7.1 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 8. April 2020

Mittwoch, der 8. April 2020: Post von Kretschmer

Post vom Ministerpräsidenten bekommt man eher selten. Heute jedoch fand sich wohl in fast allen Briefkästen ein Schreiben von Michael Kretschmer, in dem er die aktuelle Krise thematisiert und Bürger/-innen Mut für die kommende Zeit ausspricht. Derweil gibt es mehr Geld für Unternehmen, ein abgesagtes Volksfest und einen Coronafall in einem Leipziger Seniorenheim. Die L-IZ fasst zusammen, was am Mittwoch, den 8. April 2020, in Leipzig und Sachsen wichtig war.

Gastkommentar von Christian Wolff: In angespannter Zeit – Drei Erinnerungen an Dietrich Bonhoeffer (1906-1945)

Am 9. April 1945, also vor 75 Jahren wurde Dietrich Bonhoeffer im Konzentrationslager Flossenbürg von den Nazis ermordet. Zuvor saß er zwei Jahre in Gestapo-Haft in Berlin. Bonhoeffer, gerade 39 Jahre alt geworden, gehört zu den bedeutenden Theologen des 20. Jahrhunderts – vor allem auch deshalb, weil er sehr frühzeitig die zunächst befürwortende, dann zögerliche Haltung der Evangelische Kirche gegenüber dem Nationalsozialismus scharf kritisierte. Und wegen dieser inneren Distanz zur eigenen Kirche in den politischen Widerstand gegen das Terrorregime des Hitler-Deutschland ging.

„Leipzig hält zusammen“ – Telefonfreundschaften gegen Einsamkeit

Das Soziokulturelle Zentrum »Die VILLA« startete mit Beginn der Schließung des öffentlichen Lebens ein neues Projekt. Bei »Leipzig hält zusammen« vermittelt das Zentrum kostenfrei Telefonfreundschaften. Die Idee des Projektes ist, die Menschen in der aktuellen Lage auf andere Gedanken zu bringen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bekommen die Gelegenheit, anderen am Telefon ihre Geschichte, von ihrem Hobby oder nur von ihrem Tag zu erzählen.

Organisationen fordern andere Unterbringung der in Dölzig lebenden Asylbewerber/-innen

In Dölzig nahe Leipzig leben mehrere hundert Asylbewerber/-innen auf relativ engem Raum. Die im Angesicht der Coronakrise empfohlenen Abstandsregeln sind so kaum einzuhalten. Deshalb und wegen angeblicher hygienischer Missstände fordern 18 Organisationen in einem Offenen Brief eine bessere Unterbringung der Geflüchteten. Sie schlagen vor, leere Hotelzimmer dafür zu nutzen.

Verbraucherportal regionales.sachsen.de rückt regionale Produkte ins Blickfeld

Ob die Bestellung bei regionalen Anbietern, die Suche nach sächsischen kulinarischen Spezialitäten oder Informationen zu regionalen Initiativen – das frisch überarbeitete Verbraucherportal regionales.sachsen.de bietet viele Möglichkeiten, damit Sächsinnen und Sachsen Lebensmittel aus regionaler Produktion beziehen und genießen können.

Mordkommission ermittelt nach versuchtem Tötungsdelikt

In den Mittagsstunden ging beim Polizeidirektion Leipzig der Hinweis ein, dass eine Frau durch eine bislang unbekannte Person angegriffen worden sein soll. Sie wurde mit schweren Kopfverletzungen aufgefunden und in ein Krankenhaus verbracht. Sie war mit einem Baby unterwegs. Der Säugling ist unverletzt und befindet sich in Betreuung.

