Springen Sie direkt: Zum Textanfang (Navigation überspringen) Zur Hauptnavigation Zur Suche


Springen Sie direkt: Zum Textanfang (Navigation überspringen) Zur Hauptnavigation Zur Suche



Leben

Immunreaktionen auf der Spur: Ulf Wagner hat jetzt die Heisenberg-Professur für Rheumatologie inne

Prof. Ulf Wagner.
Der Rheumatologe Prof. Dr. Ulf Wagner hat über das Heisenberg-Förderprogramm der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) an der Medizinischen Fakultät der Universität Leipzig einen Lehrstuhl für Experimentelle Rheumatologie erhalten, teilt die Uni Leipzig mit. Er beschäftigt sich mit Grundlagenforschung und klinischen Studien auf molekularbiologischem und immunologischem Bereich. Und das betrifft so manchen Zeitgenossen, der sich mit Rheuma plagt. mehr…


Die Eiswasserwelle erreicht das St. Georg Klinikum: ALS ist auch für Leipziger Chefarzt ein Thema

Ein Kübel Eiswasser für Prof. Dr. med. habil. Ralf Herbert Gahr.
Die im Juli durch die ALS Association (ALSA) gestartete Ice Bucket Challenge zog über die sozialen Netzwerke weltweit Kreise. Prof. Dr. Ralf Herbert Gahr, Leitender Chefarzt des Klinikums St. Georg, schätzt die starke öffentliche Aufmerksamkeit, die der Krankheit dadurch zuteil wird: „Gerade als Arzt freue ich mich, wenn mit dieser Aktion ein wichtiger Beitrag zur weiteren Erforschung der Krankheit geleistet wird, sodass den Patienten in Zukunft besser geholfen werden kann.“ mehr…


Überalterung in Sachsen schlägt sich auch in Apothekenrechnungen nieder: Rund 600 Euro allein für Medikamente

Je älter die Bevölkerung, umso höher der Medikamentenverbrauch.
Durchschnittlich fast 600 Euro an Medikamentenkosten gab die Krankenkasse Barmer GEK im Jahr 2013 je Versicherten in Sachsen aus. Bundesweit waren es nur rund 450 Euro pro Mitglied. Zu diesem Ergebnis kam der Barmer GEK Arzneimittelreport 2014. Insgesamt liegen damit im Freistaat die „Pro-Kopf-Ausgaben“ deutlich über dem Bundesdurchschnitt. mehr…


Tetanus-Gefahr auch bei der Gartenarbeit nicht unterschätzen: UKL-Infektionsmediziner Dr. Christoph Lübbert rät zur Impfung

Umgraben, harken, ernten – Sommerzeit ist Gartenzeit. Kleinere Verletzungen bleiben dabei nicht aus, wenn man an den Dornen von Brombeeren hängenbleibt oder sich beim Stutzen der Hecke in die Hand schneidet. „Neben einer gründlichen Reinigung der Wunde ist auch eine regelmäßige Impfung gegen Tetanus wichtig. Denn die resistenten Sporen des Bakteriums kommen nahezu überall auf der Welt vor, auch in der Gartenerde oder im Straßenstaub“, erklärt Dr. Christoph Lübbert. mehr…


Leipziger Spezialist zur Hepatitis: Selbstschutz vor der gefährlichen Leberentzündung ist möglich

In der Liebigstraße 20 hat auch die Hepatologie der Uniklinik ihren Sitz.
An Hepatitis sterben in Europa mehr Menschen als an AIDS. Darauf macht Prof. Dr. Thomas Berg, Leiter der Hepatologie am Universitätsklinikum Leipzig, mit Blick auf den Welt-Hepatitis-Tag am 28. Juli aufmerksam. Zwar gibt es jetzt neue Medikamente, die Patienten mit Hepatitis B und C sehr gut helfen können. Da aber die Dunkelziffer der mit dem Hepatitisvirus infizierten Menschen sehr hoch ist, kommen die neuen Behandlungsmöglichkeiten nur für einen Bruchteil aller Patienten zum Einsatz. mehr…


