Artikel zum Schlagwort Neuseenland

Grünen-Anfrage zur Störstellenbeseitigung

Lebensraum der Grünen Keiljungfer an der Pleiße muss auf jeden Fall geschont werden

Foto: Ralf Julke

Höchst besorgt ist der Landtagsabgeordnete der Grünen, Wolfram Günther, was nun an Pleiße und Floßgraben im Leipziger Auenwald passiert. Im Herbst wurden ja die Leipziger Naturschutzverbände aufgeschreckt, als auf der Pleiße auf einmal Baggerarbeiten begannen. Diese "Störstellenbeseitigung" war zwar schon fünf Jahre lang geplant. Aber wo waren eigentlich die Artenschutzgutachten zu Eisvogel, Grüner Keiljungfer und Co.? Weiterlesen

OBM Karsten Schütze im Interview

Markkleebergs OBM: Spritgetriebene Motorboote sind fürs Leipziger Neuseenland völlig entbehrlich

Foto: Matthias Weidemann

Augenblicklich läuft das Anhörungsverfahren zur künftigen Allgemeinverfügung an den Seen im Neuseenland. Dazu haben auch die Kommunen im Leipziger Neuseenland Gelegenheit, ihre Standpunkte geltend zu machen. Wie Markkleeberg zum Thema Motorboote im Neuseenland Stellung nimmt, hat die L-IZ bei Markkleebergs OBM Karsten Schütze (SPD) erfragt. Weiterlesen

Kanupark-Schleuse und Hubbrücke gehen in Betrieb

Saisonbeginn am Markkleeberger See

Foto: EGW

Im April startet der Markkleeberger See in seine diesjährige Saison. Pünktlich vor Ostern geht damit auch die Kanupark-Schleuse zwischen dem Markkleeberger See und dem Störmthaler See in Betrieb. Auch die Hubbrücke, die den Uferrundweg des Markkleeberger Sees über den Verbindungskanal führt, wird ab nun regelmäßig bewegt. Weiterlesen

Parkplatz am Nordstrand bleibt 2015 kostenfrei

Leipzig und Markkleeberg wollen Verkehrskonzept am Cospudener See unter die Lupe nehmen

Foto: Ralf Julke

LeserclubIrgendwie liegt er falsch: zu weit vom Strand entfernt, zu weit auch vom nächsten Restaurant - der Parkplatz an der Brückenstraße. Auch die Wege, die ihn mit dem Cospudener See verbinden, sind nicht wirklich attraktiv. 2014 beantragte Leipzigs CDU-Fraktion deshalb eine Verlegung der Parkplätze an den Lauerschen Weg. Weiterlesen

Störstellenbeseitigung in der Pleiße

Wiederaufnahme der Bauarbeiten an der Pleiße im August ist sportlich gedacht

Foto: Ralf Julke

LeserclubIm Januar teilte das Kommunale Forum Südraum Leipzig mit, dass die Bauarbeiten an der Pleiße bis August eingestellt werden. Die hatten im Dezember begonnen. In drei Bauabschnitten sollten die Störstellen in der Pleiße beseitigt werden. Doch dann sorgte der Ökolöwe für ein Stopp der Arbeiten, denn das artenschutzrechtliche Gutachten fehlte. Wie es jetzt weiter geht mit dem Projekt, dazu haben wir Dr. Steffi Raatzsch gefragt, sie ist Geschäftsführerin des Kommunalen Forums Südraum Leipzig. Weiterlesen

Beeindruckende Fotos, gewaltige Geschichte

Zwei Geologen zeigen jetzt auch den faszinierenden Nordteil des mitteldeutschen Seenlandes

Foto: Ralf Julke

Sie lieben das Leipziger Neuseenland. Und sie lieben es auf eine besondere Art: Lothar Eißmann und Frank W. Junge sind Geologen. Und Geologen kommen immer da ins Schwärmen, wo sie einen Einblick in die Geheimnisse der Erde bekommen. Geheimnisvoll hat noch keiner das Neuseenland genannt. Aber man sollte es endlich tun. Dafür gibt es schon zwei dicke schöne Argumente. Weiterlesen

Kostenlose Parkplätze am Nordstrand

Fahrgastverband Pro Bahn fordert freie Fahrt auf Linie 9 in Markkleeberg

Foto: Ralf Julke

Es ist zwar ein bisschen frech, was Carsten Schulze vom Fahrgastverband Pro Bahn e. V., Landesverband Mitteldeutschland, jetzt fordert. Er schlägt vor, die Straßenbahn Linie 9 in Markkleeberg einfach mal unentgeltlich fahren zu lassen. Aber ist die Meldung, dass das Parken am Cospudener See 2015 kostenlos sein soll, nicht genauso frech? Weiterlesen

Thema für Landkreis Leipzig und Stadt Markkleeberg

Linie 9 in Markkleeberg: Eine neue Gleistrasse ins Leipziger Neuseenland?