„Sachsen hilft sofort“: Erfolgreiche Unternehmens-Soforthilfe wird für Mittelstand deutlich ausgeweitet

Seit dem 23. März wird das Soforthilfe-Programm »Sachsen hilft sofort« über die Sächsische Aufbaubank (SAB) ausgereicht. Wirtschaftsminister Martin Dulig: »Auch wenn von einigen Verbänden suggeriert wird, dass das Programm am Bedarf der Unternehmer vorbeigeht: ‚Sachsen hilft sofort‘ ist sehr erfolgreich! Über 13.500 eingereichte Anträge sprechen eine eindeutige Sprache.«

Polizeibericht 8. April: Drogenhandel in Torgau aufgedeckt, Brand eines Pkw, Fahrzeug überschlagen

Heute Morgen ereignete sich gegen 09:00 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall auf der Verbindungsstraße zwischen Frankenheim und Markranstädt+++In der Nacht zum Mittwoch setzten Unbekannte einen Mercedes B 170 in der Bernhard-Göring-Straße in Brand+++In der Nacht zum Dienstag drangen Unbekannte in eine Gaststätte in der Kohlgartenstraße ein+++Gestern Vormittag bemerkte der Eigentümer eines grau-schwarz-silbernen Quads der Marke Zhejiang Cfmoto, dass sein Fahrzeug (Kennzeichen L J 809) aus der Tiefgarage entwendet wurde.

Einsatzgeschehen im Zusammenhang mit der Durchsetzung der Corona-Verordnung, 8. April

Im Stadtgebiet Leipzig sowie in den Landkreisen Nordsachsen und Leipzig verzeichnete die Polizeidirektion Leipzig zur Durchsetzung der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung insgesamt 70 Einsätze. Schwerpunkte waren weiterhin auf Treffen von mehreren Personen in Innenhöfen, Spielplätzen, Parks und an den verschiedensten Einkaufsmärkten und Spätverkaufsstellen. Die Polizei musste aber auch zu mehreren Feiern und Zusammenkünften in Wohnungen ausrücken. Bei den meisten Zuwiderhandlungen genügte ein Hinweis durch die Beamten; in Einzelfällen wurden Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet.

Über 20.000 Menschen pendeln aus dem Ausland nach Sachsen zur Arbeit

Seit 2010 ist die Zahl der Grenzpendler in Sachsen um das 37-fache gestiegen, teilt die Arbeitsagentur Sachen in Auswertung zu dem am Dienstag, 7. April, vorgelegten IAB-Kurzbericht mit. Der Anstieg war deutschlandweit am höchsten (Bund: Anstieg um das Dreifache). Der Grund sind vor allem die kurzen Wege aus den Nachbarländern.

DGB Sachsen: Verzicht auf Kofinanzierungs- und Eigenmittelnachweise

Gemeinnützige Einrichtungen in Sachsen geraten vor allem mit der Umsetzung von geförderten Bildungs- und Beratungsprojekten in massive Schwierigkeiten. Ursache ist, dass die Projekte einen zum Teil recht hohen Kofinanzierungs- oder Eigenanteil vorsehen, der derzeit schlicht nicht erbracht werden kann. Die Einwerbung oder Erbringung dieser Mittel ist nicht möglich, da die Träger derzeit keinerlei Einnahmen aus dem Beratungs- und Bildungsgeschäft – im Rahmen der Projektarbeit oder außerhalb dieser – erwirtschaften können. Zudem verfügen gemeinnützige Einrichtungen in der Regel über sehr geringe Rücklagen.

Wegen Corona-Pandemie: Haustiere nicht ins Heim abschieben

Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie häufen sich derzeit auch die Anfragen beim Veterinär- und Lebensmittelaufsichtsamt Leipzig. Das Amt orientiert sich an den Empfehlungen des Friedrich-Löffler-Instituts, dem Bundesforschungsinstitut für Tierkrankheiten. Demnach spielen Haustiere nach jetzigem Kenntnisstand keine Rolle bei der Verbreitung von SARS-CoV-2/Covid-19. Ein Infektionsrisiko gehe grundsätzlich nur von den möglicherweise infizierten Besitzerinnen und Besitzern aus.

Delitzsch: Sprechtag für Händler und Dienstleister telefonisch und online

Für Delitzscher UnternehmerInnen bietet der Handelsverband Sachsen (HVS) am 21. April 2020 telefonische und Onlineberatungen an. Ursprünglich war die Beratung vor Ort im Delitzscher Rathaus geplant.

