23.1 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 27. Mai 2015

Keul/von Notz (Grüne): Anlasslose Vorratsdatenspeicherung stoppen

Zum heute vom Bundeskabinett beschlossenen Gesetzesentwurf zur anlasslosen Vorratsdatenspeicherung erklären Katja Keul, Sprecherin für Rechtspolitik, und Konstantin von Notz, stellvertretender Fraktionsvorsitzender: Der Gesetzentwurf hat denselben Konstruktionsfehler wie seine Vorgänger: Er verpflichtet zur massenhaften anlasslosen Speicherung der Kommunikation aller Bürgerinnen und Bürger unabhängig von jeglichem Tatverdacht.

Auf Paddeltour mit dem Leipziger Naturkundemuseum

Der Countdown läuft zu unserer ersten diesjährigen naturkundlich begleiteten Paddeltour an diesem Sonntag, den 31.05. von 14:00 bis 18:00 Uhr unter dem Titel: "Wie wild darf die Pleiße sein?" Diese Tour zur Entwicklung der Fließgewässer vom Wasser aus ist ein besonderer Beitrag des Naturkundemuseums zur Veranstaltungsreihe "1000 Jahre Leipzig".

Ehe für alle – Grüne: Es reicht noch lange nicht! – Landtagsantrag im Juni-Plenum

Zu den Äußerungen der sächsischen CDU zur sogenannten Homo-Ehe erklärt Eva Jähnigen, gleichstellungspolitische Sprecherin der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Sächsischen Landtag: "Gleiche Rechte für alle! - das muss ein Maßstab von Politik in der Demokratie sein. Und darum reicht es noch lange nicht. Anstatt Familien erster und zweiter Klasse zu konstruieren, sollte sich Sachsens CDU der gesellschaftlichen Realität öffnen.

Sarah Buddeberg (Linke): Ja zur Homo-Ehe – Nein zur Diskriminierungspolitik der sächsischen CDU, es reicht jetzt!

Zu den Äußerungen von Sachsens CDU-Generalsekretär Michael Kretschmer gegen eine vollständige Gleichstellung der Lebenspartnerschaft mit der Ehe zwischen Mann und Frau ("Ich finde, es reicht auch mal") erklärt Sarah Buddeberg, Gleichstellungs- und Queerpolitische Sprecherin der Fraktion Die Linke im Sächsischen Landtag: Dass Herr Kretschmer der Meinung ist, es sei genug getan worden, um die Diskriminierung von gleichgeschlechtlichen Paaren zu beenden, ist ein Widerspruch in sich.

Am 1. Juni: „Leipziger Gespräch“ mit Schauspieler Dietmar Bär

Am Montag, dem 1. Juni, 20 Uhr, stellt sich Schauspieler Dietmar Bär den Fragen von Moderator Thomas Bille sowie der Gäste des "Leipziger Gesprächs". Es findet auf dem Mediencampus Villa Ida, Poetenweg 28, statt. Als Tatort-Kommissar Freddy Schenk zählt Dietmar Bär zu den beliebtesten TV-Ermittlern Deutschlands. Seit über zehn Jahren geht er mit Klaus J. Behrendt als Ermittler-Duo auf Mördersuche. Für ihre Darstellung erhielten Behrendt und Bär im Oktober 2000 den Deutschen Fernsehpreis. Im Februar 2014 wurde Dietmar Bär als bester deutscher Schauspieler mit der Goldenen Kamera ausgezeichnet.

„Die Prinzen“-Zusatzkonzert am 4. Juni mit Special Guests Xavier Naidoo & Andreas Bourani

Im Rahmen der Festwoche "1000 Jahre Leipzig" veranstaltet die Oper Leipzig gemeinsam mit den "Prinzen" drei Konzerte im Leipziger Opernhaus. Zum ersten Mal in ihrer über 20-jährigen Bandgeschichte sind die sieben Leipziger Musiker von Donnerstag, 4. Juni bis Samstag, 6. Juni 2015, jeweils 20 Uhr zu Gast im Opernhaus. Zusammen mit dem Orchester und dem Chor der Musikalische Komödie präsentieren sie alte Hits und Songs ihrer neuen Platte "Familienalbum", die Ende Mai veröffentlicht wird.

