Springen Sie direkt: Zum Textanfang (Navigation überspringen) Zur Hauptnavigation Zur Suche


Springen Sie direkt: Zum Textanfang (Navigation überspringen) Zur Hauptnavigation Zur Suche




Nach sieben Jahren wieder auferstanden: Fotowettbewerb "LEIPZIG …augenKLICKmal!"

Tobias Kobe. Michael Berninger und Volker Brehmer auf dem Dach des Cityhochhauses.
Fotoshootings guckt man sich am besten von der Seite an. Erst recht, wenn das Hauptmotiv eigentlich nicht die vier Organisatoren sind, sondern die Stadt. Die hat man zwar schon ungefähr eine Million Mal fotografiert hat. Aber sie lebt und verändert sich. Und in den besten Fotos des vom LTM organisierten Wettbewerbs "LEIPZIG …augenKLICKmal!" war das auch zu sehen. 2007 zum letzten Mal. Dann verschwand der Wettbewerb für eine Weile in der Versenkung. mehr…


Tanners Interview mit dem Illustratoren Carlo Vivary: Tendenziell erwachsene Männer, keine Groupies

Im Leipziger Westen agiert ein buntes Völkchen aus Selbermachern, Fantasten und Kreativen. Das passt genau ins Vorurteil, macht den Stadtteil aber eben auch so liebenswert und beweglich. Einer davon ist Carlo Vivary – und der bringt sogar etwas Glamour in die Stadt. Tanner traf ihn und fragte herum: Hallo Carlo Vivary. Das ist ja mal ein grandioser Künstlername. Ist es doch, oder? Weißt' schon, die Stadt in der Tschechischen Republik, wo der Karlsbadbecher herkommt. mehr…


Tanners Interview mit Silke Fritzsche (Teil 2): „Und nu, wo´s glabbt, kündigt des Rindvieh!“

Im September kommt es zum Drei-Abende-Fritzsche-Spezial im Central Kabarett – unter dem Titel „Guckst Du noch oder siehst Du schon?“ - Körpersprache einmal anders! Dabei wird auch Silke Fritzsches neues Buch „Körpersprache. Das Fritzsche Prinzip“ kredenzt. Im zweiten Teil berichtet sie von skurrilen Begegnungen, aussagekräftigen Körpersignalen und der Entdeckungsreise in die Welt der Körpersprache. mehr…


Tanners Interview mit Silke Fritzsche (Teil 1): Ich glaube, dass manche das Strahlen verlieren, weil sie immer erst ernten wollen – ohne das mühevolle Säen

Der krumpelige, von Sorgen gebeugte Versicherungsmakler, der dem Tanner eine goldene Idee, nämlich die Investition in eine Schweizer Firma, schmackhaft machen wollte ist glücklicherweise ein Relikt der Neunziger Jahre geblieben. Tanner erkannte es aber sofort – damals – schließlich stellte sich die Frage, warum der Mann so gebeugt lebte, wenn er doch diese tolle Idee selber hätte in Luxus tragen können. mehr…




Theaterbrief aus Bayreuth: Staunende Kinder bejubeln Wagners kurzen „Lohengrin“

Rund 150 Kinder und einige Erwachsene stehen vor einer Bretterbude Schlange, drinnen sitzen sich auf Tribünen die Zuschauer und das Orchester gegenüber. Dazwischen steht ein Podest, flankiert von Rahmen mit Vorhängen, mehr Bühnenbild ist nicht nötig, man kann die Kulissen-Rahmen diverse Male umparken und mit Scheinwerfern Räume bauen und Blickwinkel schaffen. Alles Spielerische schafft die hereintobende Truppe eines fast durchweg anwesenden Kinderchores. mehr…


Ab 16. August im Hof der Feinkost: Liebe oder Freiheit! Bob-Dylan-Songs mit Schillers Räubertexten

Liebe oder Freiheit!
Zwei Männer auf dem Weg Richtung Freiheit: Bob Dylan in seinen Songs und Friedrich Schiller in Form seines Alter Egos Karl Moor; dazwischen eine Frau. Simone Cohn-Vossen und Alexander Fabisch stellen in der Produktion von "Theater light“ Schillers und Dylans Freiheitsdrang den Fesseln der Liebe gegenüber. Jetzt kann die in den Räubern eher angedeutete Beziehung zwischen Karl und Amalia ausagiert werden. mehr…