Online-Plattform »Lokalhelden Sachsen« startet vor den Osterfeiertagen

Die geltenden Ausgangsbeschränkungen stellen unsere heimischen Gastronomen vor besondere Herausforderungen. Gleichzeitig vermissen die Sachsen ihre Lieblingslokale und den Gastwirt um die Ecke. Gerade so kurz vor den Osterfeiertagen wächst die Lust auf Leckereien ganz besonders. Wie gut, dass derzeit in ganz Sachsen Gastwirte kreative Ideen entwickeln, um ihre Betriebe trotz der schwierigen Rahmenbedingungen aufrecht zu erhalten, denn Speisen zum Mitnehmen oder per Lieferservice sind weiterhin möglich.

Online-Angebote der Thomaskirche über Ostern

Auch am bevorstehenden Osterwochenende gibt es wieder Online-Angebote der Thomaskirche, da die regulären Gottesdienste aufgrund der aktuellen Situation an den Osterfeiertagen leider nicht stattfinden können.

Der Knackpunkt sind auch in Deutschland Krankenhäuser, Personal und ITS-Betten

Wissenschaftler sind Leute, die sich nicht kurzfassen können. Aus gutem Grund: Sie müssen ihre Ansätze und Thesen erklären. Und das passt nun einmal selten in knackige „News-Überschriften“. Wir haben an dieser Stelle schon einmal über eine recht detaillierte Kritik des Leipziger Wissenschaftsverlages zu den aktuellen Corona-Zahlen berichtet. Zahlen, die ja bekanntlich von Land zu Land erstaunlich differieren und zu lauter Mutmaßungen Anlass geben.

Mutation senkt Energieverschwendung bei Pflanzen

Pflanzen sind gewissermaßen Energieverschwender: Um sich vor zu viel Elektronentransport zu schützen, nutzen sie einen Teil der Lichtenergie nicht für die Fotosynthese und den Aufbau von Biomasse. Durch eine Mutation lassen sie sich dazu bringen, effizienter zu arbeiten. Das hat ein Team der Ruhr-Universität Bochum (RUB) und der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) herausgefunden.

Chemieunternehmen übergibt Spende von 50.000 OP-Masken

50.000 dringend benötigten Mund-Nase-Schutzmasken spendet das Chemie-Unternehmen Schill+Seilacher dem Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge Sachsens Gesundheitsministerin Petra Köpping und Landrat Michael Geisler nahmen die Spende heute von Unternehmens-Geschäftsführer Dr. Rüdiger Ackermann entgegen. Der Landkreis wird die OP-Masken Pflegeeinrichtungen, Arztpraxen, und Krankenhäuser und liefern. Das Unternehmen Schill+Seilacher ist mit seinem Standort in Pirna in der Region verwurzelt und hat einen Teil der Produktion dort außerplanmäßig auf ebenfalls dringend benötigtes Desinfektionsmittel umgestellt.

Offener Brief an Wirtschaftsminister Martin Dulig: Herbst fordert mehr Unterstützung für sächsischen Mittelstand

In einem offenen Brief an Wirtschaftsminister Martin Dulig fordert der sächsische FDP-Bundestagsabgeordnete Torsten Herbst mehr Unterstützung der Staatsregierung für Sachsens Mittelstand und kritisiert Äußerungen des Ministers, mit denen dieser vor einem ‚All-Inklusive-Hilfspaket‘ für Unternehmen warnt. In seinem Schreiben verweist Herbst unter anderem darauf, dass Sachsen neben dem Saarland und Berlin eines von nur drei Bundesländern ist, das bisher kein eigenes Zuschussprogramm für notleidende Unternehmen mit mehr als zehn Beschäftigten aufgelegt hat.

Verbraucherzentrale und SEAK Leipzig bieten erste Online-Seminare

Egal, ob Logik-Spielchen, Geschicklichkeits-Spaß, Strategie-Prüfung oder das klassische Action-Spiel: Für jeden Gamer gibt es eine digitale Anwendung, die sich auf das Tablet oder Smartphone installieren lässt. Doch, dass nicht jede App gleichermaßen empfehlenswert ist, erfahren Eltern und Kids im ersten Web-Seminar der Verbraucherzentrale Sachsen am 15. April 2020 von 16 bis 17.30 Uhr.

Aktuell auf LZ