Am 31. Mai: Frühlingsfest am Bürgerbahnhof Plagwitz

"Was passiert da hinter dem Zaun?" fragen sich viele im Quartier wenn sie die großen Maschinen über die ehemalige Brache ziehen sehen. Am Sonntag, den 31.05.2015 von 15 - 18:00 Uhr werden diese und weitere Fragen beim Frühlingsfest der IBBP gerne beantwortet.

Auf den Pfaden des Reformators durch den Freistaat: Sächsischer Lutherweg verbindet Menschen, Region, Geschichte und Religion

Heute wird in der Stadt Döbeln der "Lutherweg in Sachsen" eröffnet. Damit wird nun auch im Freistaat Sachsen mit Blick auf den 500. Jahrestag der Reformation im Jahr 2017 erstmals ein begehbarer und erlebbarer Weg entlang des Wirkens des Reformators geschaffen. Vor der heutigen Eröffnung des sächsischen Lutherweges sagt Thomas Colditz, tourismuspolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion: "Mit der Eröffnung des sächsischen Lutherweges wird für den Freistaat ein wichtiger, für alle Bürger greif- und erlebbarer Baustein der Lutherdekade fertig. Die Reformation, die sich im Jahr 2017 zum 500. Mal jährt, hat Sachsen nachhaltig geprägt.

Aktionstag für den Kohleausstieg am 6. Juni im Oxfam Shop in Leipzig

Der Oxfam Shop in Leipzig veranstaltet am 6. Juni einen Aktionstag zur Kampagne "Kohle kostet Leben!". Oxfam fordert von der Bundesregierung den Ausstieg aus der klimaschädlichen Kohlekraft bis spätestens 2040. Dies sei ein unerlässlicher Beitrag Deutschlands gegen den Klimawandel, der vor allem für die Menschen in Ländern des Globalen Südens eine Armutsfalle ist.

Kita-Verhandlungen aufnehmen – Notfallversorgung optimieren!

Vor dem Hintergrund des gestrigen Streiks der vom Kita-Streik betroffenen Eltern fordert die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Stadtrat Leipzig die sofortige Aufnahme ergebnisoffener Verhandlungen zwischen dem Arbeitgeberverband und den Gewerkschaften Ver.di und GEW sowie eine gerechtere und stadtweite Notfallversorgung durch die Stadt Leipzig als Kita-Träger.

forum thomanum: Kooperationsvertrag mit dem Ensemble Nobiles geschlossen

Anlässlich der Grundsteinlegung für den Neubau der Grundschule forum thomanum auf dem Bildungscampus forum thomanum und für die Sanierung des ehemaligen Gemeindehauses der Lutherkirche zum Hort wurde eine Kooperationsvertrag zwischen dem forum thomanum Leipzig e.V. und dem Ensemble Nobiles geschlossen.

Reinhilde Willems übernimmt die Leitung der Agentur für Arbeit Leipzig

Die neue Chefin der Leipziger Arbeitsagentur heißt Reinhilde Willems. Die 52-Jährige Diplom Verwaltungswirtin übernimmt zum 1. Juni 2015 die Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Leipzig. Willems ist in Trier geboren. Sie bringt langjährige Führungserfahrung und Wissen aus dem operativen Geschäft mit. Noch bis Ende Mai ist sie Fachbereichsleiterin Performancemanagement in der Zentrale der Bundesagentur für Arbeit (BA) in Nürnberg.

Fehlerhafte Widerrufsbelehrungen bei vielen Immobiliendarlehen

Nach mittlerweile rund 2000 Immobiliendarlehensverträgen, die die Verbraucherzentrale Sachsen seit Beginn des Jahres 2014 geprüft hat, steht fest: Die Widerrufsbelehrungen in rund 75 Prozent der geprüften Darlehensverträge sind falsch. Damit können die Verträge auch Jahre später widerrufen werden und Betroffene mehrere tausend Euro sparen.

