Artikel aus der Rubrik Musik

Eine Legende geht in Rente

The Butlers geben am 13. November ihr Abschiedskonzert

Foto: The Butlers

Es gibt zwar Bands, die augenscheinlich niemals aufhören. Aber The Butlers aus Leipzig gehören nicht dazu. Beim Gründungsdatum kann man sich streiten, ob man nun die Neugründung von 1992 nimmt oder den Ur-Anfang als Klaus-Renft-Combo 1957/1958: Urgestein bleibt Urgestein. Und im November gibt die Gruppe in Markkleeberg ihr Abschiedskonzert. Weiterlesen.

Polyphonische Nachtmusik

L-IZ-Ticketverlosung zum Bachfest Leipzig: Vokalensemble Sette Voci

Foto: Sette Voci / Presse

VerlosungSeit 1999 findet das Leipziger Bachfest regelmäßig statt. In Kooperation mit dem Bach-Archiv veranstaltet die L-IZ in diesem Jahr für einzelne Veranstaltungen Freikartenverlosungen. Das Vokalensemble Sette Voci will in die Zeit der Renaissance und des Barock entführen. Weiterlesen.

Amarcord besucht das Armarium des Thomasklosters

Die Lieder der Jahrhunderte vor J. S. Bach in ihrer ganzen stillen Pracht

Foto: Ralf Julke

So ein Jubiläum, wie es St. Thomas im Jahr 2012 feierte, bringt einen natürlich auf Gedanken. Auf herrliche Gedanken. Denn wenn man schon 800 Jahre Kirche, Chor und Schule feiert - warum sollte man die 800 Jahre nicht auch wieder hörbar machen? Das machte sich das Quintett von Amarcord - alles ehemalige Thomaner - regelrecht zur Aufgabe. Und es ist nicht nur bei einem Ausflug in die glorreiche Geschichte geblieben. Anmelden und weiterlesen.

Gepfiffenes und Gegeigtes

L-IZ-Ticketverlosung zum Bachfest Leipzig: Ensemble Musica Fiata

Foto: Musica Fiata / Presse

VerlosungDas Ensemble Musica Fiata lässt alte Instrumente wieder erklingen, und pfeift auf die Moderne. Die Musiker lassen das Zeitalter des Barock aufleben. 2015 sind die Weltstars in Leipzig. In Kooperation mit dem Bach-Archiv veranstaltet die L-IZ für einzelne Veranstaltungen des Bachfestes Freikartenverlosungen, auch für den Auftritt des Ensembles Musica Fiata. Weiterlesen.

Uraufführung mit Ex-Thomaskantor Georg Christoph Biller

L-IZ-Ticketverlosung zum Bachfest Leipzig: Leipziger Kirchenmusiken des 18. und 21. Jahrhunderts

Foto: Gerd Mothes/Bach-Archiv Leipzig

Verlosung1904 gab es in Leipzig bereits ein Bachfest. Seit 1999 findet Bachfest regelmäßig statt. In Kooperation mit dem Bach-Archiv veranstaltet die L-IZ für einzelne Veranstaltungen Freikartenverlosungen. Leipziger Kirchenmusiken des 18. und 21. Jahrhunderts werden von der Leipziger Cantorey und der Staatskapelle Weimar unter der Leitung von Alt-Thomaskantor Georg Christoph Biller uraufgeführt. Weiterlesen.

„So herrlich stehst du, liebe Stadt“

L-IZ-Ticketverlosung zum Bachfest Leipzig: Lateinische Kirchenmusiken von Bach und Zelenka

Foto: Gerd Mothes / Bach-Archiv Leipzig

Verlosung1904 gab es in Leipzig bereits ein Bachfest. Seit 1999 finden die bekannten Konzertaufführungen regelmäßig statt. In Kooperation mit dem Bach-Archiv veranstaltet die L-IZ für einzelne Veranstaltungen Freikartenverlosungen. Den Anfang machen die „Lateinische Kirchenmusiken von Bach und Zelenka“. Weiterlesen.

Spendenaktion für Bach- und Sauer-Orgel

Orgeln der Thomaskirche müssen zur Durchsicht

Foto: Ernst-Ulrich Kneitschel

"Holen Sie sich für nur 3 Euro die Wattestäbchen-Box im Thomasshop, direkt neben der Thomaskirche." Na gut: Wattestäbchen gibt es natürlich billiger beim Drogeriemarkt. Außerdem sagen Ärzte, dass Ohren nicht mit Wattestäbchen gereinigt werden sollen. Darum geht es aber der Thomaskirche mit der Aktion nicht. Die Bach-Orgel soll nach 15 Jahren grundlegend gereinigt werde. Und auch die Sauer-Orgel braucht Hilfe. Beides geht nicht mit Wattestäbchen und kostet Geld. Anmelden und weiterlesen.

