Artikel zum Schlagwort Neuseenland

Ein Papierchen für den Aktenschrank

Als SPD und Grüne am 20. Mai mal ein bisschen über die Charta Leipziger Neuseenland redeten

Foto: Ralf Julke

Sie hatten es in der Hand, die Leipziger Stadträte. Am 20. Mai hätten sie ein Zeichen setzen können. Da stand in der Leipziger Ratsversammlung die "Charta Leipziger Neuseenland 2030" zur Abstimmung. Und zwei Redner hatten am Mikro den Mumm, deutlich zu erklären, warum dem Papier eigentlich nicht zugestimmt werden konnte. Und dann stimmten sie doch zu. Weiterlesen

Der NuKLA-Vorsitzende Wolfgang Stoiber im Interview (2)

Bürgerbeteiligung war im Leipziger Neuseenland nie gewünscht

Foto: Ralf Julke

Oft kritisiert und trotzdem ein Mysterium ist das Wassertouristische Nutzungskonzept (WTNK), das Wolfgang Stoiber, Vorsitzender des NuKla e. V., genauso seltsam findet wie die Unübersichtlichkeit der diversen Steuerungsgruppen im Neuseenland. Für ihn sind das alles Instrumente zum Aushebeln demokratischer Mitwirkung. Zweiter Teil des Interviews. Weiterlesen

Der NuKLA-Vorsitzende Wolfgang Stoiber im Interview (1)

Die Leipziger Auwaldpolitik braucht einen Runden Tisch

Foto: Ralf Julke

Am Dienstag, 26. Mai, soll die "Charta Leipziger Neuseenland 2030" feierlich auf der MS Markkleeberg auf dem Markkleeberger See unterschrieben werden. Für Wolfgang Stoiber, Vorsitzender des NuKLA e. V. nichts anderes als das Feigenblatt für eine regionale Politik, die gegen den Mehrheitswillen der Neuseenländer eine milionenteure Entwicklung für die Motorbootbesitzer vorantreibt. Weiterlesen

Leserumfrage

Was halten Sie von der geplanten Einstellung der Straßenbahnlinie 9?

Foto: Ralf Julke

LeserclubEs ist erst einmal ein Schwälbchen, das am Mittwoch, 20. Mai, im Leipziger Stadtrat aufflatterte. Die Linksfraktion brachte ihren Antrag ein, mit dem der Leipziger Stadtrat beschließen soll, dass die Straßenbahnlinie 9 auch nach dem Fahrplanwechsel im Dezember 2015 auf dem Streckenabschnitt Connewitz Kreuz-Stadtgrenze weiter zu betreiben ist. Zunächst wurde ja erstmal beschlossen, welche Ausschüsse und Gremien sich mit den Anträgen zum Thema beschäftigen werden, im Stadtrat diskutiert wird dann später. Weiterlesen

Warum diskutiert Markkleeberg ohne Leipzig?

Leipziger Linksfraktion fordert attraktive schienengebundene ÖPNV-Anbindung des Markkleeberger und des Cospudener Sees

Foto: Patrick Kulow

Seit Jahren steht - zumindest wenn man die verantwortlichen Planer und Politiker hört - felsenfest, dass die Straßenbahnlinie 9 in Markkleeberg eingestellt wird. Dort wurde in der letzten Zeit intensiver dazu informiert - vor allem auch, weil ein neues ÖPNV-System etabliert werden soll. Doch die Stadt Leipzig wird bei der Diskussion einfach ignoriert. Leipzigs Linke will das nicht akzeptieren. Weiterlesen

Mit dem ÖPNV ins Neuseenland!

Markkleeberg und Verkehrsverbände stellen neues ÖPNV-Konzept für die Region vor

Foto: Patrick Kulow.

Straßenbahn 9 – ja oder nein? So die Frage, die seit Monaten nicht nur die Markkleeberger beschäftigt. Auch viele Leipziger sind an einer guten Anbindung an die Seenregion im Leipziger Südraum interessiert. Die Verkehrsplaner des MDV stellten am Mittwochabend im Markkleeberger Rathaus verschiedene Verkehrskonzepte und ihre favorisierte Lösung vor - für die einen eine „Sensation“, ein „Paradigmenwechsel im ÖPNV“ - für andere nicht die optimale Lösung und kritikwürdig. Weiterlesen

Zukunft des Leipziger Neuseenlandes

Grüne fragen zum Wassertouristischen Nutzungskonzept mal im Leipziger Stadtrat nach

Foto: Ralf Julke

Am Samstag, 9. Mai, wurde der Zwenkauer See ganz offiziell zur öffentlichen Nutzung frei gegeben. Ein Ereignis, das die Grünen im Leipziger Stadtrat dazu nutzen, ein Wassertouristisches Nutzungskonzept fürs Leipziger Neuseenland zu fordern. Es gibt zwar eins - aber von einem gesellschaftlich legitimierten Gremium ist es bis heute nicht abgesegnet. Weiterlesen

Zwenkauer See geht in Betrieb

Bergbausanierer LMBV zieht Bilanz – und nimmt trotzdem nicht Abschied

Foto: LMBV / Radke

Am heutigen Samstag, 9. Mai, ab 13 Uhr wird der Zwenkauer See feierlich zum Gemeingebrauch freigegeben. Für die Lausitzer und Mitteldeutsche Bergbau-Verwaltungsgesellschaft mbH (LMBV) ist es ein Anlass, noch einmal Bilanz zu ziehen. Denn sie hat seit Stilllegung des Tagebaus Zwenkau 1999 die Sanierungen gesteuert, die aus dem Tagebauloch den nächsten großen Badeteich im Leipziger Süden haben entstehen lassen. Fertig ist man freilich noch nicht. Weiterlesen

Hat RANA-Boot doch wieder eine Ausnahmegenehmigung?

