19.6 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 1. April 2021

Donnerstag, der 1. April 2021: Wahre Scherze, steigende Inzidenz und Leipziger Öffnungen nach Ostern

Nachdem die Debatte um die sogenannte „Osterruhe“ gerade erst abgeebbt war, folgte am gestrigen 31. März der Leipziger Hammer. Inzidenzien zu hoch, Corona-Bettenkapazitäten in Sachsen fast erreicht, Läden zu. Dass es ab 6. April in Leipzig mit Lockerungen weitergehen soll, wurde heute bekannt. Außerdem: Unter vielen schlechten Scherzversuchen zum 1. April fanden sich heute ein gelungener und einer, der besser ein Scherz gewesen wäre. Ebenfalls kein Scherz: Die LZ dankt für mehr und mehr Leserinnen. Die LZ fasst zusammen, was am Donnerstag, dem 1. April 2021, in Leipzig, Sachsen und darüber hinaus wichtig war.

Leipziger Universität bekommt Fördermittel für Forschungsprojekt im ländlichen Raum

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft wird das Forschungsprojekt „Selbst ist das Dorf? Resonanzen ehrenamtlichen Engagements in dörflichen Lebenswelten“ der Universität Leipzig mit insgesamt 101.620 Euro fördern.

Über 3 Promille führen zu Auseinandersetzung am Leipziger Hauptbahnhof

Erheblicher Alkoholgenuss aller Beteiligten führte gestern Abend am Seitenausgang zur Kurt - Schumacher - Straße des Leipziger Hauptbahnhofes zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Kurz nach 20 Uhr schlug ein 54-jähriger Mann mit einem Rucksack auf einen 35- jährigen ein. Dabei zerbrachen mehrere Bierflaschen im Rucksack.

Albrecht Pallas (SPD): Strukturelle Probleme bei der Polizei konsequent angehen

Albrecht Pallas, innenpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag, am Donnerstag nach der Sitzung des Innenausschusses zum Munitionsdiebstahl im MEK Dresden: „Das sogenannte Fahrradgate von Leipzig und nun der Munitionsskandal beim Mobilen Einsatzkommando Dresden haben strukturelle Probleme bei der Polizei offengelegt. Die liegen in einem zu laxen Umgang mit sensiblen Bereichen wie Asservaten sowie Waffen- und Gerätekammern“, so Albrecht Pallas.

Ostern mit Verdi, Wagner und Strauss

Drei Premieren der Oper Leipzig in dieser Spielzeit konnten im Livestreaming präsentiert werden und sind jetzt als Überraschung zu Ostern noch einmal online zu erleben: Verdis „Il trovatore“, Wagners „Lohengrin“ sowie das selten aufgeführte Werk von Richard Strauss „Capriccio“.

Kerstin Köditz zur Munitionsaffäre: Kontrollen des LKA haben vollständig versagt

Nach der heutigen Sondersitzung des Innenausschusses zum Munitionsdiebstahl bei der sächsischen Polizei erklärt Kerstin Köditz, zuständig für Innenpolitik: „Es steht der Verdacht im Raum, dass eine ganze Spezialeinheit des Landeskriminalamts außer Kontrolle geraten ist. Mein Eindruck ist, dass sich eine schwer bewaffnete Eliteeinheit verselbständigt hat.“

„Gemeinsam die Hände dreckig machen“ – Frühlingsauftakt beim Allmende Taucha e.V.

Mit einer Online-Veranstaltungsreihe startet der Allmende Taucha e.V. in den Frühling. Mit einer Vorstellung von Projekten aus Berlin und Leipzig tauchen wir am 06.04.2021 in die Welt der Gemeinschaftsgärten und der „Essbaren Städte“ ein. In der Folgeveranstaltung werden in einem Vortrag mit anschließender Diskussion unfaire Handelspraktiken von Supermarktketten problematisiert.

Günstige Ausflüge in den Westharz mit dem Länderticket Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt

Das Länderticket Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt kann ab heute noch mehr. Nun sind auch Ausflüge in den Westharz per Bahn zum günstigen Preis möglich. Zahlreiche Gegenden können angesteuert werden. Und das Ganze schont den Geldbeutel. Insgesamt fünf Reisende können gemeinsam unterwegs sein. Der erste zahlt 35 Euro, bis zu vier Mitfahrer jeweils 8,50 Euro.

Fahrbahnerneuerungen auf der A 4 zwischen Dresden-Hellerau und Autobahndreieck Dresden-Nord

Ab 07.04.2021 wird zwischen der Anschlussstelle Dresden-Hellerau und dem Autobahndreieck Dresden-Nord auf beiden Richtungsfahrbahnen auf circa 1,4 Kilometern Länge sowie allen zugehörigen Rampen die Fahrbahn erneuert. Nach aktueller Planung wird die Gesamtmaßnahme bis Oktober 2021 andauern.