Geschlechterkampf, komisch und barock

20 Jahre Leipziger Barockorchester im Bach-Museum

Foto: Leipziger Barockorchester / Presse

Das Stück war eigentlich nur als Zwischenspiel für die Händel-Oper „Tamerlano“ gedacht. „Pimpinone oder Die ungleiche Heirat“ entstand nach dem 1708 vertonten Libretto „intermezzi comici musicali“, das später ins Deutsche übersetzt wurde. Georg Philipp Telemann machte aus dem kleinen Lustspiel ein „Intermezzo giocoso“ in drei Akten. Das Leipziger Barockorchester führt das Stück zu Pfingsten konzertant auf. Weiterlesen.

Hör- und Malbuch mit einzigartigem Timbre

L-IZ-Ticketverlosung für Dillons Besuch im Täubchenthal

Foto: BPitch Control / Presse

VerlosungNach einem rauschenden Dröhnen ertönt nicht nur der erste Piano-Ton von „The Unknown“, sondern auch die Stimme von Dominique Dillon de Byington. Da ist es wieder, dieses einzigartige Timbre der jungen in Berlin lebenden Künstlerin, die mit ihrem 2011er Debütalbum „This Silence Kills“ auf BPitch Control sowohl Musikpresse als auch Feuilleton gleichermaßen verzückte. Die L-IZ verzückt mit 2x2 Freikarten für ihr Konzert im Täubchenthal. Weiterlesen.

So nicht geplantes Heimspiel in der Thomaskirche

Ex-Thomaner David Timm dirigierte Mendelssohns „Paulus“

Foto: Karsten Pietsch

Unbedingt dieses Jahr zu Christi Himmelfahrt Felix Mendelssohn Bartholdys Oratorium „Paulus“ aufzuführen, so stand es seit Jahren im Kalender von Universitätsmusikdirektor David Timm. Es sollte kurz nach der Kirchenweihe am Augustusplatz geschehen, in der Aula und Universitätskirche St. Pauli. Und eben „Paulus“, so wie damals bei Mendelssohn. Anmelden und weiterlesen.

Gesungene Kondolenzen

L-IZ-Ticketverlosung: William Fitzsimmons live im Geyserhaus

Foto: Erin Brown/Rough Trade

VerlosungEr ist der Mann der leise gesungenen Worte. Der Rauschebart mit der Wanderklampfe ist nicht der Rock’n’Roller mit der engen Jeans und rauchigen Stimme. Der Softie mit der Zipfelmütze wächst dennoch zu einem Schwergewicht heran. Sein fünftes Studiowerk „Lions“ versprach Animalisches. Wer Bob Dylans Suche nach Rock finden will, muss weiter gehen. Fitzsimmons ist ganz der Alte geblieben. Für sein neues musikalisches Lebenszeichen „Pittsburgh“ ist es nicht anders. Weiterlesen.

Ich habe das gemacht, was sich richtig angefühlt hat und dafür die richtigen Leute gefunden

Tanners Interview mit der Musikerin June Cocó

Foto: June Coco PR

Irgendwann vor vielen Jahren saß Tanner in der Jury einer Talenteshow und Frau June Cocó saß an einem Piano, spielte und sang dazu überwältigend. Sie gewann mit Glamour und Stil. Und Tanner blieb an ihr dran. Jetzt kommt das erste Album Ende des Monats zur Release in der naTo. Tanner horchte schon mal rein und hatte logischerweise ein paar Fragen an die junge Künstlerin. Anmelden und weiterlesen.

Viele tolle Künstler-Musiker-Menschen-Suchende-Entdecker-Abenteurer

Tanners Interview mit der Posaunistin von Karl die Große & Trio.Diktion Antonia Hausmann

Foto: Volly Tanner

Die Stadt ist groß und erfindet sich permanent neu. Da den Überblick zu bewahren - allein schon beim musikalischen Ausstoß - ist unmöglich und wer sagt, er wisse alles, der lügt ganz einfach oder schwächelt bei der Selbstbespiegelung. Manchmal hilft Nachfragen - und deshalb fragte Tanner einfach mal bei Antonia nach, die Posaune spielt und beim Schmunzeln die Nase kraus zieht. Anmelden und weiterlesen.

