18 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Thema

Soziales

Pressemitteilung zum Abschluss des Monika Lazar Fonds

22 Projekte konnten in diesem Jahr mit Mitteln aus dem Monika Lazar Fonds gefördert und in ihrer Umsetzung unterstützt werden. Dabei flossen ca. 3800 € in soziale, ökologische aber auch integrative Projekte.

DGB Sachsen warnt vor sozialem Kahlschlag in Sachsen

Mit Blick auf die laufenden Haushaltsverhandlungen in Sachsen warnt der Vorsitzende des DGB Bezirks Sachsen, Markus Schlimbach vor einem sozialen Kahlschlag in Sachsen. „Gerade in der Krise muss in die Zukunft der Menschen investiert werden. Jetzt bei der Arbeitsmarkt- oder Sozialpolitik zu sparen, ist genau der falsche Weg. Pauschale Kürzungsforderungen sind grundsätzlich falsch“ so Schlimbach weiter.

Minister Dulig wirbt für Aktionstag „genialsozial“ am 15. Oktober

Den Aktionstag „genial sozial“ der Sächsischen Jugendstiftung wird es auch im Jahr 2020 geben. Doch nicht nur das Datum hat sich geändert, sondern auch die konkrete Zielsetzung. Normalerweise tauschen sächsische Schülerinnen und Schüler am letzten Dienstag vor den Sommerferien die Schulbank gegen einen Job. Den erarbeiteten Lohn spenden sie und unterstützen damit soziale Projekte vor Ort und weltweit und das bereits seit über 15 Jahren.

Treffen der Sächsischen Opferbeauftragten mit dem Deutschen Roten Kreuz in Dresden

Die Sächsische Opferbeauftragte Iris Kloppich und Dr. Nicole Porzig, Vorstandsmitglied des DRK Landesverbandes Sachsen, haben sich am 15. Juli zu einem Arbeitsgespräch im Rotkreuz-Zentrum in Dresden getroffen und die weitere Zusammenarbeit vereinbart. „Zur Bewältigung eines großen Schadensereignisses ist die Vernetzung der Akteure und Hilfestrukturen unverzichtbar“ so Iris Kloppich und Dr. Nicole Porzig.

Marco Böhme: In Sachsen dürfen weiter nur Menschen in Soldatenuniform kostenfrei Bahn fahren

In dieser Woche lehnten CDU, Grüne, SPD und AfD im Wirtschaftsausschuss den Antrag der Linksfraktion „Gemeinnütziges Engagement gebührend anerkennen: Freie Fahrt für Freiwilligendienst-Leistende mit Bus und Bahn“ (Drucksache 7/397) ab. Freiwilligendienstleistende dürfen somit den öffentlichen Nahverkehr in Sachsen auch weiterhin nicht kostenfrei nutzen.

Maßnahmen zum Erhalt der sozialen Infrastruktur in Sachsen verabschiedet

Auch gemeinnützige eingetragene Vereine und Verbände, anerkannte Träger der freien Jugendhilfe, gemeinnützige Stiftungen, Schullandheime, Familienbildungs- und Ferienstätten, Naturfreundehäuser, KiEZe (Kinder- und Jugenderholungsstätten), Jugendherbergen, Ehrenamts-, Demokratie- und Integrationsprojekte wurden durch die getroffenen Maßnahmen in ihrer Tätigkeit beeinträchtigt. Aus diesem Grund hatte sich der Freistaat schon im April dazu entschieden, die Förderung von Projekten und Maßnahmen auch dann fortzuführen, wenn diese aufgrund der derzeitigen Ausnahmesituation nicht wie geplant durchgeführt werden können. Damit konnten viele Projekte weiter durchgeführt werden.

Gesundheitsministerin Barbara Klepsch begrüßt Bundesratsentscheidung zur Angehörigen-Entlastung

Sachsens Gesundheitsministerin Barbara Klepsch begrüßt die heutige Entscheidung des Bundesrates zur Angehörigen-Entlastung. »Dieser Beschluss ist ein wichtiges Signal zur Entlastung von pflegenden Angehörigen. Damit wird auch eine wichtige Maßnahme unseres Pflegepaketes Sachsen umgesetzt«, so Staatsministerin Barbara Klepsch. »Zudem haben unterhaltspflichtige Kinder in der Regel bereits eigene Kinder, für die sie Unterhalt leisten müssen. Mit der heutigen Entscheidung wird diese Mehrfachbelastung deutlich reduziert«, so Klepsch weiter.

„Bad Gögginger Erklärung“ verabschiedet – 58. Treffen der Behindertenbeauftragten des Bundes und der Länder

Das 58. Treffen der Beauftragten von Bund und Ländern für die Belange von Menschen mit Behinderungen sowie der Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation (BAR) fand auf Einladung des Beauftragten der Bayerischen Staatsregierung für die Belange von Menschen mit Behinderung Holger Kiesel vom 21. bis 22. November 2019 in Bad Gögging statt. Inhaltlicher Schwerpunkt des Treffens war die digitale Barrierefreiheit für Menschen mit Behinderungen auf Bundes- sowie Landesebene.

Jahreskonferenz 2019 des Europäischen Sozialfonds (ESF): »Gegenwart gestalten – Zukunft entwickeln« in Dresden

Auf der heute (18. November) in Dresden stattfindenden Jahreskonferenz des Europäischen Sozialfonds (ESF) beraten knapp 100 Fachleute aus Vereinen, Verbänden, Projektträgern, Verwaltung und Politik in Dresden zum Thema »Gegenwart gestalten – Zukunft entwickeln «.

Lichthaus Zwickau e.V. erhält DEICHMANN-Förderpreis für Integration in Sachsen

Gemeinsam mit Sachsens Staatsministerin für Soziales und Verbraucherschutz Barbara Klepsch hat der Schuhhändler DEICHMANN den Verein »Lichthaus Zwickau e.V.« als diesjährigen Landessieger des DEICHMANN-Förderpreises für Integration in Sachsen ausgezeichnet.

Digitale Spiele zur Gesundheitsförderung in Pflegeeinrichtungen

Unter der Schirmherrschaft von Gesundheitsministerin Barbara Klepsch hat die BARMER heute (15. Februar 2019) ihr Präventionsprojekt MemoreBox - Digitale Spiele zur Gesundheitsförderung in Pflegeeinrichtungen in Sachsen gestartet. „Ich bin davon überzeugt: Digitale Prävention in stationären Pflegeeinrichtungen trägt zur Steigerung der Lebensqualität bei“, sagte Gesundheitsministerin Barbara Klepsch anlässlich der Vorstellung des Projekts in der AlexA Seniorenresidenz in Dresden.

Jetzt noch für Innovationspreis 2019 für erfolgreiche Patientenversorgung bewerben

Unter Schirmherrschaft von Sachsens Gesundheitsministerin Barbara Klepsch vergibt der Springer Medizin Verlag erstmals den Innovationspreis 2019 für erfolgreiche Patientenversorgung. „Wir brauchen die Interprofessionalität für die Mitarbeiter im Gesundheitswesen sowie für die Patienten. Gerade von der engen Zusammenarbeit zwischen Medizinern und Pflegern im ambulanten und stationären Bereich hängt eine erfolgreiche Behandlung ab. Aus diesem Grund unterstütze ich den Innovationspreis 2019 für erfolgreiche Patientenversorgung“, so Gesundheitsministerin Barbara Klepsch.

Aktuell auf LZ

- Advertisement -