BUND Leipzig fordert sofortigen Motorboot-Stopp im Floßgraben

Foto: Ralf Julke

So macht sich Leipzigs Politik endgültig unglaubwürdig. Im November verkündete Leipzigs Umweltbürgermeister Heiko Rosenthal (Die Linke) vollmundig, man habe die Allgemeinverfügung zum Floßgraben erstmals frühzeitig veröffentlicht. Und Motorboote werde es im Floßgraben nicht geben: "Für maschinenbetriebene Wasserfahrzeuge aller Art wird das Befahren weiterhin grundsätzlich untersagt." Weiterlesen

Zwenkauer See geht zum Muttertag in Betrieb

Zur See-Eröffnung am 9. Mai kommt auch Stanislaw Tillich nach Zwenkau

Foto: SSZ Sächsisches Seebad Zwenkau GmbH & Co. KG

Im Leipziger Neuseenland geht jetzt so Manches auf die Zielgerade, auch wenn's noch nicht fertig ist: wie der Zwenkauer See. Der ist zwar voll, aber wesentliche Teile werden am 9. Mai noch fehlen, wenn Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich persönlich nach Zwenkau kommt, um den See nun erst mal für die Benutzung frei zu geben. Weiterlesen

Der Leipziger Ökolöwe hält die Charta Leipziger Neuseenland nur für ein Feigenblatt

Foto: Patrick Kulow

Vielleicht findet sich ja doch eine Fraktion, die den Mumm hat, einen Änderungsantrag einzureichen zur "Charta Leipziger Neuseenland 2030", die am 20. Mai im Leipziger Stadtrat beschlossen werden soll. Gleiches sollen ja auch die Kreistage in Nordsachsen und dem Landkreis Leipzig tun. Der Leipziger Ökolöwe hat am Dienstag, 28. April, schon mal erklärt, warum er die "Charta" für ein Feigenblatt hält. Weiterlesen

"Großes Naturschutzprojekt Leipziger Auenökosystem"

NuKLA zur Vorstellung der CHARTA-Vorstellung sowie zum Auwaldforum

Foto: Ralf Julke

Was ist es, das den Grünen Ring Leipzig und die Steuerungsgruppe Leipziger Neuseenland - beide formaljuristisch ein Nichts und ohne jegliche demokratische Legitimation bezogen auf ihr Tun und damit auch keinerlei demokratischer Kontrolle unterliegend (man kann es nicht oft genug wiederholen!) - so stolz sein lässt, kann man nach diesen beiden Veranstaltungen durchaus fragen. Weiterlesen

Eine kleine Grünen-Anfrage zum Wassertouristischen Nutzungskonzept

Wer ist im Leipziger Neuseenland eigentlich für was verantwortlich?

Foto: Patrick Kulow

Ab und zu findet auch das Wassertouristische Nutzungskonzept (WTNK) die Aufmerksamkeit der einen oder anderen Stadtratsfraktion. Diesmal war es die Grünen-Fraktion, die ihre Bauchschmerzen deutlich machte, dass der Gewässerverbund auf Grundlage eines nirgendwo demokratisch legitimierten Papiers vorangetrieben wird. Also hat sie der Stadtverwaltung ein kleines Fragenpaket serviert. Der Umweltbürgermeister hat geantwortet. Weiterlesen

Bürgerbefragung zum Leipziger Neuseenland

Drei Viertel der Bewohner des Neuseenlandes lehnen eine Motorisierung der Seen und Kanäle ab – auch wenn sie danach nicht gefragt wurden

Foto: Ralf Julke

Am Montag, 13. April, wurde in der Leipziger Volkshochschule nicht nur die "Charta Leipziger Neuseenland 2030" in ihrer neuen Fassung vorgestellt - auch die drei Bürgerumfragen zur Charta wurden präsentiert. Die Charta selbst soll jetzt vom Leipziger Stadtrat und von den beiden Kreistagen bestätigt werden. Und noch ein Termin fiel in diese Woche: Die Frist für Stellungnahmen zu zwei Verfahren lief ab, welche die sogenannte „Feststellung der Fertigstellung“ des Störmthaler und des Zwenkauer Sees beinhalten. Weiterlesen

Startschuss fällt in wenigen Wochen

7-Seen-Wanderung 2015: Tausende Wanderfans auf dem Rathausplatz in Markkleeberg erwartet

Trotz oder gerade weil es die Volkswanderung nun schon 12 Jahre gibt, kribbelt es jedes Jahr aufs Neue in Fingern & Füßen des Organisationsteams. Mehr als 5.000 Menschen freuen sich auf Neues und Bewährtes auf ihren Touren quer durch das Leipziger Neuseenland. Sie ist schon fast ein alter Hase im Veranstaltungskalender der hiesigen Region. Dieses Jahr stehen 21 7-Seen-Wanderstrecken, neun Kindertouren und 12 thematische Touren zur Auswahl. Bereits 3703 haben sich entschieden und sind mit dabei. Weiterlesen

"Charta Leipziger Neuseenland 2030"

Wenn’s um Motorboote im Leipziger Neuseenland geht, wird auch diese Bürgerbefragung nebelhaft

Foto: Ralf Julke

Am Montag, 13. April, wurde nicht nur die überarbeitete "Charta Leipziger Neuseenland 2030" vorgestellt. Auch die drei Bürgerumfragen aus Leipzig und den beiden Landkreisen Leipzig und Nordsachsen wurden präsentiert. Sie brachten auch eine Erkenntnis zutage, die bei der Neuseenland-Diskussion gern vergessen wird: Für die Leipziger bedeutet die Seenplatte etwas anderes als für die direkten Anwohner in den beiden Landkreisen. Weiterlesen