Artikel aus der Rubrik Wirtschaft

Sicherheit im Straßenverkehr

Leipzigs CDU-Fraktion bekommt ausführliche Auskunft zum Thema Gehwegnasen

Archivfoto: Ralf Julke

Die Leipziger CDU-Fraktion ist ja ein bunter Haufen. Da gibt es den einen, Konrad Riedel, der seit Jahren tapfer für Barrierefreiheit und die Belange der Fußgänger kämpft. Und da gibt es ein paar Fraktionskollegen, die nicht so recht sehen, dass das mit den Fußgängern so recht was Rechtes ist. Die dann offiziell mal fragen: Was soll denn das mit den teuren Gehwegnasen in Leipzig? Anmelden und weiterlesen.

Arme Haushalte

5.736 Stromabschaltungen in Leipzig im Jahr 2013

Foto: Raf Julke

Kommt Leipzig so langsam aus dem Tal - auch was die soziale Schieflage betrifft? Der Weg ist lang. Und steinig gerade für die Haushalte, die auf die Almosen des Staates angewiesen sind. Das wird auch beim Thema Stromabschaltungen sichtbar. Diese Zahl ist erstmals seit Jahren signifikant gesunken. So teilt es jetzt zumindest das Sozialamt mit. Anmelden und weiterlesen.

Unternehmensbefragung der mitteldeutschen Wirtschaftskammern

Der Standort Leipzig ist in Mitteldeutschland Spitze

Foto: Ralf Julke

Der Erfolg eines Wirtschaftsstandorts hängt nicht nur davon ab, ob Politiker schöne Reden über Wirtschaft halten oder an irgendwelchen Steuerschrauben drehen. Damit sich Unternehmen wohlfühlen, müssen eine ganze Reihe Rahmenbedingungen stimmen. Dazu haben jetzt nach 2009 zum zweiten Mal die Industrie- und Handelskammern sowie Handwerkskammern der Regionen Halle und Leipzig Unternehmen in 26 ausgewählten Städten Mitteldeutschlands befragt. Wie steht es um ihre Standortzufriedenheit? Anmelden und weiterlesen.

60.000 Euro für barrierefreien Übergang

Hindernis-Treppe zum Hauptbahnhof: Leipziger Linksfraktion beantragt Haushaltsmittel

Das Thema lässt die Linksfraktion nicht ruhen. Im Sommer 2013 erhitzte es die Gemüter, als mit großem Pomp die Verteilerebene zur S-Bahn-Station Hauptbahnhof eröffnet wurde und nicht nur Rentner und Behinderte verblüfft feststellen, dass ein paar Leute da einfach den barrierefreien Übergang zu den Promenaden Hauptbahnhof weggelassen hatten. Der Linke-Stadtrat Siegfried Schlegel hat jetzt den Antrag für den Doppelhaushalt 2015/2016 formuliert, mit den nun doch noch Barrierefreiheit geschaffen werden soll. Anmelden und weiterlesen.

Haushaltsdebatte 2015/2016

Linke und Grüne beantragen mehr Geld für sozial gerechten ÖPNV

Foto: Ralf Julke

Wie soll es eigentlich weitergehen mit dem ÖPNV in Leipzig? Muss er nicht deutlich besser werden, als er jetzt ist? Erst recht, wenn die Stadt den ambitionierten "Modal Split" erreichen will, wie er im neuen STEP Verkehr steht? - 25 Prozent aller Wege sollen die Leipziger 2025 mit Bahn und Bus zurücklegen. Aber das wird nie funktionieren, wenn so völlig hemmungslos wie in den letzten Jahren die Preise im Mitteldeutschen Verkehrsverbund (MDV) erhöht werden. Zwei Vorschläge von SPD und Linken. Anmelden und weiterlesen.

Nicht allein den Augen und Ohren trauen

Betrüger missbrauchen wieder einmal Rufnummer und Namen der Verbraucherzentrale Sachsen

Betrüger nutzen zur Zeit erneut den Namen der Verbraucherzentrale Sachsen aus, um am Telefon Geld bei Verbrauchern zu erbeuten. "Es liegen uns mehrere Schilderungen vor, nach denen ein Herr bzw. eine Frau Kaiser bei Verbrauchern zuhause anruft und sich als Mitarbeiter der Verbraucherzentrale ausgibt. Auf dem Display des Telefons der Angerufenen wird dabei die Rufnummer einer unserer Beratungsstellen angezeigt", so Katja Henschler von der Verbraucherzentrale Sachsen. Anmelden und weiterlesen.