Tanners Interview mit dem Autoren und Entertainer der Herzen Wiglaf Droste: Rote Bete und arbeite

Wiglaf Droste
Sachen gibt es, die gibt es gar nicht. Da lädt der streitbare kulturpolitische Sprecher der Partei Die Linke im Landtag zu Dresden Dr. Volker Külow den Satiriker und Sprachhelden Wiglaf Droste ein – und dieser kommt wirklich. Bevor nun jedoch allerorten „Das Abendland geht unter“-Geschrei einsetzt, fragt Volly Tanner den Droste selber und erfreut sich an den Antworten auf dringende Fragen. mehr…


Rauschende Erinnerungen an einen früheren Pfeffermüller: Eine CD für Edgar Külow

Edgar Külow: Texte aus fünf Jahrzehnten.
„So eitel wollte er nie sein, der Edgar“, sagt Volker Külow, „dass er seine Lebenserinnerungen aufgeschrieben hätte wie andere Leipziger Kabarettisten. Wer hätte das auch lesen wollen?“ - Darf man fragen. Eine Antwort gibt es nicht. 2012 ist Edgar Külow gestorben, einer der besten und der bissigsten Kabarettisten der DDR. Auch wenn er eigentlich aus dem Sauerland kam, 1953 sogar aus dieser zusehends ergrimmenden DDR weg ging. Zurück ins Sauerland. mehr…




In der Ausstellung zur Friedlichen Revolution WIR 1: Vera Lengsfeld liest aus ihrem Buch "1989: Tagebuch der Friedlichen Revolution"

Vera Lengsfeld.
Das Klinger Forum veranstaltet am Montag, 25. August, im Rahmen der aktuellen Ausstellung zur Friedlichen Revolution "WIR 1 – Acting in Concert" eine Lesung mit Vera Lengsfeld. Sie liest aus ihrem neuen Buch „1989: Tagebuch der Friedlichen Revolution“. Das Buch ist gerade im TVR Medienverlag Jena erschienen. Und Vera Lengsfeld gehört zu den namhaften Persönlichkeiten aus dem Herbst 1989. mehr…


23. April - Welttag des Buches: Von E-Books, einem Welttagbuch und einem zehnten Geburtstag

Die Kinderabteilung der Stadtbibliothek Leipzig.
Am Mittwoch, 23. April, feiert Deutschland mit dem Welttag des Buches das Lesen. Auch die Leipziger Städtischen Bibliotheken beteiligen sich mit zwei Veranstaltungen an diesem Tag. Der Welttag des Buches ist zugleich der Welttag des Urheberrechts, ein Anlass, sich an der europaweiten Kampagne „The Right to E-Read“ - in Deutschland vom Deutschen Bibliotheksverband unter dem Titel „E-Medien in der Bibliothek – mein gutes Recht!“ - zu beteiligen, findet die Stadtbibliothek. mehr…


Super-Poetry-Slam am 10. April in der MuKo: Leipzig gegen Berlin

Musikalische Komödie.
Am Donnerstag, 10. April, um 20 Uhr geht es beim regelmäßig stattfindenden Poetry Slam von Livelyrix in der Musikalischen Komödie um Alles. Beim Slam Battle Leipzig vs. Berlin messen sich die zehn der allerbesten Künstler mit allem, was sie zu bieten haben. Fünf LeipzigerInnen treten hier gegen fünf BerlinerInnen an. mehr…


Das am besten gehütete Geheimnis der Buchmesse: Die zehnten Stallgespräche mit Clemens Meyer im Laden für Nichts

„O Captain, my Captain! Our fearful trip is done,“ lautet die erste Zeile eines Gedichts von Walt Withman. Mediale Berühmtheit gewann das Zitat durch den 1989 erschienen Film „Der Club der toten Dichter“ von Regisseur Peter Weir. Dort entdecken die jungen Schüler eines Internats durch ihren Englischlehrer die nicht ganz unproblematische Liebe zur Poesie. mehr…




So musiziert das 18. Jahrhundert: Bach-Medaille 2014 für die Akademie für Alte Musik Berlin