NABU-Vogelstimmenexkursion auf dem Südfriedhof

In den Morgenstunden ist jetzt im Frühling der vielstimmige Vogelchor zu hören. Aber wer singt da genau und warum? Der Naturschutzbund NABU Leipzig möchte die kleinen Sänger vorstellen und lädt deshalb alle Frühaufsteher am Sonntag (31. Mai 2015) zur vogelkundlichen Exkursion ein. Sie führt über den Südfriedhof. Treffpunkt ist um 7 Uhr der Westeingang (Friedhofsweg 3).

Stromversorgung im Bereich Lützner Straße/Schmaler Weg am Mittwochvormittag beeinträchtigt

Die Mitteldeutsche Netzgesellschaft Strom mbH informiert darüber, dass am 28. Mai in der Zeit von voraussichtlich 9:30 bis 10:30 Uhr die Stromversorgung im Bereich der Ampelanlage Lützner Straße/Schmaler Weg in Markranstädt wegen Arbeiten am Netz unterbrochen ist. Auch die Bürgerhaushalte sind betroffen.

Post AG verweigert sich konstruktiven Verhandlungen

Nachdem gestern über 400 Beschäftigte der Deutschen Post AG die Arbeit niedergelegt hatten, traten in den heutigen Morgenstunden erneut hunderte Postmitarbeiter in den Ausstand. Weil auch in der 5. Verhandlungsrunde keinerlei Bewegung der Arbeitgeberseite zu verzeichnen war, hat ver.di zu weiteren Warnstreikaktionen aufgerufen. Die Gewerkschaft fordert eine Arbeitszeitverkürzung von 38,5 auf 36 Stunden bei vollem Lohnausgleich.

Verkehrsbehinderungen nach Rohrschaden in der Brückenstraße

Durch ein Leck an einer Trinkwasserleitung kommt es im Bereich der Brückenstraße zu Behinderungen für den Kfz-Verkehr. Die Kommunalen Wasserwerke Leipzig reparieren den Schaden an einer 11 Zentimeter starken Leitung. Um die Arbeiten realisieren zu können, ist eine halbseitige Sperrung in Höhe Lauerscher Weg notwendig. Eine Ampel regelt den Verkehr wechselseitig.

Wenn die Stadt Leipzig die Grünfläche an der Leopoldstraße nicht kauft, hat sie keinen Einfluss

Seit April wird in Connewitz heftig über den kleinen Park an der Leopoldstraße diskutiert, der zwar seit Jahren für öffentliche Nutzungen frei gegeben ist, seit vergangenem Jahr aber zum Verkauf steht. Denn die Fläche ist Privatbesitz. Und Linke-Stadträtin Juliane Nagel hat jetzt von Leipzigs Stadtverwaltung auch ausführlich Auskunft erhalten, warum die Stadt hier nicht eingreifen kann - wenn sie die Fläche nicht selbst kauft.

Leipziger Wirtschaft will noch mehr Personal einstellen – die Stimmung ist optimistisch

Und wie hat jetzt der Mindestlohn ins Gesamtwirtschaftsgefüge in Leipzig eingegriffen? - Die Gewichte haben sich ein wenig verschoben. Die Branchen, die bislang immer vorneweg waren mit "flexibel ist toll", haben ein wenig abgegeben. "Mit der Einführung des Mindestlohns verschlechterte sich zwar die Lage in Einzelhandel und Gastronomie, dies wurde jedoch durch Verbesserungen im Baugewerbe nahezu wettgemacht", teilt die IHK dazu mit. Mal ganz grob gesagt.

Zwei Drittel der Unternehmen mussten reagieren – nur ein Drittel sieht Probleme

Geschäftsleute sind recht zerrissene Wesen. Sie leben immer in mindestens zwei Welten - und müssen sie trotzdem unter einen Hut bekommen. Das macht einmal mehr eine Befragung der IHK zu Leipzig zum Thema Mindestlohn sichtbar. Das ist in Leipzig durchaus ein heißes Thema. Die meisten Leipziger sind von diesen 8,50 Euro nicht allzu weit entfernt. Aber der große Wirtschaftseinbruch zum 1. Januar ist ausgeblieben.

Aktuell auf LZ