Leipziger Forscher empfehlen Bewegungstherapie: Der Schwangerschaftsdepression davon spazieren

Bewegung hilft - auch zur Motivation in der Schwangerschaft.
In einer neuen Studie erforschen Ärztinnen und Psychologinnen der Universitätsmedizin Leipzig eine neue Therapieform für adipöse, depressive Schwangere. Mit einer Kombination aus Bewegung und Psychotherapie bekämpfen die teilnehmenden Frauen ihre Krankheiten und können dadurch auch die Risiken für ihr Kind reduzieren. Für die Studie werden noch Probandinnen gesucht. mehr…


M.O.B.I.L.I.S.: Uni sucht Teilnehmer für Adipositas-Schulungsprogramm

Die Sportwissenschaftliche Fakultät der Universität Leipzig sucht Teilnehmer für M.O.B.I.L.I.S. - ein ambulantes Adipositas-Schulungsprogramm, das stark übergewichtigen Menschen das Abnehmen erleichtern soll. Ein fachübergreifendes Expertenteam bietet ihnen neben Bewegung auch Ernährungsberatung, medizinische und psychologische Betreuung. Das Schulungsprogramm M.O.B.I.L.I.S. wird vom Institut für Gesundheitssport und Public Health der Sportwissenschaftlichen Fakultät in Kooperation mit dem Verein Rehasport Leipzig e. V. angeboten. Wenn sich 15 Teilnehmer gefunden haben, startet es. mehr…


Schau mir in die Augen: Leipziger LIFE Child-Projekt untersucht Sehen und Entwicklung des Auges von Kindern und Jugendlichen

Mit einer neuen Untersuchung widmet sich das Leipziger Forschungsprojekt LIFE Child der Leistungsfähigkeit von Kinderaugen.
Sehfehler wie Kurz- oder Weitsichtigkeit sind auf dem Vormarsch - immer mehr Kinder und Jugendliche brauchen eine Brille. Mit einer neuen Untersuchung widmet sich deshalb das Leipziger Forschungsprojekt LIFE Child der Leistungsfähigkeit von Kinderaugen. Ab Mitte des Jahres wird in dem Teilprojekt des „Leipziger Forschungszentrums für Zivilisationserkrankungen – LIFE“ das Sehen und die Entwicklung der Augen bei Leipziger Kindern geprüft. mehr…


"Professor Dagobert" bei der Arbeit: Sachsens Rücklagen und Sondervermögen vermehrten sich 2013 auf 7,7 Milliarden Euro

Die Fonds und Sondervermögen des Freistaats sind gut gefüllt.
Wie reagiert eigentlich ein Finanzminister, wenn es da in der SPD-Fraktion einen Mann gibt, der jedes Jahr die gleichen Fragen stellt zu all seinen Fonds und Sondervermögen, die er aufgelegt hat? Wenn der das jedes Jahr tut, kann man doch über die Zeit regelrecht zusehen, wie sich die Fonds füllen? Das Beste ist: Man lässt den größten Posten weg. Vielleicht merkt es der nervende Abgeordnete ja nicht. mehr…


Universitätsklinikum Leipzig: 2013 erstmals seit 2006 mit einem negativem Jahresergebnis

Ekkehard Zimmer, Prof. Michael Stumvoll, Prof. Wolfgang E. Fleig und Prof. Knut Löschke.
Im zurückliegenden Jahr verbucht das Universitätsklinikum Leipzig (UKL) ein Minus von 7 Millionen Euro. Damit weist das UKL erstmals seit 2006 ein negatives Jahresergebnis aus, teilte die Klinik am Donnerstag, 19. Juni, mit. Dennoch falle das Bilanzergebnis mit 1,94 Millionen positiv aus: In den Vorjahren war nicht nur der Bilanzverlust des Jahres 2005 in Höhe von 39,5 Millionen Euro ausgeglichen, sondern ein Bilanzgewinn von 9,32 Millionen Euro erwirtschaftet worden. mehr…


Stressbelastung der 25- bis 40-Jährigen: Wenn Überforderung auf fehlende Belohnung trifft