Ein bisschen Nihilismus

The Heroine Whores im Interview

Foto: L-IZ.de

Martin und Tarcy gehören seit langem zum festen Bestandteil der Leipziger Musikerszene. 2014 erschien ihr beachteswerter Longplayer „Soaked“. Die zwei Musiker zeigen, dass Grunge eigentlich kein Klischee, sondern eine Lebenseinstellung ist. Nun treibt es The Heroine Whores am 22. Mai zusammen mit Pandora's Bliss und Sanzaru wieder auf die Bandhaus-Bühne. Grund genug, noch einmal bei den beiden nachzuhaken, wie, was, wo und warum? Anmelden und weiterlesen.

Kein Weg zurück

L-IZ-Ticketverlosung: Alin Coen Band zu Besuch im Geyserhaus

Foto: L-IZ.de 2010

VerlosungIrgendwie verschaffte Leipzig ihr den Durchbruch. Als Alin Coen mit ihrer Band 2010 in der naTo ein Konzert gab, war sie vom Andrang überwältigt. Es war im UT Connewitz nicht anders. Ihren Siegeszug konnte niemand aufhalten. Gerade aus Italien zurück, geht es für sie auf ausgiebige Deutschlandtournee. Das Geyserhaus ist eines ihrer Stopps. Die L-IZ winkt mit 2x2 Freikarten für das Sommerkonzert auf der Parkbühne in Eutritzsch. Weiterlesen.

Schluss mit Verliebtsein?

L-IZ-Ticketverlosung: Britische Pophoffnung I am in Love verabschiedet sich im Werk 2

Foto: Martina Peitz / Velocity Rec.

VerlosungEs war eine „hübsche“ Zeit mit ihnen. Die britische Pop-Band I Am In Love sagt Adieu. Diese Nachricht wird angesichts von Pop-Giganten wie Coldplay und Suede ein Sack Reis für manchen Musikfreund sein. Das ist sie nicht. Eine Hoffnung am Pophimmel verabschiedet sich. Eine der letzten Shows von I am in Love findet in Leipzig am 5. Juni im Rahmen von Sounds Of Velocity 2015 statt. Die L-IZ möchte erhobene Hände für 2 x 2 Freikarten sehen. Weiterlesen.

Trendy ist nicht mein zweiter Vorname

Tanners Interview mit dem Popmusiker Fabian Bruck

Foto: Handren Faraj

Tanner hört gern Musik. Dabei lässt er's gern aus den 90-gern dudeln, traut sich aber auch hochwertigere Stücke zu. Alles zusammen gereicht dann verrührt zu einem immensen Topf musikalischer Matschepampe. Dort mit der Gabel zu fischen um Perlen vor den Säuen zu retten macht Freude. Eine der Perlen, die dem Tanner so in die Gabelgitter gerieten, ist der Popmusikant Fabian Bruck, der mit seinem Album am 7. Mai unsere Leipziger Moritzbastei bespielt. Ein charmanter Bursche. Doch lest selbst. Anmelden und weiterlesen.

Der Weg ist das Ziel

L-IZ-Ticketverlosung: June Coco besingt in der naTo das Leben

Foto: Sandra Ludewig / Pop Up Records

VerlosungWahlleipzigerin ist sie, und dazu eine sehr begabte. Sie beherrscht Stimme und Klavier, trat vielerorts in der Messestadt auf. June Coco debütiert Ende Mai mit ihrem Studiowerk „The Road“. Mit der Hilfe von vielen Freunden gelang ihr ein Geschenk an die bundesdeutsche Musikszene. Anmelden und weiterlesen.

Tanz für Teilhabe

L-IZ-Ticketverlosung: “Musik macht schlau” mit Balkan-Brass im Geyserhaus

Foto: Coque Mateos

Leipzig liegt am Balkan? Man könnte es glatt meinen, wenn man Chelesta hört. Die Mischung aus Klezmer, Brass, Hip-Hop und lässig jonglierten Jazz-Soli führt immer zu folgendem Ablauf: staunend mit dem Kopf nicken, fröhlich mit dem Fuß wippen und dann auf jeden Fall bis zum Ende des Konzerts tanzen, tanzen, tanzen. Die L-IZ ist mit Freitickets dabei. Weiterlesen.