Artikel vom Mittwoch, 1. Juli 2015

Eröffnung am 5. Juli

„Zukunft heißt erinnern“: Ausstellung des Max-Klinger-Gymnasiums

Am Sonntag, 5. Juli, 11 Uhr, wird in der Pauluskirche Grünau, Alte Salzstr. 125, die Ausstellung "Zukunft heißt erinnern" eröffnet. Im Rahmen des Projektes Schulgeschichte haben sich Jugendliche des Max-Klinger-Gymnasiums auf Spurensuche nach den Schicksalen jüdischer Schülerinnen ihrer Schule begeben. Eine Quelle war das Hauptbuch der Schule, in welchem von 1925-1938 alle Schülerinnen und deren Religionszugehörigkeit aufzeichnet sind. Zwischen 1930 und 1938 besuchten 12 jüdische Schülerinnen die damalige Max-Klinger-Schule. Weiterlesen

Mehr Arbeitsplätze, weniger Stress und geschützte Grundrechte

Rico Gebhardt (Linke): Dank an Bodo Ramelow für Bahnfrieden

Zur erfolgreichen Schlichtung des langen Tarifkonflikts zwischen GDL und Deutscher Bahn erklärt Rico Gebhardt, Vorsitzender der Fraktion Die Linke im Sächsischen Landtag: Bodo Ramelow, der von der GDL als Schlichter ausgewählt wurde, und Matthias Platzeck ist es gelungen, den Bahnfrieden wiederherzustellen. Zu dieser historischen Leistung meine herzlichen Glückwünsche! Damit ist auch die Überflüssigkeit des ohnehin aus unserer Sicht grundrechtswidrigen "Tarifeinheitsgesetzes" erwiesen. Weiterlesen

Schenk: "Sachsen hat ein Rassismusproblem"

Jusos Sachsen fordern zügige Einführung des „Sachsen-Monitors“ zur Dokumentation rechtsextremer Gewalttaten

Im Hinblick auf die kürzlich veröffentlichten Zahlen zu Todesopfern durch rechtsextreme Gewalt in Brandenburg, erklärt Katharina Schenk, Landesvorsitzende der Jusos Sachsen: "Gerade die jüngsten Ereignisse haben wieder belegt: Sachsen hat ein Rassismusproblem. Da gibt es nichts wegzureden - es muss endlich gehandelt werden. Der Sachsen-Monitor ist ein zentraler Baustein. Nur wer weiß wie groß die Probleme sind, kann diese wirksam bekämpfen. Weiterlesen

Am 5. Juli

Flohmarkt für Kinder im Stadtgarten Connewitz

Foto: Ökolöwe

Am Sonntag, dem 5. Juli, veranstaltet der Stadtgarten Connewitz bereits zum fünften Mal einen Flohmarkt von Kindern für Kinder. Zwischen 15 und 18 Uhr können Kinder zusammen mit ihren Eltern ausgedientes Spielzeug und zu klein gewordene Kleidung im schattigen Stadtgarten anbieten und fair miteinander handeln. Für das leibliche Wohl sorgen Kaffee, selbstgemachter Bio-Kuchen und leckere Limonade und als besondere Überraschung präsentiert der LeseLust Leipzig e.V. spannende Geschichten zu Sommer, Sonne, Sonnenschein. Weiterlesen

Und nun mit Ausstellung und Musik

Gohlis feiert den 300. Geburtstag von Christian Fürchegott Gellert gleich doppelt

Foto: Helga Schulze-Brinkop

Jetzt bekommt Christian Fürchtegott doch noch eine Geburtstagstorte. Nicht gerade auf dem Uni-Campus oder am Nikolaikirchhof, wo er gewohnt hat, sondern in Gohlis. Mit dem kleinen Dörfchen im Norden der alten Stadt hat er zwar nicht so viel zu tun gehabt. Aber da sind ein paar Leute, die können mit Gellert was anfangen. Und ein Denkmal steht da auch rum, heimlich, im Garten des Schlösschens. Weiterlesen

Vogelzählung und Informationsveranstaltungen am 6. und 7. Juli

NABU lädt zum 2. Leipziger Mauersegler-Aktionstag

Foto: NABU Leipzig

Wenn sie mit ihren schrillen Rufen durch Leipzigs Häuserschluchten jagen, fallen sie jedem auf: die Mauersegler. Wenn sie aus ihren Winterquartieren heimkommen, sind sie verlässliche Sommerboten. Doch sie haben zunehmend Probleme, in Leipzig geeignete Nistplätze zu finden. Weil viele Gebäude ohne Rücksicht auf die tierischen Untermieter saniert werden, finden die Vögel kaum noch Nischen zum Brüten. Um über die Lebensweise und Bedürfnisse der Mauersegler aufzuklären und ihre Brutstätten besser zu schützen, veranstaltet der NABU Leipzig jedes Jahr am 7.7. den Mauersegler-Aktionstag mit verschiedenen Informations-Angeboten. Außerdem sind die Menschen aufgerufen, sich an der stadtweiten Zählung von Mauerseglern und Schwalben zu Weiterlesen

Arbeitsmarkt in Leipzig und Sachsen

Welche Branchen stellen jetzt überhaupt Personal ein – oder geht’s doch nur über Zeitarbeit?