Anteil Beschäftigter mit Gratifikationskrise.
Stress ist nicht gleich Stress. Manche können zur Höchstform auflaufen, wenn ihre Fähigkeiten voll gefordert werden. Doch wenn die Belohnung nicht stimmt, wird Stress zum Problem. Eine neue DAK-Studie zeigt, dass in einer Gesellschaft, die derart auf "Leistung" getrimmt ist, besonders jene leiden, die den Erwartungen ans perfekte Funktionieren am schlechtesten genügen können: In Deutschland leiden vor allem Alleinerziehende, Arbeitslose und Studentinnen unter chronischem Stress. mehr…


Wie will Leipzig mit der Suchtproblematik umgehen? - Konzept der Sucht- und Drogenpolitik 2014 bis 2019 vorgelegt

Die beliebteste Droge ist nach wie vor Alkohol.
In intensiver Diskussion mit dem Drogenbeirat der Stadt Leipzig hat das Gesundheitsamt jetzt ein Konzept der Leipziger Sucht- und Drogenpolitik erstellt, teilt das Gesundheitsamt der Stadt mit. 64 Seiten dick ist das Konzept, mit dem diesem schwer zu packenden Thema beigekommen werden soll. Denn: "Sucht ist ein komplexes und umfassendes Krankheitsbild, das mit Störungen auf der psychischen, somatischen und sozialen Ebene einhergeht und der Behandlung bedarf." mehr…


Weltnichtrauchertag 31. Mai: Auch in Sachsen raucht ein Viertel der Eltern

Am 31. Mai ist Weltnichtrauchertag.
Am Samstag, 31. Mai, ist "Weltnichtrauchertag". Das Rauchen gehört zu den bedeutendsten einzelnen Gesundheitsrisiken und ist die führende Ursache vorzeitiger Sterblichkeit. Und Zahlen des Sächsischen Landesamtes für Statistik zeigen: Allein an für Raucher symptomatischen Krebserkrankungen (Lungen-, Bronchial-, Kehlkopf sowie Luftröhrenkrebs) starben 2012 in Sachsen 1.655 Männer und 536 Frauen, darunter über ein Viertel vor Vollendung des 65. Lebensjahres. mehr…


Wiederholung gegen Planlosigkeit: Schule als Rahmen für ein selbstbestimmtes Leben?

Frau Prof. Dr. Kerstin Popp
Dass Lehrer immer wieder und häufiger über Schüler klagen, deren Aufmerksamkeit in kritischem Maße defizitär ist, ist ein allseits bekanntes Phänomen, dem man gern mit der Diagnose ADHS und dem Medikament Ritalin beizukommen versucht. Unsere, von Hochtechnologie durchdrungene Gesellschaft, produziert in erhöhtem Maße Individuen, die einem Aufmerksamkeitsregime unterworfen sind, welches die herkömmliche Wiederholungslogik des Homo sapiens torpediert und allmählich zermürbt. mehr…


Internationaler Hebammentag: Grüne unterstützen Proteste am 5. Mai in Dresden gegen steigende Berufshaftpflicht

Landtagsabgeordnete der Grünen: Elke Herrmann.
Anlässlich des Internationalen Hebammentages am 5. Mai erklärt Elke Herrmann, sozialpolitische Sprecherin der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Sächsischen Landtag: "Ich unterstütze die Forderungen der Demonstrierenden in Dresden nach einer schnellen Lösung des Haftpflichtproblems und besseren Arbeitsbedingungen für Hebammen." mehr…


Barmer Arztreport 2014: Jeder dritte Sachse hat zu hohen Blutdruck

Auch gesunde Ernährung gehört zur Vermeidung hohen Blutdrucks.
Nicht nur vor Aufregung, Freude oder beim Sport kommt bei den Sachsen der Kreislauf in Wallungen und steigt der Blutdruck. Fast jeder Zweite im Freistaat leidet unter Erkrankungen des Kreislaufes und jeder Dritte erhält die Diagnose: zu hoher Blutdruck. Zu diesem Ergebnis kommt zumindest der BARMER GEK Arztreport 2014. Die Dunkelziffer liege sogar noch höher. mehr…


