25.7°СLeipzig

Straßensanierung

- Anzeige -
Montage. L-IZ.de

Margaretenstraße wird aus Sanierungsbeträgen umgestaltet

Die Margaretenstraße in Neustadt-Neuschönefeld zwischen Elsa- und Reclamstraße kann im kommenden Jahr saniert und umgestaltet werden. Die Kosten in Höhe von 270.000 Euro werden aus so genannten Ausgleichsbeträgen finanziert, wie aus der Sitzung der Verwaltungsspitze hervorgeht.

Montage. L-IZ.de

Fahrbahn der Friedrich-Ebert-Straße wird auf Abschnitt erneuert

Um weiterem Verschleiß vorzubeugen und die Verkehrssicherheit zu erhöhen, wird die Fahrbahndecke der Friedrich-Ebert-Straße auf dem Abschnitt zwischen Käthe-Kollwitz und Karl-Tauchnitz-Straße (Zentrum-West) im kommenden Sommer neu asphaltiert. Den entsprechenden Bau- und Finanzierungsbeschluss über Kosten in Höhe von 368.000 Euro hat Oberbürgermeister Burkhard Jung jetzt auf Vorschlag von Baubürgermeister Thomas Dienberg auf den Weg gebracht.

Baudezernent Thomas Dienberg (Grüne). Foto: Michael Freitag

Linkelstraße in Wahren soll auf Teilabschnitt saniert werden

Die Linkelstraße in Leipzig-Wahren soll im kommenden Jahr zwischen Georg-Schumann-Straße und Stahmelner Straße grundhaft ausgebaut werden. Den entsprechenden Bau- und Finanzierungsbeschluss hat Oberbürgermeister Burkhard Jung jetzt auf Vorschlag von Baubürgermeister Thomas Dienberg auf den Weg gebracht. Die Kosten für den Ausbau auf einer Länge von rund 155 Metern betragen etwa 951.000 Euro, die die Stadt selbst trägt.

Montage. L-IZ.de

Cöthner Straße und Mottelerstraße in Gohlis-Süd sollen auf Teilabschnitten saniert werden

Die Cöthner Straße zwischen Mottlerstraße und Sasstraße sowie die Mottelerstraße im Abschnitt nördlich der Georg-Schumann-Straße können im kommenden Jahr saniert und umgestaltet werden. Den entsprechenden Baubeschluss über 2,61 Millionen Euro hat Oberbürgermeister Burkhard Jung jetzt auf Vorschlag von Baubürgermeister Thomas Dienberg auf den Weg gebracht, der Stadtrat entscheidet abschließend darüber.

Regina Kraushaar: Foto: privat

Straßeninstandsetzung im Tal der Zwickauer Mulde genehmigt

Die Landesdirektion Sachsen hat mit einem Planfeststellungsbeschluss die Genehmigung zur Erneuerung von zwei Abschnitten der Kreisstraße K 9332 im Wildenburger Ortsteil Wiesenburg erteilt. Es handelt sich dabei um Teile der Weißbacher Straße und der Thomas-Müntzer-Straße im Tal der Zwickauer Mulde.

Montage. L-IZ.de

Abschnitt der Torgauer Straße wird ab 6. Juli saniert

Ab Montag, 6. Juli, wird die Fahrbahn der Torgauer Straße zwischen Karolusstraße und Portitzer Allee erneuert. Im Umfeld der Bauarbeiten kommt es zu Verkehrseinschränkungen. Die Torgauer Straße ist im betroffenen Straßenabschnitt zwischen Heiterblick und Paunsdorf stark befahren, weshalb der Belag Spurrinnen und Risse aufweist. Durch die Risse kann Feuchtigkeit in die darunterliegenden Tragschichten eindringen und diese schädigen. Die Belagserneuerung dient daher dem langfristigen und kostengünstigen Erhalt des gesamten Straßenaufbaus.

Montage. L-IZ.de

Ausbau der Althener Straße in Engelsdorf beginnt am 6. Juli

Mit der Einrichtung einer Umleitung für den Durchgangsverkehr beginnen am Montag, 6. Juli, die Arbeiten in der Althener Straße in Engelsdorf. Zwischen dem Kreisverkehr Engelsdorf und der Einmündung Im Blumengrund wird die Straße bis voraussichtlich November 2021 ausgebaut. Gearbeitet wird in zwei Bauabschnitten und unter Vollsperrung, eine Winterpause ist vorgesehen.

Montage. L-IZ.de

Borna: Sanierung der Leipziger Straße kann starten

Mit Eingang des Fördermittelbescheides in Höhe von rund 1,3 Millionen Euro gehen die Vorbereitungen zu Sanierung und grundhaftem Ausbau der Leipziger Straße in die heiße Phase. An der Gemeinschaftsmaßnahme beteiligen sich neben der Großen Kreisstadt Borna auch der Zweckverband Wasser/Abwasser Bornaer Land (ZBL) und die Städtische Werke Borna Netz GmbH (SWB Netz).

Quelle: Stadtverwaltung Borna

Sperrung des Bergweges in Gestewitz

Aufgrund von notwendigen Sanierungen der Kanaldeckel im Bereich des Bergweges in Gestewitz muss die Straße ab Montag, dem 27. Januar vollgesperrt werden. Die Arbeiten erfolgen in zwei Phasen und sollen bis spätestens Dienstag, den 04. Februar abgeschlossen sein.

Montage. L-IZ.de

Hohe Straße am Floßplatz wird saniert

Die Hohe Straße zwischen westlichem und östlichem Floßplatz soll auf einer Länge von 52 Metern saniert werden. Dies geht aus der Sitzung der Verwaltungsspitze hervor. Die Arbeiten sind für 2020 geplant, unmittelbar nach Abschluss der Arbeiten an der östlichen Umfahrung des Floßplatzes.

Montage. L-IZ.de

Gießerstraße wird während des Neubaus der Grundschule saniert

Parallel zum Neubau der vierzügigen Grundschule an der Gießerstraße 4 bis 6 in Leipzig-Lindenau wird die Straße im Abschnitt zwischen Karl-Heine- und Endersstraße saniert. Zudem kann ein neuer Verbindungsweg für Fußgänger und Radfahrer nördlich der Schule am Kanal angelegt werden. Einen entsprechenden Bau- und Finanzierungsbeschluss hat die Stadtspitze jetzt auf Vorschlag von Baubürgermeisterin Dorothee Dubrau auf den Weg gebracht. Mit dem Schulbeginn im Sommer 2020 soll der Ausbau der Gießerstraße beendet sein.

Schönes robustes Pflaster in der Georg-Schwarz-Straße. Foto: Ralf Julke

Es war der CDU-Finanzminister, der die Gelder für die Straßensanierung in Sachsen blockiert hat

Man muss nicht mit dem Finger auf Trump oder Le Pen oder die AFD in Deutschland zeigen. Es sind auch Politiker anderer Parteien, die völlig grund- und anlasslos falsche Behauptungen in die Welt setzen. So wie am 26. April Frank Heidan, wirtschaftspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion, der dem Verkehrsminister von der SPD unterstellte, die Fördermittelbescheide für den kommunalen Straßenbau zu vertrödeln.

Scroll Up