Artikel zum Schlagwort JuliA

Jungliberale Aktion Sachsen: „Heidenspaß auch an stillen Feiertagen!“

Auch in diesem Jahr herrscht am Karfreitag in Sachsen von 0-24 Uhr ein generelles Tanzverbot. Damit können keine größeren Veranstaltungen, welche über den „Schank- und Speisebetrieb“ hinausgehen, im öffentlichen Raum durchgeführt werden. Hierzu der Vorsitzende der Jungliberalen Aktion Sachsen Hai BUI: „Immer noch wird die eigentlich private Angelegenheit Religion zu einer staatlichen Angelegenheit. Bei einer rationalen Argumentation ohne religiöse Befindlichkeiten würde auffallen, dass das Tanzverbot längst nicht mehr zeitgemäß ist.“Weiterlesen

Jungliberale Aktion Sachsen zieht positives Parteitagsfazit

Foto: Jungliberale Aktion Sachsen

Die Jungliberale Aktion Sachsen (JuliA) zeigt sich über die Ergebnisse des FDP-Landesparteitags äußerst zufrieden. Dazu erklärt der Vorsitzende Philipp Hartewig: „Wir konnten die Inhalte des Parteitages maßgeblich mitbestimmen. Bildung als Leitthema durch Anträge zur Bekämpfung des Lehrermangels und zu digitaler Bildung stehen für das Umdenken in der FDP Sachsen. Auch beim Thema Verbeamtung konnten wir uns mit einer Variante dagegen, auch gegen Parteiprominenz, durchsetzen.“ Weiterlesen

Jungliberale Aktion Sachsen: Vertrauen ist gut. Kontrolle ist Kretschmer.

Foto: Jungliberale Aktion Sachsen

Die Jungliberale Aktion Sachsen (JuliA) zeigt sich bestürzt über die Äußerungen des möglichen Ministerpräsidenten Michael Kretschmer bei einer CDU-Veranstaltung in Leipzig. Nach Angaben der Bildzeitung empfahl er die Einführung elektronischer Videoüberwachung auf sächsischen Autobahnen. Weiterhin sei er der Ansicht, „dass [wenn] ein Gepiercter ein großes Auto fährt“ es verdächtig sei und kontrolliert werden müsse. Weiterlesen

Mindestalter des begleiteten Fahrens

Jungliberale Aktion Sachsen: Forderung BF17 soll BF16 werden

Foto: Jungliberale Aktion Sachsen

Die Jungliberale Aktion Sachsen fordert das Mindestalter des begleiteten Fahrens auf 16 Jahre zu senken. Seit einigen Jahren besteht die Möglichkeit des Führerscheins mit 17 Jahren. Voraussetzung dafür ist, eine Begleitung zu haben, die über 30 Jahre alt ist und den Führerschein seit 5 Jahren hat sowie maximal einen Punkt besitzt. Seit der Einführung des begleitenden Fahrens ab 17 sind Unfälle in dieser Altersgruppe um 25 % gesunken. Weiterlesen

Jungliberale Aktion Sachsen: Philipp Hartewig als Vorsitzender bestätigt

Foto: Jungliberale Aktion Sachsen

Nach der Evakuierung des Tagungsortes (A&O Hostel Leipzig Hauptbahnhof) aufgrund einer Bombendrohung am Vortag, konnte der Kongress der Jungliberalen Aktion Sachsen heute fortgesetzt werden und einen neuen Vorstand wählen. Mit 93 Prozent wurde Philipp Hartewig (22, KV Chemnitz) als Landesvorsitzender bestätigt. Der in Leipzig lebende Jura-Student erklärte nach der Wahl: „Ich freue mich über das große Vertrauen der Mitglieder. Jetzt heißt es für uns anpacken und den Bundestagswahlkampf zu bestreiten. Auf uns warten spannende Monate und ich hoffe, dass unsere Mühen im September belohnt werden.“ Weiterlesen