Foto: Patrick Kulow

LeserclubDa hat der Ökolöwe Leipzig augenscheinlich eine echte Leerstelle erwischt, als er in Reaktion auf die Streichpläne für die Linie 9 in Markkleeberg vorschlug, für diese Straßenbahnlinie doch einfach eine neue Gleistrasse durch den Westen Markkleebergs zu bauen, die den Cospudener See gleich zwei Mal auch für Fahrgäste aus Leipzig erschließt. Bislang haben die Verantwortlichen daran gar nicht gedacht. Weiterlesen

Grüner Ring Leipzig

Stadt Pegau ist jetzt Mitglied im Ring und für´s Tourismuskonzept braucht’s jetzt ein Umsetzungsmanagement

Foto: Grüner Ring Leipzig

Am 13. März - das ist schon ein Weilchen her - trafen sich die Bürgermeister und Vertreter des Grünen Rings Leipzig zur Haushalts-Konferenz, diesmal im Pegauer Rathaus. Es war ein gemeinsamer Antritts-Besuch in einer neuen Mitgliedskommune, denn die Stadt Pegau hat am 10. Dezember 2014 mit großer Stadtrats-Mehrheit den Beitritt zum Grünen Ring Leipzig beschlossen. Aber nicht nur um Neuling Pegau ging es - auch um Geld und Zukunftspläne. Weiterlesen

Saisonstart im Leipziger Neuseenland

Wer übernimmt die Haftung für den Motorbootbetrieb im Leipziger Südraum?

Foto: Ralf Julke

Irgendetwas klemmt da im Leipziger Neuseenland. Am 10. Mai soll mit dem großen Hafenfest in Zwenkau nicht nur der Zwenkauer See in Betrieb gehen, sondern auch der Störmthaler See. Bis dahin will die Landesdirektion auch die Verfügung für die Erklärung der Schiffbarkeit fertig haben. Nur: dürfen Schiffe dann auch einfach so fahren? Weiterlesen

Leipziger Neuseenland

Charta 2030 wird am 13. April in Leipzig vorgestellt und soll Ende Mai auf dem Schiff unterzeichnet werden

Foto: Ralf Julke

Mit Geduld und Spucke geht's langsam voran im Leipziger Neuseenland. Nach fast vier Jahren Arbeit kommt jetzt auch der Beteiligungsprozess zur "Charta Leipziger Neuseenland" so langsam auf die Zielgerade. Ein Papier, zu dem Dr. Gerhard Gey, Landrat des Landkreises Leipzig und Sprecher der Steuerungsgruppe Neuseenland, am Freitag, 20. März, schon einmal sagte: "Ich glaube, dass wir damit Maßstäbe gesetzt haben." Weiterlesen

Grünen-Abgeordneter hat da mal eine Frage

Dürfen Tagebausanierungsmittel überhaupt zur Motorbootsschiffbarmachung im Neuseenland verwendet werden?

Foto: Ralf Julke

So richtig zufrieden ist der Grünen-Landtagsabgeordnete Wolfram Günther mit den Antworten des sächsischen Umweltministers Thomas Schmidt (CDU) auf seine Kleine Anfrage zum Baggergeschehen auf der Pleiße nicht. Denn dass dort losgebaut wurde, ohne dass der Artenschutz berücksichtigt worden war, das musste Schmidt ihm so bestätigen. Weiterlesen

Diskussion um Straßenbahn in Markkleeberg

Leipzigs Fraktion Bündnis 90/Die Grünen findet eine Linie 9 zum Cospudener See sinnvoll

Foto: Ralf Julke

Es hilft alles nichts: Es werden die Leipziger sein müssen, die um eine neue attraktive Straßenbahnlinie 9 in Markkleeberg kämpfen. Wahrscheinlich mit den Markkleebergern zusammen - aber gegen die etablierte Politik, die auch im Jahr 2015 an Ortsgrenzen scheitert als wären es Gummiwände. Auch Leipzigs Grüne fordern jetzt, den Stadtgrenzen überschreitenden ÖPNV auch endlich so zu betrachten und die Linie 9 zum Cospudener See neu zu denken. Weiterlesen

Mit der Straßenbahn ins Neuseenland

Ökolöwe Leipzig fordert Ausbau der Linie 9 bis zum Cospudener See

Foto: Ökolöwe – Umweltbund Leipzig e.V.

Was machen sie für Verrenkungen im Leipziger Neeseenland, um nur irgendwie den Tourismus hineinzubekommen, geben Tausende Euro für Masterpläne und Gutachten aus. Bekommen sogar aus den Bürgerworkshops zur "Charta Neuseenland" mit, dass bessere ÖPNV-Verbindungen ins Neuseenland dringend gewünscht sind. Aber wenn es konkret wird, kneifen Kommunalverwaltungen und Ratsversammlungen. Weiterlesen

Störstellenbeseitigung in der Pleiße

Sachsens Umweltminister hält eine Änderung der Pleiße-Baupläne durchaus für möglich

Foto: Ralf Julke

Wie weiter an der Pleiße? Das ist noch völlig offen, kann nun der Grünen-Landtagsabgeordnete Wolfram Günther erst einmal feststellen. Der Einspruch des Leipziger Ökolöwen gegen die Störstellenbeseitung auf der Pleiße vom Connewitzer Wehr bis zum Agra-Wehr ist vorübergehend eingestellt, teilte ihm Sachsens Umweltminister Thomas Schmidt (CDU) auf Nachfrage mit. Man erinnert sich an die Grüne Keiljungfer. Weiterlesen

Erhöhung der Mittel

CDU-Landtagsfraktion will Tourismus in Sachsen stärker fördern

Die CDU-Landtagsfraktion setzt sich für eine noch stärkere Unterstützung der Tourismusbranche im Freistaat ein. Das ist das Ergebnis eines Gesprächs von Vertretern der Fraktion mit dem Vizepräsidenten sowie dem Direktor des Landestourismusverbandes Sachsen e.V. Dr. Detlef Hamann und Manfred Böhme heute in Dresden. Neben der bereits im aktuellen Entwurf der Staatsregierung zum Doppelhaushalt vorgesehenen Erhöhung der Mittel von rund einer Million Euro gegenüber 2014, soll unter anderem der Radwegebau stärker gefördert werden. Weiterlesen