinen leeren Kaffeebecher einfach wieder mit und der wandert in die Spüle.

Recycling2go: BUND Leipzig lädt Bäckereien zu rundem Tisch ein

Der BUND Leipzig lädt am 31.01.2019 alle Leipziger Bäckereien im Rahmen von Recycling2go zum „Runden Backtisch“ im Haus der Demokratie ein. Ziel ist es, das nachhaltige Pfandbechersystem von RECUP gemeinsam mit den Bäcker*innen und dem Amt für Umweltschutz der Stadt Leipzig im ganzen Stadtgebiet verfügbar zu machen.

Aktuell auf LZ

- Advertisement -