Leipziger Messe: Kooperationsvertrag zur “denkmal Moskau” unterzeichnet

Leipziger Messe International (LMI) und die russische Gilde der Denkmalschützer haben am Donnerstag in Moskau eine Kooperationsvereinbarung zur Organisation der "denkmal Moskau" unterzeichnet. Die inzwischen dritte internationale Fachmesse für Denkmalschutz, Restaurierung und Museumstechnik findet vom 13. bis 15. Oktober 2015 in der russischen Hauptstadt statt. Anmelden und weiterlesen.

Tourismusmarketing mit Farbklecksen: Neue Dachmarke für Leipzig und die Region

Wenn man die Werbung für eine Stadt und die schöne Landschaft drumherum einer Marketingagentur in Auftrag gibt, kommt in der Regel immer dasselbe dabei heraus. Eigentlich müsste man das in Leipzig mittlerweile wissen. Aber irgendwie setzt man gern noch eins drauf. Und so präsentiert die Tourismusregion "Leipzig Region" nun eine neue Dachmarke und ein neues Erscheinungsbild (Corporate Design). Anmelden und weiterlesen.

Sturmtief Elon und Felix: 27 Mal musste Mitnetz Strom die alternative Stromerzeugung drosseln

Zwei Sturmtiefs fegten in den vergangenen Tagen auch über Mitteldeutschland hinweg. Sie richteten nicht allzu viel Schaden an. Aber sie zeigten, was für eine Energie im Wind stecken kann. Viel zu viel für das immer noch nicht ausgebaute Stromsystem in Deutschland. Und so meldet denn Mitnetz Strom, "der größte Verteilnetzbetreiber in Ostdeutschland", am Dienstag, 13. Januar, dass man flächendeckend die Windkraftanlagen vom Netz nehmen musste. Anmelden und weiterlesen.

Weitermachen unter neuem Dach: BuchVerlag für die Frau gehört jetzt zu Grünes Herz

Am Freitag, 9. Januar, wurde durch die Verlagsgruppe "Grünes Herz" zum Empfang in das Verlagshaus nach Ilmenau am Hang 27-28 eingeladen. Im Beisein wichtiger Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und öffentlichen Institutionen wurde festlich begangen, dass seit 1. Januar 2015 nun auch der renommierte Leipziger BuchVerlag für die Frau zur Verlagsgruppe "Grünes Herz" gehört. Christa Winkelmann, die als Lektorin vor 41 Jahren im Verlag für die Frau begann und später den Verlag als Geschäftsführerin trotz Privatisierung und wechselnder Eigentümer immer wieder retten konnte, geht nun in den wohlverdienten Ruhestand. Anmelden und weiterlesen.

Der “Modal Split” in Leipzig: Linksfraktion baut der CDU eine Wortbrücke

Die Linkspartei reicht der CDU die Hand, will ihr über die Straße helfen, dem guten alten Muttchen, das seit zwei Monaten so verwirrt ist vom "Modal Split". Der steht nicht nur im Stadtentwicklungsplan (STEP) Öffentlicher Raum und Verkehr. Aber da steht er auch. Und hat schon die Vollversammlung der IHK verwirrt. Sie befürchtete, der vorgeschlagene Modal Split" würde den Wirtschaftsverkehr beeinträchtigen. Anmelden und weiterlesen.

Klare Ansage der Leipziger Handwerkskammer: Flüchtlinge zur Ausbildung im Handwerk willkommen

1.251 Ausbildungsverträge haben die Betriebe im Kammerbezirk Leipzig abgeschlossen. Sechs Prozent mehr als im Vorjahr. Dennoch sind viele Lehrstellen wegen Bewerbermangels unbesetzt geblieben. Seit rund zwei Jahren werden deshalb Jugendliche aus anderen EU-Ländern für eine Ausbildung geworben. Die Erfahrungen der Handwerksbetriebe sind positiv. Auch unter den Flüchtlingen sind sehr viele mit guter Schulbildung und viele mit praktischen Talenten.
Anmelden und weiterlesen.

Neue Spitze des regionalen Handwerks gewählt: Claus Gröhn ist neuer Präsident der Leipziger Handwerkskammer

Die 36 Mitglieder der Vollversammlung der Handwerkskammer zu Leipzig, dem regionalen Parlament des Handwerks, haben am Mittwoch, 7. Januar, auf einer außerordentlichen Sitzung den Diplom-Ingenieur / Bauingenieur und Dachdeckermeister Claus Gröhn zum neuen Präsidenten gewählt. Gröhn hatte das Ehrenamt bereits seit Dezember nach dem Rücktritt von Ralf Scheler amtierend ausgeübt. Anmelden und weiterlesen.

Billiges Öl

Grund zur Euphorie oder braut sich da was zusammen?