Wenn der Freistaat die großen Kirchen finanziert

Jungliberale Aktion Sachsen fordert Neuverhandlung der Kirchenstaatsverträge

Foto: Ralf Julke

Die FDP sitzt zwar seit Ende 2014 nicht mehr im Sächsischen Landtag, aber immer wieder meldet sie sich mit kritischen Tönen zur Regierungspolitik zu Wort. Der Jugendverband JuliA bringt jetzt wieder ein Thema auf den Tisch, das bislang eher bei der Linken zu Hause war: die staatliche Alimentierung der beiden großen Kirchen in Sachsen. Nach 22 Jahren gehöre der Kirchenstaatsvertrag neu verhandelt, fordern die Jungliberalen. Weiterlesen

Jungliberale Aktion Sachsen unterstützt Demonstration des Landesschülerrates

Die Jungliberale Aktion Sachsen unterstützt die heutige Demonstration des Landesschülerrates unter dem Motto „Bildet die Rettung- rettet die Bildung“ inhaltlich und personell. Dazu erklärt der Vorsitzende Philipp Hartewig: „Die Situation an den sächsischen Schulen ist erschreckend. Immer mehr Unterrichtsausfall, die älteste Lehrerschaft Deutschlands, teilweise über 50 Prozent Quereinsteiger, eine der höchsten Schulabbrecherquoten Deutschlands, Schulnetzplanungen mit Nachbesserungsbedarf oder ein Schulgesetzentwurf ohne jegliche Innovationen sprechen nicht für einen Vorreiter des Bildungsmonitors.“ Weiterlesen

Jungliberale Aktion Sachsen: Entscheide du wann Schluss ist- Ladenöffnungszeiten freigeben

Die Jungliberale Aktion Sachsen (JuliA) fordert die Erneuerung des sächsischen Ladenöffnungsgesetzes. Anlass hierfür ist die Gefährdung der Sächsischen Spätshops. Nach Presseberichten hat das Ordnungsamt in Leipzig jetzt Spätverkaufbesitzern den Krieg erklärt wegen „Verstoßes gegen das sächsische Ladenöffnungsgesetz“. Nach sächsischem Ladenöffnungsgesetz dürfen Geschäfte in Sachsen nur an Werktagen von 6-22 Uhr öffnen- jede weitere Öffnungszeit ist ein Verstoß. Ausnahmen bilden zum Beispiel Tankstellen, Flughäfen und Bahnhöfe. Weiterlesen

JuliA lädt AfD-Mann zur Drogendiskussion ein

Kraftmeierei ändert gar nichts am Drogenproblem in Sachsen

Foto: Alexander Böhm

"Entkriminalisierung von Drogen jetzt!", meldeten sich am 26. Juni, dem internationalen Antidrogentag, die jungen Liberalen zu Wort und forderten mehr Ehrlichkeit im Umgang mit Drogen. Reagiert hat darauf der Dresdner AfD-Stadtrat Jörg Urban. Der sitzt auch für die AfD im Sächsischen Landtag. Aber so richtig begriffen, worum es den jungen Liberalen ging, hat er wohl nicht. Er sah nur einen Grund zum Poltern. Weiterlesen

Jungliberale Aktion Sachsen: Zweiter Parteitag der FDP im Herbst erforderlich

Die Jungliberale Aktion Sachsen (JuliA) fordert die FDP Sachsen auf, einen zweiten Parteitag im Herbst einzuberufen. Der Landesvorstand der FDP Sachsen hatte sich am letzten Wochenende auf seiner Klausurtagung gegen einen zweiten Parteitag ausgesprochen. Dazu erklärt der Vorsitzende Philipp Hartewig: „Bis zum Ausscheiden aus dem Landtag 2014 hatte ein zweiter Parteitag in Sachsen Tradition. Ohne zusätzlichen Parteitag wird der Basis die Chance verwehrt, aktiv strukturell und inhaltlich die Landespartei zu gestalten.“ Weiterlesen