Grafik: Arbeitsagentur Leipzig

Da freuen sich die Arbeitsagenturen, dass in Sachsen die Arbeitslosenzahlen sinken und die Beschäftigung zunimmt. Aber weil sie sich fast nur auf die reinen Zahlen konzentrieren, bekommt kaum einer mit, wo denn nun in Sachsen der Laden brummt. Denn das werden ja nicht alles Gabelstaplerfahrer sein, die da gesucht werden. Zumindest für die sozialversicherungspflichtig Beschäftigten (drei Viertel aller in Sachsen Erwerbstätigen) hat die sächsische Arbeitsagentur auch Zahlen - zumindest schon mal bis April. Weiterlesen

Was hakt im Fernbusmarkt? Verbraucherzentralen starten Umfrage

Fernbusfahren erfreut sich wachsender Beliebtheit. Insbesondere junge Menschen nutzen die oft kostengünstige Art zu Reisen. Seitdem der Markt Anfang 2013 geöffnet wurde, haben sich Angebot und Streckennetz deutlich erweitert. Doch gibt es auch Probleme? Wie sieht es zum Beispiel mit der Pünktlichkeit der Busse oder mit der Information über die Fahrgastrechte aus? Die Verbraucherzentralen starten dazu eine Umfrage. Weiterlesen

Schulen in Leipzig

Demonstration der Max-Klinger-Schule Leipzig: „Geld wird kassiert – Schule nicht saniert“

Die Max-Klinger-Schule Leipzig demonstriert am 8. Juli 2015 für die Kernsanierung der Gebäude. In einem offenen Brief heißt es dazu: Sehr geehrte Damen und Herren, die Schülerinnen und Schüler, die Lehrerinnen und Lehrer und die Eltern der Klingerschule haben die Nase voll. Seit der Wende wurden am MKS nur kleinste bauliche Veränderungen vorgenommen, statt einer dringend notwendigen Kernsanierung wurden nur Prestigearbeiten und Fehlinvestitionen getätigt. Weiterlesen

Sachsens Wirtschaft im Jahr 2013

Industrie, Handel und Energie haben Sachsen die größten Umsätze gebracht

Grafik: SSK, Freistaat Sachsen/ TMS

Am Ende zählen nur Zahlen. Auch wenn selbst Regierungen gern nach Bauchgefühlen fragen wie etwa in der jährlichen Bevölkerungsumfrage der sächsischen Regierung, die am Dienstag, 30. Juni, vorgestellt wurde. Auch wenn das Thema Wirtschaft denkbar knapp ausgewertet wurde: "Auch die persönliche wirtschaftliche Situation und die Wirtschaftslage in Sachsen werden von sieben von zehn Befragten als gut eingeschätzt." Weiterlesen

Die Zeit der Straßengroßprojekte ist vorbei

Sachsen muss sein Geld auf Sanierung und Instandhaltung des Straßennetzes konzentrieren

Foto: Marko Hofmann

Es verblüfft schon, dass nach der glasklaren Nachricht, dass es keinen autobahnmäßigen Ausbau der B87n von Leipzig nach Torgau geben wird, es immer noch einen Verein wie die Vereinigung der Sächsischen Wirtschaft e. V. (VSW) gibt, die den Bau dieses Projektes fordert, als wäre Wirtschaft einfach ein ständiges Weihnachtsfest mit Wunschmusik und es ginge nicht um das knappe Geld der Bürger. Weiterlesen

Jobcenter-Welt wie festgemauert

Arbeitslosenzahl in Leipzig sinkt kräftig – doch Berg der Bedarfsgemeinschaften schmilzt kaum

Foto: Ralf Julke

Jedes Jahr im Juni passiert dasselbe: Der Saisonarbeitsmarkt kommt in Gang und nimmt gleich mal ein paar hundert Arbeitskräfte auf. Die Arbeitslosenzahlen sinken und die Republik bricht in Jubel aus. So lange eine Region wie die Leipziger funktioniert, ist sie in der Sommersaison auch für Arbeitskräfte aufnahmefähig. Weiterlesen