Akademie für Alte Musik Berlin.
Die Akademie für Alte Musik Berlin wurde für ihre Verdienste um die Aufführungspraxis des 18. Jahrhunderts mit der Bach-Medaille der Stadt Leipzig ausgezeichnet. Die aus Meißner Porzellan gefertigte Medaille wird seit 2003 jährlich während des Bachfestes Leipzig verliehen. Zum ersten Mal erhielt ein Ensemble die Medaille, die bisher an herausragende Solisten und Dirigenten verliehen wurde. mehr…


Carl Friedrich Abel und die Revolution der Gamben-Musik: Die "2nd Pembroke Collection" auf zwei CDs

Carl Friedrich Abel: 2nd Pembroke Collection.
Thomas Fritzsch hat nicht zu viel versprochen. Die späten Kompositionen des Carl Friedrich Abel (1723 - 1787) weisen schon weit voraus ins 19. Jahrhundert und die große Zeit der romantischen Musik. Trotzdem war Abel lange Zeit vergessen und musste erst durch die beharrliche Arbeit von begeisterten Musikern wieder ins Bewusstsein der Welt zurückgeholt werden. Solchen wie dem Musiker Thomas Fritzsch, einem der versiertesten Gambenspieler der Gegenwart. mehr…


Am 13. Juni beginnt das Bachfest auch für die Leipziger: BACHmosphäre 2014, Thomanerständchen und Ticketverkauf

Plakatmotiv für "BACHmosphäre 2014".
Zum Auftakt des Bachfestes ist in der Leipziger Innenstadt vom 13. bis 15. Juni wieder "BACHmosphäre" zu spüren. Leipziger und Festival-Besucher aus aller Welt feiern Johann Sebastian Bach auf den Plätzen, in den historischen Passagen und in den Clubs und Lounges der Stadt. Ein anspruchsvolles Programm rund um den berühmten Thomaskantor mit zahlreichen kostenfreien Veranstaltungen von Konzerten auf dem Markt bis hin zum Open-Air-Gottesdienst lädt zum Verweilen ein. mehr…


Drei neue Angebote im digitalen Bach-Kosmos: Eins für Forscher, eins für Musiker und eins für Spieler

Interaktives Bach-Spiel auf der Website des Bach-Museums.
Wer seit Anfang Mai die neue Website des Bacharchivs Leipzig besucht hat, hat sich möglicherweise schon über das neue Layout gefreut. "Aber das wäre eigentlich kein Anlass für uns für einen Extra-Pressetermin", sagte Dr. Dettloff Schwerdtfeger, als er in der vergangenen Woche die Presse dennoch einlud zur Präsentation in den Sommersaal im Bosehaus. Denn das eigentlich Verkündenswerte steckt in den Tiefen der Seite. mehr…




"Planes 2": Disney geht wieder in die Luft

Disney geht wieder in die Luft. Im Kino-Abenteuer "Planes 2" absolviert das sprechende Propeller-Flugzeug Dusty die Ausbildung zum Feuerwehr-Flieger. Ein heißes Vergnügen für die kindliche Zielgruppe. mehr…


Action-Hit "Lucy": Was für's Trash-Regal

Kult-Regisseur Luc Besson bringt wieder einmal einen Film in die Kinos. Und erneut kann der Streifen Bessons Hits aus den Neunzigern nicht das Wasser reichen. "Lucy" soll visionäres Kino sein, entpuppt sich aber schnell als visuell überladener Rachetrip unter Drogeneinfluss. mehr…


Zeitreise-Sequel "Saphirblau": Mehr Küsse, weniger Spannung

Ab dem 14. August reist Kino-Deutschland wieder durch die Zeit. Gwendolyn Shepard (Maria Ehrich) und Gideon de Villiers (Jannis Niewöhner) kommen im zweiten Teil von Kerstin Giers Edelstein-Trilogie allmählich den düsteren Machenschaften des Grafen vin St. Germain (Peter Simonischek) auf die Schliche. Geknutscht wird natürlich auch. mehr…


Die Revolution beginnt: "Planet der Affen" setzt visuelle Maßstäbe

Die intelligenten Affen sind wieder im Kino unterwegs. Die Fortsetzung des Prequels "Prevolution" setzt neue Maßstäbe in Sachen Motion-Capturing-Verfahren. Regisseur Matt Reeves interpretiert den Kult-Stoff als episch anmutende Dystopie. Ein visuelles Spektakel für SciFi- und Action-Fans. mehr…