Es liest sich wie eine Predigt, was Jan Willmroth am Mittwoch, 7. Januar, auf sueddeutsche.de als Kommentar schrieb unter dem Titel "Warum es viel zu viel Öl gibt". Dabei geht es ihm eher nur nebenbei um diese Aussage, auch wenn er sie in seinem Kommentar noch einmal verstärkt. Wichtiger ist ihm eigentlich der Hinweis darauf, dass das verfügbare Erdöl auf Erden gar nicht in dieser Menge verbrannt werden darf, wenn die Menschheit den Klimawandel noch irgendwie im Griff behalten möchte. Anmelden und weiterlesen.

2015 - was kommt

Institut sieht verstärkten Konkurrenzkampf bei Fernbusanbietern und bis zu 20 Millionen Fahrgäste

Die Bahn leidet unter der heftigen Konkurrenz der Fernbusse. Und nicht nur die Bahn, auch die privaten Anbieter, die auf der Schiene das Niedrigpreisniveau der Fernbusse nicht mithalten können. Seit zwei Jahren und unberührt von ersten Marktaussteigern liefern sich Fernbusunternehmen einen massiven Preiskampf. Wie eine Langzeitauswertung des IGES Instituts zeigt, sanken die durchschnittlichen Kilometernormalpreise je Fahrgast seit der Marktöffnung im Januar 2013 um rund 14 Prozent. Anmelden und weiterlesen.

Marktcheck in Sachsen: Lohnt sich der Lebensmitteleinkauf im Netz auf dem Land überhaupt?

Ein schöner Traum: Einfach aufs Land ziehen und sich darauf verlassen, dass das Internet auch dort funktioniert. Auch wenn es dort ein paar wichtige Infrastrukturen nicht (mehr) gibt. Zum Beispiel einen funktionierenden Dorfladen, in dem man alles bekommt, was man zum täglichen Leben braucht. Könnte man ja online bestellen. Gibt doch alles im Internet. Naja - nicht für alle und nicht überall, stellte nun die Verbraucherzentrale Sachsen in einem kleinen Test fest. Anmelden und weiterlesen.

2015 – was sollte kommen: Mehr Aufmerksamkeit für sozial-ökonomische Unternehmen

Das Leipziger Konzeptwerk Neue Ökonomie hat eine Studie "Sinn fürs Geschäft" veröffentlicht. In der Studie wird die Situation von sozial-ökologischen und demokratischen Unternehmen in Leipzig untersucht. Auf knapp 50 Seiten zeigen die Autoren, wie diese "Labore" einer anderen Wirtschaft arbeiten und mit welchen Problem sie zu kämpfen haben. Die zentrale Frage ist dabei: wie können Unternehmen unterstützt werden, die Werte wie Demokratie, Umweltschutz und soziale Gerechtigkeit in den Mittelpunkt stellen? Anmelden und weiterlesen.

2015 – was kommt: Ab 1. Januar sind Energielabel im Online-Handel Pflicht

Egal ob Waschmaschine, TV-Gerät oder LED-Lampe: Immer mehr Verbraucher informieren sich im Internet über Preis, Testurteil und Marke und kaufen das Produkt in einem Online-Shop. Ab dem 1. Januar 2015 können sie auch den Energieverbrauch von Produkten im Netz deutlich schneller erkennen. Zum Jahreswechsel müssen laut einer EU-Verordnung auch Online-Händler die wichtigsten Haushaltsgeräte und Lampen mit dem EU-Energielabel kennzeichnen, teilt die co2online gemeinnützige GmbH mit. Anmelden und weiterlesen.

Mehr Fußgängerüberwege in Leipzig: Fraktion Bündnis 90/Die Grünen beantragt 2015 ein Zebrastreifenprogramm für die Messestadt

Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen hat zum zum Haushaltsplanentwurf 2015/16 einen Änderungsantrag eingereicht, der vorsieht, Mittel in Höhe von jährlich 250.000 Euro für die Schaffung von Querungshilfen und Zebrasteifen in den Haushalt der Stadt Leipzig einzuplanen. Den je stärker Leipzigs Straßen zugeparkt sind, umso schwieriger wird es für Fußgänger, noch sichere Straßenquerungen zu finden. Anmelden und weiterlesen.

Parallel zu den neuen Mobilitätsstationen: Auch Fahrradausleihstationen werden 2015 in Leipzig umgesetzt

Nicht nur nach den Mobilitätsstationen und den Plänen, sie in Leipzig einzurichten, hatte die SPD-Fraktion noch vor Weihnachten gefragt. Auch was aus den versprochenen Fahrradverleihstationen geworden ist, wollte sie wissen. Die ersten, so antwortete das Dezernat Stadtentwicklung und Bau, sollen 2015 nun kommen. Anmelden und weiterlesen.