Uniklinik Leipzig startet P.A.R.T.Y.-Projekt: Veranstaltung am 7. Mai will Jugendliche für die Folgen von Verkehrsunfällen sensibilisieren

Alkohol hat im Straßenverkehr nichts zu suchen.
Am Universitätsklinikum Leipzig (UKL) findet künftig regelmäßig das Projekt P.A.R.T.Y. statt. Was nach Spaß klingt, hat einen ernsten Hintergrund: Das Programm will Jugendlichen deutlich machen, welche Konsequenzen ein Verkehrsunfall haben kann – nicht nur im Augenblick für die Gesundheit, sondern auch langfristig, für sie selbst, für die Familie, den Freundeskreis oder das Arbeitsleben. mehr…


Rituale statt Ritalin (3): Zur Idee eines neuen Schulfachs

Dass durch die Erfindung der Bildmaschine die über Jahrtausend gewachsene, schwer und unter schmerzhaften Verlusten erlernte Fähigkeit menschenspezifischer Aufmerksamkeit allmählich zermürbt wird und eine Umkehr der humanoiden Wiederholungslogik einsetzt, wurde in den ersten beiden vorherigen Teilen (03, 04/2014) des Artikels ausführlich beschrieben. Um dem Prinzip der Wiederholung gerecht zu werden, sei in der Folge nochmals kurz umrissen, wie maßgeblich Rituale an der Kulturbildung mitgewirkt haben. mehr…


30. April - Tag gegen Lärm: Ökolöwe verteilt Ohrstöpsel - Grüne wollen Lärm messen

Lautes Pflaster: Straßenbahn vorm Konsum in der Könneritzstraße.
Am heutigen 30. April findet zum 17. Mal der Tag gegen Lärm, der International Noise Awareness Day, statt. Das Motto lautet dann: „Die Ruhe weg“. Der Tag gegen Lärm nimmt in diesem Jahr insbesondere die Problematik der zunehmenden „Verlärmung“ und den Erhalt ruhiger Gebiete unter die Lupe. Der Ökolöwe Leipzig wird heute von 14:30 Uhr bis 17:00 Uhr Ohrstöpsel vor der Konsum-Verkaufsstelle in der Könneritzstraße verteilen. mehr…


Internationaler Tag gegen Lärm: Hörstörungen bei Kindern werden am UKL in spezieller Sprechstunde behandelt

Prof. Michael Fuchs, Leiter der Phoniatrie und Audiologie am UKL.
Zum Frühstück dudelt das Radio, tagsüber ist volle Konzentration im Unterricht gefragt. Nachmittags läuft der Fernseher, abends feiern lautstark die Nachbarn. Stille ist in unserem Alltag selten geworden – und das fängt schon bei den Kleinen an, sagt UKL-Mediziner Professor Michael Fuchs. Die Geräuschumwelt von Kindern steht in diesem Jahr auch zum Internationalen Tag gegen den Lärm am 30. April im Blickpunkt. mehr…



Weitere Themen


Springen Sie direkt: Zum Textanfang (Navigation überspringen) Zur Hauptnavigation Zur Suche


Die L-IZ-Suche.
Tagesansicht: heute | gestern | vorgestern
Tagesansicht: heute | gestern | vorgestern
Anzeigen.
Veranstaltungshinweise der IHK Leipzig

Veranstaltungshinweise:

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
Zur Website der IHK Leipzig
Zur Website der Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) GmbH

VERKEHRSMELDUNGEN:

NACHRICHTEN:

SCHNELLER SERVICE:

Weltnest
Tüpfelhausen
Hafenbar
Zuletzt auf L-IZ.de veröffentlicht.
Alle Artikel von heute in der Tagesansicht.
Anzeigen.
Gewinnspiele & Aktionen.
Bücher:
Leipziger Leselust ... seit 2004 bespricht die L-IZ regelmäßig die neuesten Bücher aus Leipzig.
Unser Senf
Anzeigen.
Größter Indoor-Spielplatz in Mitteldeutschland
Link-Tipps.
Forum Café LE
Bildblog




Anzeige / Weitere Infos zur Anmeldung und zum L-IZ-Leserrabatt