Leipzig 1813: Asisi-Panorama punktet beim Red Dot Award 2014

"Leipzig 1813" aus der Vogelperspektive.
Die Gestaltung des Panoramaprojekts "Leipzig 1813 – In den Wirren der Völkerschlacht" von Yadegar Asisi wird 2014 als "Best of the Best" beim Red Dot Design Award im Bereich Communication Design ausgezeichnet. Aus den zahlreichen qualitativ hochwertigen Einreichungen werden vor allem jene als "Best of the Best" ausgezeichnet, die aus den Einsendungen herausragen und die Jury in ihren Bann ziehen. mehr…


Ab 6. August im Stadtgeschichtlichen Museum: Leipziger Erinnerungen an den Großen Krieg 1914-1918

Walter Hammer: Mobilmachung Roßplatz, Leipzig, 6. Aug. 1914 (Ausschnitt).
Anhand eindrucksvoller Zeichnungen und Lithographien dokumentiert die Ausstellung "Leipziger Erinnerungen an den Großen Krieg 1914-1918", die am 6. August im Stadtgeschichtlichen Museum eröffnet wird, wie zwei Leipziger Künstler den Ersten Weltkrieg erlebten. Während Albrecht Leistner hautnah das Grauen der Schützengräben bei Verdun in Frankreich erfuhr, hielt Walter Julius Hammer in seinen Werken die Auswirkungen des Kriegs in der Heimat fest. mehr…


Michael Oertel stellt wieder aus: Fotoausstellung „Edgars_BRUCKHAUSEN“ ab Freitag im Kulturbetrieb „WolkenSchachLenkWal“

Foto aus "Edgars_BRUCKHAUSEN".
Ab Freitag, 1. August, bis zum 15. Oktober 2014 wird die Fotoausstellung mit dem Titel „Edgars_BRUCKHAUSEN“ des Autors und Fotografen Michael Oertel im Kulturbetrieb „WolkenSchachLenkWal“ (Friedhofsweg 10, Nähe Völkerschlachtdenkmal) gezeigt. mehr…


Live Painting mit Schwarwel reloaded beim CityCrash: Diesmal kommen sie zu Zweit ans Kreuz

Na? Schon gespannt? Ein paar Verzögerungen gab es, auch L-IZ-intern, doch gegen 17 Uhr sind sie da: Die ersten Bilder vom Connewitzer Kreuz, wo gerade zwei Kunstwerke entstehen. Schwarwel und Basti haben der ersten Teil der Strecke geschafft und seit ca. 15 Uhr unter den Augen der „CityCrash“-Besucher Farben an die Wand gebracht. Die Fortschritte zur Livepaintingaktion auf L-IZ.de oder vor Ort, der Weg zur Kochstraße dürfte nicht so weit für einige Leser sein. mehr…



Springen Sie direkt: Zum Textanfang (Navigation überspringen) Zur Hauptnavigation Zur Suche


Die L-IZ-Suche.
Tagesansicht: heute | gestern | vorgestern
Tagesansicht: heute | gestern | vorgestern
Werbung der Parteien zur Wahl.
Anzeigen.
Veranstaltungshinweise der IHK Leipzig

Veranstaltungshinweise:

Weitere Veranstaltungen unter:
www.leipzig.ihk.de
Zur Website der IHK Leipzig
Zur Website der Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) GmbH

VERKEHRSMELDUNGEN:

NACHRICHTEN:

SCHNELLER SERVICE:

Weltnest
Tüpfelhausen
Hafenbar
Zuletzt auf L-IZ.de veröffentlicht.
Alle Artikel von heute in der Tagesansicht.
Anzeigen.
Website Schwarzes Leipzig
Gewinnspiele & Aktionen.
Bücher:
Leipziger Leselust ... seit 2004 bespricht die L-IZ regelmäßig die neuesten Bücher aus Leipzig.
Unser Senf
Anzeigen.
Größter Indoor-Spielplatz in Mitteldeutschland
Link-Tipps.
Forum Café LE
Bildblog



3Viertel