Artikel vom Mittwoch, 10. April 2019

Spitzenspiel gegen Flensburg vorverlegt – Samstag großes DHfK-Fanfest in den Höfen am Brühl

SC DHfK

Vom Breitensport bis in die höchste Spielklasse im deutschen Handball: Seit dem Aufstieg in der Saison 2014/15 ist der SC DHfK Leipzig aus der ersten Handball-Bundesliga nicht mehr wegzudenken. Für die lautstarke und oftmals frenetische Unterstützung bei allen Heim-und Auswärtsspielen möchte sich der Verein am kommenden Samstag bei allen Fans mit einem gemeinsamen Fest bedanken. Weiterlesen

Impfpflicht für Krippen-, Kita- und Schulkinder – statt endloser Debatten Beschlussvorlage notwendig!

Foto: DiG/trialon

Zu der heutigen Aktuellen Debatte „Infektionskrankheiten sind keine Bagatellen – Impflücken schließen“ auf Antrag der CDU/SPD-Koalition erklärt Susanne Schaper, gesundheitspolitische Sprecherin der Fraktion Die Linke im Sächsischen Landtag: Alle fünf Minuten weltweit stirbt ein Mensch an einer Masernerkrankung – meist Kinder unter fünf Jahren. Allein im Verlauf dieser Debatte werden also etwa zwölf Menschen gestorben sein, weil sie nicht geimpft waren. Weiterlesen

Tausendjährige Moore bei Großdittmannsdorf gefährdet

NABU Sachsen fordert sofortigen Maßnahmenstopp im Kiesabbaugebiet „Würschnitz-West“

Foto: Matthias Schrack

Für alle LeserNicht nur rund um Leipzig geraten immer wieder wertvolle Biotope unter Nutzungsdruck, weil auf einmal die Kohle oder der Kies darunter für Bergbauunternehmen interessant werden. Jetzt geraten auch die Moore bei Großdittmannsdorf in Gefahr. Selbst Google Maps weist auf die wertvollen Moore nördlich von Dresden hin. Doch gleich daneben frisst sich der Kiestagebau in die Landschaft. Weiterlesen

Simone Lang, SPD: Impfen ist eine moralische Pflicht

Foto: Götz Schleser

In der Aktuellen Debatte zum Thema „Infektionskrankheiten sind keine Bagatellen – Impflücken schließen“ sagte Simone Lang, die gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion: „Impfen ist Pflicht. Eine moralische auf jeden Fall. Null Verständnis habe ich für absolute Impfverweigerer, die Menschenleben gefährden. Und noch weniger Verständnis für diejenigen, die bewusst Lügen und Falschinformationen zum Impfen verbreiten. Auch sie machen sich mit ihrem Verhalten schuldig, wenn in der Konsequenz andere Menschen erkranken.“ Weiterlesen

Nicht verpassen: am Montag für EU-Schulprogramm bewerben

Kostenloses Obst, Gemüse und Milch für sächsische Kinder

Foto: L-IZ.de

Am Montag (15. April 2019) können sich Krippen und Kindergärten sowie Grund- und Förderschulen aus Sachsen für die Teilnahme am EU-Schulprogramm für Obst, Gemüse und Milch bewerben. Das online-Anmeldeverfahren wird pünktlich um 6.00 Uhr gestartet. Auch Einrichtungen, die im laufenden Schuljahr bereits am Programm teilnehmen, müssen erneut eine Bewerbung einreichen, wenn sie im kommenden Schuljahr erneut teilnehmen wollen. Weiterlesen

Fußballprofi engagiert sich für Bildung und Zukunftsperspektiven von Kindern

Thomas Müller wird Lesebotschafter der Stiftung Lesen

© Verlagsgruppe Oetinger

Ab sofort setzt sich Profi-Fußballer Thomas Müller als Botschafter der Stiftung Lesen dafür ein, dass Kinder und Jugendliche lesen. Er betont: „Lesen bildet fürs Leben. Ganz klar! Aus diesem Grund freue ich mich die Stiftung Lesen unterstützen zu dürfen! Die Kinder wachsen heutzutage mit mehr Medieneinflüssen auf, als ich in meiner Kindheit, so dass das Lesen wohl manchmal etwas stiefmütterlich behandelt wird. Aber nur wer lesen kann, kann auch in allen Bereichen mitspielen. Deshalb sollte jedes Kind lesen lernen. Für die Kreativität, die Fantasie und die eigene Zukunft!“ Weiterlesen

