Artikel vom Dienstag, 13. November 2018

Finale eines gemeinsamen Sanierungsprojekts

Original und Kopie: Das Stadtmuseum zeigt die Baugeschichte der beiden „Schwesterkirchen“ in Moskau und Leipzig

Foto: Hermann Walter, Stadtgeschichtliches Museum Leipzig / Aquarellzeichnung von 2011: Schtschussew-Museum für Architektur in Moskau

Für alle LeserEigentlich hätte 2013, zum 200. Jahrestag der Völkerschlacht alles fertig sein sollen. Aber es war bei der St. Alexi Gedächtniskirche, die seit 1913 an die russischen Gefallenen der Völkerschlacht erinnert, genauso wie beim Völkerschlachtdenkmal selbst: Das war nicht zu schaffen. Die Herausforderung war zu groß. Aber jetzt glänzt das Schmuckstück wieder. Und eine kleine Kabinettausstellung würdigt die schöne Co-Produktion. Weiterlesen

Podiumsdiskussion am Freitag, den 16. November, um 18 Uhr im Erich-Zeigner-Haus

Deutschlands Aufarbeitung des Nationalsozialismus – positives Vorbild internationaler Erinnerungskultur?

Foto: L-IZ.de

Seit April 2018 fanden im Erich-Zeigner-Haus in Leipzig-Plagwitz monatlich insgesamt acht einzelne Veranstaltungen im Rahmen der aktuellen Vortragsreihe des Vereines mit dem Namen „Sich Erinnern ist ein politischer Akt! Über die aktuelle Macht der Vergangenheit“ statt. Im November endet diese Reihe nun mit der Abschlussveranstaltung, die den Titel „Deutsche Erinnerungskultur in Bezug auf den Nationalsozialismus - ein internationales Vorbild?“ trägt. Weiterlesen

Gleichberechtigung beginnt im Ortsverband einer Partei – oder eben auch nicht

Nicole Bärwald-Wohlfart antwortet Laura Stellbrink mit einem Brief

Foto: L-IZ.de

Für alle LeserAm 9. November – zu 100 Jahren Frauenwahlrecht – meldete sich die Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen in Sachsen, Laura Stellbrink, zu Wort und forderte in einer öffentlichen Stellungnahme Frauen zu mehr politischem Engagement auf. Ein wichtiges Thema, findet SPD-Stadträtin Nicole Bärwald-Wohlfarth. Aber Gleichberechtigung fängt schon in den Parteien an. Oder eben auch nicht. Sie schreibt Laura Stellbrink einen Brief. Weiterlesen

Trickfilm und Software-Entwicklung auf den ersten Plätzen

Medienmacher aus Leipzig erhalten Auszeichnungen beim Deutschen Multimediapreis mb21

Quelle: Deutscher Multimediapreis mb21

Gleich mehrere Wettbewerbsteilnehmer aus Leipzig hatten bei der Preisverleihung des Deutschen Multimediapreises während des Medienfestivals in den Technischen Sammlungen Dresden Grund zur Freude. Die jüngsten Preisträger und Preisträgerinnen sind die Kinder der KiTa Waldknuffel aus Markranstädt bei Leipzig, die für ihren Trickfilm KiTa Waldknuffel has a farm mit dem 1. Platz in der Alterskategorie Vorschule ausgezeichnet wurden. Weiterlesen

„Mein Vorschlag hat die Jury überzeugt"

Glückwunsch an Leipziger Verein ‚Lauter Leise e.V.‘ zum Sonderpreis ‚Schule‘ beim 12. Sächsischen Förderpreis für Demokratie

Foto: Juliane Mostertz

Die Leipziger Landtagsabgeordnete und kulturpolitische Sprecherin der Landtagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen Claudia Maicher gratuliert den Leipziger Vereinen 'Lauter Leise e.V.' , dem Refugee Law Clinic Leipzig e.V. und dem Verein Romano Sumnal zu den Anerkennungen im Rahmen des Sächsischen Förderpreis für Demokratie 2018. Weiterlesen

Flucht ins Autoritäre oder Warum autoritäre Einstellungen in unserer Gesellschaft überhaupt nichts Neues sind

Das Buch zur neuesten „Autoritarismus-Studie“ aus Leipzig

Oliver Decker, Elmar Brähler (Hrsg.): Flucht ins Autoritäre. Foto: Ralf Julke

Für alle LeserPolitik ist Psychologie. Das weiß niemand besser als die Mitarbeiter des Kompetenzzentrums für Rechtsextremismus- und Demokratieforschung an der Uni Leipzig. Seit 2002 untersucht die Leipziger Arbeitsgruppe um Elmar Brähler und Oliver Decker die rechtsextremen Einstellungen in Deutschland. Mehrfach sorgten ihre „Mitte“-Studien für einen Aufschrei in den Medien. Jetzt heißen sie nicht mehr „Mitte-Studien“. Aus einem guten Grund. Weiterlesen

Erfinderkinder – Zuschuss zum Workshop?

Logo Erfinderkinder

Liebe Eltern unserer kleinen Erfinder, wie familienfreundlich ist Ihr Arbeitgeber? In den letzten Kursen gab es einige Eltern, die einen Zuschuss zum Workshop erhalten haben. Vielleicht ist ja auch Ihr Arbeitgeber bereit, seine Mitarbeiter bei der Ferienbetreuung finanziell zu unterstützen? Werden Sie aktiv und schlagen Sie uns Ihren Arbeitgeber als Kooperationspartner vor! Nennen Sie eine Kontaktperson und wie diese am besten zu erreichen ist - oder leiten Sie diese Mail einfach weiter. Wir werden auf Ihre Empfehlung hin Kontakt mit dem vorgeschlagenen Betrieb aufnehmen und eine Zusammenarbeit bewerben. Weiterlesen