Impfzentrum Markkleeberg: Termine sind vergeben

Die Termine im Impfzentrum im Markkleeberger Rathaus am Ostersonntag, 04. April 2021, und Ostermontag, 05. April 2021, sind alle vergeben. Die Nachfrage am heutigen Tag in der Zeit von 8.00 Uhr bis 10.00 Uhr war sehr stark.

Corona-Schutzimpfung: Hohe Priorität auch für Musikschullehrerinnen

Die ver.di Fachgruppe Musik erwartet, dass auch Musikschullehrerinnen nach § 3 Abs. 9 der Verordnung in die Kategorie „hohe Priorität“ fallen. Musikschulen sind Bildungsorte. In vielen Kommunen werden sie bereits gemeinsam mit allgemeinbildenden Schulen wieder geöffnet, in anderen besteht ebenfalls die Hoffnung auf baldigen Präsenzunterricht. Darüber hinaus kooperieren Musikpädagoginnen regelmäßig mit teils mehreren Schulen, Kindertagesstätten und anderen Betreuungseinrichtungen.

Fahrplanabweichungen am 5. April bis 20. April 2021 im Streckennetz der Mitteldeutschen Regiobahn

Aufgrund von Bauarbeiten der DB Netz AG kommt  vom 05. bis 20.04. 2021 zu Fahrplanabweichungen im Streckennetz der Mitteldeutschen Regiobahn.

Monika Lazar zur Blockade der CDU/CSU Fraktion des sogenannten Wehrhafte-Demokratie-Gesetzes

Zur Blockade der CDU/CSU Fraktion des sogenannten Wehrhafte-Demokratie-Gesetzes erklärt Monika Lazar, Sprecherin für Strategien gegen Rechtsextremismus: „Wir haben ein strukturelles Problem mit Rassismus und Rechtsextremismus. Die kurzfristige Projektförderung wird dem Problem nicht gerecht.“

Click&Meet plus Negativtest: Leipzig nutzt Möglichkeiten der Corona-Verordnung

Die Stadt wird von der inzidenzunabhängigen Öffnungsklausel der Coronaschutzverordnung des Freistaats Gebrauch machen und ab dem 6. April Lockerungen ermöglichen. So kann der Einzelhandel ab Dienstag per Click&Meet wieder öffnen, ebenso die Museen und Galerien sowie körpernahe Dienstleistungen.

2. Polizeibericht 1. April: Fahrradstaffel in Schkeuditz, Kleintransporter erfasste Kind, Auffahrunfall

Der Fahrer eines Skoda Fabia befuhr die B 184 in Richtung Delitzsch. Vor der Kreuzung zur K 7442 fuhr er auf ein verkehrsbedingt haltendes Fahrzeug auf+++Die Fahrradstaffel der Polizeidirektion Leipzig ist derzeit in Schkeuditz unterwegs+++Der 42-jährige Fahrer eines Peugeot Transporters fuhr heute Vormittag auf der A 38 in Richtung Dreieck Parthenaue. Bei Liebertwolkwitz kam er aus noch nicht geklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab.

Osterpost an Gott – Aktion Leipziger Kirchgemeinden vom 31. März bis 5. April

Gründonnerstag bis Ostermontag ist anders wegen Corona. Aber Ihr Gebet kommt in die Kirche, wenn Sie es in einen Briefkasten dieser Aktion werfen. Jetzt zu finden an vielen Kirchgebäuden in Leipzig.

DGB Sachsen zeichnet Betriebs- und Personalräte mit dem Sächsischen Mitbestimmungspreis aus

Seit 2014 verleiht der DGB Sachsen den Sächsischen Mitbestimmungspreis an Betriebs- und Personalräte, die sich in besonderem Maße für die Belange der Beschäftigten einsetzen. In diesem Jahr finden die Preisverleihungen unter Corona-Bedingungen in kleinerem Rahmen statt.

Exekutivmaßnahmen des Landeskriminalamtes Sachsen wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz

Die Staatsanwaltschaft Dresden ermittelt seit Sommer 2020 gemeinsam mit dem Landeskriminalamt Sachsen in einem größeren Verfahrenskomplex wegen des Verdachts des bewaffneten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln bzw. des unerlaubten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge in mehreren Fällen.

Streichung von Geldern für das Bündnis für Demokratie, Toleranz und Zivilcourage im Vogtlandkreis

Der Generalsekretär der SPD Sachsen, Henning Homann, und die Vorsitzende der SPD/Grüne/Initiative-Fraktion im Stadtrat von Plauen, Juliane Pfeil,  zur Streichung von Geldern für das Bündnis für Demokratie, Toleranz und Zivilcourage im Vogtlandkreis.

Connewitzer Projekt entzieht dem Innenministerium Sachsen die „Soko linX“

Anlässlich des erneuten Polizeiskandals in Sachsen mit einer kompletten Einheit des MEK im Nordkreuz-Komplex, hat das linXXnet die Wortmarke „Soko LinX“ beim Deutschen Patent- und Markenamt (DPMA) beantragt. Mit dieser Maßnahme wurde dem politisch motivierten Agieren von Polizei Sachsen und Innenministerium ein Riegel vorgeschoben.

Aktuell auf LZ