Ambulante Gesundheitsversorgung im Fokus

6. Sozialarbeiter-, Pflege- und Ärztetag am 17. April 2019 im Leipziger Diakonissenkrankenhaus

Foto: Ralf Julke

In welcher Gesundheitseinrichtung sind Patienten zu welchem Zeitpunkt ihrer Behandlung bestmöglich aufgehoben? Welche verschiedenen Angebote bietet der ambulante Bereich – bevor im Einzelfall doch ein stationärer Aufenthalt im Krankenhaus angezeigt ist? Mit den „Möglichkeiten und Grenzen des ambulanten Versorgungsnetzwerks in Leipzig“ beschäftigt sich der diesjährige 6. Sozialarbeiter-, Pflege- und Ärztetag, der am Mittwoch, den 17. April 2019, von 9 bis ca. 14 Uhr im Andachtsraum des Diakonissenkrankenhauses Leipzig (Georg-Schwarz-Straße 49) stattfindet. Weiterlesen

Fahrradklima-Test des ADFC zeigt jede Menge Probleme beim Radverkehr in Leipzig

Nur Note 4: 71 Prozent der Radfahrenden in Leipzig fühlen sich gefährdet

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserAm 2. April verschickte die Stadt Leipzig noch eine frohgestimmte Meldung zum jüngsten ADFC-Fahrradklima-Test. Man sah Leipzig schon als Kandidat in mehreren Kategorien weit vorne. Aber was dann an Ergebnissen am Dienstag, 9. April, veröffentlicht wurde, ist ernüchternd. Auch für Leipzig. „71 Prozent der Leipziger fühlen sich beim Radfahren in der Stadt gefährdet“, stellt der ADFC Sachsen fest. Weiterlesen

Start der Initiative „Einstellung zählt – Arbeitgeber gewinnen“

Foto: Ralf Julke

Die Bundesagentur für Arbeit (BA), die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA), die Bundesarbeitsgemeinschaft der Integrationsämter und Hauptfürsorgestellen (BIH) und das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) haben im Rahmen der Verleihung des Inklusionspreises für die Wirtschaft am 9. April 2019 den Startschuss für die gemeinsame Initiative „Einstellung zählt - Arbeitgeber gewinnen“ gegeben. Weiterlesen

Sachsens Regierung findet Wettbewerbsverzerrung in Ordnung

Sächsische Kleinunternehmen zahlen die EEG-Umlage für die Großindustrie mit

Foto: Matthias Weidemann

Für alle LeserEigentlich weiß es jeder. Aber wenn das Thema der vergünstigten EEG-Umlage zur Sprache kommt, springen ziemlich schnell die Vertreter der großen Konzerne aus der Versenkung und beschwören gleich die Gefährdung des Wirtschaftsstandorts Deutschland. Obwohl sie nur zu gut wissen, dass kleine und energiesparende Unternehmen mit der höheren EEG-Umlage ihre Subventionierung mitbezahlen. Die Kleinen zahlen für die Großen. Ein Unding, findet Nico Brünler. Weiterlesen

Ergebnisse der Deutschlandumfrage 2018 zu Leipzig

Für über 90 Prozent der Deutschen ist Leipzig tatsächlich ein Begriff

Foto: Marko Hofmann

Für alle LeserNicht alle Jahre wieder, sondern relativ selten startet Leipzig eine bundesweite Umfrage zum Image der Stadt. Die letzte gab es 2010. Sie fiel damals schon sehr im Sinne einer Stadtverwaltung aus, die die Stadt im Aufschwung sah. Und augenscheinlich haben acht Jahre gereicht, um die Stadt noch bekannter zu machen. Über 90 Prozent der Deutschen wissen etwas mit dem Namen Leipzig anzufangen, wenn sie angerufen werden. Weiterlesen